Menschen

Beiträge zum Thema Menschen

Viele Menschen haben in der Corona-Lockdown-Zeit psychische Probleme bekommen. (Symbolbild)
1.123× 2 Bilder

Folgen eines Lockdowns
Was machen die Corona-Maßnahmen mit der Psyche der Menschen?

Was Corona samt der vielen Einschränkungen und Unsicherheiten psychisch mit den Menschen macht, ist noch lange nicht abzusehen. Was aber schon seit Wochen deutlich ist, ist der Ansturm auf die Hilfs-Hotlines und andere Problem-Anlaufstellen. Am Elterntelefon der "Nummer gegen Kummer" beispielsweise wurden 2020 64 Prozent mehr Beratungen als im Vorjahr durchgeführt. Themen waren unter anderem die Betreuungssituation der Kinder, Konflikte in der Familie sowie Gefühle der Verunsicherung und...

  • Kempten
  • 25.02.21
Überschriften: Frankfurter Allgemeine, BBC, The Japan Times
Kollage: all-in.de
4.619× 13 Bilder

Weltsensation
Erster aufrecht gehender Menschenaffe im Allgäu gefunden: Das sagt die internationale Presse

Es ist eine Welt-Sensation: Forscher aus Thübingen haben 2016 in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen eines Menschenaffen gefunden , der vor knapp 12 Millionen gelebt haben soll. Jetzt stellt sich heraus: "Udo", wie ihn die Wissenschaftler getauft haben, soll nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen gelaufen sein. Dieser Fund ist nicht nur für das Allgäu eine Sensation, sondern sorgt weltweit für Aufsehen. Bislang nahmen Wissenschaftler nämlich an, dass sich der...

  • Pforzen
  • 07.11.19
Die 21 Knochen des am vollständigsten erhaltenen Teil-Skelettes eines männlichen Danuvius
14.312× 11 Bilder

Menschheitsgeschichte
Sensationsfund aus dem Allgäu: Erster aufrecht gehender Menschenaffe bei Pforzen gefunden

Der aufrechte Gang: Er entstand anscheinend im Allgäu. Forscher aus Tübingen haben in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen gefunden, die beweisen, dass dort vor knapp 12 Millionen Jahren ein Menschenaffe gelebt hat, der nicht auf allen Vieren gelaufen ist, sondern auf zwei Beinen. "Udo" nennt man ihn, benannt nach dem deutschen Rockstar Udo Lindenberg, der am Fundtag der Knochen (17. Mai 2016) gerade seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. Der wissenschaftliche Name ist...

  • Pforzen
  • 07.11.19
Die Ausstellung "Forest. Enter. Exit." widmet sich dem Spannungsfeld zwischen Wald und Mensch.
400×

Zusammenleben
"Forest. Enter. Exit": Kunstausstellung in der MEWO Kunsthalle in Memmingen

Die MEWO Kunsthalle in Memmingen eröffnet am Freitag, den 23.11.2018 um 19 Uhr, ihre Ausstellung zum Thema "Forest. Enter. Exit.". Die Ausstellung widmet sich dem Verhältnis zwischen dem Menschen und dem Wald. Sie befasst sich mit der Frage, wie sich die Menschen gegenwärtig dem Wald nähern und geht hierbei auf tatsächliche, sinnliche und übertragbare Gegebenheiten ein. Internationale Künstler stellen Themen wie den zivilisatorischen Fortschritt, die Definition als Urlaubs- und Erholungsziel...

  • Memmingen
  • 20.11.18
Hannelore Golda ist auf die Lebensmittelpakete der Malteser angewiesen. Wegen ihrer Lungenkrankheit muss die 65-Jährige ständig eine Atemmaske tragen und kann das Haus nicht mehr verlassen.
7.149×

Rente
Mehr als 4.000 Senioren im Allgäu leben von Grundsicherung

In der kleinen Zwei-Zimmer Wohnung von Hannelore Golda in Kempten läuft der Fernseher. Er ist ihr Kontakt zur Außenwelt. Vor die Tür gehen kann die 65-Jährige nicht mehr. Sie leidet an der Lungenkrankheit COPD – das ist eine chronische Bronchitis mit Husten und Atemnot. Golda trägt daher ständig eine Atemmaske. Jeder Schritt mit ihrem Gehwagen ist eine Qual. Golda geht aber auch aus einem ganz anderen Grund nicht mehr vor die Tür: Sie hat kein Geld, um sich etwas zu kaufen. „Für Lebensmittel...

  • Kempten
  • 07.09.18
157×

Musical
Premiere des LTS-Singspiel Out of Allgäu ist am Freitag in Memmingen

Wenn Michael Barfuß auf Reisen ist, sucht er immer das Gespräch mit den Einheimischen, den Wirtsleuten, dem Kellner, dem Bauern, dem Arbeiter, der Verkäuferin. Manchmal spitzt er aber auch nur seine Ohren und hört den Kaffeehaus-Gesprächen am Nebentisch aufmerksam zu. Er will wissen, wie die Menschen in diesem, für ihn fremden Landstrich ticken, wie sie sprechen, was sie bewegt. Diesmal hat es den gebürtigen Oldenburger, der in Bonn als freier Regisseur und Schauspielmusiker lebt, ins Allgäu...

  • Memmingen
  • 20.12.16
180×

Einrichtung
Regisseurin Susann S. Reck hat Psychisch-Kranke im Blender-Heim bei Wiggensbach porträtiert

Fürs Allgäu ist er mit seinen 1078 Metern zwar kein hoher Berg. Doch den bei Wiggensbach (Oberallgäu) gelegenen Blender kennen viele – vor allem wegen des weithin sichtbaren, 115 Meter hohen Fernmeldeturms. Was viele nicht wissen: Unterhalb des Blendergipfels gibt es seit den 1970er Jahren eine Einrichtung für psychisch kranke Menschen. Gegründet hat sie der Vater der Filmemacherin Susann S. Reck, die in Kempten geboren wurde und am Blender ihre Kindheit verbrachte. 'Blender' nennt sie ihren...

  • Altusried
  • 09.10.15
33×

Ausstellung
Eindrucksvolle Ausstellung über Franz Michael Felder im Vorarlbergmuseum Bregenz

Er muss schon eine komische Type gewesen sein, dieser Franz Michael Felder. Er lebte von 1839 bis 1869 in Schoppernau (Bregenzerwald). Er wurde als Dichter und Sozialreformer/Rebell bekannt. Das Vorarlbergmuseum stellt in einer ergreifenden Ausstellung Felder als vom Leben gebeutelten, aber visionären Menschen vor, dessen Ideen bis heute Bedeutung haben. Die Ausstellung spricht alle Sinne an und den Verstand. Felders Welt, seine Gedanken und Gefühle erschließen sich auf vielen Ebenen. Zwischen...

  • Kempten
  • 25.09.14
39×

Taifun
Kemptenerin bangt um ihre Verwandten auf den Philippinen

Als sie die Bilder aus ihrem philippinischen Heimatdorf Paypay zeigt, stehen der Kemptenerin Emmy Hofmann-Rosaroso Tränen in den Augen. Am schlimmsten aber ist das Bild eines Toten, der in seinem Haus von einem Telefonmasten erschlagen wurde. Es ist Hofmann-Rosarosos Cousin. Nach dem verheerenden Taifun, der in der vergangenen Woche über die Philippinen raste, herrscht in den betroffenen Orten Chaos, so auch in Paypay. Seit dem Taifun hat sie nurmehr Kontakt mit ihrem Bruder. Er ist auf den...

  • Kempten
  • 14.11.13
173×

Giftig
Kreuzkraut auf Allgäuer Weiden - Pflanze kann über Vergiftungen bis zum Tod führen

Gefährliches Kraut Was scheinbar harmlos auf Allgäuer Wiesen wächst, stellt eine gesundheitliche Bedrohung dar: das Kreuzkraut. Es kann zu schweren Vergiftungen bis zum Tod führen. Betroffen seien nicht nur Tiere, sondern auch Menschen, sagt Thomas Wanninger vom Kaufbeurer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Erkennbar seien die zwei Hauptarten - das Jakobs- und das Wasserkreuzkraut - an ihren geöffneten, goldgelben Blüten, beide enthalten das Gift Alkaloid. Das kann nach und nach zu...

  • Kempten
  • 09.08.13
22×

Konzerte
LindenbergScheidegg: Auftritt des Felderchors ist für viele Menschen fester Bestandteil des Advents

Vom Kern des Geschehens Dass für viele Lindenberger und Scheidegger, aber auch für Menschen aus der Umgebung, das Adventssingen mit der Felderfamilie zum festen Bestandteil der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest gehört, bewiesen wieder einmal die dicht gedrängt sitzenden Zuhörer in der Lindenberger Aureliuskirche und in der Pfarrkirche in Scheidegg. Eines der Chorlieder war 'Staade Zeit'. Dieser Titel sagt eigentlich alles aus, worauf es der Felderfamilie in ihren Konzerten ankommt: Die...

  • Kempten
  • 20.12.12
119×

Hospiz
Leben mit dem Tod - Tag der offenen Tür in Kempten und Bad Grönenbach

Kerzenlicht und Zuversicht 'Leben mit dem Tod' nennt sich die aktuelle Themenwoche der ARD, und auch im Allgäu ist der Umgang mit dem Tod ein Thema. Die Einrichtung des Hospiz hat sich der intensiven Sterbe- und Trauerbegleitung verschrieben, stationär wie ambulant. Das Kinderhospiz St. Nikolaus Bad Grönenbach bietet am Sonntag, 25. November (10 bis 17 Uhr), einen Tag der offenen Tür, während das Allgäu-Hospiz Kempten am 5. und 19. Dezember (erster und dritter Mittwoch im Monat, 17-19 Uhr)...

  • Kempten
  • 22.11.12
23×

Kirche
Herbstsynode in Immenstadt: Pfarrer sollen auf Menschen zugehen

Am Tauftag der Kinder kommt der Pfarrer. Oder einer seiner Mitarbeiter. Mit einem kleinen Geschenk, jedes Jahr, bis zur Einschulung. So ist es seit Jahren Brauch in der evangelischen Kirchengemeinde St. Mang in Kempten. In dieser Form einmalig im Dekanat, so Dekan Jörg Dittmar. Und ein Beispiel für die 'Geh-Struktur' in den Gemeinden: Der Pfarrer gehe auf die Menschen zu, besuche sie, wenn sie Geburtstag haben oder wenn sie krank sind. 'Der Bedarf ist ungebrochen', sagt sein Stellvertreter...

  • Kempten
  • 12.11.12
30× 3 Bilder

Kuratorium Sicheres Allgäu
Kuratorium Sicheres Allgäu würdigt couragierte Menschen

Hingeschaut und gehandelt Sie sind Nachbarn, Zeitungszusteller oder Spaziergänger. Und sie sind mutig, haben hingeschaut und gehandelt. Am Montagabend hat das Kuratorium Sicheres Allgäu (KSA) sieben Allgäuer für ihre Tapferkeit, ihre Zivilcourage, ihren Einsatz für die Gemeinschaft geehrt. 'Das Handeln dieser Menschen sollte als Vorbild für die Gesellschaft, als Vorbild für jeden Einzelnen von uns dienen', sagte der scheidende KSA-Präsident und Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser zu Beginn der...

  • Kempten
  • 07.11.12
379×

Jubiläum
Helmut Rothmayr mit Musical- und Showgruppe in Kemptener Big Box

Das Erfolgsgeheimnis? Normal bleiben. Am Anfang stand ein Rauswurf. Helmut Rothmayr weiß bis heute nicht so ganz genau, warum die Gruppenleiterin der Kolpingjugend ihn, den 17-Jährigen, nicht mehr dabeihaben wollte. War er zu dominant, zu bestimmend? Wie auch immer: Sie gab 1972 unfreiwillig den Startschuss für ein Projekt, das im Allgäu seinesgleichen sucht. Rothmayr liebte Rhythmusmessen in der Kirche. Und nun scharte er eine Gruppe Gleichgesinnter um sich, um sein Hobby ohne Kolping...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.11.12
38×

Lesung
Ex-Mister Tagesthemen kommt nach Memmingen

Immer mitten drin - Ulrich Wickert steht seit Jahren im Rampenlicht und beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit anderen Menschen Tokio, Heidelberg, Paris, Connecticut, Washington, Paris, New York: Lebensstationen des Journalisten Ulrich Wickert, der für viele auch heute einfach nur 'Mister Tagesthemen' ist. In den Augen anderer ist er sogar so etwas wie eine TV-Legende, ohne dessen lang gezogenes 'Geruuuuuuhsame Nacht' ein sorgenfreies Einschlafen nur äußerst schwer fällt. Wickert moderiert...

  • Kempten
  • 02.11.12
69×

Interkultureller Herbst
Kabarettistin Lilia Tetslau nimmt in Kempten Integration aufs Korn

Die Menschen nicht vergessen Wie viel Integrationsprojekte braucht es für Aussiedler und Ausländer? Vergisst man vor lauter Maßnahmen das Zusammenleben als Nachbarn, Arbeitskollegen, Familien? Mit charmantem Akzent und viel Feingefühl für die Doppeldeutigkeit der deutschen Sprache zeigte die Kabarettistin Lilia Tetslau in Gestik und Mimik, mit Nudelholz und Revolver die Schwachpunkte der Integration auf: 'Je mehr ich verstehe, desto mehr fehlen mir die Worte.' Als einzige Spätaussiedlerin auf...

  • Kempten
  • 16.10.12
35×

Internationales Treffen
Rotarier wollen ihre Arbeit bekannter machen

Im Einsatz für den Frieden und die Menschen Rotary ist englisch für rotierend, drehend. Zugleich steht der Begriff für eine Vereinigung von Personen, die sich für Frieden, Völkerverständigung und Menschen an sich einsetzt – die Rotary Clubs. Sie tragen diesen Namen unter anderem, weil sich ihre Mitglieder früher an wöchentlich wechselnden Orten trafen. Auch der Deutsche Governorrat von Rotary International tagt jedes Mal woanders. Ende dieser Woche (28. und 29. September) trifft er sich...

  • Kempten
  • 26.09.12
93×

Lesung
Alissa Walser stellt in Kempten ihren Roman Am Anfang war die Nacht Musik vor

Man kennt das für gewöhnlich vom Urlaub. Ist man für längere Zeit in fremdem Land unterwegs, führt man gerne einen Block bei sich und füllt ihn am Abend mit Texten über die letzten ereignisreichen Stunden. Urlaubstagebuch nennt sich das, und wenn man Monate später darin blättert, kann es zur spannenden Lektüre werden. Alissa Walser ist auch täglich am Notieren – allerdings über die Urlaubszeit hinaus. Selbst im Alltag vergrößert die Schriftstellerin ihren Zettelkasten, wie sie diese Art...

  • Kempten
  • 13.09.12
43×

Typisierung
1425 Menschen wollen Benjamin helfen

Typisierungsaktion für kleinen Buben 1425 Menschen haben sich am Sonntag in Kraftisried (Landkreis Ostallgäu) für den sieben Monate alten Benjamin Heel pieksen lassen. Der Bub ist mit dem seltenen Immundefekt der 'Chronischen Granulomatose' zur Welt gekommen. Deshalb kann sein Körper Pilze und Bakterien nicht abwehren. Durch die Typisierungsaktion hofft die Familie, einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bittet um weitere Spenden, denn pro...

  • Marktoberdorf
  • 12.09.12
59×

Benefizveranstaltung
Laufend Gutes tun beim Allgäuer Benefizlauf in Kempten

Zugunsten behinderter Menschen viel Lokalprominenz unterwegs Ob der 7-jährige Florian oder der 57-jährige Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer: Die beiden Teilnehmer am 7. Allgäuer Benefizlauf zugunsten behinderter Menschen hatten vor dem Start für eine stärkende Unterlage gesorgt. Florian aß zum Frühstück ein Marmeladebrot, Kemptens OB ein fruchtiges Müsli. So bewältigten sie die Sechs-Kilometer-Strecke ohne in Atemnot zu kommen und belohnten sich anschließend mit einem Besuch auf der...

  • Kempten
  • 16.08.12
108×

Unterhaltung
Elmar Kretz aus Oberreute arbeitet am 5. Weihnachtszirkus und der 9. Auflage von Buenissimo

Von Tigern, Clowns und fliegenden Menschen Im Sommer an Weihnachten denken. Für Elmar Kretz gehört das derzeit zum Alltag. Der Oberreuter steckt mitten in den Vorbereitungen für den 5. Ravensburger Weihnachtszirkus und die 9. Auflage seiner Dinner-Variete-Show Buenissimo. Der Vorverkauf für beide Unternehmungen hat bereits begonnen. Im vergangenen Jahr war Elmar Kretz erstmals im Sommer mit einem eigenen Zirkusprojekt auf Reisen. 'Es ist gut gelaufen', sagt der Oberreuter über die 'Aquamanege'....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.07.12
25×

3 Prozent
Arbeitsmarkt im Allgäu stabil auf hohem Niveau

Weniger Menschen ohne Beschäftigung als im Vormonat Der Allgäuer Arbeitsmarkt steht nach wie vor gut da. Die Zahl der Arbeitslosen im Zuständigkeitsbereich der Kemptener Arbeitsagentur (das gesamte Allgäu mit Ausnahme von Memmingen) ging von Mitte Mai bis Mitte Juni um 4,2 Prozent zurück. Die Arbeitslosenquote lag bei drei Prozent. Insgesamt waren in der Region rund 7400 Menschen ohne Beschäftigung gemeldet. Im Bezirk der Agentur Memmingen blieb die Arbeitslosenquote wie im Vormonat stabil bei...

  • Kempten
  • 29.06.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ