Microsoft

Beiträge zum Thema Microsoft

Ein Mann hat am Telefon eine Frau aus Pfronten betrogen (Symbolbild).
1.240×

Betrügerischer Microsoftmitarbeiter ruft an
Unbekannter erbeutet vierstellige Summe in Pfronten

Bereits am Montag kam ein unbekannter Telefonbetrüger in Pfronten zum Erfolg und erbeutete bei einer Frau eine vierstellige Summe. Der Mann verschaffte sich Zugriff auf den Computer der Frau und überwies Geld ins Ausland. Mann gibt sich als Microsoft-Arbeiter ausDer unbekannte Mann sprach nur Englisch und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Er erklärte der Frau, dass ihr Computer und ihr Homebanking mit Viren befallen seien. Dann richtete sich der Betrüger einen Zugang auf den Computer...

  • Pfronten
  • 26.11.20
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten fünfstelligen Geldbetrag in Lindenberg und Oy-Mittelberg (Symbolbild).
5.589× 1

Lindenberg und Oy-Mittelberg
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter erbeuten mehr als 20.000 Euro

In gleich zwei Fällen waren falsche Microsoft-Mitarbeiter im Verlauf des vergangenen Wochenendes erfolgreich und erbeuteten damit mehr als 20.000 Euro. Am vergangenen Samstag erhielt eine Lindenbergerin den Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Er könne ein vermeintliches PC-Problem sofort online beheben, dafür benötige er lediglich eine sogenannte TAN für das Online-Banking der Frau. Gutgläubig gab die Dame eine TAN an den Anrufer heraus. Kurze Zeit später stellte sie fest, dass von...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.11.20
Telefonanruf von angeblicher Schwiegertochter (Symbolbild).
4.219× 1

Schon wieder dieselbe Masche
Falscher Microsoft-Mitarbeiter versucht, Mann (20) in Kempten zu betrügen

Es ist immer dieselbe Betrugsmasche, die momentan die Polizei beschäftigt. Schon wieder hat ein falscher Microsoft-Mitarbeiter versucht, Geld per Überweisung zu erschwindeln. Diesmal traf es laut Polizeibericht einen 20-jährigen Kemptener, der den Anruf erhielt. Behauptung: "Sie haben einen Computervirus." Der Betrüger behauptete, dass der Kemptener einen Virus auf dem Computer habe. Er wurde aufgefordert, Scheinüberweisungen zu tätigen. Es handelte sich jedoch um echte Überweisungen in Höhe...

  • Kempten
  • 16.10.20
Polizei (Symbolbild).
3.657× 1

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter
Bankmitarbeiter in Friedrichshafen verhindert größeren Verlust

Um über 10.000 Euro wurde ein 63-Jähriger am Dienstag von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter betrogen. Dieser hatte sich bei dem Geschädigten telefonisch gemeldet und diesem in englischer Sprache erklärt, dass sein Rechner virenverseucht sei. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es dem Täter per Team-Viewer Zugriff auf den Rechner des 63-Jährigen zu bekommen. Nachdem der Unbekannte den installierten Virenschutz gelöscht und den Geschädigten davon überzeugt hatte, ein neues...

  • Friedrichshafen
  • 15.10.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
2.691×

10.000 Euro abgebucht
Frau (41) in Lengenwang fällt auf Callcenter-Betrug herein

Freitag Vormittag fiel eine 41-jährige auf einen Callcenter-Betrug rein. Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief bei der Geschädigten an und wollte zahlreiche persönliche Daten. U.a. übergab ihm die Geschädigte im Verlauf des Gesprächs eine Vielzahl von TAN-Nummern und sonstige Bankdaten. Somit gelang es dem Täter ca. 10.000 Euro von ihrem Konto abzubuchen. Polizei warnt vor diversen Betrugsmaschen Die Polizei warnt nochmal eindringlich vor solchen Betrugsmaschen. In Zusammenhang mit den...

  • Lengenwang
  • 03.10.20
Polizei (Symbolbild)
4.784×

Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters
Memminger (67) durchschaut Computer-Trickbetrug

Am gestrigen Vormittag gegen 11:00 Uhr erhielt ein 67-jähriger Mann in Memmingen einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters, der wie in vielen anderen Fällen auch angab, dass der Computer des Mannes gehackt worden sei und er persönliche Daten benötige, um das Problem zu beheben. Der 67-Jährige wusste sofort, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und erkundigte sich nach dem Namen des Anrufers. Dieser legte schließlich auf.

  • Memmingen
  • 01.10.20
Es gab Probleme mit Outlook, Teams und weiteren Diensten von Microsoft
127×

Große Störung bei Outlook und Teams: Keine E-Mails, kein Chat?

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat eine weltweite Störung mehrere Services von Microsoft lahmgelegt. Das Problem scheint mittlerweile behoben zu sein. Microsoft hatte in der Nacht vom 28. September auf den 29. September mit einer Störung zu kämpfen, die mehrere Dienste von "Microsoft 365" betroffen hat. Nutzer konnten unter anderem nicht auf ihre E-Mails via Outlook zugreifen und auch die Kommunikation über Teams war nicht möglich. Der Fehler scheint mittlerweile weitestgehend...

  • 29.09.20
605× 1

Microsoft stellt Support für einige Win10 Versionen ein

Eigentlich galt das Betriebssystem Windows 10 als ewiges Fundament für PCs. Nun hat auch ewig mal ein Ende. Microsoft stellt den Support für folgende Win10 Versionen ein: Serviceende für die Editionen Home, Pro, Pro Education und Pro for Workstations Version 1809 bis 10. November 2020Version 1903 bis 8. Dezember 2020Version 1909 bis 11. Mai 2021Version 2004 bis 14. Dezember 2021Serviceende für alle Enterprise- und Education-Editionen Version 1709 bis 13. Oktober 2020Version 1803 & 1809 bis 11....

  • Kempten
  • 16.09.20
Computer-Kriminalität (Symbolbild)
2.231×

Betrugsversuch
Angeblicher Mitarbeiter von Microsoft verschafft sich Zugang auf Rechner von Frau (53) in Leutkirch

Ein unbekannter Mann rief am Montagmittag gegen 13.15 Uhr auf dem Festnetzanschluss einer 53-jährigen Frau an und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Dem Anrufer gelang es zunächst, die Geschädigte zu täuschen und über das Internet den Zugriff auf ihren Rechner zu erhalten. Der 53-Jährigen wurde während des vermeintlichen Beratungstelefonats ihr Fehler bewusst, sie beendete das Gespräch und nahm ihren Computer vom Netz. Der angebliche Mitarbeiter von Microsoft versuchte anschließend...

  • Leutkirch
  • 29.10.19
Symbolbild.
6.140×

Betrug
Frau (54) fällt in Marktoberdorf auf angebliche Microsoft-Mitarbeiter herein: 11.000 Euro Schaden

Eine 54-jährige Frau ist in Marktoberdorf auf angebliche Microsoft-Mitarbeiter hereingefallen und erlitt dadurch einen finanziellen Schaden von etwa 11.000 Euro. Seit Mittwoch bekam die 54-jährige Dame Anrufe auf Englisch von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern. Diese teilten ihr mit, dass ihr Computer angeblich gehackt worden sei. Die offensichtlich sehr gut geschulten Betrüger überzeugten die gutgläubige Dame im Anschluss, Guthaben-Karten, also eine bargeldlose Zahlungsmöglichkeit, zu...

  • Marktoberdorf
  • 01.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ