Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

 35×

Medizin
Vor allem Impfstoffe: Viele Medikamente im Allgäu schwer zu bekommen

Die Gründe dafür sind vielschichtig Im Allgäu gibt es momentan erhebliche Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten. Dabei geht es vor allem um Impfstoffe - aber auch um Antibiotika und Schilddrüsenhormone. Die Gründe dafür sind vielschichtig, sagt beispielsweise der Immenstädter Apotheker Arndt Botzenhardt, der auch drei Krankenhäuser im Oberallgäu mit Medikamenten beliefert. 'Die Lieferproblematik besteht seit etwa zwei Jahren', sagt der Apotheker. Eines der Hauptprobleme...

  • Kempten
  • 18.01.16
 18×

Gute Tat
Kinderkrebshilfe Königswinkel spendet 25.000 Euro an Kaufbeurer Kinderklinik für modernes Gerät

Für kleine Patienten greift die Kinderkrebshilfe Königswinkel tief in die Tasche: Mit einer Spende in Höhe von 25.000 Euro ermöglicht der Verein der Kinderklinik Kaufbeuren, ein modernes EEG-Monitoring-Highend-Gerät anzuschaffen. 'Damit haben wir ostallgäuweit die einzige Möglichkeit geschaffen, Hirnströme von Kindern mit unklaren Anfallsleiden lückenlos über mehrere Tage aufzuzeichnen', erklärt Dr. Markus Rauchenzauner, Chefarzt der Kinderklinik. Das Gerät hat insgesamt einen Wert von etwa...

  • Kempten
  • 16.12.15
 21×

Medizin
In Zukunft droht im Ostallgäu Haus- und Fachärztemangel

Weil Nachwuchs fehlt, sollten Gemeinden früh handeln Im Ostallgäu gibt es derzeit genügend Haus- und Fachärzte. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) schneiden der Landkreis und die Stadt Kaufbeuren besser ab als andere Regionen in Schwaben und Bayern. Doch droht mit Blick auf die Zukunft dennoch ein Ärztemangel. So sind beispielsweise in den Gegenden Füssen und Kaufbeuren etwa 40 Prozent der Hausärzte über 60 Jahre alt. 'Es besteht Handlungsbedarf', sagte der...

  • Kempten
  • 20.11.15
 70×

Medizin
Schreckliches erlebt: Immer mehr junge Asylbewerber kommen deshalb in die Kinder- und Jugendpsychiatrie in Kempten

Achmed (Name geändert) wurde im Iran verfolgt, geschlagen und mit dem Messer geschnitten. Der 17-jährige Afghane floh deshalb - in Richtung Europa. Vor der griechischen Küste sank das überladene Schiff, mit dem er von der Türkei übergesetzt hatte. 15 von 45 Menschen ertranken. Tagsüber geht es ihm gut. Aber nachts hat er immer wieder Albträume. Achmed ist ein traumatisierter jugendlicher Flüchtling. "Anfang des Jahres hatten wir noch keinen solchen Jugendlichen in Behandlung", sagt...

  • Kempten
  • 22.10.15
 19×

Notfallgäu
Rettungskräfte und Pflegemitarbeiter treffen sich zum vierten Notfallsymposium in der Memminger Stadthalle

Lebensbedrohende Situationen kann es immer und überall geben. Das ist der Grund, weshalb sich Mediziner und Rettungskräfte stets weiterbilden sowie ihre erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten immer wieder trainieren. Zu diesem Zweck trafen sich jetzt rund 300 Ärzte, Rettungskräfte und Pflegemitarbeiter zum vierten Notfallsymposium mit dem Namen 'Notfallgäu' in der Memminger Stadthalle. Sie kamen aus weiten Teilen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und aus Italien. Träger der Veranstaltung...

  • Kempten
  • 12.10.15
 26×

Medizinische Versorgung
Personal in Allgäuer Kliniken hat Zehntausende von Überstunden: Ausbaden muss es der Patient

Schwestern und Pfleger müssen bis zu 14 Tage am Stück arbeiten. Krankenhäuser sind 'chronisch unterfinanziert' Zehntausende von Überstunden haben die Mitarbeiter in den Allgäuer Kliniken aufgehäuft. Allein beim Klinikverbund Kempten/Oberallgäu sind es annähernd 100.000. Das Personal hat dort die Nase voll und 2015 bereits 115 Gefährdungs- und Überlastungsanzeigen gestellt. Es weist damit darauf hin, dass die Arbeit am Patienten in den Abteilungen aus seiner Sicht nicht mehr verantwortbar ist. ...

  • Kempten
  • 02.05.15
 25×

Medizin
Memminger Klinikum klagt über Defizit

Das Memminger Klinikum muss auch in diesem Jahr ein Defizit verkraften. Verwaltungschef Wolfram Firnhaber rechnet mit einem Minus von 2,5 Millionen Euro. Das sind rund 600 000 Euro mehr Miese, als für das Jahr 2014 veranschlagt sind. Das genau Ergebnis des vergangenen Jahres steht noch nicht fest. 2013 betrug das Defizit unterm Strich 3,7 Millionen Euro. Wie Firnhaber in der jüngsten Stadtratssitzung berichtete, bleibt das operative Krankenhausgeschäft vor allem aus zwei Gründen defizitär:...

  • Kempten
  • 18.03.15
 193×

Medizin-Skandal
Chefarzt am Klinikum Kempten in Münchner Transplantationsskandal verwickelt

Der Transplantations-Skandal an einem Münchner Krankenhaus, der 2012 bundesweit für einen massiven Rückgang von Organspenden mitverantwortlich war, strahlt bis ins Allgäu aus: Ein Chirurg, der nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft bei der Zuteilung von Spenderorganen manipuliert hat, ist inzwischen Chefarzt am Klinikum Kempten. Er wurde jetzt angeklagt. Der Mediziner bestreitet alle Vorwürfe. Die Staatsanwaltschaft hat zweieinhalb Jahre ermittelt, bevor sie eine Anklageerhebung wegen...

  • Kempten
  • 04.03.15
 408×   35 Bilder

Messe
5.700 Besucher bei Mein Leben Allgäu in Kempten

Das Spektrum reicht vom Augenlasern bis zu Zahnimplantaten Kostenlose Untersuchungen gab es am Wochenende bei der Messe 'Mein Leben Allgäu'. Für Frauen und Kinder war an den 80 Ständen und bei über 40 Fachvorträgen ebenfalls einiges geboten. Und so strömten zahlreiche Besucher in die Big Box. Unter ihnen auch Heinz Z. aus Kempten. Der 68-Jährige ließ sich von Birgit Steinberger einige Tropfen Blut abnehmen. "Beim jährlichen Check wird mein Testosteronwert zwar auch ermittelt, aber es schadet...

  • Kempten
  • 23.02.15
 112×   2 Bilder

Gesundheit
Gesunde Zähne fallen nicht vom Himmel

Zahnarzt Dr. Jochen Pelczer aus Kempten über Zahngesundheit und das Programm auf der Messe 'meinLeben! 2015 Allgäu' Auch über das Thema Zahngesundheit wird am Samstag/Sonntag, 21./22. Februar, auf der Messe 'meinLeben! 2015 Allgäu' informiert. Auf großer Bühne wird Zahnarzt Dr. Jochen Pelczer aus Kempten für die Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit in Bayern – LAGZ e.V. sprechen. Herr Dr. Pelczer, Sie werden das Publikum bei Ihrem Programm auf der großen Bühne über den ersten Besuch beim...

  • Kempten
  • 11.02.15
 5.713×

Sportmedizin
Der Immenstädter Orthopäde Martin Beuckmann erläutert die Ursachen, die zu einem Ermüdungsbruch führen

Alarmzeichen sind Schwellungen und Schmerzen Der Facharzt gibt Tipps und erklärt, warum Schwimmen oder Radfahren bei einer Verletzung sogar sinnvoll sein können. Nicht nur Spitzenathleten trifft es. Auch bei Hobbysportlern reißen Bänder, Sehnen und Muskeln. In der Serie 'Sprechstunde' geben Allgäuer Sportärzte und Orthopäden Tipps, wie operiert oder konservativ behandelt wird. Wir fragten Martin Beuckmann, Facharzt in Immenstadt, wann es zu einem Ermüdungsbruch kommt und welche Therapien...

  • Kempten
  • 02.02.15
 25×

Medizin
Hausärzte in Kempten suchen Nachfolger

Viele Hausärzte in Kempten und im Altlandkreis wollen aus Altergründen aufhören. Doch sie finden keinen Nachfolger. So sei es mittlerweile 'ein Riesenproblem', sagt Lutz Menthel vom Hausärzteverein und Mitglied im Aufsichtsrat des Klinikums, Nachfolger für Niedergelassene zu finden. Künftig werden sich wohl vor allem auf dem Land mehrere Mediziner eine Praxis teilen. Die Gründe: Die hohe Arbeitsbelastung mit bis zu 60 Stunden die Woche, die Rund-um-Betreuung der Patienten, die Einnahmen (die...

  • Kempten
  • 22.01.15
 35×

Notärzte
Kempten ist mit Notärzten gut aufgestellt

Große Städte haben Probleme damit, Kempten nicht: bei der Einteilung von Notärzten funktioniert es in Stadt und Land, heißt es vom Kemptener Verein Kemptener Notärzte. Man habe keine Probleme, Mediziner zu finden, die den Notarztdienst übernehmen. Allerdings müsse man noch abwarten, wie sich das neue Vergütungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB), die die Einsätze bezahlt, auswirken werde. Denn danach wird ab 1. Januar ein Notarztdienst auf dem flachen Land besser bezahlt als in der...

  • Kempten
  • 15.01.15
 253×   2 Bilder

Sportmedizin
Physiotherapeut Christof Bencker aus Kempten erklärt, warum Meniskus-Verletzungen inzwischen besser behandelt werden können

'Meniskus' war das Horror-Szenario für Sportler in den Jahren, als die Bilder vornehmlich noch schwarz-weiß waren und maximal eine Kamera in den jeweiligen Stadien der Fußball-Bundesliga aufgebaut war. In der Regel war die Diagnose 'Meniskus-Verletzung' gleichbedeutend mit dem Ende so manch hoffnungsvoller Karriere, nicht nur im Fußball. Schuld war zu dieser Zeit mangelndes Wissen der Mediziner und die noch nicht vorhandene Technik, diese Verletzung zu behandeln. Die Forschung steckte in den...

  • Kempten
  • 13.01.15
 2.374×   2 Bilder

Sportmedizin
Der Immenstädter Orthopäde Dr. Thomas Illig erklärt, wie sich im Bereich der Adduktoren hartnäckige Verletzungen entwickeln können

Meist fängt es mit einem Zwicken an der Innenseite des Oberschenkels an, endet mit hartnäckigen Schmerzen und wird landläufig unter dem Begriff 'Adduktorenprobleme' zusammengefasst. Im Fußball treten sie besonders häufig auf. In unserer Sportmedizin-Serie 'Sprechstunde' erklärt Dr. Thomas Illig, Orthopäde aus Immenstadt, wie diese Verletzung am häufigsten entsteht und wie man sie am besten vermeiden kann. Was sind die Adduktoren? Illig: Das ist eine Muskelgruppe auf der...

  • Kempten
  • 09.01.15
 105×   20 Bilder

Barmherzigkeit
Internationale Hilfsorganisation Mercy Ships aus Neugablonz möchte Ausgestoßenen der Gesellschaft helfen

Das Ziel der internationalen christlichen Hilfsorganisation Mercy Ships (frei übersetzt: Schiffe der Barmherzigkeit) ist es, weltweit den Zugang zu medizinischer Versorgung zu verbessern. Insbesondere möchte Mercy Ships Menschen helfen, die durch entstellende und behindernde Krankheiten, vielfach verstärkt durch extreme Armut, zu Ausgestoßenen ihrer Gesellschaft geworden sind. Der deutsche Sitz der Organisation ist im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz. Dort arbeiten sechs Angestellte für die...

  • Kempten
  • 19.12.14
 586×   2 Bilder

Sportmedizin
Chefarzt Dr. Wolfgang Schnitzler vom Klinikum Kaufbeuren-Ostallgäu erklärt, warum ohne Knorpel kein Gelenk mehr funktioniert

Nach unzähligen Verletzungen, zweijährigem Kampf ums Comeback und erneutem Knorpelschaden am rechten Knie blieb Christoph Preuß nur noch dieser eine Schritt: Der ehemalige Fußballprofi, der zuletzt für Eintracht Frankfurt aktiv war, beendete im Januar 2010 seine aktive Karriere. Mit gerade einmal 28 Jahren. In unserer Serie 'Sprechstunde' geben Allgäuer Ärzte Tipps zu bestimmten Krankheitsbildern und Verletzungen. Dieses Mal befragten wir Dr. Wolfgang Schnitzler, Chefarzt der Klinik für...

  • Kempten
  • 18.12.14
 324×   2 Bilder

Sportmedizin
Dr. Klaus H. Seitz aus Kaufbeuren spricht über Symptome, Diagnose und Behandlung von Herzmuskelentzündungen

Sport ist gesund und stärkt das Herz. Aber nur, wenn der Körper fit ist. Nach einer Grippe oder Virusinfektion sollten Sportler langsam ins Training zurückkehren. Sonst droht eine Herzmuskelentzündung. Und zwar unabhängig von Alter oder Leistungsfähigkeit des Sportlers. In der Serie 'Sprechstunde' geben Allgäuer Ärzte Tipps zu bestimmten Krankheitsbildern und Verletzungen. Dieses Mal befragten wir den Kaufbeurer Kardiologen Dr. Klaus H. Seitz zur sogenannten Myokarditis. Ich fühle mich...

  • Kempten
  • 18.11.14
 197×

Soziales
Zahnärzte ohne Grenzen: Kaufbeurer Team für drei Wochen in der Mongolei

Die Mongolei ist vier Mal so groß wie Deutschland. In dem Land zwischen China und Russland leben allerdings nur knapp 3,2 Millionen Menschen (davon 1,3 Millionen in der Hauptstadt Ulan Bator). Die Mongolei ist somit der am dünnsten besiedelte unabhängige Staat der Welt. Die Menschenleere im ländlichen Bereich wirkt sich auch negativ auf die Infrastruktur aus. Die weltweit tätigen 'Zahnärzte ohne Grenzen' haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, dort kostenlose zahnärztliche Hilfe zu...

  • Kempten
  • 12.09.14
 20×

Medizin
Das geht unter die Haut

Kleinstes EKG-Gerät der Welt im Klinikum Kaufbeuren implantiert Im Klinikum Kaufbeuren wurde kürzlich einer 49-jährigen Schlaganfallpatientin das kleinste EKG-Gerät der Welt implantiert – es zeichnet schwer diagnostizierbare Herzrhythmusstörungen auf. Herzrhythmusstörungen sind für die Betroffenen beängstigend und nicht immer harmlos. Müdigkeit, Luftnot und Schwindel bis hin zur Ohnmacht sind nicht selten die Folge. Das Herz gerät aus dem Takt. Einige Formen von Herzrhythmusstörungen sind...

  • Kempten
  • 25.08.14
 19×

Medizin
Lindenberger Klinik strukturiert chirurgische Ambulanz um

Die Rotkreuzklinik hat ihre chirurgische Ambulanz umstrukturiert. Denn das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) ist mit seinem Hauptsitz in Räume des Lindenberger Krankenhauses umgezogen. Bisher war das MVZ mit den Bereichen Urologie und Chirurgie in Lindau in der Anheggerstraße untergebracht. Nach Lindenberg gekommen ist nur der chirurgische Bereich, um laut MVZ-Geschäftsführer Andreas Fischer die chirurgische Ambulanz in der Rotkreuzklinik langfristig zu sichern. Im MVZ behandeln nun drei...

  • Kempten
  • 25.08.14
 17×

Versorgung
Mehr Ärzte fürs flache Land: Kassenärztliche Vereinigung kommt Forderung aus Unterallgäu nach

Bereiche werden neu aufgeteilt Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) ist einer langjährigen Forderung aus dem Unterallgäu gefolgt: Mit Wirkung zum September will die KVB den hausärztlichen Planungsbereich teilen. In jedem Bereich darf sich eine bestimmte Anzahl an Ärzten niederlassen. Künftig soll es einen eigenen Bereich für die Stadt Memmingen und einen für den Altlandkreis Memmingen geben. Der Vorteil für die Region: Je kleiner die Planungsbereiche sind, desto besser verteilen sich...

  • Kempten
  • 22.08.14
 17×

Spende
Klinikverbund Kempten-Oberallgäu spendet Ultraschallgeräte nach Rumänien

Im rumänischen Fagaras in Siebenbürgen werden die Patienten bald mit Ultraschallgeräten aus dem Allgäu untersucht. Der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu hat sich zwei neue Ultraschallgeräte angeschafft, die alten Geräte hat der Verband einem 280-Bettenhaus in Rumänien gespendet. So können die alten Geräte, die noch einmal komplett überholt wurden, auch weiterhin genutzt werden.

  • Kempten
  • 20.08.14
 69×

Erkrankung
An seltenem Immundefekt erkrankt: Kaufbeurer (13) auch nach 18 Operationen zuversichtlich

Der 13-jährige Patrick Hahn aus Kaufbeuren leidet an einem seltenen Immundefekt. Nachdem seine Erkrankung erst nach einer langen Odyssee durch Arztpraxen und Kliniken erkannt worden war, ist er heute auf massive Medikamentengaben angewiesen und muss sich regelmäßig operieren lassen. Trotz dieser Herausforderungen für ihn und seine Familie, ist der Jugendliche zuversichtlich. Er will später unbedingt Mediziner werden, um anderen, die in einer ähnlichen Lage wie er sind, helfen zu können. Mehr...

  • Kempten
  • 02.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020