Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Hausarztpraxen: Kaufbeuren hat deutschlandweit die meisten.
 7.088×

Karte mit der Arztdichte im Allgäu
Kaufbeuren hat die meisten Hausärzte Deutschlands - Memmingen die meisten Kinderärzte

In ganz Bayern ist die Zahl der Praxisärzte gestiegen. Das geht aus Daten des Bundesarztregisters hervor. Kaufbeuren schneidet in der hausärztlichen Versorgung (Arztdichte) demnach sogar bundesweit am besten ab: Knapp 99 Hausärzte kommen dort auf 100.000 Einwohner, bayernweit sind es knapp 71. Detaillierte Informationen zur Arztdichte im Allgäu finden Sie in unserer Karte, basierend auf den Zahlen des Bundesarztregisters. Bei den Kinderärzten an der deutschlandweiten Spitze:...

  • Kempten
  • 28.04.20
In Deutschland gibt es 1500 Pathologen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Andreas Gaumann, der am Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg arbeitet.
 843×

Berufsbild
Kaufbeurer Pathologie: Detektive und Dienstleister

Allein das Wort „Pathologie“ reicht aus, um das Kopfkino in Gang zu setzten. Sofort tauchen Bilder aus dem „Tatort“ auf – Jan Josef Liefers, der als Prof. Boerne, umgeben von weißen Kacheln und Edelstahl, mit dem Skalpell in der Hand, am Seziertisch steht. In Wirklichkeit sieht die tägliche Arbeit eines Pathologen jedoch anders aus. Das Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg befindet sich direkt neben dem Kaufbeurer Klinikum, ist hell und freundlich, in den Büros der Ärzte stehen...

  • Kaufbeuren
  • 21.05.19
Franziska Stöckl bereitet Schmerztropfen für die Patienten vor. Die 17-Jährige absolviert den fachpraktischen Teil ihrer Ausbildung im Klinikum Kaufbeuren.
 1.233×

Ausbildung
In diesem Schuljahr startete der neue Zweig Gesundheit an der Kaufbeurer FOS und BOS

Jeanette ist Pflegekraft in einem Seniorenheim. Sylvia Leinsle beschreibt ihrer BOS-Klasse Gesundheit eine typische Situation aus deren Arbeitsalltag. Die Schüler sollen sie analysieren und erkennen, was Jeanette falsch macht. Das ist eine ganze Menge: Während sie eine Patientin wäscht, bemerkt sie, dass sie vergessen hat, Handtücher bereitzulegen. So lässt sie die Frau kurzerhand klatschnass auf dem Toilettendeckel Platz nehmen und verlässt das Badezimmer, um welche zu holen – nicht nur aus...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.19
Besuch in der Kaufbeurer Forensik.
 1.028×

Transparenz
Kaufbeurer Forensik nutzt Tag der offenen Tür, um Halbwissen zu korrigieren

„Dort, wo Sie jetzt sitzen, kommen Sie in Zukunft nicht mehr rein“, sagte Norbert Ormanns, ärztlicher Direktor der Kaufbeurer Forensik, bei einem Vortrag am Tag der offenen Tür. Denn demnächst werden in dem Erweiterungsbau, der im Juli nach vier Jahren Bauzeit fertiggestellt wurde, eine Sicherheitszentrale installiert. Dann hat niemand mehr Zutritt, der nicht zum Klinikpersonal gehört, vor allem aber kommt niemand mehr so einfach heraus. Die Sicherheitsvorkehrungen entsprechen denen einer...

  • Kaufbeuren
  • 02.12.18
Dr. Christoph Greifenhagen in seinem Garten.
 1.210×

Silberdistel
Anwalt der Natur: Mediziner Christoph Greifenhagen schafft in Kaufbeuren besondere Räume

Der Balkenmäher zählt ebenso zum Handwerkszeug des Doktors wie die Lupe. Zur ersten Mahd auf der neu angelegten Allgäuer Blumenwiese mitten in Kaufbeuren schreitet Christoph Greifenhagen gerne selbst. Doch weder schweres Gerät noch sein Alter hindern den 84-Jährigen, plötzlich auf die Knie zu fallen und über Fundstücke zwischen Straßen, Baugebieten und versiegeltem Boden zu frohlocken. Denn Glockenblumen, Margeriten und Kuckuckslichtnelken finden auf bepflanzten Kreisverkehren und in...

  • Kaufbeuren
  • 26.05.18
 454×   2 Bilder

Heute ist Tag der Seltenen Erkrankungen
Mehr Aufmerksamkeit für die "Seltenen"

Nicht nur zufällig wurde der letzte Tag des Februars zum "Rare Disease Day" bestimmt, dem Tag der Seltenen Erkrankungen.  Selten wie ein Schaltjahr sind seltene Krankheiten nicht, sondern NOCH VIEL SELTENER: In Deutschland sind gut 4 Millionen Menschen von einer dieser über 6000 Krankheiten betroffen. In der EU gilt eine Erkrankung als selten, wenn maximal 5 von 10 000 Menschen von ihr betroffen sind. Das Tragische daran: Rechnet man das um, ergibt sich pro Krankheit nur eine geringe...

  • Kaufbeuren
  • 28.02.18
 181×

Umfrage
Organspende: Die Transplantationsbeauftragte am Klinikum Kaufbeuren geht auf Ängste und Vorbehalte ein

'Ich verstehe nicht, warum man dazu animiert werden muss', sagt Werner Stromberger. Wovon der 74-jährige Ostallgäuer spricht, daran scheiden sich die Geister. Denn an der Entscheidung für oder gegen eine Organspende hängt vieles, nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für die Angehörigen und möglichen Empfänger. Umso dringlicher erscheint es Dr. Erika Rössler, Transplantationsbeauftragte am Klinikum Kaufbeuren, auf dieses Thema aufmerksam zu machen. 'Jeder muss diese Entscheidung für sich...

  • Kaufbeuren
  • 26.10.17
 55×

Medizin
Informationen zum Thema Organspende in Kaufbeuren

'Ich verstehe nicht, warum man dazu animiert werden muss', sagt Werner Stromberger. Wovon der 74-jährige Kaufbeurer spricht, daran scheiden sich die Geister. Denn an der Entscheidung für oder gegen eine Organspende hängt vieles, nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für die Angehörigen und möglichen Empfänger. Umso dringlicher erscheint es Dr. Erika Rössler, Transplantationsbeauftragte am Klinikum Kaufbeuren, auf dieses Thema aufmerksam zu machen, wie nun mit einer Schautafel in der...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.17
 398×

Humanitäres
Der Kaufbeurer Chirurg Veit Zimmermann arbeitet an Bord auf dem Schiff der Hoffnung

Dr. Veit Zimmermann steht in der kleinen Küche seiner Praxis und gießt sich ein Glas Leitungswasser ein. 'Wenn man erst mal in so einem Land gewesen ist, lernt man diese alltäglichen Dinge wirklich schätzen', erzählt er zwischen zwei Schlucken. Der Kaufbeurer Chirurg ist gerade aus dem afrikanischen Benin zurückgekommen. Dort hat er nicht etwa Urlaub gemacht, sondern gearbeitet –auf einem Schiff. Die Africa Mercy ist ein Hospitalschiff und gehört zur Flotte der internationalen...

  • Kaufbeuren
  • 14.02.17
 21×

Umstrukturierung
Bereitschaftspraxen im Allgäu: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns will Bereiche zusammenlegen

Ärzte befürchten höhere Belastung Husten, Schnupfen, Heiserkeit – und ab in die Notaufnahme? Immer häufiger suchten Patienten mit vergleichsweise leichten Krankheiten den Weg in die Kliniken. 'Das zieht Ressourcen für die schweren Fälle ab', sagt Hannes Bachetzky, Fachreferent für Notdienste bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB). Die will in der Region jetzt für Entlastung sorgen und den hausärztlichen Bereitschaftsdienst reformieren und stärker etablieren. Demnach könnten die...

  • Kaufbeuren
  • 21.11.16
 363×

Medizin
Ambulante Palliativversorgung in Kaufbeuren: Abschied in Geborgenheit

Seit Juli gibt es im Ostallgäu die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung. Ärzte und Pfleger ermöglichen dabei unheilbar kranken Menschen, zu Hause zu sterben. Viele fragen die Ärztin Theresa Schuster, warum sie sich das antut. Statt zu heilen, kann sie an ihrem neuen Arbeitsplatz nur noch die Symptome lebensbedrohlicher Krankheiten erträglich machen. Und so aber vielen todkranken Menschen ermöglichen, zu Hause, in ihrem gewohnten Umfeld, zu sterben. Schuster ist Teil des neuen Teams...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.16
 34×

Medizin
Der stille Lebensretter: Germaringer (57) hat 175 Mal Blut gespendet

Günter Lindenbacher hat 175 Mal Blut gespendet. Das schaffen nur wenige. Mehr als 87 Liter Blut hat der Ostallgäuer in den vergangenen 40 Jahren gelassen. Begonnen hat alles aus jugendlicher Faulheit. 'Der Blutspendedienst ist regelmäßig zu meinem Arbeitgeber gekommen. Als Lehrling war ich froh, wenn ich deshalb einen halben Tag frei bekommen habe', erinnert sich der gelernte Bankkaufmann lachend. Das war Mitte der 1970er Jahre. Inzwischen geht Lindenbacher sechs Mal im Jahr zur Spende. Mehr...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.16
 21×

Geschichte
Vermächtnis von Kneipp bald Weltkulturerbe in Bad Wörishofen?

Das Vermächtnis von Sebastian Kneipp soll immaterielles Weltkulturerbe werden. Laut Allgäuer Zeitung wollen der Stadtrat Bad Wörishofen, der Kneipp-Bund und der Kneipp-Ärztebund einen Platz auf der begehrten UNESCO-Liste ergattern. Die Verantwortlichen erhoffen sich von dem möglichen Weltkulturerbe-Titel mehr Touristen und ein großen Schub für die Kneippkur. Und es könnte tatsächlich gelingen, bereits aufgenommen auf die Liste sind zum Beispiel gesungene Gebete aus Peru, traditionelle Sport-...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.13
 425×

Medizin
Dem Herztod entronnen: Mann aus Ebenhofen führt wieder ein normales Leben

Ebenhofener führt trotz langer Reanimation normales Leben Knapp dem Tode entronnen ist Jürgen Daser aus Ebenhofen. Er war plötzlich bei der Arbeit gestürzt, Kammerflimmern bedrohte das Leben des 48-Jährigen. Tagelang zitterte die Familie um ihn. Doch dank schneller Hilfe ist er jetzt wieder gesund und daheim. Damit er in Zukunft ein angstfreies und unbeschwertes Leben führen kann, wurde ihm im Klinikum Kaufbeuren zudem ein hochmoderner so genannter 'MRT-fähiger Defibrillator' eingebaut –...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.12
 47×

Evangelische Kirche
Bernhard Wolf fordert bei Synode Therapeutische Form des Glaubens wiederzuentdecken

'Stiefkind der Theologie' Der Religionswissenschaftler Bernhard Wolf hat die christlichen Kirchen zu einer 'Wiederentdeckung der therapeutischen Dimension des Glaubens' aufgefordert. Wolf sprach am Samstag bei der evangelischen Dekanatssynode (siehe Infokasten) in Bad Wörishofen und betonte: 'Es ist höchste Zeit, dass der vergessene und verdrängte, heilsame Zusammenhang von Medizin, Religion und Spiritualität wiederhergestellt wird.' Doch Heilungsthemen seien immer noch ein...

  • Kaufbeuren
  • 31.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020