Menschen

Beiträge zum Thema Menschen

70×

Benefizveranstaltung
Oberstaufner Ehepaar sammelt Spenden für Taifunopfer

'60 Kilometer von Cebu entfernt ist die Zerstörung schon erheblich', sagt Gerd Wenninger betroffen. Und seine Frau Kitty ergänzt: 'Viele Häuser sind kaputt und die Menschen stehen vor dem berüchtigten Nichts.' Das Ehepaar aus Oberstaufen ist seit 2008 auf den Philippinen tätig und hilft dort durch Spenden aus dem Allgäu mitden Hunger zu bekämpfen. Vor Ort haben die beiden Staufner ein Netzwerk von Vertrauensleuten aufgebaut,die einer amerikanischen Glaubensgemeinschaft angehören und "absolut...

  • Oberstaufen
  • 21.11.13
170×

Hilfe
Verein Wasser für Senegal in Oberstdorf feiert 20-jähriges Bestehen

Hilfe zur Selbsthilfe seit 20 Jahren Der Verein 'Hilfe für Afrika – Wasser für den Senegal' hat sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Angefangen hat der Verein mit dem Bau von Brunnen und Gartenbewässerungsanlagen in der Sahelzone. Heute engagieren sich Vorsitzender Franz Bickel und seine Mitstreiter auch für den Bau von Schulen, für Frauenprojekte und Kinderpatenschaften. Ansprechpartner vor Ort sind Abbé Raphael Wade und Projektleiter Abdourahim Sall. Abbé Raphael war aus gesundheitlichen...

  • Oberstdorf
  • 19.10.12
79× 2 Bilder

Jahresversammlung
Caritas Ostallgäu zieht positive Bilanz: Über 500 Menschen suchen Hilfe

Erneut gut gewirtschaftet habe der Caritasverband Ostallgäu im Jahr 2011, hieß es in der Mitgliederversammlung. Der Verband habe die Geldmittel in den vergangenen Jahren 'sehr sinnvoll investiert', sprach Kassenprüfer Walter Schilhansl Vorstand und Geschäftsführer ein Kompliment aus und bescheinigte eine 'hervorragende Buchführung'. Die Tafelkunden nicht mitgerechnet, suchten im vergangenen Jahr 501 Personen Rat und Hilfe beim Caritasverband, berichtete Geschäftsführer Franz Gast. Etwa 70 bis...

  • Buchloe
  • 07.08.12
291×

Porträt
Hopferbacher Fritz Eiba mit seiner Gabe als Wünschelrutengänger vielfach gefragt

Fritz Eibas Gespür fürs Wasser Ob er mit Untergriff oder Obergriff an die Wünschelrute geht: Das Gerät schlägt aus, sobald Fritz Eiba das gefunden hat, was er suchte: Wasser. Der Wünschelrutengänger aus Hopferbach ist ein viel gefragter Mann. Denn ob jemand einen Brunnen anlegen will oder ein Haus baut – sein Wissen um im Erdreich verlaufende Wasseradern oder um Kraftfelder ist in jedem Fall von Interesse. Wie kürzlich in Obergünzburg, wo im Park des Krankenhauses ein 'Ort der Kraft' mit...

  • Obergünzburg
  • 02.06.12
79×

Gesundheitswesen
Netzwerk Altenhilfe in Kaufbeuren wählt Vorstand

Wichtige Hilfe für Menschen im Alter Einen für die nächsten vier Jahre neu gewählten Vorstand gibt es im Netzwerk Altenhilfe & Gerontopsychiatrie Kaufbeuren-Ostallgäu. Die Mitgliederversammlung des Trägervereins wählte dabei Gabriele Flex-Ulbrich als eine der beiden stellvertretenden Vorsitzenden neu in den Vorstand. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen bestätigt. Das bisherige Vorstandsmitglied Dr. Hermann Seifert hatte nicht mehr kandidiert, übernimmt jedoch gemeinsam...

  • Kempten
  • 12.05.12
395× 2 Bilder

Wärmestube
Betreuerin der Memminger Wärmestube erzählt von den Menschen, die bei ihr Hilfe suchen

Nur nicht noch weiter abrutschen In der Wärmestube, wo Obdachlose oder Suchtkranke eine warme Mahlzeit bekommen, gelten andere Maßstäbe: Hier zählen nicht Beruf, Kontostand oder Automarke. 'Hier ist es schon ein Erfolg, wenn einer nicht weiter abrutscht', sagt Sozialbetreuerin Carmen Hauptmann. Sie leitet die Wohnungslosenhilfe des Katholischen Vereins für Soziale Dienste seit über einem Jahrzehnt. Wohnungslosenhilfe – dabei haben die meisten von denen, die am Vormittag in die Hintere...

  • Kempten
  • 12.03.12
34×

Intervention
Rotes Kreuz bietet Angehörigen von Unfallopfern Hilfe an

610 Menschen in Krisen betreut Ein schrecklicher Verkehrsunfall ist passiert. Polizei und Feuerwehr, Notarzt und Sanitäter bergen die Schwerverletzten, kämpfen um ihr Überleben. Eine eingespielte Rettungskette ist das, die modernste Technik und ihr ganzes Können zum Helfen einsetzt. Was aber geschieht mit den Angehörigen, die nun sehr schnell erfahren werden, dass ein Familienmitglied schwerstverletzt oder sogar verstorben ist? Im Ostallgäu werden sie mit solch traumatischen Nachrichten nicht...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ