Militär

Beiträge zum Thema Militär

Die Bundesregierung will die Lieferung von Flugabwehr-Panzern des Typs "Gepard" in die Ukraine erlauben. (Symbolbild)
1.074× 1

"Gepard" soll in Kriegsgebiet
Bundesregierung will Lieferung von deutschen Panzern in die Ukraine erlauben

Nach Informationen der "dpa" will die Bundesregierung die Lieferung von "Gepard"-Panzern an die Ukraine erlauben. Nach einer Grundsatzentscheidung darf der Rüstungshersteller Krauss-Maffei Wegmann (KMW) die technisch überarbeiteten "Gepard"-Flugabwehrpanzer verkaufen. Das ist der "Gepard"Die Panzer stammen aus ehemaligen Beständen der Bundeswehr. KMW verfügt über eine mittlere zweistellige Zahl dieser Panzer. Die "Gepard"-Panzer basieren auf dem Fahrgestell des Leopard 1. Darüber hinaus sind...

  • 26.04.22
Die Bundeswehr soll 60 Chinook-Transporthubschrauber bekommen. (Symbolbild)
1.445×

Was kann der "CH-47F Chinook"?
60 neue Transporthubschrauber - Bundeswehr bekommt wieder fliegende Bananen

Seit der russische Angriffskrieg in der Ukraine tobt, wird auch in Deutschland wieder über den Zustand der Bundeswehr und eine militärische Aufrüstung diskutiert. Nachdem bereits ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro zur Aufrüstung der deutschen Streitkräfte geplant ist, hat die Bundesregierung sich nach einem Medienbericht nun für einen neuen schweren Transporthubschrauber für die Bundeswehr entschieden. Dabei handelt es sich um Maschinen des Typs CH-47F Chinook vom US-Hersteller Boeing. ...

  • 25.04.22
Israelische Sicherheitskräfte suchen nach einem Schützen am Ort eines mutmaßlichen Terroranschlags in der Dizengoff-Straße im Zentrum Tel Avivs.
263× 1

Attentäter getötet
Mutmaßlicher Terroranschlag in Tel Aviv - Tote und Verletzte bei Schüssen

In der israelischen Stadt Tel Aviv sind am Donnerstagabend bei einem Anschlag zwei Menschen ums Leben gekommen und mindestens zwölf weitere Menschen verletzt worden. Der Polizei zufolge schoss ein Attentäter auf Besucher einer Kneipe in der Dizengoff-Straße im Zentrum der Stadt. Der Schütze sei ein Palästinenser aus dem Westjordanland gewesen. Polizei tötet mutmaßlichen AttentäterNach der Tat flüchtete der Attentäter. Mehr als 1.000 Polizisten sowie das Militär fahndeten nach dem Täter. Laut...

  • 08.04.22
Kommen BTS um ihre Wehrpflicht herum?
109×

Pflicht in ihrer Heimat Südkorea
Pause vom Musikbusiness: Müssen BTS in der Armee dienen?

Die K-Pop-Band BTS ist offenbar nicht von der Wehrpflicht in ihrem Heimatland Südkorea ausgenommen. Werden die sieben Sänger deswegen eine Pause einlegen müssen? Müssen die sieben Mitglieder der K-Pop-Boygroup BTS bald in den Militärdienst eintreten? Das sagt zumindest der südkoreanische Botschafter in Großbritannien voraus: "Es wird erwartet, dass junge koreanische Männer dem Land dienen, und die BTS-Mitglieder sind Vorbilder für viele junge Koreaner", erklärte Gunn Kim der "Sunday Times". Er...

  • Kempten
  • 04.04.22
Geht es nach rund 150 Veteranen, sollen Prinz Andrew seine militärischen Titel aberkannt werden.
12×

Mehr als 150 Veteranen fordern es
Queen soll Prinz Andrew militärische Titel aberkennen

In einem offenen Brief an Queen Elizabeth II. fordern mehr als 150 Veteranen, dass Prinz Andrew seine militärischen Titel verliert. Prinz Andrew (61) soll seine militärischen Titel verlieren - zumindest, wenn es nach etwas mehr als 150 britischen Veteranen geht. In einem offenen Brief haben unter anderem laut eines Berichts der britischen "Sun" ehemalige Mitglieder der Royal Navy, der Royal Air Force und der Army Queen Elizabeth II. (95) dazu aufgefordert, ihrem Sohn mit sofortiger Wirkung die...

  • 14.01.22
Prinz Andrew hat seine militärischen Titel zurückgegeben.
85×

Veteranen hatten dies gefordert
Prinz Andrew muss Schirmherrschaften und militärische Titel abgeben

Mit dem Einverständnis von Queen Elizabeth II. hat Prinz Andrew seine militärischen Titel und royalen Schirmherrschaften zurückgegeben. Prinz Andrew (61) gibt alle royalen Schirmherrschaften und militärischen Titel zurück. Das hat der Buckingham-Palast am 13. Januar mitgeteilt. "Mit dem Einverständnis und der Zustimmung der Queen sind die militärischen Zugehörigkeiten und königlichen Schirmherrschaften des Herzogs von York an die Königin zurückgegeben worden", heißt es in einem Statement. Auch...

  • 13.01.22
Auf der A3 ist am Montagvormittag ein Sattelzug in einen stehenden Konvoi des US-Militärs geprallt. (Symbolbild)
951×

Autobahn komplett gesperrt
Ein Toter bei schwerem Unfall bei Parsberg: Sattelschlepper kracht in US-Militärkonvoi

Am Montagvormittag ist es auf der A3 bei Parsberg zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines Sattelschleppers ist bei den schweren Crash vermutlich ums Leben gekommen.  Nach Angaben der Polizei war ein Sattelschlepper gegen 9:15 Uhr in mehrere Fahrzeuge des US-Militärs geprallt. Diese standen zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Standstreifen der Autobahn. Das Fahrerhaus des Sattelzuges wurde bei der Kollision stark beschädigt und es brach ein Feuer aus. Der Fahrer des LKW konnte zunächst...

  • 21.12.21
Seit Tagen fehlt an britischen Tankstellen Sprit.
483×

Militär in Bereitschaft
Tankstellen-Krise in Großbritannien: Prügeleien um wenige Liter Benzin

Zahlreiche Tankstellen in Großbritannien haben seit mehreren Tagen kaum noch Sprit. Seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und kilometerlangen Schlangen vor den Zapfsäulen.  In manchen Landesteilen ging an 50 bis 90 Prozent der Tankstellen das Benzin aus, wie der Branchenverband PRA mitteilte. In besonders stark betroffenen Gebieten wie der Hauptstadt London blieb jede zweite Tankstelle geschlossen. Vereinzelt kam es zu Prügeleien um wenige Liter Benzin. Der britische Premierminister Boris Johnson...

  • 29.09.21
Ex-Präsident Donald Trump (links) mit seinem obersten Befehlshaber Mark Milley (Mitte).
1.016×

Nach Angriff auf Kapitol
US-Oberbefehlshaber begrenzt Trumps Zugriff auf Atomwaffen

Der oberste Befehlshaber des US-Präsidenten General Mark Milley (63) soll im Geheimen Vorkehrungen getroffen haben, um Trumps Befehlsgewalt einzuschränken. Er wollte damit anscheinend einen möglichen Atomangriff oder einen militärischen Offensivschlag verhindern. Das berichten unter anderem der Sender CNN und die Zeitung Washington Post. Sie berufen sich dabei auf das noch unveröffentlichte Buch "Peril" (Gefahr) der beiden Journalisten Bob Woodward und Robert Costa. Milley soll auch Kontakt zu...

  • 15.09.21
Nachrichten
347×

Das nette Militärflugzeug
Die Transall auf Abschiedstour

Irgendwann ist es Zeit zu gehen, das gilt für alles und jeden. Meistens ist ein Abschied nach langer Zeit mit Wehmut verbunden und so wird es auch in diesem Fall sein, wenn die Transall nach 53 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wird. Auf seiner Abschiedstour kam das wohl beliebteste Militärflugzeug nach den Rosinenbombern auch im Allgäu vorbei.

  • Kempten
  • 19.08.21
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.
2.348×

Kampf um den Luftwaffenstandort
MdL Pohl schlägt vor: Eurofighter und F-18 als Ersatz für den Tornado in Kaufbeuren

Eigentlich hätten die Tornados noch bis 2030 fliegen sollen, Techniker dafür in Kaufbeuren wären bis 2028 am Luftwaffenstützpunkt Kaufbeuren ausgebildet worden. Laut einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) zeichnet sich ab, dass der Tornado vorzeitig ausgemustert wird. An sich keine gute Nachricht für den Luftwaffenstandort Kaufbeuren. Pohl sieht trotzdem einen positiven Trend. Seit dem Beschluss vom Oktober 2011, den Standort Kaufbeuren aufzugeben, habe...

  • Kaufbeuren
  • 26.05.20
Die Bundeswehr bildet im West- und Oberallgäu Militär-Beobachter der Vereinten Nationen aus. In Rollenspielen werden die Auszubildenden auf Szenarien in Konfliktzonen vorbereitet. Hier versucht Dennis H. (rechts) im Westallgäuer Schlachters in das Lager einer Konfliktpartei zu kommen, um Waffen zu inspizieren.
3.223×

Bundeswehr
Im Allgäu werden Militär-Beobachter für die Vereinten Nationen ausgebildet

Es ist ein ungewöhnliches Szenario im Allgäu: Zwei weiße Jeeps nähern sich langsam dem Hauptquartier der CNA, einer militärischen Gruppe. Schwer bewaffnete Soldaten bewachen das Lager, das aus zwei großen Transportpanzern, einem Zelt, einer Panzerabwehrrakete und einem Mörser besteht. Auf den weißen Fahrzeugen steht in großen Buchstaben „UN“ geschrieben – Vereinte Nationen. Sechs UN-Mitarbeiter steigen aus, sprechen mit einem hochrangigen Offizier der CNA und erhalten Zugang zum Lager. Sie...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.07.19
Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kippte am Samstagnachmittag ein ehemaliges Militärfahrzeug auf der B19 bei Immenstadt um.
18.488× 9 Bilder

Technischer Defekt
Ehemaliges Militärfahrzeug kippt auf der B19 bei Immenstadt-Stein um

Seltener Anblick für die Polizei und Autofahrer am Samstagnachmittag auf der B19. Auf Höhe Immenstadt-Stein kam es gegen 15:30 Uhr zu einem Unfall mit einem ehemaligen Militärfahrzeug. Der 47-jähriger Fahrer war mit seinem sogenannten "Pinzgauer" von Immenstadt kommend in Richtung Kempten unterwegs. Auf gerader Strecke blockierte auf einmal etwas am Fahrzeug, woraufhin es nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend kippte der Pinzgauer um. Ein technischer Defekt ist wohl Schuld am Unfall,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.19
Im modernen Tower-Simulator in Kaufbeuren können Starts und Landungen auf verschiedenen Flughäfen geübt werden.
971×

Flugsicherung
Unternehmen in Kaufbeuren bildet militärisches Flugsicherungspersonal für ganz Deutschland aus

Im Schnitt legt der weltweite Flugverkehr Jahr für Jahr um fünf Prozent zu. Immer mehr Maschinen sind am Himmel unterwegs. Umso wichtiger wird eine gute Flugverkehrskontrolle – sowohl für die zivile als auch für die militärische Luftfahrt. Die Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) mit Hauptsitz in Langen bei Frankfurt ist seit 1992 im Auftrag des Bundes für die Flugverkehrskontrolle in Deutschland zuständig. Sie bildet die zivilen Fluglotsen aus. 2016 gründete das bundeseigene Unternehmen eine...

  • Kaufbeuren
  • 04.04.19
Oberst Dirk Niedermeier, Kommandeur im Fliegerhorst
1.230×

Militär
Kommandeur des Fliegerhorstes in Kaufbeuren spricht über Entwicklung der Luftwaffenschule

Seit Dezember 2017 ist Oberst Dirk Niedermeier Kommandeur im Fliegerhorst. Der 47-Jährige ist damit Chef des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe, Abteilung Süd, mit 674 Mitarbeitern. 373 davon sind Soldaten, 301 Zivilisten. Zuletzt war er Referent beim Generalinspekteur der Bundeswehr in Berlin. Im AZ-Interview spricht er über seine Einschätzung zur weiteren Entwicklung der Luftwaffenschule in Kaufbeuren und eine mögliche Privatisierung der Ausbildung am Eurofighter. Er persönlich...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.18
740×

Militär
Kaufbeurer Fliegerhorst vor 60 Jahren an Bundeswehr übergeben

Die endgültige militärische Übergabe des Kaufbeurer Fliegerhorstes aus den Händen der amerikanischen Luftwaffe an die Bundeswehr fand am Montag, 16. Dezember 1957, also vor 60 Jahren statt. Dabei ging die Kommandogewalt offiziell auf den ersten Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 1, Oberst van Hees, über. Mit dem letzten Niederholen des Sternenbanners und dem anschließenden Hissen der Bundesdienstflagge vor dem Stabsgebäude war nun auch nach außen sichtbar, dass der Fliegerhorst...

  • Kaufbeuren
  • 15.12.17
60×

Ausbildung
Luftwaffe in Kaufbeuren setzt auf Modernisierung

In ihrem Privatleben beschäftigen sich junge Menschen gerne mit modernen Computerspielen, die eine virtuelle Welt auf die Bildschirme zaubern. Immer beliebter werden auch Virtual Reality (VR) Brillen. Da macht es dann wenig in der Ausbildung mit Handbüchern und Arbeitsblättern hantieren zu müssen. Das hat auch die Luftwaffenschule in Kaufbeuren erkannt. Sie arbeitet permanent an der Modernisierung der Lehrgänge. Kommandeur Oberst Dr. Volker Pötzsch ist stolz darauf, dass seine Truppe inzwischen...

  • Kaufbeuren
  • 05.12.16
59×

Bundeswehr
Damengruppe im Bundeswehrverband Kaufbeuren wird 30 Jahre alt

Mädelsnachmittag im Casino 'Meine Mädels.' Wer so spricht, der kümmert sich. So nennt Helga Firla (74) die Frauen. Ihre Frauen. Gattinnen von Berufssoldaten, die sich vor Jahrzehnten zusammengeschlossen haben, um sich regelmäßig zu treffen. Das ist die Damengruppe im Deutschen Bundeswehrverband. Weggefährtinnen der Bundeswehrangehörigen höherer Ränge? Ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten? 'Mitnichten', sagt Helga Firla lachend: 'Wir haben hier ein tolles Miteinander.' Zeitgemäß sei dies,...

  • Kaufbeuren
  • 22.11.16
185× 53 Bilder

Staatsoberhaupt
Bundespräsident Gauck auf Militärbesuch in Maierhöfen: Appell an Konfliktlösung mit Worten statt mit Waffen

Bundespräsident Joachim Gauck hat eine internationale Militärübung im Westallgäu besucht. Dort werden bis Mittwoch 91 Offiziere aus 30 Nationen zu Militärbeobachtern der Vereinten Nationen ausgebildet. 'Ich habe hohen Respekt vor Menschen, die sich ohne Waffen zwischen Konfliktparteien stellen und nur ihre Worte einsetzen', sagte Gauck, nachdem er eine Übung verfolgt hatte. Zwei Stunden lang informierte sich Gauck vor Ort über die Ausbildung, führte Gespräche mit Ausbildern und Teilnehmern. Die...

  • Kaufbeuren
  • 04.07.16
150×

Ausbildung
Bis Mittwoch sind UN-Fahrzeuge und Blauhelme im Westallgäu unterwegs

Mit einem Appell in Lindau hat die multinationale Übung 'Blue Flag' Fo(u)r Peace Central Europe' begonnen. Sie findet bis Mittwoch im Westallgäu, in Vorarlberg und der Schweiz statt. Beteiligt sind Soldaten aus 33 Nationen. Die Abschlussübung beendet ihre Ausbildung zu Militärbeobachtern. Bis Mittwoch sind im Landkreis Lindau die markanten weißen UN-Fahrzeuge zu sehen, außerdem Militärbeobachter, die an ihrer blauen Kopfbedeckung zu erkennen sind. Um die Ausbildung möglichst realistisch zu...

  • Lindau
  • 04.07.16
79×

Bundespräsident
Joachim Gauck bei Militär-Übung im Westallgäu erwartet

Bundespräsident Joachim Gauck besucht kommende Woche ein internationales Manöver im Westallgäu. Dort werden ab Freitag 92 Offiziere aus 33 Ländern auf ihre Aufgabe als UN-Militärbeobachter vorbereitet. Dazu werden neben Ausbildern auch einige hundert Rollenspieler aufgeboten. Soldaten, die verkleidet als Freischärler oder als Zivilisten Situationen in Einsatzländern nachstellen - etwa eine Geiselnahme, eine Minensperre und Ähnliches. Sie sollen die angehenden Militärbeobachter so fordern, wie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.06.16
604×

Geschichte
Amtsrichter Dr. Wolfgang Daum referiert in Buchloe über das Gesetz zur Befreiung von Nationalsozialismus und Militarismus

Er sehe die Art und Weise, wie in Bayern nach Ende des Zweiten Weltkrieges entnazifiziert wurde, als durchaus gelungen an. Mit dieser Zusammenfassung seines Vortrages beim Buchloer Heimatverein zu 'Spruchkammerverfahren und Entnazifizierung' verblüffte Dr. Wolfgang Daum vielleicht doch den einen oder die andere Zuhörer. Das Thema scheint auch 70 Jahre nach Kriegsende hochaktuell zu sein, viele Interessierte hatten sich zu dem Vortrag im Schrannenboden des Heimatmuseums eingefunden. Daum ist...

  • Buchloe
  • 01.03.16
43×

Trinkwasserversorgung
Nach Entdeckung von Chemikalien: Behörden planen weitere Mess-Stellen am Allgäu Airport

Kostenfrage ungeklärt Mit einer groß angelegten Untersuchung wird nun das Altlasten-Problem am Allgäu Airport unter die Lupe genommen: 'Es wird weitere Mess-Stellen geben, um zu klären, ob für die Wasserversorgung der Gemeinde Ungerhausen eine Gefährdung besteht', sagt Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts (WWA) Kempten. Am Airport befinden sich Stoffe im Grundwasser, die vermutlich krebserregend sind. Es handelt sich dabei um Altlasten der Militär-Ära. Die Stoffe sind per- und...

  • Kempten
  • 08.01.15

Konversion
Allgäu GmbH: Investoren wollen sich bei Umnutzung von militärischen Flächen nicht festlegen

Die Vorbereitungen für eine Konversion – also die Umwandlung militärischer in zivile Flächen – im Allgäu machen laut Projektmanager Axel Egermann von der Allgäu GmbH Fortschritte. Beim heutigen Allgäuer Konversionskongress in Kaufbeuren berichtete er unter anderem, dass an allen betroffenen Bundeswehrstandorten Bürger und Unternehmen an den Gesprächen für Konversionspläne beteiligt wurden. Da allerdings noch immer nicht klar ist, wann die Flächen sicher frei werden, wollen sich Investoren nicht...

  • Kempten
  • 26.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ