Menschen mit Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit Behinderung

In der Kemptener Einrichtung gibt es derzeit keine weiteren Infizierten (Symbolbild).
2.009×

Negative Test-Ergebnisse
Keine weiteren Infizierten in Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung

Nach den Massentestungen in Zusammenhang mit einer Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung sind nun alle weiteren durchgeführten Corona-Tests der Kemptener Einrichtung negativ. Darin inbegriffen sind auch die sieben ursprünglich positiv getesteten Bewohner*innen und Mitarbeitenden. Demnach konnte dort durch das konsequente Handeln aller Beteiligten und die Einhaltung der Schutzmaßnahmen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden, heißt es in einer Pressemitteilung...

  • Kempten
  • 19.08.20
Es gibt weitere Infizierte in der Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung (Symbolbild).
15.316× 1

Infiziert
Weitere Corona-Fälle in Kemptner Einrichtung für Menschen mit Behinderung

In der Kemptner Einrichtung für Menschen mit Behinderung gibt es weitere Coronafälle. Nach Angaben des Landratsamtes Oberallgäu sind seit Bekanntwerden der ersten sieben Fälle (Fünf Mitbewohner und zwei Mitarbeitende) in dieser Einrichtung insgesamt 16 positive Fälle bekannt (15 in Kempten und dem Oberallgäu, eine Person im Landkreis Ravensburg).  Die Massentestung sind laut Angaben des Landratsamtes Oberallgäu abgeschlossen. Alle Befunde lägen vollständig vor. Ein finaler Abgleich der...

  • Kempten
  • 03.08.20
Auch barrierefreie Busse, wie dieser Easy-Bus von Iveco, konnten sich die Teilnehmer der ÖPNV-Tagung im Ostallgäuer Landratsamt anschauen, wie hier (von rechts) der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, Ministerialdirigent Carsten Fregin, die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirates in Memmingen, und der Ostallgäuer Wirtschaftsreferent Peter Däubler.
267×

ÖPNV
Marktoberdorf soll Busverkehr ausbauen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Allgäu muss dringend – flexibel und barrierefrei – ausgebaut werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Tagung im Landratsamt einig. Die Mobilität müsse gewährleistet sein, „damit alle, auch ältere und behinderte Menschen, am öffentlichen Leben teilhaben können“, sagte die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa. Dafür müssten Barrieren abgebaut werden. Denn: „In der Region leben 15.700 Menschen mit anerkannter Behinderung.“ Am Beispiel...

  • Marktoberdorf
  • 30.09.19
Der Ampel in der Hauptstraße in Weiler fehlt ein akustisches Signal für Blinde - das monieren die Senioren- und Behindertenbeauftragten Oskar Wucher (links) und Rudolf Fischer.
278×

Ehrenamt
Zwei neue Senioren- und Behinderten-Beauftragte für Weiler-Simmerberg

In Weiler-Simmerberg gibt es zwei neue Beauftragte für Senioren- und Behinderten-Fragen: Rudolf Fischer und Oskar Wucher teilen sich künftig das Ehrenamt. Eigene Erfahrungen bringen die Ruheständler nicht nur als Senioren mit, sie erleben ihre Heimatgemeinde auch als Menschen mit Behinderung: Fischer mit Blick auf seine Beinprothese, Wucher aufgrund seiner Blindheit. So wollen sie künftig beispielsweise bei Bauvorhaben Anregungen geben, aber auch Bindeglied zwischen der Verwaltung und anderen...

  • Weiler-Simmerberg
  • 09.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ