Mähen

Beiträge zum Thema Mähen

Rettungshubschrauber (Symbolbild)
40.108× 2

Schwer verletzt
Mädchen (17) bei Mäharbeiten in Feld bei Immenstadt überrollt

Ein 17-jähriges Mädchen ist in einem Feld bei Immenstadt bei Mäharbeiten am späten Sonntagnachmittag überrollt worden. Die junge Frau wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Nach Angaben der Polizei war die 17-Jährige mit ihrem Motorroller unterwegs und machte an ihrer Lieblingsstelle, dem späteren Unfallort, einen Zwischenstopp. Im Bereich Rothenfels genoss sie, auf dem Bauch in der Wiese liegend, die Abendsonne und den Ausblick über den Alpsee, so die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.07.20
Tod auf leisen Rädern - Mähroboter sind oft tödlich für viele Gartenbewohner und gefährden die Artenvielfalt
1.738× 3

Tod auf leisen Rädern
Gefährden die Artenvielfalt: LBV warnt vor Mährobotern

Mähroboter sind in deutschen Gärten keine Seltenheit mehr. Jetzt warnt der Landesbund für Vogelschutz (LBV) jedoch vor dem Einsatz solcher selbststeuernder Rasenmäher. Blühpflanzen, Insekten, Amphibien, Spinnentiere und auch kleine Säugetiere hätten es sehr schwer, im Garten zu überleben, so der LBV in einer Pressemitteilung: "Die Artenvielfalt hat in Robotergärten keine Chance". Dabei gehören Gärten mittlerweile zu den letzten verbliebenen Rückzugsflächen für Igel und andere...

  • 17.07.20
Auf großes Interesse stößt bei Landwirten wie hier in Bayersried eine neue Mähtechnik, die Wildtiere in den Wiesen aufspürt und so verhindert, dass sie getötet werden. Kernstück des Geräts, das der Ostallgäuer Maschinenring derzeit im Einsatz hat, sind Balken mit optischen Sensoren, die beispielsweise Rehkitze rechtzeitig aufspüren.
1.283×

Spezielle Sensoren
Neue Technik soll Wildtiere vor Mäharbeiten schützen

Der Ostallgäuer Maschinenring testet derzeit ein Gerät, das Wildtiere im Gras aufspürt und so Jungtiere bei Mäharbeiten schützt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe.  Das Kernstück des Mähwerks sind demnach Balken mit Sensoren. Sie tasten die Wiese vor dem Mähwerk ab. Erkennt das Mähwerk Tiere in der Wiese, erhält der Fahrer ein akustisches Signal. Außerdem wird das vordere Mähwerk umgehend automatisch angehoben.  Die Technik habe während des Testlaufs seit Beginn...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 17.06.20
Anzeige
691× 2 Bilder

Coronavirus
Neue Maßstäbe in allen Belangen

Mit der Einführung des Modells 305 bringt Husqvarna einen brandneuen Automover auf den Markt, welcher Spitzenleistung in Gärten bis zu 600qm leistet. Inklusive Wetter-Timer, Frostsensor, Spiralschnittfunktion und systematischer Passagenmähfunktion. Der Automover lässt sich einfach von beiden Seiten mit einem Wasserschlauch reinigen. TD Computer Fa. Thomas Denninger Eichenstr. 15 87665 Mauerstetten Tel. 08341-909280 Fax. 08341-9092888 info@td-computer.de www.td-computer.de

  • Mauerstetten
  • 15.04.20
Archivbild. Sicherheit geht vor: Am Fahrbahnrand müssen Straßenmeistereien und Bauhöfe öfter mähen, damit Streckenführung und Leitpfosten gut sichtbar sind.
2.844×

Natur
Sicherheit vor Artenschutz: Mähen am Straßenrand im Allgäu notwendig

Diskussionen um Insektensterben, Artenvielfalt und Klimawandel hinterlassen in den Köpfen immer mehr Spuren. „Muss das sein?“ – Das fragt sich mancher, wenn etwa die Straßenmeisterei regelmäßig entlang der Fahrbahnen mäht. Das geschieht teilweise sogar, wenn das Grün nicht einmal richtig hoch ist. Tatsächlich machen sich die Zuständigen auch in den kommunalen Bauhöfen längst Gedanken. Es gibt Gründe, warum man an bestimmten Stellen öfter mähe, erklärt Leonhard Koch, Leiter des...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 18.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ