Masern

Beiträge zum Thema Masern

Symbolbild.
12.002×

Krankheit
Masernfall in Kaufbeuren: Kinobesucher sollten Impfschutz überprüfen

In Kaufbeuren ist ein Masernfall bekanntgeworden. Die betroffene Person hat laut Gesundheitamt Ostallgäu in einem "ansteckungsfähigen Zeitraum für Masern" das Kinoplex Corona in Kaufbeuren besucht. Jeder, der am Samstag, den 18. Januar, ab circa 22 Uhr im Kaufbeurer Kino war, sollte auf Empfehlung des Gesundheitsamt dringend seinen Masern-Impfschutz überprüfen.  Bei unvollständiger oder fehlender Impfung sollten Betroffene mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen. Für Fragen steht das Gesundheitsamt...

  • Kaufbeuren
  • 23.01.20
Masern: Impfen ja oder nein? (Symbolbild)
2.980×

Impfen
Marktoberdorfer Kinderarzt warnt vor Masern

Kinderarzt Dr. Markus Lutz aus Marktoberdorf warnt vor dem Risiko einer Masernerkrankung, spricht über die Ängste von Eltern und erläutert, warum sich seiner Meinung nach möglichst viele Menschen impfen lassen sollten. Er will überzeugen, nicht belehren; eine Impfpflicht lehnt Lutz jedoch ab. Gerade mit dem Blick auf die weltweit gestiegene Zahl von Masernfällen sagt der seit 25 Jahren praktizierende Arzt aber: „Wir müssen möglichst alle Menschen schützen.“ Im Gespräch mit Lutz und dem...

  • Marktoberdorf
  • 24.04.19
Ottobeuren
2.319×

Erkrankung
Weitere Masernfälle im Unterallgäu - Schwerpunkt Ottobeuren

Die Masern breiten sich im Unterallgäu weiter aus. Nach Angaben des Landratsamtes Unterallgäu sind seit Anfang Juni 18 Fälle bekannt geworden. Betroffen sei bislang vor allem der westliche Landkreis mit Schwerpunkt um Ottobeuren. Unter den Neuerkrankten befinden sich unter anderem nicht geimpfte Geschwister von zuvor Erkrankten. Einige der Erkrankten seien mittlerweile wieder genesen - einige mussten jedoch stationär im Krankenhaus behandelt werden. Damit sich die Masern nicht weiter...

  • Memmingen
  • 13.07.18
1.734×

Gesundheit
Zweiter Masernfall in kurzer Zeit im westlichen Unterallgäu

Erneut ist im westlichen Landkreis Unterallgäu ein junger Mann an Masern erkrankt. Das teilt das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu mit. Bereits Anfang Juni waren laut Gesundheitsamt zwei Jugendliche aus dem westlichen Landkreis an Masern erkrankt. Für einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen und der aktuellen Erkrankung gibt es derzeit keinen Anhaltspunkt. Masern sind hochansteckend und werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Der Mann, der aktuell an den Masern erkrankte, besuchte,...

  • Memmingen
  • 21.06.18
117×

Gesundheit
Kinderkrankheiten: Dr. Wolfgang Steck aus Immenstadt informiert über Symptome und Folgen

Den Begriff 'Kinderkrankheiten', verwendet Dr. Wolfgang Steck ungern. 'Das klingt harmlos, als ob man da einfach durch müsse', sagt er. Doch das ist in den Augen des Kinder- und Jugendarztes nicht der Fall. Die meisten dieser Krankheiten seien gefährlich, aber vermeidbar. Der Schlüssel dazu seien Impfungen. Sie haben gefährliche Leiden wie Polio (Kinderlähmung) und Diphtherie beinahe von der Bildfläche gefegt. Beinahe. Denn die weltweiten Bemühungen, Polio zu beseitigen, waren noch nicht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.10.15
41×

Masernausbruch
Diskussion um eine Impfpflicht ist in Kaufbeuren nach dem Auftreten der Masern in vollem Gange

Es geht um die Frage: Schutz der Gesellschaft oder Selbstbestimmung Im Ostallgäu sind nach den Zahlen des Gesundheitsamtes im Jahr 2014/15 neun Masernfälle bekannt geworden. Jeder zweite dieser Patienten musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Der Ruf nach einer allgemeinen Impfpflicht gegen die Virusinfektion wird lauter. Dr. Christian Hellmich, Leiter des Gesundheitsamts, ist für eine Impfpflicht. "Das hätte vermieden werden können", sagt er. Überhaupt ist er ein Verfechter von...

  • Kempten
  • 03.03.15
40×

Impfpflicht
Füssener Kinderärzte sind gegen eine Masern-Impfpflicht

Eine Pflicht zur Masernimpfung findet der Leiter des Ostallgäuer Gesundheitsamtes, Dr. Christian Hellmich, sinnvoll. Ihre Einführung wird derzeit nach dem Tod eines an Masern erkrankten Kindes in Berlin diskutiert. Hellmich ist generell ein Verfechter von Impfungen – gegen alles, was nur möglich ist, sagt er. Auch die Füssener Kinderärzte Dr. Wolfgang Berger und Dr. Josef Seidl empfehlen ihren Patienten, sich gegen Masern impfen zu lassen. Von einer Pflicht halten sie allerdings nichts....

  • Füssen
  • 24.02.15
31×

Krankheit
Neun Masernerkrankungen im Ostallgäu im Jahr 201415: Pflicht zur Masernimpfung?

Eine Pflicht zur Masernimpfung – das steht nach einer Häufung von Erkrankungen in Berlin von politischer Seite im Raum. Sofort dafür wäre der Leiter des Ostallgäuer Gesudheitsamtes, Dr. Christian Hellmich. Im Ostallgäu sind im Jahr 2014/15 neun Masernerkrankungen bekannt geworden – jeder zweite dieser Patienten musste sogar im Krankenhaus stationär behandelt werden. 'Mit einer Impfpflicht hätte das vermieden werden können', sagt er. Überhaupt ist er ein Verfechter von Impfungen – gegen...

  • Marktoberdorf
  • 23.02.15
19×

Krankheit
Gesundheitsämter im Allgäu raten zur Impfung gegen Masern

Denn im Freistaat gibt es in diesem Jahr schon zehnmal mehr Fälle als 2012. Bundesweit kommt jeder zweite Erkrankte aus Bayern. Gleichzeitig ist die Impfquote hierzulande am niedrigsten. Die Krankheit sei laut Gesundheitsamt nicht zu unterschätzen, denn sie könne unter Umständen lebensbedrohlich sein und Hirnhautentzündung hervorrufen.

  • Kempten
  • 12.09.13
24×

Gesundheit
Gesundheitsamt rät zur Impfung gegen Masern

Im westlichen Bodenseekreis sind in den vergangenen Wochen gehäuft die Masern aufgetreten. Nachdem gestern der fünfte Fall aufgetreten ist, rät das Gesundheitsamt in Friedrichshafen, sich gegen die Masern impfen zu lassen. Die Krankheit sei nicht zu unterschätzen, denn sie könnte unter Umständen lebensbedrohlich sein und Hirnhautentzündung hervorrufen.

  • Kempten
  • 18.07.13
45×

Gesundheit
Masernepidemie in der Ukraine - Nur geimpft zur EM

Wer Karten für die Fußball-Europameisterschaft hat, sollte möglichst bald einen Blick in seinen Impfpass werfen. Der Grund: Anfang des Jahres sind im Gastgeberland Ukraine mehrere tausend Menschen an Masern erkrankt. die Gesundheitsämter raten zur Impfung. So auch Dr. Wolfgang Glasmann, der Leiter des Gesundheitsamts am Unterallgäuer Landratsamt in Mindelheim. Laut Glasmann lohnt es sich, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen, um eine Ansteckung zu vermeiden, da die Masern keine harmlose...

  • Mindelheim
  • 23.05.12
90×

Gesundheitsamt
Masern sind unterwegs - auch um Kempten

Den Impfschutz prüfen Mehrere Fälle von Masern wurden dem Gesundheitsamt Oberallgäu gemeldet – mit Schwerpunkt südlich von Kempten. Erkrankt sind laut Behörde nicht geimpfte Menschen. Dr. Ludwig Walters, stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes, rät, den eigenen Impfschutz und den der Kinder zu überprüfen. Fehlende Impfungen sollten baldmöglichst nachgeholt werden. Eine Impfung soll laut Walters vorsorglich auch erfolgen, wenn der Immunstatus unbekannt ist, beispielsweise das...

  • Kempten
  • 18.05.12
23×

Krankheiten
Amt warnt vor Masern

Behörde rät, den Impfschutz zu prüfen – Dr. Walters: 'Hoch ansteckend' Mehrere Fälle von Masern wurden dem Gesundheitsamt gemeldet - mit räumlichem Schwerpunkt südlich von Kempten. Erkrankt sind laut Behörde nicht geimpfte Menschen. Dr. Ludwig Walters, Vizechef des Gesundheitsamtes, rät, den eigenen Impfschutz und den der Kinder zu überprüfen. Fehlende Impfungen sollten bald nachgeholt werden. Eine Impfung soll laut Walters vorsorglich auch erfolgen, wenn der Immunstatus unbekannt ist,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.05.12
25×

Gesundheit
Erster Masernfall im Unterallgäu

Nachdem das Virus in den vergangenen Monaten bereits gehäuft im benachbarten Oberbayern auftrat, ist nun nach gut eineinhalb Jahren auch im Unterallgäu wieder ein Kind an Masern erkrankt. Um zu vermeiden, dass sich die Erkrankung weiter ausbreitet, dürfen nun einige Kinder bis Ende der Woche nicht mehr in den Kindergarten. Denn: Laut dem Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamts, Dr. Wolfgang Glasmann, dürfen Masern nicht als harmlose Kinderkrankheit unterschätzt werden. Sie können zu schweren...

  • Mindelheim
  • 23.05.11
24×

Gesundheit
Landratsamt: Impfschutz überprüfen

Schwerpunkt der «Bayerischen Impfwoche» sind Keuchhusten und Masern Auf die «2. Bayerische Impfwoche» weist das Landratsamt Oberallgäu per Pressemitteilung hin: Vom 4. bis 9. April wird verstärkt für Schutzimpfungen geworben. «Ziel ist es, durch industrieunabhängige, ausgewogene und objektive Impfinformationen sowie Beratungen das Wissen um Impfungen zu verbessern und eine erhöhte Akzeptanz zu erreichen» erläutert Pressesprecher Andreas Kaenders. Schwerpunkt der Aktion seien heuer Masern und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.11

Masern-Erkrankungen nehmen zu

Von Michael Munkler | Kempten Nach Ausbruch einer Masernepidemie in der Schweiz und in Österreich sowie in Teilen Baden Württembergs halten es Experten für wahrscheinlich, dass auch im Allgäu die Zahl der Erkrankungen zunehmen wird. 'Das ist wohl nur eine Frage der Zeit', so der Ostallgäuer Gesundheitsamts-Leiter Dr. Johann Gundel. Insbesondere durch Massenansammlungen bei der Fußball-EM im Sommer in der Schweiz und in Österreich bestehe ein erhöhtes Ansteckungsrisiko, heißt es auch im...

  • Kempten
  • 26.04.08

Ein Pfarrer mit Leib und Seele

Kempten | mori | 'Mit einem Rucksack voller Fragezeichen und einem kleiner Koffer voller Ideen.' war Hans Gerhard 'Hagi' Maser laut Regionalbischof Dr. Ernst Öffner vor mehr als zehn Jahren als Dekan in den Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Kempten gekommen. Zum 1. März dieses Jahres geht der 63-Jährige nun in den Ruhestand. In Erinnerung bleiben sein Gespür für die Menschen und ihre Sorgen, sein Humor, und - bei Bedarf - auch seine scharfzüngige Schlagfertigkeit.

  • Kempten
  • 28.01.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ