Alles zum Thema Milch

Beiträge zum Thema Milch

Lokales
Frisch gemolkene Milch, die von Markus Böcklers Melkstand aus direkt in den Tank fließt, hat eine Temperatur von etwa 35 Grad. Das Herunterkühlen auf Lagertemperatur verbraucht in seinem Betrieb viel Strom.

Technik
Heizen mit Milch: Wie Allgäuer Landwirte auf dem Bauernhof Energie sparen

Mit der Milch der eigenen Kühe ein Wohnhaus heizen? Das klingt kurios, funktioniert aber. Und zwar auf dem Hof von Landwirt Markus Böckler in Kempten. Eine Wärmepumpe entzieht der frisch gemolkenen Milch die Wärme und gibt sie an die Heizung ab. Böckler spart dadurch nicht nur Stromkosten, sondern kann auch komplett auf eine Kühlungsanlage verzichten. Auch Alexander Herz aus Ermengerst und Martin Mayer aus Altusried wollen ihren Hof energieeffizienter machen. Zwei Anliegen hatte Markus...

  • Kempten
  • 17.06.19
  • 7.219× gelesen
Lokales
Miriam Weiß aus Betzigau ist Bayerische Milchprinzessin 2019/20.

Milchprinzessin
"Meine Tasse Kaba am Morgen gehört für mich dazu": Miriam Weiß aus Betzigau über ihr neues Amt

Das Allgäu hat seit neuestem eine Prinzessin, eine Milchprinzessin. Die 23-jährige Miriam Weiß aus Betzigau darf sich seit dem 7. Mai über diesen Titel freuen. Zur Milchkönigin hat es leider nicht gereicht. Für die Betzigauerin sei das aber gar nicht schlimm: "Ich war schon immer bei allen eine Prinzessin, daher passt dieser Titel nun einfach perfekt zu mir."  Auf die Idee, an der Wahl teilzunehmen, habe sie eigentlich ihr Opa gebracht. Er habe ihr schon vor mehreren Jahren eine Anzeige im...

  • Betzigau
  • 30.05.19
  • 2.324× gelesen
Lokales
Zwei tierisch beste Freunde und ein stolzer Tier-Papa. Dieter Schetz betreibt einen kleinen Zirkus im Immenstädter Stadtteil Akams.

Tierisch
Weil das Schweinchen zu schwach ist: Hündin Molly aus Akams säugt Ferkelchen Rosa

Ungewöhnliche Tier-Freundschaft im Oberallgäuer Akams. Im Mini-Zirkus „Liberta“ von Dieter Schetz säugt Hündin Molly das Schweinchen Rosa. Das hatte Schetz adoptiert – Rosa war zu schwach, um sich gegen die anderen großen Ferkel durchzusetzen. „Ich wollte sie mit der Flasche großziehen. Auf die war sie aber gar nicht scharf, sondern ist direkt an unsere Hündin Molly gegangen“, sagt der 68-Jährige, in dessen Zirkus ausschließlich heimische Haus- und Hoftiere die Attraktion sind. Besonders...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.05.19
  • 5.054× gelesen
Lokales
Rund um die Milch dreht sich für die nächsten zwei Jahre der Aufgabenbereich von Miriam Weiß aus Betzigau. Die 23-Jährige wurde zur bayerischen Milchprinzessin 2019/20 gekrönt.

Wahl
Miriam Weiß aus Betzigau wird bayerische Milchprinzessin

Am Dienstag, 07. Mai 2019, wurde in Herrsching am Ammersee die bayerische Milchkönigin für die Jahre 2019/20 gekrönt. Wie das Agrar Presseportal berichtet konnte Beatrice Scheitz aus Andechs (Lkr. Starnberg) die Jury am besten überzeugen. Aber auch die Allgäuerin Miriam Weiß hat die Jury und das Publikum begeistert: Die 23-Jährige aus Betzigau wurde zur Milchprinzessin gewählt. Bereits am 06. Mai stellten sich die sieben Finalistinnen in Herrsching am Ammersee den Fragen der Jury. Besonders...

  • Betzigau
  • 07.05.19
  • 3.306× gelesen
Lokales
Fabian Numberger und seine Ehefrau Babette (im Bild) füttern mit Hans-Peter Uhlemayr nach den Heumilch-Kriterien – doch noch kauft ihnen niemand die Milch zu entsprechenden Preisen ab.

Molkereien
Allgäuer Landwirte setzen auf Trend Heumilch: Noch kennen zu wenig Kunden das Produkt

Als die Scheune sanierungsbedürftig wurde, standen Landwirt Hans-Peter Uhlemayr und seine Nachfolger Fabian und Babette Numberger vor einer Entscheidung: Sollten sie den ohnehin nötigen Neubau mit Technik ausstatten, um ihre etwa 100 Rinder künftig fast ausschließlich mit Heu füttern zu können? Die stabilen Preise für Heumilch überzeugten schließlich – und sie investierten etwa eine halbe Million Euro auf dem Hof zwischen Betzigau und Kempten. Seit vergangenem Jahr nun füttern sie Gras, Heu und...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 30.01.19
  • 4.137× gelesen
Polizei

Umwelt
Rohmilch fließt in Dorfbach bei Sonthofen

Am Freitagmittag fiel mehreren Bürgern die deutliche Weißfärbung eines Baches in Margarethen auf. Diese Färbung zog sich im weiteren Verlauf teils unterirdisch bis zur Ostrach in Sonthofen. Nach stundenlanger akribischer Suche konnte die Verursacherin ausfindig gemacht werden. Dieser zufolge kam es auf dem Landwirtschaftlichen Anwesen beim Verfüllen der Rohmilch in den Milchwagen versehentlich zum Auslaufen einer größeren Menge Milch. Diese floss dann in den nahegelegenen Bachlauf. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.07.18
  • 4.629× gelesen
Lokales
Mehr Kühe fressen auch mehr Heu. Ein Landwirt, der seinen Viehbestand erweitern will, muss deshalb größere Futterflächen nachweisen.

Diskussion
Altusried lehnt Betriebsvergrößerung eines Landwirts ab

Die Aussage des Altusrieder Bürgermeisters Joachim Konrad ist eindeutig: „Wir sehen das äußert kritisch.“ Gemeint ist das Vorhaben eines Landwirts, der einen Stall für 282 Milchkühe und eine Biogasanlage, betrieben mit Rindergülle, bauen will. Zweimal hat der Bauausschuss den Antrag abgelehnt. Doch das Landratsamt genehmigt ihn – rechtlich spricht nichts dagegen. Ein solcher Betrieb passe strukturell nicht an diesen Standort, sagt Konrad. Konflikte mit den Nachbarn seien vorprogrammiert,...

  • Altusried
  • 07.07.18
  • 1.779× gelesen
Lokales
Frisches Gras und Kräuter schmeckt nicht nur den Kühen, sondern macht die Milch auch gesünder.

Ernährung
Lebensmittel-Untersuchung in Kempten: Bio-Milch ist gesünder

Der Allgäuer Lebensmittelhändler Feneberg hatte das Labor- und Dienstleistungszentrum MUVA in Kempten vor zehn Jahren damit beauftragt, den Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in Milch und Milchprodukten aus dem regionalen Von Hier-Programm zu bestimmen. Dabei wurden über Jahre hinweg zweimal jährlich Proben untersucht – insgesamt waren das 600: aus der Winterfütterung der Tiere und vom Sommer mit Weidehaltung. Am Mittwoch stellte MUVA-Mitarbeiter Hans Tober die Ergebnisse vor – auch im Vergleich zu...

  • Kempten
  • 17.05.18
  • 2.332× gelesen
Lokales
Karwendel lässt vier Einkammer-Tanks gegen leistungsfähigere Zweikammer-Milchbehälter austauschen.

Bauen
Karwendel in Buchloe tauscht alte Tanks gegen leistungsfähigere Zweikammer-Milchbehälter aus

In Buchloe boomt das Bauen: Nicht nur Neubausiedlungen und Kindertagesstätten entstehen, auch im gewerblichen Bereich wird kräftig investiert. So verlegte die Firma Mensch vergangenes Jahr ihren Unternehmenssitz von Eresing nach Buchloe und ließ sich das 21 Millionen Euro kosten. Demnächst will der Getränkemarkt Fristo für zwei Millionen Euro eine neue Logistikhalle bauen lassen. Und derzeit wird bei Karwendel im Buchloer Westen gebaut: „Aktuell werden die vier bestehenden Rohmilchtanks aus...

  • Buchloe
  • 08.05.18
  • 417× gelesen
Lokales
Arla möchte sein Milchwerk in Sonthofen abstoßen. Kaufen will es die Hofmilch GmbH in Missen-Wilhams. Geschäftsführer Matthias Haug sieht das als große Chance.

Molkerei
Hofmilch GmbH aus Missen setzt auf große Nachfrage nach Heumilch

Arla will sein Milchwerk in Sonthofen abstoßen. Kaufen will es die Hofmilch GmbH in Missen-Wilhams. Das Kuriose daran: Die beiden Geschäftsführer der Allgäuer Hofmilch haben bei Allgäuland gelernt. Anfang 2016 haben Molkereitechniker Matthias Haug und Molkereimeister Johannes Nussbaumer die „Allgäuer Hof-Milch GmbH“ gegründet. Haug sieht die Übernahme des Milchwerkes in Sonthofen als Chance. Er ist überzeugt, dass beispielsweise die Nachfrage nach Heumilch, die die Missener vermarkten,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.04.18
  • 1.420× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Die Molkerei „Allgäu Milch Käse“ schreibt ihren Bio-Bauern ab diesem Jahr Weidehaltung für Rinder vor

Noch liegt an manchen Stellen Schnee im Oberallgäu. Doch lange dauert es nicht mehr, dann werden die Ställe geöffnet – und das Vieh springt wieder ausgelassen nach draußen. Zumindest auf jenen Höfen, die ihre Tiere auf die Weide lassen. Ab heuer sind das einige mehr. Denn die Molkerei „Allgäu Milch Käse“ aus Kimratshofen gibt ihren Bio-Bauern ab sofort vor: Milchkühe müssen im Sommer auf die Weide. 340 Landwirte sind das zwischen Murnau und Wangen. Etwa 80 Prozent arbeiten ohnehin bereits...

  • Altusried
  • 10.03.18
  • 4.482× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Johanna Neumayr (17) aus Kaufbeuren gewinnt den Bezirksentscheid im Melken

Landwirt ist nicht nur ein Männerberuf. Den jüngsten Beweis dafür liefert Johanna Neumayr. Die 17-jährige Kaufbeurerin hat beim schwäbischen Bezirksentscheid im Melken den ersten Platz geholt – als einziges Mädchen unter acht Teilnehmern. 9,5 Liter Milch pro Minute schaffte sie. Doch bei dem ging es nicht nur um Zeit. 'Ich musste auch auf den Umgang mit der Kuh und die Sauberkeit achten, also die Zitzen putzen', sagt die Kaufbeurerin. Behutsamkeit mit den Tieren sei ebenfalls wichtig,...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.18
  • 307× gelesen
Lokales

Jubiläum
Milchwirtschaftlicher Verein Bayern feiert 130-jähriges Jubiläum in Kempten

Seit 130 Jahren stellt sich der Milchwirtschaftliche Verein Bayern und seine Vorgänger-Institutionen die Aufgabe, die Qualität bei der Milcherzeugung zu verbessern und den Absatz der Produkte zu fördern. Am Freitag Nachmittag feiert der Verein dieses (etwas unrunde) Jubiläum in der Big Box Allgäu in Kempten. Der Milchwirtschaftliche Verein Bayern mit Sitz in Kempten ist ständig am Ball, wenn es um die Produktion, die Qualität und die Verarbeitung des 'weißen Goldes' geht. Außerdem bildet die...

  • Kempten
  • 24.11.17
  • 501× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
BDM: Bundesvorsitzender spricht in Sontheim über mögliche Milchkrise

'Nach der Krise ist vor der Krise': Unter diesem Motto mahnte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) – 20 Jahre nach seiner Gründung – bei der Unterallgäuer Kreisversammlung zu einer verantwortungsvollen Milchproduktion: Geringe Mengensteigerungen, die über den Bedarf hinausgehen, wirken sich gravierend auf den Weltmarkt und auf den Milchpreis aus. BDM-Bundesvorsitzender Romuald Schaber ging auf den Milchmarkt ein: Wenn die Bauern bei den aktuell 'noch' guten Preisen so...

  • Mindelheim
  • 19.11.17
  • 71× gelesen
Lokales

Milchwirtschaft
Arla überelgt, seine Allgäuer Werke zu verkaufen

Der dänisch-schwedische Molkereikonzern 'Arla Foods' prüft derzeit, ob er seine Werke in Sonthofen und Bad Wörishofen verkauft. Dort liefern Landwirte aus dem Allgäu und dem Landkreis Lindau ihre Milch ab. 'Es ist richtig, dass Arla Foods derzeit verschiedene strategische Handlungsoptionen für sein Geschäft im Allgäu prüft. Auch ein Verkauf der Standorte ist dabei nicht ausgeschlossen', sagt Pressesprecher Markus Teubner. Er kann sich aber auch vorstellen, 'dass strategische Partnerschaften...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.17
  • 333× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Unbekannte brechen Milchautomaten in Stiefenhofen auf

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag hebelten unbekannte Täter einen Milchautomaten in Wolfsried auf. Dabei wurde die Kasse entleert. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 10 Euro. Jedoch entstand ein weit höherer Schaden an dem Automaten. Die Polizeiinspektion Lindenberg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08381/92010.

  • Kaufbeuren
  • 22.10.17
  • 40× gelesen
Lokales

Charakterkopf
Ein Burgberger wurde 1983 beim Viehscheid fotografiert - Jahre später ist er auf den Milchprodukten von Allgäuland

Wenn sich Alfred Kneppler aus Burgberg in diesen Tagen den Weißlacker zur Brotzeit schmecken lässt, zieht er erstmal das Papier mit dem Gesicht seines verstorbenen Vaters ab. 'Servus, Sepp – bist´ auch mal wieder da', sagt er dann. Denn das Konterfei seines Vaters Josef Kneppler ziert sämtliche Bergbauern-Milchprodukte von Arla (früher Allgäuland). Alles begann mit einem Bild vom Viehscheid im Gunzesrieder Tal 1983: Ein Fotograf lichtete den Alphirten Josef Kneppler ab, wie der mit seinem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.09.17
  • 134× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Waalhaupter Ehepaar betreibt Biohof

Das Ehepaar Kempfle betreibt einen Biohof. Warum sich das rentiert – für Kunden und Vieh. Immer wieder geraten Landwirte, die Tiere auf ihrem Hof halten, in Verruf. Der Grund: zu wenig Platz, schlechte Haltebedingungen, Massenproduktion. Dagegen hat sich die Familie Kempfle entschieden. Seit 1994 ist ihr Milchvieh- und Legehennenbetrieb auf Bio umgestiegen. Die Eier ihrer Hühner vertreiben sie teilweise per Direktvermarktung. 'Das ist besser für Natur und Mensch', erklärt Silvia Kempfle, die...

  • Buchloe
  • 22.08.17
  • 41× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Bayerische Ernährungstage: Kinder lernen auf einem Bauerhof in Marktoberdorf, wo die Milch herkommt

Im Stadel des Bauernhofs ist es proppevoll. Dicht gedrängt sitzen die Drittklässler auf Heuballen und lauschen den Worten von Barbara Reiter. 'Im Umgang mit allen Tieren hier solltet ihr lieb, leise und langsam sein.' Die Kinder sprechen die Worte nach. Sie sind mit ihren Lehrern im Rahmen der Bayerischen Ernährungstage auf den Erlebnisbauernhof Reiter nach Weibletshofen gekommen. Organisiert werden die Ernährungstage nun schon zum fünften Mal vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten...

  • Marktoberdorf
  • 01.07.17
  • 50× gelesen
Lokales

Lebensmittel
Die neue Gesellschaft Hawanger Käsegenuss feiert Zehn-Millionen-Euro-Sanierung

Grund zum Anstoßen – allerdings nicht mit Sekt, sondern in besonderer Weise mit Milch – hat es jetzt in Hawangen (Unterallgäu) gegeben: Die Gründung der 'Hawanger Käsegenuss eG' wurde gefeiert und die neuen Produktionsanlagen in Betrieb genommen. Auf fast zehn Millionen Euro belaufen sich laut Geschäftsführer Karl-Heinz Kratzer, der auch einer der vier Gesellschafter ist, die Gesamtinvestitionen nach Neu- und Umbauarbeiten. Früher gab es in Hawangen 80 Jahre lang das Milchwerk, das 2010 von...

  • Memmingen
  • 14.06.17
  • 906× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Droht den Milchtankstellen im Allgäu das Aus?

Eine Bundesverordnung schreibt für die Abgabestellen Messgeräte und Kassenbelege vor. Viele Bauern ärgern sich über immer mehr Bürokratie. Geld einwerfen, Knopf drücken und schon fließt die Milch. Rund um die Uhr kann man auf dem Hof von Familie Kögel in Thanners bei Immenstadt (Oberallgäu) am Automaten Rohmilch zapfen. Für Landwirte ist es eine Möglichkeit, ihre Milch direkt zu vermarkten und den Preis selbst festzulegen. Doch als Geschäftsmodell geht das Konzept nur bedingt auf. 'Das Thema...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.05.17
  • 164× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Robert Roßkopf (51) aus Obergünzburg ist Bauer und Metzger zugleich

Als der Milchpreis unter 30 Cent pro Liter sank, bekam Robert Roßkopf Angst um seine Landwirtschaft. Auf lange Sicht konnte er den Hof mit 40 Kühen so nicht führen, war ihm bewusst. 'Das Geld hat einfach nicht gereicht.' Den Gedanken ans Aufgeben verwarf Roßkopf aber. Er ergriff die Initiative, baute sein zweites Standbein aus. Denn seit fast drei Jahrzehnten betreibt er in Heißen bei Obergünzburg auch eine Metzgerei. Und die hat inzwischen sogar einen eigenen Onlineshop. Roßkopf zieht...

  • Obergünzburg
  • 18.05.17
  • 142× gelesen
Polizei

Unfall
Milch-Lkw in Argenbühl von der Fahrbahn abgekommen: Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro

Ein Sachschaden von zirka 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag, gegen 01.00 Uhr, auf der Landesstraße 320 entstanden. Aus Richtung Beuren kommend war ein 44-jähriger Fahrer eines Milch-Lastwagens kurz vor Gottrazhofen bei Schneeglätte und vermutlich aufgrund Unachtsamkeit zunächst nach rechts ins Bankett geraten, hatte daraufhin seinen Lkw übersteuert und war nach links von der Fahrbahn abgekommen, wo er in Schräglage stehen blieb. Der Fahrer blieb bei dem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.04.17
  • 36× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019