Mahnwache

Beiträge zum Thema Mahnwache

Am 11. November 2021 hatte die Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten, anlässlich der UN – Klimakonferenz in Glasgow, eine zweistündige Mahnwache vor dem Stadtbrunnen in Füssen durchgeführt. Initiiert wurde die Veranstaltung von der Hauptorganisatorin Michelle Derbach.
1.827× 18 1 2 Bilder

Michelle Derbach
Mahnwache in Füssen - Fridays for Future kritisieren Resultate des Klimagipfels

Am 11. November 2021 hatte die Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten, anlässlich der UN – Klimakonferenz in Glasgow, eine zweistündige Mahnwache vor dem Stadtbrunnen in Füssen durchgeführt. Initiiert wurde die Veranstaltung von der Hauptorganisatorin Michelle Derbach. "FFF" kritisiert Resultat des Klimagipfels Die Aktion war laut einer Pressemitteilung ein voller Erfolg und kam bei den meisten Passanten sehr gut an. Es soll aber auch einige wenige negative Reaktionen gegeben haben. Die...

  • Füssen
  • 17.11.21
Anlässlich der Weltklimakonferenz in Glasgow hält die Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten am Donnerstag, den 11. November 2021 in der Zeit von 14.00 -16.00 Uhr eine Mahnwache vor dem Stadtbrunnen in Füssen.(Symbolbild)
1.057× 1 2

Wegen Weltklimakonferenz
Michelle Derbach von Fridays for Future hält Mahnwache in Füssen

Anlässlich der Weltklimakonferenz in Glasgow hält die Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten am Donnerstag, den 11. November 2021 in der Zeit von 14.00 -16.00 Uhr eine Mahnwache vor dem Stadtbrunnen in Füssen. Die Mahnwache wird aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen in Füssen allein von unserer Hauptorganisatorin Michelle Derbach durchgeführt. Kritik an Russland und China Die Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten, wollen mit dieser Aktion die inständige Bitte ausdrücken, dass...

  • Füssen
  • 08.11.21
Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten bei einer Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinlandpfalz, Nordrheinwestfalen und Bayern. (Archivbild)
1.431× 9 1

Neue Aktion von Michelle Derbach
Mahnwachen-Marathon für Wahlrecht ab 16 Jahren bis 2023

Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten, hält ab dem 22.10 einen Mahnwachen–Marathon für die Einführung des Wahlrechts ab 16 Jahren bei den Landtagswahlen 2023 in Bayern. Die Mahnwachen sollen laut einer Pressemitteilung kontinuierlich bis in das Jahr 2023 an unterschiedlichen Standorten in Bayern abgehalten werden. Michelle Derbach begründet ihre Aktion wie folgt: In etwa eine halbe Millionen Kinder und Jugendliche im Alter von 14-17 Jahren würden bei den...

  • Füssen
  • 19.10.21
Anlässlich des weltweiten Klimastreiks am vergangenen Freitag hielt die Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten Michelle Derbach von 8 Uhr bis 20:05 Uhr eine "12 Stunden und 5 Minute
1.937× 1 10 Bilder

Klimastreik in Füssen
Fridays for Future Aktivistin Michelle Derbach hält 12 Stunden und 5 Minuten Mahnwache

Anlässlich des weltweiten Klimastreiks am vergangenen Freitag hielt die Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten Michelle Derbach von 8 Uhr bis 20:05 Uhr eine "12 Stunden und 5 Minuten"-Mahnwache in Füssen. Laut Derbach schlossen sich ihr viele Füssenerinnen und Füssener und auch Touristinnen und Touristen spontan an. Die 17-Jährige plant zukünftig weitere Mahnwachen. Auf der Suche nach politischer Heimat: Wo sieht sich Michelle Derbach in 20 Jahren?

  • Füssen
  • 27.09.21
Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten, hat am Freitag ein Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinlandpfalz, Nordrheinwestfalen und Bayer
2.284× 12 1

Fridays for Future
Michelle Derbach hält 12 Stunden und 5 Minuten Mahnwache in Füssen

Anlässlich des weltweiten Klimastreikes hält Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der Fridays for Future Füssen/Pfronten, am kommenden Freitag von 8 Uhr bis 20:05 Uhr eine 12 Stunden und 5 Minuten Mahnwache vor dem Stadtbrunnen in Füssen. Mit der Aktion will sie darauf aufmerksam machen, "dass die Politik endlich handeln muss". Oft würden Politikerinnen und Politiker davon sprechen, dass es bezüglich der Bekämpfung des Klimawandels 5 vor 12 sei. Doch laut Derbach erkennen sie den Ernst der Lage...

  • Füssen
  • 22.09.21
Michelle Derbach (rechts), Hauptorganisatorin der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten, hat am Freitag ein Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinlandpfalz, Nordrheinwestfalen und Bayer
1.984× 6 9 Bilder

Mahnwache
Michelle Derbach gedenkt in Füssen den Opfern der Flutkatastrophe

Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten, hat am Freitag ein Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinlandpfalz, Nordrheinwestfalen und Bayern abgehalten. Vor dem Stadtbrunnen in Füssen gedachte Derbach mit einem Plakat den etwa 180 Opfern gedenken. "Katastrophen verhindern"Laut Derbach zeigen solche Extremwetterereignisse in dramatischer Weise, dass die Klimakrise da ist und es "in unserer Verantwortung liegt", die Auswirkungen zu...

  • Füssen
  • 06.09.21
Michelle Derbach von der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten hält am Freitag Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe. (Symbolbild)
868× 15 1

Klimakrise
"Fridays for Future" hält in Füssen Mahnwache für Opfer der Flutkatastrophe ab

Michelle Derbach, Hauptorganisatorin der "Fridays for Future"-Ortsgruppe Füssen/Pfronten, hält am Freitag von 15 bis 16 Uhr Mahnwache für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinlandpfalz, Nordrheinwestfalen und Bayern ab. Vor dem Stadtbrunnen in Füssen will Derbach den etwa 180 Opfern gedenken. Laut Derbach zeigen solche Extremwetterereignisse in dramatischer Weise, dass die Klimakrise da ist und es "in unserer Verantwortung liegt", die Auswirkungen zu begrenzen. "Katastrophen wie die in...

  • Füssen
  • 02.09.21
Jugendliche haben am Freitag in Lindau eine Mahnwache abgehalten.
974× 1 8 Bilder

100 Tage bis zur Bundestagswahl
Fridays for Future: Jugendliche halten Mahnwache in Lindau ab

Fridays for Future hat am Freitagnachmittag am Lindauer Mangturm demonstriert. Unter dem Motto "Aufbruchsklima" haben vier Jugendliche 100 Tage vor der Bundestagswahl eine Mahnwache auf der Lindauer Insel abgehalten. Vor dem Mangturm hatten sie Plakate mit den Aufschriften "Freedom of Movement is Everybody's Right", "We Have to Change" und "System Change, not Climate Change" aufgestellt bzw. ausgelegt. Interessierten Passanten standen die Jugendlichen Rede und Antwort. Fridays For...

  • Lindau
  • 21.06.21
Mahnwache gegen Rassismus in Sonthofen
1.736× 18 Bilder

"Rassismus tötet"
Mahnwache gegen Rassismus am Spitalplatz in Sonthofen

Anlässlich des Tags gegen Rassismus, der bayernweit am 21. März stattfindet, haben sich am Sonntagnachmittag rund 50 Teilnehmer zu einer kleinen Mahnwache am Spitalplatz in Sonthofen getroffen. Neben Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm war auch Integrationsbeirats-Vorsitzende Miriam Duran vor Ort. "Rassismus tötet""Rassismus und Nationalismus kommen mir nicht in die Tüte" lautet das Motto der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns auch in diesem Jahr. "Rassismus und...

  • Sonthofen
  • 21.03.21
Mahnwache "Wir haben es satt" in Lindau.
1.059× Video

Umweltschutz
Mahnwache in Lindau: Aktivisten fordern Agrarwende

Umweltschützer von Bund Naturschutz, der Arbeitsgruppe Tier & Mensch und Parents for Future haben am Samstag in Lindau demonstriert. Mit einer Mahnwache unter dem Titel "Wir haben es satt" forderten sie einen Wandel in der Agrarwirtschaft. Auf der Lindauer Insel forderten die Aktivisten beispielsweise ein Ende des starken Einsatzes von Pestiziden und von Düngemitteln. Darüberhinaus kritisierten sie die Massentierhaltung und forderten den Konsumenten zum Kauf von regionalen Produkten aus der...

  • Lindau
  • 19.01.21
200 Teilnehmer kamn zur Mahnwache nach Bad Grönenbach
5.602× 6 Video 46 Bilder

Mit Video
Ein Jahr nach dem Tierskandal: 200 Teilnehmer demonstrieren in Bad Grönenbach

Mit einer Mahnwache vor dem Skandalbetrieb in Bad Grönenbach haben am Sonntag verschiedene Tierschutzorganisationen gegen die Verstöße in Milchviehbetrieben demonstriert. Organisiert wurde die Aktion unter anderem vom Verein "Metzger gegen Tiermord". Ebenfalls angeschlossen hatten sich auch Organisationen wie PETA Deutschland, Animals United, Schüler für Tiere und Augsburg Animal Save. Ein Jahr nach dem Tierskandal: keine Veränderung Nach Aussagen des Vereins Metzger gegen Tiermord sehe man in...

  • Bad Grönenbach
  • 12.07.20
Bereits im vergangenen Jahr haben die Tierschützer in Bad Grönenbach demonstriert. Am Sonntag nun soll eine Mahnwache in Bad Grönenbach stattfinden. (Archivbild)
3.715×

Demonstration
Protest vor Bad Grönenbacher Skandalbetrieb: Organisationen planen Mahnwache

Mit einer Mahnwache vor dem Skandalbetrieb in Bad Grönenbach wollen am Sonntag verschiedene Tierschutzorganisationen gegen die Verstöße in Milchviehbetrieben demonstrieren. Organisiert wird die Aktion unter anderem vom Verein "Metzger gegen Tiermord". Ebenfalls angeschlossen haben sich auch Organisationen wie PETA Deutschland, Animals United, Schüler für Tiere und Augsburg Animal Save.  Nach Aussagen des Vereins Metzger gegen Tiermord sehe man in den betroffenen Betrieben bis heute keine...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.20
Nicht nur wie hier in Oberstdorf, sondern auch in Memmingen und Kempten wurde den Opfern von Hanau gedacht.
5.299×

Gedenken an die Opfer von Hanau
Allgäuer setzen in Memmingen, Kempten und Oberstdorf Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit

Wegen der Anschläge in Hanau mit elf Toten, wurde am Freitagabend, 21.02, in Oberstdorf, Memmingen und Kempten ein Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet versammelten sich in Kempten insgesamt etwa 150 Menschen auf dem Rathausplatz, um den Opfern von Hanau zu gedenken. „Wir schauen schon zu lange zu“, sagt lknur Altan vom Dachverband türkischer Vereine in Kempten. Die Angriffe gegen Muslime hätten in letzter Zeit zugenommen. „Wir wünschen uns ein...

  • Kempten
  • 22.02.20
Die stille Mahnwache in Oberstdorf gedenkt der Opfer von Hanau.
2.742× Video 33 Bilder

Bildergalerie
Mahnwache in Oberstdorf gedenkt der Opfer von Hanau

Rund 250 Menschen haben sich am Freitagabend, 21.02, zu einer stillen Mahnwache am Bahnhofsplatz in Obberstdorf versammelt, um den Opfern von Hanau zu gedenken. Zahlreiche Menschen brachten Kerzen, Blumen und Plakate mit. Die Oberstdorfer Gemeinderätin und Ortssprecherin der Grünen, Bergith Hornbacher-Burgstaller, hatte zu der Mahnwache aufgerufen. Sie möchte damit ein Zeichen für ein friedliches Miteinander und gegen rechten Terror setzen. Die Mahnwache soll klar signalisieren: Rassismus hat...

  • Oberstdorf
  • 21.02.20
Etwa 40 Menschen kamen zu der Mahnwache, zu der Katharina Simon, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, und das Kemptener Frauenhaus aufgerufen hatten.
476×

Gesellschaft
Mahnwache in Kempten für Opfer zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Etwa 40 Menschen kamen am Montag zur Mahnwache vor der Lorenzkirche in Kempten, zu der Katharina Simon, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, und das Kemptener Frauenhaus aufgerufen hatten. Anlass war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Erst vor wenigen Wochen wurden zwei Frauen in Kempten getötet. Tatverdächtig sind im einen Fall der Ehemann, im anderen der Sohn. Die Ermittlungen laufen.  Vor der Kirche wurde am Montag laut Allgäuer Zeitung ein Flugblatt...

  • Kempten
  • 26.11.19
Mehrere Redner bei der Mahnwache am Salzmarkt warnten vor Rechtsextremismus, der auch vor dem idyllischen Allgäu nicht halt macht.
442×

Mahnwache
80 Kaufbeurer gedenken der Opfer von Halle

Kerzenlichter flackerten in der Dämmerung. Stumm oder leise diskutierend fanden sich immer mehr Menschen am Freitagabend zu einer Mahnwache am Kaufbeurer Salzmarkt ein. In ihren Reden und auf Schildern setzten sie schließlich ein deutliches Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung. Etwa 90 Besucher gedachten der Opfer von Halle, die am 9. Oktober durch die Kugeln eines rechtsextremen Attentäters starben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kaufbeuren
  • 21.10.19
127×

Mahnmal
Holocaust-Gedenktag: Feier für die Kaufbeurer und Irseer Opfer des Nationalsozialismus

Zum 70. Mal jährte sich am 27. Januar die Befreiung des Konzentrationslagers in Auschwitz. Auch in Kaufbeuren wurde zum Internationalen Holocaust-Gedenktag wieder der Opfer mit Behinderung und psychischen Erkrankungen aus der Umgebung gedacht. Am Mahnmal am Bezirkskrankenhaus versammelten sich rund siebzig Teilnehmer bei Schneetreiben zur Gedenkveranstaltung. Eine Fabrik des Todes sei Auschwitz gewesen, erinnerte der ärztliche Direktor, Dr. Albert Putzhammer. Aber auch die hiesigen...

  • Kempten
  • 28.01.15
36×

Natur
Trauermarsch für toten Baum in Füssen

'Häuser können die Welt nicht retten', sagte Angelina Flierl. Aber ein Baum könne seinen Teil dazu beitragen - ein Baum, wie die große, alte Rotbuche in der Hinteren Gasse in Füssen. Deshalb fanden sich am gestern Abend rund 60 Baumfreunde zur Mahnwache ein, um im Nachhinein gegen die Fällung des Baumes zu demonstrieren. Die Rotbuche war vergangenen Mittwoch auf Betreiben des Grundstückseigentümers umgesägt worden. Die Stadt Füssen hatte dagegen keine Handhabe, sagte Dr. Walter Hundhammer,...

  • Füssen
  • 23.11.13
12×

Fischen
Mahnwache an der B19 bei Fischen

Die Ortsgruppe Oberstdorf des Bund Naturschutz hält heute von 9 bis 11 Uhr eine Mahnwache an der B19 bei Fischen. Vorstand Michael Finger möchte damit auf die existenzgefährdende Situation für die Fischener Bürger aufmerksam machen: Auf der B19 fahren bis zu 14.000 Autos pro Tag durch den Ort. Wie berichtet soll ein Tunnel deswegen Abhilfe schaffen. Eine Bürgerinitiative fordert stattdessen drei Kreisverkehre zu errichten.

  • Kempten
  • 25.02.12
18×

B19 Fischen
Tunnel oder Kreisverkehr: Wie kann das hohe Verkehrsaufkommen bei Fischen entlastet werden

Wer momentan in die Skigebiete Fellhorn, Walmendingerhorn, Kanzelwand oder Ifen will, der hat eigentlich nur eine Möglichkeit. Er muss die B19 durch Fischen nehmen. Dementsprechend hoch ist das Verkehrsaufkommen dort. Zu Spitzenzeiten fahren bis zu 17 Tausend PKW durch den kleinen Ort und die angerenzenden Gemeinden. Das ist zuviel, da sind sich Bund und Anwohner einig. Doch wie kann Abhilfe geschaffen werden? Darüber sind sich die Beteiligten noch uneins.

  • Oberstdorf
  • 24.02.12

Atomkraft
Mahnwache der Umweltschützer an der B19 bei Sonthofen

Plakate, Trommeln und Kuhglocken sollten am Samstag Skifahrer aufrütteln, die auf der B19 bei Sonthofen den Skipisten zuströmten. Zwei Dutzend Umweltaktivisten von Bund Naturschutz und der Antiatom-Bewegung im Oberallgäu hatten sich auf dem begleitenden Radweg postiert. Sie protestierten dagegen, dass auch Schneekanonen zur Produktion von Atomstrom wie in Kernkraftwerk Gundremmingen beitragen. Viele Autofahrer fuhren ungerührt vorbei.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.02.12
66× 3 Bilder

Stille
1000 Bürger bei Mahnwache für Erhalt der Klinik Marktoberdorf

Viele Marktoberdorfer folgten Aufruf des Stadtrates – Lichtermeer auf Stadtplatz Mit einer Mahnwache setzten der Stadtrat und an die 1000 Bürgerinnen und Bürger gestern Abend erneut ein sichtbares Zeichen, wie ernst es ihnen mit der Forderung ist, das Marktoberdorfer Krankenhaus zu erhalten. Sie verstanden diese Aktion als Appell an alle Entscheidungsträger und vor allem an den Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse - derzeit Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kliniken Ostallgäu...

  • Marktoberdorf
  • 29.09.11
23×

Marktoberdorf
Förder des Krankenhauses Marktoberdorf laden zu Mahnwache ein

Die Freunde und Förderer des Krankenhauses Marktoberdorf laden am Abend zu einer stillen Mahnwache auf dem Stadtplatz ein. Damit wollen sie an alle Entscheidungsträger appellieren, den Schließungsbeschluss aufzuheben. Die Mahnwache auf dem Marktoberdorfer Stadtplatz beginnt um 19.30 Uhr. Die Teilnehmer werden gebeten, Kerzen mitzubringen. Damit soll laut Propach ein Zeichen gesetzt werden, damit den Entscheidungsträgern endlich ein Licht aufgehen.

  • Kempten
  • 28.09.11
13×

Marktoberdorf
Stille Mahnwache in Marktoberdorf

Die Freunde und Förderer des Krankenhauses Marktoberdorf laden am Abend zu einer stillen Mahnwache auf dem Stadtplatz ein. Damit wollen sie an alle Entscheidungsträger appellieren, den Schließungsbeschluss des Krankenhauses Marktoberdorf aufzuheben, so Vereinsvorsitzende Ulrike Propach. Die Mahnwache auf dem Marktoberdorfer Stadtplatz beginnt um 19.30 Uhr. Die Teilnehmer werden gebeten, Kerzen mitzubringen. Damit soll laut Propach ein Zeichen gesetzt werden, damit den Entscheidungsträgern...

  • Kempten
  • 28.09.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ