Meer

Beiträge zum Thema Meer

Reisen ist weiterhin mit Einschränkungen möglich.
5.450× 4

Reisen aktuell
Sommerurlaub 2020: Verreisen oder Urlaub daheim im Allgäu?

Ein Thema, das gerade zum Start der Sommerferien 2020 wohl alle interessiert, die im Sommer Urlaub haben: Wie ist die aktuelle Reiselage? Franziska Krach, Geschäftsführerin des Oberallgäuer Reisebüros in Immenstadt hat uns zum Start in die Sommerferien erklärt, wie die aktuelle Situation ist und worauf Urlauber achten sollten. Demnach sind mittlerweile die ersten Flug-Pauschalreisenden wieder zurück. Sie erzählten unter anderem von einer sehr entspannten und angenehmen Lage in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.07.20
Diesen Sommer kann es zu 20 Prozent mehr Badeunfällen und Badetoten kommen (Symbolbild).
5.095×

Nach Tod eines Mädchens (4) in Badesee
Schwimmlehrerverband warnt vor tödlichen Risiken in Badegewässern

Ein 4-jähriges Mädchen ist am Freitag in einem Badesee im Landkreis Eichstätt ertrunken. Ob das Mädchen zu tief ins Wasser ging, ist noch nicht geklärt. Laut dem Bayerischen Rundfunk hat es noch hilfesuchend mit den Armen gerudert, Badegäste haben das Mädchen aus dem Wasser geholt. Aber auch der Notarzt konnte das Leben des Mädchens nicht mehr retten. Hallenbäder sind sicherer, waren aber flächendeckend geschlossenDer Tod im Badesee: auch eine Folge der Corona-Pandemie? Alexander...

  • 14.07.20
94×

Patrouille
Eskalation im Mittelmeer: Libysche Küstenwache setzt Flüchtlingshelfer (68) aus Ofterschwang fest

68-Jähriger wird erst auf diplomatische Intervention freigelassen Ein Allgäuer ist von der libyschen Küstenwache mit Waffengewalt gezwungen worden, mit einem Schnellboot namens 'Speedy' einen libyschen Hafen anzulaufen. Dort wurde er gemeinsam mit einem anderen Seemann festgehalten und erst auf Intervention der Deutschen Botschaft wieder freigelassen. Das Schnellboot befindet sich noch in der Hand der Libyer. Der 68-jährige Ofterschwanger ist Mitglied der Crew von 'Sea Eye', einem Schiff der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.16
88×

Extremsport
Marco Henrichs aus Ermengerst hat die Baltische See durchquert

26,6 Kilometer im 14 Grad kalten Wasser legte der 41-Jährige aus Ermengerst (Oberallgäu) quer durch die Baltische See zurück – von Sankt Petersburg nach Kronstadt. Sein einziger Gegner: die Uhr. Und sie zeigte am Ende eine Gesamtzeit von 7:43 Stunden. Das ist die Jahresbestzeit auf dieser Strecke. Durchschnittlich war er auf der Strecke mit 3,5 Stundenkilometer unterwegs, begleitet von einem russischen Team im Boot. 16 Kilometer lang schwamm er ein durchgängig schnelles Tempo. Dann begann der...

  • Altusried
  • 14.09.16
40×

Leistung
Sieben Meeresengen in drei Jahren – Ermengerster Schwimmer Marco Henrichs im Porträt

Extrem ist, wenn es besonders ist, sagt Marco Henrichs. Der 41-Jährige muss es wissen. Aktuell bereitet er sich im Großen Alpsee auf die 'Ocean’s Seven' vor. Sieben Meeresengen auf fünf Kontinenten will er durchschwimmen. Vor ihm haben das weltweit erst sechs Menschen geschafft. Dabei gilt es innerhalb von drei Jahren die berühmtesten Seestraßen auf der ganzen Welt zu passieren. Mit dabei sind unter anderem die Straße von Gibraltar, die Cook-Strait von Neuseeland – und der Ärmelkanal, der...

  • Altusried
  • 22.07.16
54×

Hilfsaktion
Drei Kemptener wollen mit umgebautem Fischkutter vor der Küste Lampedusas Flüchtlinge retten

Eine Hilfsaktion der anderen Art starten drei Kemptener: sie kreuzen mit einem umgebauten Fischkutter an der Küste von Lampedusa und wollen dort Flüchtlinge vor dem Ertrinken retten. Die Kemptener schließen sich damit der Aktion 'Sea-Eye' an, die ein Regensburger Jungunternehmer gegründet hat. Die Organisation baut momentan einen alten Fischkutter seenottauglich um. Von dort sollen dann SOS-Signale ausgesandt und Flüchtlinge auf Rettungsinseln gebracht werden. Wer hinter der Aktion in Kempten...

  • Kempten
  • 23.12.15
67×

Interview
Santiano treten am Samstag in Immenstadt auf

Sie singen von der Schönheit und den Gefahren der Meere - mit einer einzigartigen Mischung aus Folk, Rock und Pop: die Mannen von 'Santiano'. Am kommenden Samstag tritt die fünfköpfige Band aus Flensburg, die den 'Echo' in der Sparte 'Volkstümliche Musik' bereits mehrfach gewonnen hat, mit ihrem neuen Programm in Immenstadt auf. Womit erklären Sie sich ihren Erfolg? Gründungsmitglied Hans-Timm Hinrichsen: So richtig erklären können wir das nicht. Es ist sicher das Zusammengehen der Musik mit...

  • Kempten
  • 04.06.14
273×

Schiffsunglück
Krippe von Oberstaufener Bildhauer Fideles Bentele treibt jahrelang im Meer

Holzschnitzwerk kommt auf unglaubliche Weise zurück ins Allgäu Es ist die Geschichte einer Reise, von Verlust und vom unverhofften Wiedersehen. Fünf Jahre trieb eine Krippe des Oberstaufener Bildhauers Fidelis Bentele nach einem Schiffsunglück im Atlantik, ehe sie an Land gespült und über Umwege wieder in ihre Heimat gekommen ist. Die Geschichte beginnt im Jahr 1951. Damals schnitzte der berühmte Bildhauer Fidelis Bentele aus Oberstaufen drei kleine Krippen aus Lindenholz. 'Sie waren für den...

  • Oberstaufen
  • 24.12.13
434×

Abenteuer
Petra und Helga Sontheimer aus Warmisried in der ARD-Dokuserie Verrückt nach Meer

Traumreise vor der Fernsehkamera Die Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Kaum hatte sich Petra Sontheimer für die ARD-Dokuserie 'Verrückt nach Meer' beworben, kam auch schon die Einladung für ein erstes Auswahlgespräch. Jetzt musste die 26-Jährige nur noch ihre Mutter Helga einweihen. Denn diese hatte die Bankkauffrau gleich mit angemeldet, nachdem für die Sendung nach zwei besten Freundinnen gesucht worden war, die sich während einer Kreuzfahrt drei Wochen lang von einem Kamerateam...

  • Kempten
  • 09.10.12
33×

Baderegeln
Wichtige Baderegeln: Was beim Sprung ins kühle Nass beachtet werden muss

Zugegeben, die große Hitze ist vorbei, die Badesaison neigt sich langsam dem Ende. Und trotzdem: für die ein oder anderen steht mit Sicherheit noch ein Ausflug an den Badesee, ins Freibad oder eine Reise ans Meer an. Damit dabei auch zum Ende des Sommers nichts passiert, möchten wir Sie noch einmal an ein paar wichtige Baderegeln erinnern, die beim Gang ins kühle Nass unbedingt eingehalten werden sollten.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.08.12
83×

Allgäu-Orient-Rallye
Allgäu-Orient-Rallye: Abenteuerliche Fahrt ans Kaspische Meer

Ein Marktoberdorfer und sein Team 'Route 60' sind mit von der Partie Seit er das erste Mal von der Allgäu-Orient-Rallye gehört hatte, ließ Gerold Kühnl das Thema nicht mehr los. Dabei ist er eigentlich gar kein Allgäuer, doch seit sieben Jahren lebt der pensionierte Ingenieur aus dem Sauerland in Marktoberdorf. Am Weihnachtsfest 2010 erzählte er seinem Sohn Klaus von der Rallye, seitdem spukte das Thema in ihren Köpfen, bis sie sich entschlossen, mitzufahren. Die Rallye wird von den...

  • Marktoberdorf
  • 03.04.12
18×

Projektwoche
Lernen mal anders: Schulkinowoche Bayern bietet Filme zum Thema Zukunftsprojekt Erde

Während der Schulzeit ins Kino gehen, ist für Schüler keineswegs unterrichtsfreie Zeit. Das beweist die Schulkinowoche Bayern, die dieses Jahr ihr 5-jähriges Jubiläum feiert. Die gezeigten Filme haben alle ein gemeinsames Thema, das im Unterricht behandelt wird: in diesem Jahr befasst sich die Schulkinowoche mit dem Zukunftsprojekt Erde. Die dritten und vierten Klassen der Grundschule in Oberstdorf haben zum Beispiel den Animationsfilm Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage...

  • Oberstdorf
  • 19.03.12
34×

Heimenkirch
Suche nach vermissten Frauen von Costa Concordia geht weiter

Die Suche nach den zwei vermissten Frauen der Allgäuer Reisegruppe, die an Bord des Kreuzfahrtschiffes 'Costa Concordia' waren, dauert nach wie vor an. Die Frauen aus Laupheim und Nürtingen gehörten einer 41-köpfigen Gruppe an, die ihren Urlaub beim Reiseveranstalter Holdenried aus Heimenkirch gebucht hatten. Die anderen 39 Kreuzfahrt-Teilnehmer sind laut Holdenried mittlerweile gesund zu Hause angekommen. Am Freitag war die Costa Concordia aus bisher ungeklärter Ursache vor der Küste...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.01.12
126× 2 Bilder

Schiffsunglück
Schiffsunglück: Die Marktoberdorfer Paul Keller und Christian Raffler überleben unverletzt aber geschockt

Drama im Tyrrhenischen Meer – Inzwischen sind die Freunde wieder zu Hause Ein Schlag auf der linken Schiffsseite, ein Schlag rechts, dann gehen die Lichter aus, überall Schreie': Auch 16 Stunden später steht Paul Keller (19) noch ganz unter dem Eindruck des Geschehens. Die Worte sprudeln nur so aus ihm heraus, als wolle er das schreckliche Erlebnis loswerden: "Alles war in Panik, Kinder kollabierten." Der Marktoberdorfer und sein Freund Christian Raffler (21) gehörten zu den...

  • Marktoberdorf
  • 16.01.12
290×

Bodensee
Wasserschutzpolizei hilft in Not und sorgt für Ordnung auf dem Schwäbischen Meer

Von Falschliegern und Wildschweinschrot Klaus Achtelstetter winkt. Nicht etwa, um die Touristen auf dem entgegenkommenden Passagierschiff zu begrüßen. Achtelstetter winkt mit einer rot-weißen Polizeikelle. Er lotst ein motorisiertes Schlauchboot zum ,,Hecht' - dem 21 Meter langen Polizeiboot. Das Schlauchboot ist zu nahe am Bodenseeufer entlang gefahren. Das ist verboten. ,,Die Zulassungspapiere bitte", fordert der Beamte. Die Besatzung, ein Mann und eine Frau auf Ausflugsfahrt, ist in...

  • Lindau
  • 19.09.11
117×

Lesung
Vorlesen für Kinder: Reiner Kunze zu Gast bei der Kinderlehrkirche Memmingen

Nichts ist schwieriger, als für Kinder zu schreiben. Das sagte Reiner Kunze bei seiner Lesung in Memmingen. Der Schriftsteller verfasste nicht nur zahlreiche Gedichte, sondern auch Kindergeschichten. Und um die ging es in der Kinderlehrkirche Memmingen. Denn durch die Fortschritte der Technik in der heutigen Zeit, also Computer, Spielkonsolen und Internet, gerät das Vorlesen immer mehr in Vergessenheit.

  • Kempten
  • 20.06.11

Lindenberg
Ein Kämmerer mit Augenmaß

Fast eine halbe Milliarde Euro hat Gernot Meer in seiner Zeit als Kämmerer verwaltet. Nach 50 Dienstjahren wurde der (seit gestern) 64-Jährige von Bürgermeister Johann Zeh und dem Stadtrat in den Ruhestand verabschiedet. Das Gremium erhob sich von den Sitzen und applaudierte minutenlang nach der Laudatio des Dienstherrn. Den Worten des Dankes fügte Meer nur drei Worte hinzu: «Ich bin überwältigt».

  • Kempten
  • 30.09.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ