Mehrwertsteuer

Beiträge zum Thema Mehrwertsteuer

Anton Schöll, Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.
4.155× 1 Video 2 Bilder

Coronavirus
Steuersenkung auf Speisen: Allgäuer Gastronomen kritisieren Befristung auf ein Jahr

Um die Gastronomie in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Politik die Mehrwertsteuer auf Speisen von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Darum hatten sich die Gastronomen schon lange vor Corona bemüht. "Es war schon lang überfällig", meint Anton Schöll im Interview mit all-in.de. Er ist Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.  Kritik an Befristung  Schöll meint, dass ihm die Senkung natürlich helfe. Allerdings glaubt er nicht, dass damit die Verluste der Betriebe ausgeglichen werden...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 28.04.20

Tourismus
Touristik trifft Politik: Dialog zur Tourismusförderung in Oberstaufen

Sie bleibt heiß umstritten: Die reduzierte Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen. Nach der letzten Bundestagswahl eingeführt, ist sie auch in diesem Wahlkampf wieder Thema. Doch es gibt noch mehr Dinge, die der Tourismus-Branche für die Zukunft auf dem Herzen liegen. Im Allgäu ist zum Beispiel die Seilbahnförderung von großer Bedeutung. Wie die Politik nach der Wahl mit diesen Themen umgehen will - darüber sprachen gestern Politiker und Vertreter der Tourismus-Branche in Oberstaufen.

  • Oberstaufen
  • 23.08.13
21×

Bayerischer Heilbäder-Verband: Mehrwersteuersatz muss bleiben

Zwei große Themen haben die Mitglieder gestern auf dem Verbandstag des Bayerischen Heilbäder-Verbands im Oberjoch behandelt. Vorsitzender Klaus Holetschek forderte, laut einem Artikel in der Allgäuer Zeitung, nicht nur neue Kurangebote, sondern auch geförderte Infrastrukturmaßnahmen. Auch der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent bei Übernachtungen müsse bleiben  Dieser wird immer wieder von der Bundespolitik in Frage gestellt. Heute wählt der Bayerische Heilbäder-Verband seinen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.11.12
28×

Tourismus
Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband zieht eine durchweg positive Bilanz

Rund eineinhalb Jahre nach der Senkung der Mehrwertsteuer für die Hotellerie zieht der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) eine durchweg positive Bilanz. Davon, dass seit Januar 2010 sieben statt 19 Prozent für sogenannte Beherbergungsleistungen an den Fiskus gehen, würden letztendlich nicht nur Hoteliers und Gäste profitieren. Vor allem, um im Wettbewerb mit den Nachbarländern bestehen zu können, wurde ein geringerer Steuersatz lange Zeit gefordert. Die Wirtschaftskrise...

  • Kempten
  • 04.08.11
15×

Hotel
Hotelverband: Gesenkte Mehrwertsteuer hat sich bewährt

In Zeiten der Finanzkrise hoffte man so, durch Investitionen der Hotels auch die Wirtschaft anzukurbeln. Nun zog der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband bei einer Pressekonferenz eine erste Bilanz: Laut Verbandspräsident Ulrich Brandl sei man rund um zufrieden. Weil die Hoteliers so Kapital für Investitionen haben, könne man sich nachhaltig im Wettbewerb zu den Nachbarländern behaupten. Zudem bliebe das investierte Geld in der Region, da entsprechende Handwerksarbeiten überwiegend...

  • Kempten
  • 03.08.11

Allgäu
Steuersenkung führt in vielen Hotels nicht zu Preissenkung

Nur 21 Prozent der Hotels planen, die Preise zu reduzieren, wenn am 1. Januar die Mehrwertsteuer für Beherbergungsbetriebe von 19 auf sieben Prozent sinkt. Eine Befragung des deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes ist auch auf das Allgäu übertragbar, schätzt Dirk Schoppmann als Geschäftsführer der Allgäu-Tophotels mit rund 80 angeschlossenen Betrieben. Viel wichtiger seien Investitionen in Personal und Betriebsanlagen, um die Service-Qualität und das Angebot zu verbessern.

  • Kempten
  • 17.11.09

Allgäu/Vorarlberg
Steuer versalzt Wirten die Suppe

Am Mittwoch hat sich die Europäische Union auf neue Mehrwertsteuerregeln geeinigt. Danach dürfen einzelne Mitgliedsstaaten ermäßigte Mehrwertsteuersätze künftig auch auf die Gastronomie ausweiten. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück stellte jedoch gleich nach dem Treffen der EU-Wirtschafts- und Finanzminister in Brüssel klar, dass Deutschland davon keinen Gebrauch machen wird. Für die Allgäuer Gastronomen im Grenzgebiet zu Österreich bedeutet dies nach Ansicht von Cornelia Berwanger,...

  • Kempten
  • 12.03.09

19 Prozent nur Gewohnheit

Marktoberdorf (dec). Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - oder 'in ein paar Monaten redet keiner mehr von der Mehrwertsteuererhöhung': Darüber sind sich viele Marktoberdorfer Geschäftsleute einig. Daher befürchtet kaum einer Umsatzeinbußen durch den neuen Steuersatz. Auch zu Steuer-Sonderrabatten sagen alle von der AZ befragten Betriebsinhaber einhellig 'nein'. 'Ja' heißt es dagegen bei den meisten Geschäftsleuten zu steigenden Preisen. Für alle Waren, die ab 2007 in die Läden kommen, gelten...

  • Kempten
  • 03.01.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ