Mauer

Beiträge zum Thema Mauer

187×

Stadtmauer-Serie (9)
Immer wieder belagerten große Heere Füssen

Erobert und ausgeplündert Belagert, gestürmt, geplündert – zig mal erlitt Füssen zwischen 1525 und 1800 dieses Schicksal. Denn die Grenzstadt hatte als Tor zu Tirol für Herrscher und Feldherrn große strategische Bedeutung. Hinzu kam, dass die Stadtbefestigung einem gut ausgerüsteten Heer nicht viel entgegenzusetzen hatte. 'Füssen besaß kaum Feuerwaffen und war bei der Verteidigung oft auf sich gestellt', erläutert Ruth Michelbach vom Stadtarchiv. Die Stadtmauer war dem ab 1500 massiv...

  • Füssen
  • 17.03.12
57×

Stadtmauer-Serie (8)
Verteidigung Füssens war im Mittelalter klar geregelt

Auch Auswärtige mussten ran Egal ob wildes Bauernheer oder schwedische Truppen mit Musketen und Kanonen. Wenn Füssen in kriegerischen Zeiten Gefahr drohte, war die Verteidigung der Stadt klar geregelt: Aufgeteilt in vier Gruppen, hatten die wehrfähigen Bürger jeweils einen Abschnitt der Stadtmauer zu schützen. Die Stadtmauer wurde dementsprechend in vier Viertel geteilt - eines verlief beispielsweise zwischen Hohem Schloss und Kuglertor (Augsburger Tor), ein anderes zwischen Sebastianstor und...

  • Füssen
  • 14.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ