Mitarbeiter

Beiträge zum Thema Mitarbeiter

Nachrichten
463× 3 1

neue Bauhofmitarbeiter
Die Stadt Füssen stellt Schafe in den Mähdienst

Haben sie schon mal von Rasenmäherschafen gehört? Nein? In der Stadt Füssen sind solche nun im Bauhof angestellt worden. Eine ganz simple, aber innovative Idee steckt dahinter. Wo herkömmliche Mähmaschinen nur schwer oder gar nicht hinkommen, lässt man nun einfach Schafe die Arbeit erledigen. Die fühlen sich wohl dabei und unterstützen somit die Mitarbeiter des Bauhofs. Obendrein tun sie etwas Gutes für die Stadt und Umwelt.

  • Füssen
  • 06.06.21
Rund 20 Mitarbeiter der Firma Grob in Mindelheim haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. (Symbolbild)
9.896× 8

Coronavirus
23 Corona-Fälle beim Maschinenbauer Grob in Mindelheim

+++Update vom 30. April+++ Mittlerweile gibt es 23 bestätigte Corona-Fälle bei der Firma Grob in Mindelheim, heißt es auf Anfrage beim Gesundheitsamt Unterallgäu. Die ersten Ergebnisse der Reihentestung erwarte das Gesundheitsamt am Freitagabend.  Bezugsmeldung vom 29. April: Beim Maschinenbauer Grob in Mindelheim haben sich rund 20 Mitarbeiter nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, habe es ´innerhalb einer einzelnen Abteilung erstmals eine Häufung...

  • Mindelheim
  • 30.04.21
Verdacht auf Körperverletzung bei 88 Bewohnern der Seniorenresidenz Schliersee. (Symbolbild)
3.344× 3

Verdacht auf Körperverletzung bei 88 Bewohnern
Sind 17 Bewohner der Seniorenresidenz Schliersee verhungert?

Es besteht der Verdacht, dass in der Seniorenresidenz Schliersee über mehrere Jahre hinweg mehrere Bewohner vernachlässigt wurden. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt wegen Körperverletzungsdelikten bei 88 Bewohnern und prüft 17 Todesfälle. Die Senioren könnten verhungert sein, so der Bayerische Rundfunk (BR). Stundenlang in eigenen Ausscheidungen gesessen Reporter des BR haben über mehrere Monate recherchiert. Gegenüber dem BR schilderten Angehörige von ehemaligen Bewohnern und...

  • 25.03.21
Nach dem Tod der 55-Jährigen Pflegerin aus Immenstadt ist die Unsicherheit bei den Mitarbeitern groß. (Symbolbild)
19.695×

"Die Stimmung ist angespannt"
Nach Tod von Pflegerin (55) aus Immenstadt - Wie geht es den Mitarbeitern?

Nach dem Tod einer Mitarbeiterin des Klinikverbunds Allgäu ist die Stimmung auch bei den Kollegen der Verstorbenen getrübt. Nach einer Corona-Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca hatte die 55-jährige Frau über Kopfschmerzen geklagt. Sie kam mit einer Venenthrombose und einem Hirnödem auf die Intensivstation nach Kempten, wo sie kurz darauf verstarb. Die Frau arbeitete als Pflegerin im Klinikum Immenstadt. Man will sich schützen und stirbt dann trotzdemWie eine Mitarbeiterin des Klinikums...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.03.21
Die Polizei hat einen Mitarbeiter des Diebstahls überführt (Symbolbild).
1.571× 2

Diebstahl in Ungerhausen
Mitarbeiter (20) aus Paketverteilerzentrum stiehlt Waren

In einem Paketverteilerzentrum in Ungerhausen hat ein 20-jähriger Mitarbeiter mehrere Kartons aufgerissen und Entertainment-Artikel gestohlen, teilt die Polizei mit.  Demnach waren einem anderen Mitarbeiter in den vergangenen Tagen mehrere aufgerissenen Kartons aufgefallen. Bei der Kamerasichtung stellte sich heraus, dass ein Mann mehrere Kartone aufgerissen und den Inhalt gestohlen hatte. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 20-jährigen Mannes fanden die Beamten die aus dem Verteilerzentrum...

  • Ungerhausen
  • 05.03.21
153×

Corona-Müdigkeit, Frust und Wut
Über 1.000 Anrufe mehr als im Vorjahr bei der Telefonseelsorge im Jahr 2020

„Corona war das zentrale Thema“: Ökumenische Telefonseelsorge veröffentlicht Jahresbericht. Die Ökumenische Telefonseelsorge Augsburg hat im Corona-Jahr 2020 einen deutlichen Anstieg an Menschen verzeichnet, die sich hilfesuchend an die Einrichtung gewandt haben. Dies geht aus dem Jahresbericht der Telefonseelsorge hervor, der heute veröffentlicht wurde. Viele Probleme verschärft und neue Sorgen geschaffen „Das Pandemiejahr 2020 hat auch uns vor neue Herausforderungen gestellt“, sagt der Leiter...

  • 10.02.21
Pflegekraft positiv auf das Corona-Virus getestet. (Symbolbild)
606×

Reihentestung am Donnerstag
Pflegekraft des Kreis-Seniorenwohnheims in Bad Wörishofen positiv getestet

Eine Pflegekraft des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger Bad Wörishofen wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nun stehen zwei weitere Mitarbeiter unter Quarantäne und zehn Bewohner wurden isoliert. Keine Besuche möglichIn der Einrichtung sind derzeit keine Besuche möglich und es werden keine neuen Bewohner aufgenommen. Am Donnerstag soll eine Reihentestung aller Kontaktpersonen stattfinden, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. „Ich hoffe sehr, dass sich daraus keine Folgefälle ergeben“,...

  • Bad Wörishofen
  • 18.11.20
Auto landet im Wasserauffangbecken (Symbolbild).
15.181×

Sechs Meter tief
Auto versinkt im Wasserauffangbecken in Oberstdorf

Aufgrund der Wetterlage am Montag ist ein Mitarbeiter einer Baufirma in seinem Fahrzeug in ein Wasserauffangbecken gerutscht. Das Auto versank auf dem Betriebsgelände am Warmatsgund in Oberstdorf etwa sechs Meter tief. Bodenhaftung verlorenNach Angaben der Polizei ist das Fahrzeug durch die Wetterlage und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ins Rutschen geraten. Ein Rad des Fahrzeuges hatte die Bodenhaftung verloren, dadurch rutschte das Fahrzeug in das Auffangbecken. Der Fahrer konnte sich...

  • Oberstdorf
  • 27.10.20
Polizei (Symbolbild).
3.665× 1

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter
Bankmitarbeiter in Friedrichshafen verhindert größeren Verlust

Um über 10.000 Euro wurde ein 63-Jähriger am Dienstag von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter betrogen. Dieser hatte sich bei dem Geschädigten telefonisch gemeldet und diesem in englischer Sprache erklärt, dass sein Rechner virenverseucht sei. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es dem Täter per Team-Viewer Zugriff auf den Rechner des 63-Jährigen zu bekommen. Nachdem der Unbekannte den installierten Virenschutz gelöscht und den Geschädigten davon überzeugt hatte, ein neues...

  • Friedrichshafen
  • 15.10.20
Polizei (Symbolbild)
3.321×

Memminger Getränkemarkt
Mitarbeiter (27) soll mehrere tausend Euro unterschlagen haben

Ein Mitarbeiter soll über mehrere Monate Bargeld aus der Registrierkasse eines Memminger Getränkemarktes unterschlagen haben. Laut Polizei handelt es sich dabei um einen insgesamt fünfstelligen Betrag.  Demnach informierte die Filialleitung die Polizei, nachdem sich der Verdacht auf den 27-jährigen Angestellten erhärtet hatte. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Tatverdächtige zunächst. Wenige Stunden später kam er aber zurück, um sein Fahrrad und seinen Rucksack abzuholen.  Die...

  • Memmingen
  • 15.09.20
Anzeige
1.477×

Jobs-im-Allgäu.de
Allgäuer Jobportal in neuem Design

Unser Jobportal Jobs-im-Allgäu.de hat ab heute ein neues, verbessertes Design. Nach neun Jahren verabschieden wir uns von unserem alten Logo und CI. Mit dem neuen Design bringen wir frischen Wind in das Portal. Die vielen Funktionalitäten und die Nutzerfreundlichkeit bleiben natürlich erhalten. Mit Jobs-im-Allgäu.de arbeiten wir täglich daran, Arbeitgeber und Jobsuchende einfach und effektiv zusammenzubringen. Ein wichtiges Merkmal für beide Seiten: Regionalität. Das wollen wir auch mit dem...

  • Kempten
  • 29.07.20
Dürre, Hitze und Stürme setzen dem Wald zu. Die IG BAU fordert mehr Forstpersonal, um den klimagerechten Umbau heimischer Wälder voranzubringen. (Symbolbild)
789×

Klimageschädigter Wald
IG BAU fordert mehr Forstpersonal in Kempten

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt davor, dass immer mehr heimische Bäume Dürren, Stürmen und Schädlingen zum Opfer fallen, sollte nicht "deutlich mehr für den klimagerechten Umbau der Wälder" getan werden. Außerdem fordert die Gewerkschaft auch in Kempten zusätzliches Forstpersonal. Das im Jahr 2017 von der Staatsregierung angekündigte zusätzliche Personal könne nur ein erster Schritt sein, erklärt die IG BAU in einer Mitteilung. Konkret heiße es von der Regierung, zum...

  • Kempten
  • 28.07.20
Anzeige
2.577×

Wir suchen Dich
Mitarbeiter Telefonmarketing (m/w/d)

Wir suchen ab sofort:  Mitarbeiter Telefonmarketing (m/w/d) in Teilzeit für die telefonische Akquise potentieller Werbekunden.  Deine Benefits:  interessante und reichweitenstarke Produkteein angenehmes Betriebsklimaflexible Arbeitszeiten nach Absprachedie Perspektive einer langfristigen Zusammenarbeit Das solltest du mitbringen:  zielorientiertes, selbstständiges Arbeitenabsolute Kundenorientierungein LächelnDie rta.design GmbH ist eine Digital- und Werbeagentur aus dem Allgäu und Teil der...

  • Kempten
  • 08.06.20
Symbolbild.
2.178×

Gleise betreten
Betrunkener Student (23) greift Bahn-Mitarbeiter in Buchloe an

Ein 23-jähriger Student aus München hat am Sonntagabend einen Bahn-Mitarbeiter am Bahnhof in Buchloe angegriffen. Laut Polizei hatte der Mitarbeiter den Studenten zuvor angesprochen, weil er die Gleise verbotenerweise oberirdisch überquerte und ein Zug in der Anfahrt war. Der 23-Jährige reagierte daraufhin aggressiv und packte den Bahn-Mitarbeiter am Kragen. Zwei Sicherheitskräfte der Bahn kamen dem Mann zu Hilfe, überwältigten den Studenten und fesselten ihn, teilt die Polizei mit. Im weiteren...

  • Buchloe
  • 18.05.20
Sechs Mitarbeiter des Bezirkskrankenhaus (BKH) Kempten sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Symbolbild)
26.732× 3

Coronavirus
Sechs Mitarbeiter des Bezirkskrankenhauses Kempten positiv getestet

Wie Thomas Düll, Vorstandvorsitzender der Bezirkskliniken Schwaben, gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ) bestätigt, sind sechs Mitarbeiter im Bezirkskrankenhaus (BKH) Kempten positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Demnach hätten sich alle Kontaktpersonen sofort in Quarantäne begeben. Außerdem seien alle Mitarbeiter und Patienten der betroffenen Station getestet worden, so Düll. Zwar liegen noch nicht alle Testergebnisse vor. Doch verliefen die bisherigen Test alle negativ (Stand:...

  • Kempten
  • 09.04.20
Symbolbild.
2.209×

Pflegepool
Landkreis Ostallgäu: Dringend helfende Hände in Pflege und Betreuung gesucht

Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt in Einrichtungen für Senioren oder Menschen mit Behinderung für personelle Engpässe in der Mitarbeiterschaft. Der Landkreis Ostallgäu ruft daher alle, die eine Ausbildung beziehungsweise Erfahrungen in den Bereichen Pflege oder Betreuung haben, dazu auf, sich im Pflegepool für Bayern anzumelden. Dieser wird derzeit eingerichtet. Im Ostallgäu leben in 13 Seniorenheimen und vier Einrichtungen für Menschen mit Behinderung knapp 1.100 Menschen. Sollte sich das...

  • Marktoberdorf
  • 08.04.20
DMG Mori in Pfronten: Einer der Mitarbeiter war der erste Coronafall im Allgäu.
17.831×

Aufatmen
Coronavirus bei DMG Mori in Pfronten: Negative Testergebnisse

Nachdem ein Mitarbeiter von DMG Mori am Wochenende für den ersten Fall des Coronavirus' im Allgäu gesorgt hatte, können die Mitarbeiter jetzt ein Stück weit aufatmen: Alle Tests, die das Ostallgäuer Gesundheitsamt am Dienstag gemacht hat, sind negativ. Das hat das Landratsamt Ostallgäu jetzt mitgeteilt. Das heißt: Es gibt bei DMG Mori keinen weiteren Coronafall. DMG Mori kann Betrieb wieder aufnehmenDas Gesundheitsamt hat demnach die Unternehmensleitung und die betreffenden Mitarbeiter und...

  • Pfronten
  • 04.03.20
Erster Coronavirus-Fall im Allgäu: Ein 36-jähriger Mitarbeiter von DMG Mori in Pfronten wurde positiv auf das Virus getestet.
177.922× 5 Video 2 Bilder

Erster Fall im Allgäu
Mit Coronavirus infiziert: Mitarbeiter (36) von DMG Mori in Pfronten in häuslicher Isolation

Update: Sonntag, 1. März, 15:29 Uhr Das Landratsamt Ostallgäu hat den Fall inzwischen offiziell bestätigt. Laut Angaben der Behörde handelt es sich bei dem Erkrankten um einen 36-jährigen Mitarbeiter der Firma DMG Mori in Pfronten. In diesem Fall wurde ein Schnelltest veranlasst, da sich der Mann innerhalb der letzten 14 Tage auch in der Nähe einer der Risikoregionen in Italien aufgehalten hatte. Am Samstagabend hatte das Gesundheitsamt dann den positiven Befund des Labors erhalten....

  • Pfronten
  • 01.03.20
Was passiert mit den Real-Märkten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern? Momentan ist die Lage völlig unklar. (Symbolbild)
19.808×

Jobs gefährdet
Metro verkauft Real-Märkte: Zukunft der Filialen Kempten und Memmingen weiterhin unklar

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Real-Filialen in Kempten und Memmingen bangen um ihre Arbeitsplätze. Noch ist völlig unklar, was mit den beiden Allgäuer Filialen passieren wird. Werden sie geschlossen? Oder von anderen Supermarkt-Ketten übernommen und wiedereröffnet?  Betreiber der Real-Supermärkte ist die Metro AG, allerdings nicht mehr lange: Laut Presseberichten hat Metro die Supermarktkette jetzt an einen Finanzinvestor verkauft. Ein Teil der Märkte soll demnach weiterbetrieben...

  • Kempten
  • 26.02.20
Redner waren unter anderem Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm, Birgit Dolde die Vorsitzende des Betriebsrates von Voith sowie der zweite Bevol
4.895× Video 26 Bilder

Video
Podiumsdiskussion der IG Metall im Haus Oberallgäu zur Schließung von Voith Turbo in Sonthofen

Am Donnerstagabend hatte die IG Metall zu einer Podiumsdiskussion über die geplante Schließung von Voith Turbo in Sonthofen eingeladen. Rund 430 Beschäftigte von Voith Turbo sind ins Haus Oberallgäu gekommen. Redner waren unter anderem Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm, Birgit Dolde, die Vorsitzende des Betriebsrates von Voith, sowie der zweite Bevollmächtigte der IG Metall Allgäu Carlos Gil.

  • Sonthofen
  • 19.12.19
Symbolbild.
8.044×

Betriebsrat
Voith in Sonthofen: Gewinn kein Widerspruch zur Werksschließung

Die geplante Werksschließung von Voith in Sonhofen stehe für die Firma nicht im Widerspruch zu dem deutlich gestiegenen Konzern-Jahresgewinn von 72 Millionen Euro nach Steuern. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Montagsausgabe. Am Allgäuer Standort dagegen verliere man seit Jahren Geld. Wie Firmensprecher Lars Rosumek gegenüber der AZ erklärt, dürfe das Management den Blick nicht nur auf einzelne Werke richten, sondern müsse auf die Entwicklung des Konzerns achten. Vor dem Hintergrund...

  • Sonthofen
  • 16.12.19
Rund 1.300 Teilnehmer zählt die Kundgebung am Samstag in Heidenheim. Grund dafür ist die Voith Werksschließung in Sonthofen.
11.529× 24 Bilder

Kundgebung
Voith-Mitarbeiter aus Sonthofen demonstrieren vor Hauptwerk in Heidenheim gegen Werksschließung

Nach der spontanen Demonstration vor dem Voith-Werk in Sonthofen zogen die Mitarbeiter des Allgäuer Standorts mit ihrer Wut jetzt zum Hauptwerk nach Heidenheim. Dort fand am Samstag eine Kundgebung mit rund 1.300 Teilnehmern statt, organisiert von der IG Metall Allgäu. Vor der Konzernzentrale demonstrierten die Allgäuer gegen die Schließung des Werks in Sonthofen, die bis Ende 2020 vorgesehen ist. Rund 500 Mitarbeiter sind davon betroffen. Ebenfalls geschlossen werden soll der Standort in...

  • Sonthofen
  • 30.11.19
Die Supermarktkette Feneberg kann nun ihr Sanierungskonzept umsetzen. Unser Bild zeigt eine Filiale in Buchenberg (Oberallgäu).
15.084× 2

Supermarktkette
Sanierungspläne: Viel Zustimmung bei Feneberg

Alle wichtigen Partner haben zugestimmt, nun kann die Supermarktkette Feneberg ihr Sanierungskonzept umsetzen: Auch der Pensionssicherungsverein hat Ende vergangener Woche grünes Licht zu den Plänen gegeben und wird für vier Jahre die Betriebsrenten ehemaliger Feneberg-Mitarbeiter zahlen. Neben hohen Investitionen in die Filialen und die Metzgerei waren es vor allem die Betriebsrenten gewesen, die Feneberg finanziell unter Druck gebracht hatten. Die Rückstellungen dafür belasten die Bilanz mit...

  • Kempten
  • 22.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ