Mindestlohn

Beiträge zum Thema Mindestlohn

Häuserbauen für 9,35 Euro pro Stunde? – „Nein“, sagt die IG BAU. Das kommt für die Bau-Gewerkschaft nicht in Frage: „Wer den harten Job auf dem Bau macht, hat mehr verdient als einen Niedriglohn.“ Bauindustrie und Bauhandwerk müssen sich jetzt allerdings beeilen, um genau das zu verhindern. „Die Arbeitgeber sind am Zug, höheren Mindestlöhnen auf dem Bau zuzustimmen. Sie sollten keinen ‚Lohn-Kamikaze-Kurs‘ wagen“, warnt die Bau-Gewerkschaft.
1.197×

Schlichterspruch
IG BAU warnt: Bauarbeitern in Kempten droht Herabsetzung auf Mindestlohn

Etwa 470 Bauarbeiter in Kempten müssen um ihren Branchen-Mindestlohn bangen. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Schwaben (IG BAU) am Freitag mit. Betroffen sind die Bauarbeiter, die keinen Tariflohn bekommen. Um zehn Euro pro Stunde könnten die Löhne auf den Baustellen im Allgäu dann bald auseinandergehen.  Grund für diese düstere Prognose: Die Arbeitgeber müssen einem Schlichterspruch und damit neuen Bau- Mindestlöhnen zustimmen. Passiert das nicht, droht dem Bau in...

  • Kempten
  • 10.01.20
Mehr Geld: Für viele Bürgerinnen und Bürger bringt das Jahr 2020 einige finanzielle Erleichterungen mit sich.
6.051× 1

Gesetze und Regelungen
Mindestlohn, Rente, Bahntickets: Was sich 2020 für Sie ändert

Mit dem Beginn des neuen Jahrzehnts ändern sich in Deutschland eine Vielzahl von Regelungen und Gesetzen. Unter anderem dürfen Sie sich über mehr Geld und günstigere Bahntickets freuen. Aber: Einige Dinge werden künftig auch teurer werden. Eine Auswahl der Änderungen haben wir zusammengestellt: Mindestlohn Die gute Nachricht für viele Arbeitnehmer: Der Mindestlohn steigt. Und zwar von derzeit 9,19 Euro auf dann 9,35 Euro je geleisteter Arbeitsstunde. Ebenfalls freuen dürfen sich auch viele...

  • Kempten
  • 30.12.19
Ausbildung (Symbolbild)
839×

Ausbildung
Mindestlohn für Azubis: Im Allgäu überwiegend unproblematisch für Betriebe

515 Euro Mindestlohn pro Monat für Auszubildende im ersten Lehrjahr: Ab 2020 soll es so weit sein. Die Bundesregierung will das noch im Laufe dieser Woche beschließen.  Kritik kommt unter anderem aus Unternehmens-Verbands-Kreisen. Kleine und mittelständische Unternehmen in strukturschwachen Gebieten könnten sich diesen Mindestlohn oft nicht so einfach leisten, heißt es. Im Allgäu sieht die Sache etwas anders aus. Aufgrund der Wirtschaftslage "sollte es allen Betrieben möglich sein, diese...

  • Kempten
  • 13.05.19
32×

Probleme
In Kempten werden Taxis knapp

Wer am Wochenanfang in der Nacht ein Taxi will, muss oft lange warten. Denn am Anfang der Woche sind weniger Taxifahrer unterwegs als in den 'Stoßzeiten'. Das hat seinen Grund. Der Mindestlohn und die geforderte Zeiterfassung machen den Unternehmen Probleme. Angestellte Fahrer werden entlassen, freiberufliche wollen nicht mehr Taxi fahren, weil sie zu wenig verdienen. Jetzt haben Stadträte und Taxiunternehmen reagiert - und wollen einiges ändern. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer...

  • Kempten
  • 17.06.15
40×

Wirtschaft
Mindestlohn bereitet Taxi-Unternehmen in Memmingen Sorgen

Der neue Mindestlohn bereitet Murat Karacan vom gleichnamigen Memminger Taxi-Unternehmen Sorgen: 'Für uns ist das hart. Es wird sicherlich finanzielle Einbußen geben.' Seit 1. Januar steht Arbeitnehmern laut Gesetz eine Bezahlung von mindestens 8,50 Euro pro Stunde zu. Bisher sind Taxifahrer zum Teil auf Provision, also anteilig am Erlös ihrer Fahrten, bezahlt worden und hätten so zwischen sechs und sieben Euro pro Stunde verdient, erläutert Atanas Zakys, Obmann der hiesigen Taxi-Unternehmer:...

  • Kempten
  • 02.02.15
18×

Finanzen
Gesetzlicher Mindestlohn spaltet Gewerkschaften und Unternehmen auch im Ostallgäu

Ende des Monats ist Zahltag. Etliche Arbeitnehmer werden sich über mehr Geld auf dem Konto freuen. Die Reaktionen auf den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde sind drei Wochen nach seiner Einführung allerdings durchaus unterschiedlich. Gewerkschaften jubilieren. Unternehmer kritisieren finanzielle Belastungen und Mehrarbeit. Über die unterschiedlichen Auswirkungen des Mindestlohns lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kaufbeuren) vom 23.01.2015 (Seite 25). Die Allgäuer Zeitung...

  • Kempten
  • 22.01.15
164×

Verkehr
Mehrere Taxifahrer in Kempten verlieren durch den Mindestlohn ihren Job

Gut zwei Euro mehr verdienen in der Stunde - klingt zunächst einmal nicht schlecht. Vor allem, wenn der Lohn mit 6 bis 6,50 Euro ohnehin nicht allzu hoch war. Doch der neue Mindestlohn im Taxigewerbe hat eine Schattenseite: Mehrere Kemptener Fahrer haben ihren Job verloren, weil die Unternehmer die Mehrkosten nicht mehr hereinbekommen. Trotz Preiserhöhung. Ein Blick aufs Kemptener 'Fahrgeschäft'. Eigentlich, sagt Jürgen Schöne von 'Taxi-Funk', ist die Taxler-Welt in Kempten noch in Ordnung. Es...

  • Kempten
  • 15.01.15
26× 2 Bilder

Gehälter
Kein Vorankommen bei Tarifverhandlungen in der Gastronomie- und Hotelbranche

Zum Teil gibt’s nicht mal den Mindestlohn Ums Geld geht es wieder einmal zwischen Hoteliers und Gastronomen auf der einen und ihren Beschäftigten auf der anderen Seite. Während die Arbeitgeber ein Plus von rund 1,6 Prozent auf 29 Monate anbieten, fordert die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten sechs Prozent mehr Lohn. Die Entgelte reichten in vielen Fällen nicht für den Aufbau einer Rente, die später die Sozialhilfe übersteigt, heißt es von NGG. Manche Betriebe zahlten unterhalb des...

  • Kempten
  • 04.08.14
113×

Sitzungsgeld
Wie das Oberallgäu ehrenamtlichen Kommunalpolitikern ihren Aufwand vergütet

Im März werden der Kreistag, Gemeinde- und Stadträte neu gewählt - 'nach wie vor im Ehrenamt', sagt Sonthofens Bürgermeister Hubert Buhl. Freilich sollte man 'dafür nicht noch Geld mitbringen müssen'. Deshalb gibt es Sitzungsgelder, Aufwandsentschädigungen und Pauschalen. Sitzungsgelder legen die Kommunen selbst fest. Was da umgerechnet an Stundenlohn herauskäme, liegt laut Buhl jedenfalls weit unter dem derzeit diskutierten bundesweiten Mindestlohn. Das höchste Sitzungsgeld im Oberallgäu - 70...

  • Kempten
  • 23.10.13
23×

Bezahlung
250.000 Euro Strafe: Litauisches Unternehmen drückt sich um Mindestlohn in Kempten

Knapp 250.000 Euro Strafe hat eine litauische Tiefbaufirma bezahlen müssen, die ihre rund 150 Mitarbeiter beim Einsatz im Raum Kempten zu schlecht bezahlt hat. Die Beschäftigten aus dem Baltikum hatten Kabel verlegt - erhielten dafür aber nicht einmal den Mindestlohn. Rund elf Euro müssen auf dem Bau mindestens in der Stunde gezahlt werden - und das gilt auch für Unternehmen aus dem Ausland. Damit sich Firmen nicht um Mindestlöhne drücken, kontrolliert der Zoll. 'Finanzkontrolle Schwarzarbeit'...

  • Kempten
  • 08.10.13
19×

Mindestlohn für Gerüstbauer in Kempten

Gerüstbauer in Kempten bekommen ab sofort einen Mindestlohn. Wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt im Bezirksverband Schwaben berichtet, dürfen die Gerüstbauer ab August nicht weniger als 10 Euro die Stunde verdienen. Laut dem Vorsitzenden der IG Bau Schwaben, Hugo Herburger, sollen die Gerüstbauer am Ende des Monats ihre Abrechnung kontrollieren. Der Tariflohn im Gerüstbau liege sogar bei einem Stundenlohn von 13,95 Euro, so Herburger weiter.

  • Kempten
  • 19.08.13
18×

Parteien: Fdp Und Gewerkschaft
Gewerkschaft fordert Mindestlöhne bei Gedankenaustausch mit FDP in Kempten

Gewerkschaft tritt bei FDP dafür ein Zwischen dem Gewerkschaftsbund DGB und der FDP ist es Tradition geworden, sich einmal jährlich zum Gedankenaustausch zu treffen. Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae lud diesmal DGB-Regionalvorsitzenden Werner Gloning und den Vorsitzenden des neu gegründeten DGB-Kreisverbandes Allgäu-Iller, Ludwin Debong, zum Gespräch in sein Kemptener Wahlkreisbüro. Neben den Themen Rente mit 67 und Änderung des Ausschreibungsrechts ging es vor allem um den...

  • Kempten
  • 10.01.13
46×

Allgäu
Mindestlohn für Maler und Lackierer

Mehr Geld gibt es ab sofort für Maler und Lackierer auch im Allgäu. Wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) jetzt berichtet, gibt es in rund 30 Malerbetrieben ab Juli wieder einen Mindestlohn. Der Stundenlohn der Fachkräfte beträgt dann zwölf Euro. Auch Mitarbeiter ohne Ausbildung sollten mindestens einen Stundenlohn von 9.75 Euro bekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der IG BAU. Bisher hätten die Mitarbeiter am Monatsende rund 300 Euro weniger bekommen als mit dem...

  • Kempten
  • 02.07.12
14×

Weltfrauentag
Deutscher Gerwerkeschaftsbund Allgäu-Donau-Iller setzt sich für Lohnangleichung ein

Anlässlich des heutigen 'Internationalen Frauentags' kritisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund Allgäu-Donau-Iller, kurz DGB, dass Frauen in Deutschland durchschnittlich weniger Geld verdienen als Männer. In weiten Teilen der Region werde das Thema Gleichberechtigung noch immer nicht berücksichtigt. Mit einer symbolischen 77 Euro Banknote soll anlässlich des heutigen Frauentags auf diesen Missstand hingewiesen werden. Weiter fordert der DGB unter anderem in seinem Aufruf einen gesetzlichen...

  • Kempten
  • 08.03.12
39×

Initiative
Allgäu-Initiative Grundeinkommen in Kempten gegründet

Allgäuer Gruppe will informieren und Diskussion voranbringen – 45 Mitglieder Gegründet wurde jetzt in Kempten die Allgäu-Initiative 'Grundeinkommen'. Die derzeit rund 45 Mitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit in der Region über das 'bedingungslose Grundeinkommen' zu informieren und die Diskussion darüber anzufachen. Die Mitglieder sind oftmals Vertreter von Organisationen, die mit dem Thema der wachsenden Armut und Verelendung in der Gesellschaft konfrontiert sind...

  • Kempten
  • 26.01.12
17×

Kempten
Gewerkschaften wollen sich noch stärker für Mindestlohn einsetzen

Der Mindestlohn wird eine der zentralen Forderungen des Deutschen Gewerkschaftsbunds für dieses Jahr sein. DGB-Regionsvorsitzender Werner Gloning sagte am Rande des Jahrespressegesprächs, die Situation auf dem Allgäuer Arbeitsmarkt sehe in Zahlen gemessen zwar gut aus, trotzdem müsse dort etwas unternommen werden. "Wenn ein Mensch Vollzeit arbeitet, dann muss er einigermaßen davon leben können, sonst ist das moderne Ausbeutung", so Gloning. Für das vergangene Jahr hat Gloning bei der...

  • Kempten
  • 21.01.12
19×

Allgäu
Allgäuer Gebäudereiniger bekommen mehr Geld

Die rund 17.060 Gebäudereiniger in Schwaben bekommen ab Januar mehr Geld. Davon profitieren dann auch die Allgäuer Gebäudereiniger. Das geht aus einer Pressemitteilung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Bezirksverband Schwaben hervor. Eine Reinigunskraft, die Vollzeit arbeitet, habe jetzt monatlich gut 45 Euro mehr auf dem Lohnzettel. Der neue Mindestlohn liegt damit bei 8,82 Euro. Einen Zuschlag bekommen auch die Auszubildenden in der Gebäudereinigung. Im ersten Lehrjahr bekommen sie...

  • Kempten
  • 13.01.12
29×

Kompromisssuche
Harte Nuss Hartz-IV-Reform

Bundesregierung und Opposition kommen auf dem Weg zu einer Einigung nur millimeterweise voran. Weiter wird über Mindestlohn und Bildungspaket gestritten Im Ringen um die Hartz-IV-Neuregelung wachsen die Zweifel an einer raschen Lösung. Es gibt zwar erste Fortschritte bei den geplanten Bildungshilfen für die rund 2,5 Millionen Kinder von Langzeitarbeitslosen und Geringverdienern. Doch Koalition und Opposition kamen sich bei dem mehr als sechsstündigen Gespräch in der Nacht zum Dienstag bei der...

  • Kempten
  • 26.01.11

Viele trotz Vollzeit-Arbeit arm

Kempten | bb | Stundenlöhne von 3 oder 4 Euro netto? Laut Gewerkschaft keine Seltenheit. Das bedeute für die Betroffenen, trotz Vollzeit-Arbeit arm zu sein. Deshalb forderten gestern Arbeitnehmer-Vertreter in Kempten bei einer Aktion vor dem 'Forum Allgäu' einen Mindestlohn von 7,50 Euro, der schrittweise auf 9 Euro erhöht werden soll. Die Kundgebung lockte Hunderte Menschen an.

  • Kempten
  • 25.05.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ