Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Notfallsymposium in Memmingen: An Hühnerbrustkörben konnte geübt werden.
783× 24 Bilder

Notfallsymposium
Über 300 Mediziner und Rettungskräfte bilden sich in der Memminger Stadthalle weiter

Einen Verletzten in Höhen und Tiefen aus unwegsamer Umgebung bergen: Wie das funktioniert, zeigte ein Rettungstechniker bei einem Workshop auf einem eigens errichteten Gerüst vor der Stadthalle. Drinnen wurde beispielsweise an einem Hühnerbrustkorb geübt, wie man eine lebensrettende Drainage bei einem Neugeborenen legt. Beim 8. Notfallsymposium „Notfallgäu“ in Memmingen haben sich an zwei Tagen mehr als 300 Teilnehmer über verschiedene Szenarien und Methoden der Versorgung fortgebildet. Diese...

  • Memmingen
  • 14.10.19
Der Landarzt Dr. Michael Haberland praktiziert seit Oktober 2014 in Ottobeuren. Als Anschub-Finanzierung bekam der 46-Jährige vom Freistaat Bayern damals 60.000 Euro.
571×

Landärzte-Mangel
27 Allgäuer Haus- und Fachärzte profitieren von Anschub-Förderung

27 Allgäuer Haus- und Fachärzte haben bislang von einem Förderprogramm des bayerischen Gesundheitsministeriums profitiert: Seit 2012 können Mediziner bis zu 60.000 Euro Anschub-Förderung bekommen, wenn sie sich in Gemeinden mit unter 20.000 Einwohnern niederlassen. Als Reaktion auf den Ärztemangel hat der Freistaat seit Einführung des Förderprogramms etwa 38 Millionen Euro in die medizinische Versorgung auf dem Land investiert. Um dem Ärztemangel entgegenzuwirken, hat die Politik neben der...

  • Memmingen
  • 14.12.18
„Hier ist Handlungsbedarf“: Professor Albrecht Pfeiffer tritt dafür ein, dass mehr Studienplätze für angehende Mediziner geschaffen werden.
590×

Medizin
Ärztemangel: Ärztlicher Direktor aus Memmingen fordert mehr Studienplätze

Es gibt eine ganze Palette an Ursachen, weswegen die Kliniken mehr Ärzte benötigen als in früheren Zeiten. Ein anderes Arbeitszeitgesetz, höhere Qualitätsstandards, mehr Bürokratie oder Ärzte, die Elternzeit in Anspruch nehmen. Die Zahl der Mediziner am Memminger Klinikum sei seit 1998 um 66 Prozent gestiegen, sagt Ärztlicher Direktor Professor Albrecht Pfeiffer. Im selben Zeitraum habe sich die Zahl der stationär behandelten Patienten dagegen nur um 32 Prozent erhöht. Wenn sich Pfeiffer an...

  • Memmingen
  • 03.08.18
18×

Medizin
Patientenplus am Ottobeurer und Mindelheimer Krankenhaus

Während die Zahl jener Krankenhäuser wächst, die in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, erleben die Unterallgäuer Kreisklinken in Mindelheim und Ottobeuren mit ihren 334 Betten gerade eine Phase des Aufschwungs. Noch nie zuvor sind dort so viele Menschen ärztlich versorgt worden wie heuer. Vorstand Franz Huber sagte im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung, beide Häuser hätten sich im laufenden Jahr sehr gut entwickelt. Im Schnitt sei die Zahl der stationär behandelten Patienten in den ersten...

  • Memmingen
  • 15.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ