Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Lokales
Notfallsymposium in Memmingen: An Hühnerbrustkörben konnte geübt werden.
24 Bilder

Notfallsymposium
Über 300 Mediziner und Rettungskräfte bilden sich in der Memminger Stadthalle weiter

Einen Verletzten in Höhen und Tiefen aus unwegsamer Umgebung bergen: Wie das funktioniert, zeigte ein Rettungstechniker bei einem Workshop auf einem eigens errichteten Gerüst vor der Stadthalle. Drinnen wurde beispielsweise an einem Hühnerbrustkorb geübt, wie man eine lebensrettende Drainage bei einem Neugeborenen legt. Beim 8. Notfallsymposium „Notfallgäu“ in Memmingen haben sich an zwei Tagen mehr als 300 Teilnehmer über verschiedene Szenarien und Methoden der Versorgung...

  • Memmingen
  • 14.10.19
  • 497× gelesen
Lokales
In Sonthofen, an der Klinik für Geriatrie, sollen Kurzzeitpflegeplätze eingerichtet werden, einige davon in einem Anbau. Ob das überhaupt möglich ist, wird derzeit von Fachleuten überprüft.

Medizin
Kurzzeitpflege in Sonthofen lässt auf sich warten

Das Dilemma bleibt. Es gibt immer noch viel zu wenig Kurzzeitpflegeplätze in Kempten und im Oberallgäu. Pflegende Angehörige können deshalb nicht in Urlaub fahren, wenn sie einen nötig hätten. Wer nach einer Operation auf medizinische Hilfe angewiesen ist und auf seinen Reha-Platz wartet, muss damit rechnen, die Überbrückungszeit weit weg von zu Hause zu verbringen. Der Klinikverbund Kempten/Oberallgäu möchte deshalb an der geriatrischen Klinik in Sonthofen weitere Kurzzeitpflegeplätze...

  • Sonthofen
  • 13.08.19
  • 477× gelesen
Lokales
Sie hielten die Vorträge beim Patientenforum in der Fachklinik Enzensberg (von links): Dr. Klaus Klimczyk, Heike Norda vom Verein SchmerzLos, und Physiotherapeut Ralf Schesser.

Medizin
Chronische Schmerzen: Neue Selbsthilfegruppe im Allgäu soll helfen

Schmerz betrifft vor allem das Nervensystem. Da gebe es viele Möglichkeiten, ihn zu hemmen. Die Therapie sei dabei immer ganzheitlich, erklärte Dr. Klaus Kimczyk beim Patientenforum der Fachklinik Enzensberg in Hopfen am See. Dazu gehörten auch Bewegung und maßvoller Sport. Helfen, chronische Schmerzen zu bewältigen und zu akzeptieren, kann auch eine Selbsthilfegruppe. Anlässlich des Patientenforums soll in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfekontaktstelle Kempten eine solche Gruppe an der...

  • Füssen
  • 23.07.19
  • 609× gelesen
Lokales
Tolle Nachrichten für die 28-jährige Clarissa aus Memmingen: Für sie wurde ein Stammzellenspender gefunden.

Gute Nachricht
Stammzellenspender für Clarissa (28) aus Memmingen gefunden

Sehr gute Nachricht für die an Blutkrebs erkrankte Clarissa Heinlein: Für die 28-jährige Krankenschwester aus Memmingen ist ein Stammzellenspender gefunden worden. Am vergangenen Samstag hatten Freunde und Kollegen von Clarissa sowie der TV Bad Grönenbach Registrierungsaktionen veranstaltet, zu denen rund 1.550 Menschen aus dem gesamten Allgäu kamen, um zu helfen. Der potenzielle Stammzellenspender für die Krankenschwester kommt aber nicht aus diesen Aktionen, da die Auswertungen der...

  • Memmingen
  • 05.07.19
  • 7.440× gelesen
Lokales
Botschaften wie diese erreichen Dr. Rainer Karg immer wieder. Der Präsidenten der Kinderkrebshilfe Königswinkel unterstützt nun seit 20 Jahren kleine Patienten und ihre Familien.

Spenden
Kinderkrebshilfe: In 20 Jahren über drei Millionen Euro für den guten Zweck

Nein, wie sich das alles einmal entwickeln würde, das hatte sich Dr. Rainer Karg nicht vorstellen können, als er mit Mitstreitern die Kinderkrebshilfe Königswinkel vor 20 Jahren gründete. „Das konnten wir auch gar nicht“, sagt Karg. Weit über drei Millionen Euro an Spenden haben er und seine Mitstreiter seit 1999 gesammelt und sie an über 200 Familien und medizinische Einrichtungen verteilt. Wie alles begonnen hat, weiß Karg noch ziemlich genau. „Wir waren zu Besuch auf der...

  • Füssen
  • 14.06.19
  • 164× gelesen
Lokales
Medizinische Versorgung (Symbolbild)

Medizinische Versorgung
Füssener Notärzte stehen vor Herausforderungen

Der demografische Wandel beschäftigt die Notärzte in Füssen. Aktuell ist die Versorgung noch gut gewährleistet, Klinikärzte und niedergelassene Ärzte wechseln sich im Notarzt-Dienst ab und sind sehr schnell bei den Patienten. Die Anzahl der Ärzte ist laut den Verantwortlichen auch ausreichend. Doch in der Zukunft wird es deutlich mehr Notrufe geben, vermutet Dr. Martin Hinterseer, Ärztlicher Direktor an der Füssener Klinik. Wie die Mediziner die Versorgung beurteilen und welche Probleme es...

  • Füssen
  • 21.05.19
  • 1.476× gelesen
Lokales
In Deutschland gibt es 1500 Pathologen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Andreas Gaumann, der am Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg arbeitet.

Berufsbild
Kaufbeurer Pathologie: Detektive und Dienstleister

Allein das Wort „Pathologie“ reicht aus, um das Kopfkino in Gang zu setzten. Sofort tauchen Bilder aus dem „Tatort“ auf – Jan Josef Liefers, der als Prof. Boerne, umgeben von weißen Kacheln und Edelstahl, mit dem Skalpell in der Hand, am Seziertisch steht. In Wirklichkeit sieht die tägliche Arbeit eines Pathologen jedoch anders aus. Das Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg befindet sich direkt neben dem Kaufbeurer Klinikum, ist hell und freundlich, in den Büros der Ärzte stehen...

  • Kaufbeuren
  • 21.05.19
  • 715× gelesen
Lokales
Nguyen Phuong Anh aus Vietnam (Mitte) hospitiert gerade an der Füssener Klinik. Klinikleiter Martin Wiedemann (links) und Ärztlicher Direktor Dr. Martin Hinterseer (rechts) freuen sich über den Austausch.

Medizin
Was eine vietnamesische Ärztin im Krankenhaus Füssen lernt – und lehrt

Schnee statt Wärme und Ultraschalluntersuchungen der anderen Art: Schon so einiges neues hat Nguyen Phuong Anh in Füssen kennengelernt. Die vietnamesische Ärztin hat für vier Wochen ihren Arbeitsplatz in Hanoi mit dem Krankenhaus im südlichen Ostallgäu getauscht – zum gegenseitigen Nutzen. Als ein Patient mit einer in Deutschland seltenen Halsinfektion behandelt werden musste, konnte die Besucherin den einheimischen Kollegen gut helfen, wie Ärztlicher Direktor Dr. Martin Hinterseer erzählt:...

  • Füssen
  • 14.04.19
  • 1.897× gelesen
Lokales
Symbolbild

Tarifverhandlung
Warnstreik: Klinik-Ärzte in Memmingen, Kempten und Kaufbeuren legen Arbeit nieder

Mediziner der Kliniken in Memmingen, Kempten und Kaufbeuren legen am Mittwoch ihre Arbeit nieder, um an einem zentralen Warnstreik in Frankfurt teilzunehmen. Die Gewerkschaft "Marburger Bund" hatte zum Streik aufgerufen, da die Tarifverhandlungen im März gescheitert sind.  Patienten müssen durch die Teilnahme der Ärzte am Streik laut der Gewerkschaft keine Notsituationen befürchten, die medizinische Versorgung sei gewährleistet. Wer einen Termin in einer Klinik in Kempten, Memmingen oder...

  • Kempten
  • 10.04.19
  • 2.418× gelesen
  •  2
Lokales
Die Akupunktur ist eine der Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Gesundheit
Tag der offenen Tür in der iTCM-Klinik Illertal am 30. März

Illertissen (ex). Am Samstag, 30. März, öffnet die iTCM-Klinik Illertal in Illertissen ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. In der Klinik arbeiten deutsche und chinesische Ärzte unter einem Dach Hand in Hand – und das seit 20 Jahren. Dieses integrative Konzept ist laut Weltgesundheitsorganisation WHO deutschlandweit einmalig. Interessierte dürfen sich von 13 bis 17 Uhr auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Der Tag der offenen Tür beginnt mit einer Klinikführung, bei der sich...

  • Memmingen
  • 26.03.19
  • 475× gelesen
Lokales
Dr. Philipp Zimmermann ist der Obmann der Notärzte im mittleren Ostallgäu und damit für Marktoberdorf zuständig.

Medizinische Versorgung
Kein Notarzt-Mangel mehr in Marktoberdorf

Seit der Schließung des Marktoberdorfer Krankenhauses 2013 hat sich die Notarzt-Versorgung in der Region deutlich verbessert. Die Situation sei „so gut wie nie“, sagt Dr. Philipp Zimmermann, Obmann der Notärzte im mittleren Ostallgäu. Das liegt an einem engagierten Team, einer besseren Bezahlung sowie einem Kurs für angehende Notärzte, der seit einiger Zeit an den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren angeboten wird. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Marktoberdorf
  • 15.03.19
  • 2.892× gelesen
  •  1
Lokales
Nicht nur bei Hobbyläufern ist die Einnahme von Schmerzmitteln stark verbreitet, sagt Dr. Pavel Dietz von der Universität Mainz. Doch wer über eine längere Zeit Tabletten schluckt, riskiert Verletzungen wie Muskel- und Bänderrisse sowie chronische Entzündungen.

Gesundheit
Mediziner warnt beim Sportärzte-Kongress in Oberstdorf vor "Freizeit-Doping"

Immer mehr Freizeitsportler greifen zu Pillen und Pülverchen. „Die Zahlen sind alarmierend“, sagt Dr. Pavel Dietz. Der Arbeits- und Sozialmediziner der Universität Mainz berichtete über den Medikamentenmissbrauch bei Hobbysportlern auf dem Kongress der bayerischen Sportärzte in Oberstdorf. Medikamentenmissbrauch gebe es nicht nur im Spitzensport. Auch in den unteren Ligen im Fußball, Eishockey, Handball und Basketball würden Spieler zu Schmerzmitteln greifen. Dies gelte auch für Triathleten und...

  • Oberstdorf
  • 14.03.19
  • 1.245× gelesen
  •  1
Lokales
Franziska Stöckl bereitet Schmerztropfen für die Patienten vor. Die 17-Jährige absolviert den fachpraktischen Teil ihrer Ausbildung im Klinikum Kaufbeuren.

Ausbildung
In diesem Schuljahr startete der neue Zweig Gesundheit an der Kaufbeurer FOS und BOS

Jeanette ist Pflegekraft in einem Seniorenheim. Sylvia Leinsle beschreibt ihrer BOS-Klasse Gesundheit eine typische Situation aus deren Arbeitsalltag. Die Schüler sollen sie analysieren und erkennen, was Jeanette falsch macht. Das ist eine ganze Menge: Während sie eine Patientin wäscht, bemerkt sie, dass sie vergessen hat, Handtücher bereitzulegen. So lässt sie die Frau kurzerhand klatschnass auf dem Toilettendeckel Platz nehmen und verlässt das Badezimmer, um welche zu holen – nicht nur aus...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.19
  • 880× gelesen
Polizei
Symbolbild. Die narkotisierte Frau stellte eine Gefahr für den Verkehr dar.

Risiko
Kemptenerin (47) nach Narkose-Eingriff mit Auto unterwegs

Am Mittag des 15. Januar 2018 unterzog sich eine 47-Jährige einem medizinischen Eingriff in einer Tagesklinik. Dabei wurde die Patientin narkotisiert. Trotz Belehrung, dass die Patientin die nächsten 24 Stunden kein Fahrzeug führen darf, fuhr die Frau nach der Behandlung mit ihrem Auto nach Hause. Dort konnte die 47-Jährige angetroffen werden. Es wurde bei der Fahrerin eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

  • Kempten
  • 16.01.19
  • 5.939× gelesen
Lokales
Der Landarzt Dr. Michael Haberland praktiziert seit Oktober 2014 in Ottobeuren. Als Anschub-Finanzierung bekam der 46-Jährige vom Freistaat Bayern damals 60.000 Euro.

Landärzte-Mangel
27 Allgäuer Haus- und Fachärzte profitieren von Anschub-Förderung

27 Allgäuer Haus- und Fachärzte haben bislang von einem Förderprogramm des bayerischen Gesundheitsministeriums profitiert: Seit 2012 können Mediziner bis zu 60.000 Euro Anschub-Förderung bekommen, wenn sie sich in Gemeinden mit unter 20.000 Einwohnern niederlassen. Als Reaktion auf den Ärztemangel hat der Freistaat seit Einführung des Förderprogramms etwa 38 Millionen Euro in die medizinische Versorgung auf dem Land investiert. Um dem Ärztemangel entgegenzuwirken, hat die Politik neben der...

  • Memmingen
  • 14.12.18
  • 374× gelesen
Lokales
Besuch in der Kaufbeurer Forensik.

Transparenz
Kaufbeurer Forensik nutzt Tag der offenen Tür, um Halbwissen zu korrigieren

„Dort, wo Sie jetzt sitzen, kommen Sie in Zukunft nicht mehr rein“, sagte Norbert Ormanns, ärztlicher Direktor der Kaufbeurer Forensik, bei einem Vortrag am Tag der offenen Tür. Denn demnächst werden in dem Erweiterungsbau, der im Juli nach vier Jahren Bauzeit fertiggestellt wurde, eine Sicherheitszentrale installiert. Dann hat niemand mehr Zutritt, der nicht zum Klinikpersonal gehört, vor allem aber kommt niemand mehr so einfach heraus. Die Sicherheitsvorkehrungen entsprechen denen einer...

  • Kaufbeuren
  • 02.12.18
  • 1.016× gelesen
Lokales
Der Landkreis Unterallgäu geht zusammen mit den Krankenkassen-Verbänden neue Wege in der Palliativversorgung. (Symbolfoto)

Soziales
An den Unterallgäuer Kreiskliniken startet ein deutschlandweit einmaliges Projekt für Schwerstkranke

Auch wenn die Hospiz- und Palliativversorgung keine Pflichtaufgabe des Landkreises ist, hat sich der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung geschlossen dafür ausgesprochen, diese massiv zu fördern. Insgesamt will er dafür im kommenden Jahr 102.500 Euro zur Verfügung stellen. Rund die Hälfte davon, nämlich bis zu 50.000 Euro, fließt in ein deutschlandweit einmaliges Projekt. Wie der Vorstand der Kreiskliniken, Franz Huber, und Chefarzt Dr. Manfred Nuscheler, ehrenamtlicher Geschäftsführer...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.11.18
  • 506× gelesen
Lokales
Andre Sommer aus Pfronten im Ostallgäu kämpft seit vielen Jahren für Gerechtigkeit.

Medizin
Britische Studie gibt Pfrontener neue Hoffnung: Hormonpräparat Duogynon und embryonalen Missbildungen hängen zusammen

Das Ergebnis einer englischen Studie über das Hormonpräparat Duogynon weckt bei Andre Sommer aus Pfronten (Ostallgäu) neue Hoffnung. Sommer setzt sich seit vielen Jahren für Betroffene ein, die wie er mit Missbildungen auf die Welt kamen und dies auf die gleiche Ursache zurückführen: Ihre Mütter haben in der Schwangerschaft Duogynon eingenommen. Diesen Zusammenhang bestreitet der Rechtsnachfolger des Herstellers Schering, der Bayer-Konzern. In der aktuellen Studie haben britische...

  • Pfronten
  • 21.11.18
  • 1.244× gelesen
Lokales
Symbolbild

Medizin
Gibt es bald mehr Kinderärzte im Oberallgäu?

Das Klinikum Kempten/Oberallgäu hat angeboten, an ihren Medizinischen Versorgungszentren in Kempten und Immenstadt jeweils einen Kinderarzt mehr arbeiten zu lassen. Dies soll die dramatische Versorgungssituation entspannen. Wie berichtet, bekommen zahlreiche Eltern in den Praxen überlasteter Kinderärzte seit Monaten nur schwer oder gar keine Termine. Für die Kinderarztpraxis im Medizinischen Versorgungszentrum Immenstadt wird derzeit ohnehin ein weiterer Mediziner gesucht, da ein Arzt dort...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.11.18
  • 237× gelesen
Lokales
Wenn es ihrem Kind schlecht geht, schrillen bei Eltern alle Alarmglocken. Doch ob akute Erkrankung oder Vorsorgeuntersuchung - wegen der zu geringen Zahl an Kinderärzten kann es schwierig sein, einen Termin zu bekommen.

Medizinische Versorgung
In Kempten und dem Oberallgäu fehlt es an Kinderärzten

In Kempten und im Oberallgäu kommen jeweils etwa 100 Babys mehr auf die Welt als vor zehn Jahren. Mehr Kinderärzte gibt es allerdings nicht und das führt dazu, dass sich die Situation in den Praxen „seit Jahren immer mehr zuspitzt“, sagt Dr. Thomas Potthast, selbst Kinderarzt und Vorsitzender des ärztlichen Kreisverbandes Kempten. Das Problem: 1992 wurde die Zahl der Zulassungen für Kinderärzte in der Region auf 14 festgeschrieben und seitdem nicht mehr angepasst. 2019 wird diese...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 06.11.18
  • 288× gelesen
Lokales
Tanja Weber und Dr. Franz Heigl vom MVZ während einer der im Durchschnitt sieben Stunden dauernden Apherese-Behandlungen. Neben enormen technischen Aufwand war dazu auch viel Geduld vonseiten der Patientin nötig.
2 Bilder

Blutwäsche
Medizinische Sensation: Kemptener Ärzte retten Baby Mira das Leben

Tanja Weber hält ihre kleine Mira im Arm, als wenn nie etwas gewesen wäre. Das gut drei Monate alte Kind ist kerngesund, geduldig und ruhig. Natürlich lässt es sie noch völlig kalt, dass Dr. Alexander Puhl, leitender Oberarzt für Geburtshilfe und Pränataldiagnostik am Kemptener Klinikum und Dr. Franz Heigl, ärztlicher Leiter des gegenüberliegenden Medizinischen Versorgungszentrums Dres. Heigl, Hettich & Partner (MVZ) begeistert von ihr erzählen. Besser gesagt, sie berichten davon, wie die...

  • Kempten
  • 24.10.18
  • 20.201× gelesen
Lokales
Viel zu sehen gibt es bei der Gesundheits- und Kulturwoche in Scheidegg.

Gesundheit
Chinesische Gesundheitswoche in Scheidegg vereint traditionelle Medizin und Kultur

Die Veranstaltung ist in der Region einzigartig: Bei der chinesischen Kultur- und Gesundheitswoche in Scheidegg treffen westliche Gesundheitsmethoden auf fernöstliche Therapien und chinesische Lebensformen. Ihr Titel: „Kneipp trifft Konfuzius“. Dabei geht es auch darum, zwischen den unterschiedlichen Kulturen und Medizinrichtungen zu vermitteln. „Chinesische Medizin und unsere westliche Schulmedizin haben mehr gemeinsam, als viele annehmen. Die Kombination beider Systeme ist sehr effektiv“,...

  • Scheidegg
  • 22.10.18
  • 126× gelesen
Lokales
Die Teilnehmer des Notfallsymposiums üben in der Memminger Stadthalle einen Kehlkopfschnitt an einer Schweinegurgel. Die kommt der menschlichen Anatomie sehr nahe. Die beiden Rettungsassistenten Simone Buhovac (links) und Julian Lachner nutzen die Gelegenheit, um ihr Wissen aufzufrischen.

Weiterbildung
Über 300 Mediziner und Rettungskräfte beim Notfall-Symposium in der Memminger Stadthalle

Mehr als 300 Mediziner, Rettungs- und Notfallpflegekräfte aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz nehmen an dem zweitägigen Symposium „Notfallgäu“ teil, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Notfallmedizin zu informieren. „Es werden jährlich mehr Teilnehmer“, sagt Veranstalter Dr. Rupert Grashey, Leiter der Memminger Notfallklinik. Bei der Fachtagung dürfen die Teilnehmer auch praktisch ran: In einem Gipskurs behandeln sie Frakturen. Zu den größten Herausforderungen...

  • Memmingen
  • 13.10.18
  • 367× gelesen
Lokales
Blutspende (Symbolbild)

Medizin
Bayerisches Rotes Kreuz: Die Blutspendepuffer sind noch nicht aufgefüllt

Wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilt, sind die Blutreserven auch nach den Sommerferien noch nicht vollständig aufgefüllt. Das liegt daran, weil viele Spender nach einer Reise ins Ausland aus medizinischen Gründen eine Zeit lang noch kein Blut spenden können. Außerdem sei die Spenderfrequenz gesunken: durchschnittlich gehen die Menschen weniger als zwei Mal in zwölf Monaten zur Blutspende.  Eine höhere Frequenz sei aber wichtig, um auf Großschadenslagen vorbereitet zu sein. „Wir befinden...

  • Kempten
  • 27.09.18
  • 249× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019