Militär

Beiträge zum Thema Militär

 166×

Jubiläum
Neugablonzer Faschingsverein Saskaler Armee feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen

Nur im Fasching wird scharf geschossen Sie haben einen Hauptmann, sind in verschiedene Regimente aufgeteilt, treffen sich zu Manövern und treten meistens in Uniform auf. Und trotzdem hat die Saskaler Armee mit wirklich Militärischem heutzutage so gut wie gar nichts am Hut. Lediglich die Gründung des Vereins geht auf eine echte Armee zurück. Diese Gründung jährt sich heuer zum 100. Mal. Armisten des 74. und 94. Infanterieregiments, die auch Mitglieder der Turnverbindung 'Jahn' waren, wollten im...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.12
 66×

Jahrtag
Gedenken beim Veteranenverein Weinhausen ndash Langjährige Mitglieder geehrt

'Wir müssen unsere ganze Kraft für den Frieden einsetzen' Zum 60. Mal beging der Veteranenverein Weinhausen seit seiner Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg seinen Veteranenjahrtag, um der gefallenen und vermissten Soldaten sowie der verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken. Die Mitglieder des Veteranenvereins und der Feuerwehr sowie die Fahnenabordnungen beider Vereine trafen sich beim Feuerwehrhaus und marschierten gemeinsam mit dem Musikverein Jengen zur Kirche. Pater Jan Forma...

  • Buchloe
  • 31.01.12
 12×

Füssen
Ausstellung rund um die historischen Stadtmauer eröffnet

Im Stadtmuseum Füssen wird heute eine Sonderausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe Spuren zur Geschichte Füssens eröffnet. Thema ist die Stadtmauer, denn vor genau 200 Jahren wurden alle Stadttore im Stadtmauerring abgebaut, um die Stadt finanziell zu entlasten. Im Museum sollen nun alle Tore wieder zu sehen sein. Die Ausstellung ist freitags bis sonntags jeweils von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

  • Füssen
  • 20.01.12
 37×

Füssen
Als Tore und Türme die Stadt Füssen prägten - Ausstellung im einstigen Kloster St. Mang

Sie gehörten vor Jahrhunderten zu den Wahrzeichen Füssens, schützten ihre Bürger, umgrenzten das städtische Hoheitsgebiet – doch irgendwann waren sie dem Magistrat ein Dorn im Auge: die mittelalterlichen Tore und Türme. Vor genau 200 Jahren begann in Füssen aufgrund der steten Unterhaltskosten und der inzwischen fehlenden militärischen Bedeutung der Abriss vieler Wehranlagen. Diesen Anlass würdigen Stadtarchiv und Museum der Stadt nun mit einer Sonderausstellung im einstigen Kloster...

  • Füssen
  • 20.01.12
 16×

Hagnau / Bodensee
Panzerabwehrakete aus Bodensee geborgen

Ein Tauchroboter hat heute morgen bei Hagnau eine kleine Panzerabwehrrakete aus dem Bodensee gehoben. Ende des vergangenen Jahres hatte ein Fischer das amerikanische Kriegsrelikt gefunden ebenso wie 2.000 Schuss Munition. Während Taucher die Munition bereits an die Oberfläche geholt hatten, musste die Rakete bis heute auf dem Seegrund bleiben. Die 55 Zentimeter große Rakete wird jetzt vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entsorgt.

  • Lindau
  • 11.01.12
 14×

Kaufbeuren
Militärstandort Kaufbeuren bleibt mindestens bis 2015

Bis mindestens 2015 wird der Militärstandort in Kaufbeuren wohl noch erhalten bleiben. Das wurde gestern in der Sendung Bürger Forum des Bayerischen Rundfunks deutlich. Ebenso bestätigte Woflgang Puff vom Handelsverband Bayern, dass durch die Schließung des Flugplatzes eine Kaufkraft von etwa 40 Millionen Euro verloren gehen wird. In der Sendung des BR wurde gestern über die Schließung des Standortes Kaufbeuren diskutiert. In einem Punkt waren sich dabei alle einig: eine starke...

  • Kempten
  • 03.11.11
 63×

Verabschiedung
Viel Lob und Dank für den scheidenden Sonthofer Militärpfarrer Werner Vogl

'Nie um den heißen Brei herumgeredet' Das Bedauern war auf beiden Seiten zu spüren, als der evangelische Militärpfarrer Werner Vogl nach mehr als zehn Jahren im Amt verabschiedet wurde. Er habe sich wohlgefühlt in Sonthofen und 'viele gute, liebe Menschen' kennengelernt. Deswegen habe er auch in der Nähe bleiben wollen. Vogl geht als Pfarrer nach Kempten. Oberst Christian Hettfleisch versicherte als stellvertretender Kommandeur der ABC- und Selbstschutzschule, dass der scheidende Militärpfarrer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.09.11
 146×   2 Bilder

Grüntentag
Rund 800 Besucher am Grüntentag gedenken der Opfer von Krieg und Terror

'Wir können uns nicht zurücklehnen' - Anschlag auf das World Trade Center im Mittelpunkt 'Wir können uns nicht zurücklehnen und anderen die Arbeit überlassen. Wir müssen uns an diesem Einsatz beteiligen.' Mit seiner Rede zum 63. Grüntentag am Jägerdenkmal untermauerte Brigadegeneral Johann Langenegger, Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23 aus Bad Reichenhall, den Sinn des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr - genau zehn Jahre, nachdem alles mit den Terroranschlägen am 11. September 2001...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.11
 141×   2 Bilder

Ausbildung
Militärbeobachter der UN üben im Westallgäu für den Einsatz im Sudan

Militärbeobachter der Vereinten Nationen zum dritten Mal in der Region Der Bürgerkrieg scheint zu Ende, die vereinbarte Waffenstillstandslinie verläuft zwischen Isny und Lindau und damit genau durch das Westallgäu. Die Vereinten Nationen (UN) entsenden Beobachter, um die Waffenruhe zu überwachen. So sieht das Szenario aus, in das in den letzten Tagen 63 angehende Militärbeobachter der UN eingetaucht sind. Heute geht die Abschlussübung in Lindau zu Ende. Zum dritten Mal in Folge hat das...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.06.11
 31×

Übung
Perfekte Topographie - Militär übt im Westallgäu mit 350 Soldaten.

Gegend gut geeignet für «Bürgerkrieg» 350 Soldaten sind seit Donnerstag im Westallgäu unterwegs. Dort findet zum dritten Mal eine sechstägige Abschlussübung für angehende Militärbeobachter der Vereinten Nationen (UN) statt. 104 Offiziere aus 32 Nationen - darunter Äthiopien, Weißrussland und Kanada - müssen dabei zeigen, was sie in den vergangenen Wochen über das Verhalten in Krisensituationen gelernt haben und wie gut ihr Verhandlungsgeschick ist. Bestehen sie die Prüfung, werden sie in...

  • Kempten
  • 25.06.11
 15×

Lindau
130 UN-Militärbeobachter trainieren ab heute im Westallgäu

Der Landkreis Lindau wird ab heute Schauplatz einer internationalen Abschlussübung für angehende UN-Militärbeobachter. Bis Ende Juni werden dort 130 Einsatzkräfte ein Manöver abhalten. Die Soldaten werden vorwiegend mit 30 Jeeps und gepanzerten Militärfahrzeugen patroullieren. Außerdem sollen im freien Feld Gefechtssituationen simuliert werden. Daher ist mit Knall- und Rauchgeräuschen zu rechnen. In dieser Zeit wird die Bevölkerung gebeten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppe...

  • Kempten
  • 22.06.11
 131×

Manöver
Militär übt im Westallgäu

130 Einsatzkräfte rücken am kommenden Mittwoch an - Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen Zum Schauplatz einer internationalen Abschlussübung für angehende UN-Militärbeobachter wird der Landkreis Lindau vom 22. bis 30. Juni. Insgesamt 130 Einsatzkräfte werden ein Manöver durchführen. Die Soldaten werden vorwiegend mit 30 Jeeps sowie gepanzerten Militärfahrzeugen auf Patrouille sein. Straßensperrungen wird es nach Angaben der Bundeswehr keine geben, allerdings müssten Autofahrern...

  • Kempten
  • 20.06.11
 24×

Manöver
Militär übt im Westallgäu

130 Einsatzkräfte rücken am kommenden Mittwoch an – Teile davon sind in Heimenkirch und Maierhöfen untergebracht Zum Schauplatz einer internationalen Abschlussübung für angehende UN-Militärbeobachter wird der Landkreis Lindau vom 22. bis 30. Juni. Insgesamt 130 Einsatzkräfte werden hier ein Manöver durchführen. Die Soldaten werden vorwiegend mit 30 Jeeps sowie gepanzerten Militärfahrzeugen auf Patrouille sein. Möglicherweise wird auch ein Hubschrauber eingesetzt. Straßensperrungen wird es nach...

  • Kempten
  • 17.06.11
 44×

Militär
Übung für 130 UN-Militärbeobachter

Zum Schauplatz einer internationalen Abschlussübung für angehende UN-Militärbeobachter wird der Landkreis Lindau vom 22. bis 30. Juni. Insgesamt 130 Einsatzkräfte werden hier ein Manöver durchführen. Die Soldaten werden vorwiegend mit 30 Jeeps sowie gepanzerten Militärfahrzeugen auf Patrouille sein. Möglicherweise wird auch ein Hubschrauber eingesetzt.

  • Kempten
  • 17.06.11
 23×   2 Bilder

Ägypten
Student aus Memmingen wird verhört und aufgefordert, Ägypten zu verlassen

Das Militär kommt in der Nacht «Soldaten haben meinen Sohn Sven in der Nacht auf Freitag aus seiner Wohnung im Kairoer Stadtteil Dokki geholt und ihn anschließend verhört.» Renate Klingl wirkte sehr ruhig und gefasst, als sie gestern der Memminger Zeitung berichtete, was ihrem 22-jährigen Sohn in den vergangenen Tagen in der ägyptischen Hauptstadt widerfahren ist. Am Freitagmorgen brachten ägyptische Sicherheitskräfte den 22-jährigen Studenten aus Memmingen zusammen mit Kommilitonen aus...

  • Kempten
  • 05.02.11
 20×

Bundeswehr
Militär und Kommunalpolitik hoffen auf Erhalt des Regiments in Kempten

Mögliche Folgen der Strukturreform sind Thema beim Neujahrsempfang in der Residenz - Noch keine Tendenzen erkennbar Die Sorge um den Fortbestand des Bundeswehr-Standorts Kempten treibt Militärs genauso um wie die Kommunalpolitiker. Dies wurde gestern beim Neujahrsempfang der Bundeswehr im Fürstensaal der Residenz deutlich. Oberstleutnant Andreas Steinert und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer verwiesen vor zahlreichen Repräsentanten aus Wirtschaft, Politik und öffentlichem Leben auf die lange...

  • Kempten
  • 19.01.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ