Marsch

Beiträge zum Thema Marsch

Franzbranntwein im Marschgepäck

Von Markus Erdt | Innsbruck/Füssen Erschöpft, aber glücklich nimmt Sabrina Morlock ihr Abendessen im Verpflegungszelt ein. Es gibt Putengeschnetzeltes, Reis und Gemüse, dazu heißen Tee. Genau die richtige Verpflegung für die Soldatin, um wieder zu Kräften zu kommen: Die gebürtige Blaichacherin nimmt derzeit als eine von 400 Soldaten an einem fünftägigen Marsch von Innsbruck nach Füssen teil. 100 Kilometer und über 8000 Höhenmeter gilt es dabei zu überwinden. 'Das ist für uns alle eine...

  • Kempten
  • 20.09.07

Der Todesmarsch nach Trauchgau

Von Arno Schaufler | Trauchgau Eigentlich hätte es ein Marsch in den Tod sein sollen, als Ende April 1945 rund 200 Häftlinge aus dem KZ Spaichingen vorbei an Steingaden und Trauchgau über Füssen nach Österreich marschieren sollten. Doch das Schicksal machte daraus ein Marsch in die Freiheit - in ein neues Leben. Einer der Überlebenden von damals, Meir Eldar, besuchte nun Trauchgau. Dort traf er Marianne Mair wieder, die ihn und die anderen Hälftlinge vor 62 Jahren mit Lebensmitteln...

  • Kempten
  • 13.06.07

Von Freddy Schissler

Kempten Bei den Freunden der Blasmusik dürfte sich in diesen Tagen ein Glanz in den Augen spiegeln. Ein wahres Mammut-Angebot gibt es für sie in der Big Box Allgäu: Zunächst marschieren am 17. März zweimal über 400 Militär- und Blasmusiker in die Halle ein und wollen einen Mix aus Musik und Show bieten. Danach, und zwar schon einen Tag später - am 18. März - nehmen die Egerländer Musikanten unter Leitung von Ernst Hutter oben auf der Bühne Platz. Der Big Box wird der Marsch geblasen - oder...

  • Kempten
  • 15.03.07
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ