Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Besucher des Sonthofer Wochenmarkts müssen eine FFP2-Maske tragen. (Symbolbild)
220×

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Auch auf Sonthofer Wochenmarkt herrscht FFP2-Maskenpflicht

Die Stadtverwaltung informiert, dass die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt auch weiterhin besteht. Allerdings wird diese erweitert auf das Tragen von FFP2-Masken für Kunden und ihre Begleitpersonen. Dies ist in der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geregelt. Die Stadtverwaltung bittet zudem alle Besucher, sich an die bereits geltenden Vorgaben zu halten, den Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten und sich nicht länger als nötig auf dem Gelände aufzuhalten.

  • Sonthofen
  • 22.01.21
Nachrichten
478×

Nachrichten aus dem Allgäu
große Pläne und Corona: im Gespräch mit Manfred Schilder und Alex Eder über die Ziele des letzten Jahres

In der aktuellen Ausgabe von „Aus dem Unterallgäu und Memmingen“ haben wir mit Landrat Alex Eder und Oberbürgermeister Manfred Schilder und über das vergangene Jahr gesprochen. Klimaschutz, Schwimmbadbau und die Krankenhäuser waren unter anderem Ziele, die man sich für 2020 gesetzt hatte. Doch dann kam Corona und viel wurde anders. Wie anders, sehen Sie in der neuesten Ausgabe ab heute, einen kleinen Auszug daraus gibt‘ schon mal jetzt.

  • Kempten
  • 22.01.21
Nachrichten
2.043×

Nachrichten aus dem Allgäu
Wird die 15km-Regelung eingehalten? – Polizei kontrolliert Tagesausflügler bei Oberstaufen

An den vergangenen Wochenenden war bisher im Allgäu und besonders in den Allgäu Bergen einiges los. Für die Einheimischen war das oft zu viel und auch die Polizei hatte viel zu tun. Die Regelungen des Infektionsschutzgesetztes wurden oft nicht eingehalten. Seit gut einer Woche gilt jetzt die 15-Kilometer-Regelung. Sobald ein Inzidenzwert von 200 erreicht ist, darf man sich nur im Umkreis von 15 Kilometer bewegen. Ob sich die Tagesausflügler am Wochenende im Allgäu daran gehalten haben und wie...

  • Kempten
  • 21.01.21
Die Oberallgäuer Landrätin hat in einem offenen Brief an Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger die Öffnung des Lebensmittelgroßhandels für Privatleute gefordert. (Archivlbild)
6.159× 5

Oberallgäuer Landrätin
Baier-Müller fordert Öffnung des Lebensmittelgroßhandels für Privatleute

Die Oberallgäuer Landrätin hatte bereits im Frühjahr in einem offenen Brief an Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger die Öffnung des Lebensmittelgroßhandels für Privatleute gefordert. Die Landrätin hofft, dass dadurch Kundenströme entzerrt werden.  Mehr Infektionsschutz durch mehr Einkaufsmöglichkeiten Vor allem an den Wochenenden und in den Abendstunden ist es in den Märkten immer wieder "zu einer hohen Präsenz von Kunden" und teilweise auch zu...

  • Kempten
  • 20.01.21
Nachrichten
3.968× 13

Der Schalter im Kopf
Querdenker & Co.: Warum Corona-Maßnahmen-Gegner auf die Barrikaden gehen

Sie demonstrieren gegen die Corona Politik, gegen Maskenpflicht, gegen Impfungen und gegen jeden Entscheidungsträger. Egal ob Merkel, Söder, Spahn oder Drosten. Auch im Allgäu hat es mehrere Demonstrationen gegeben, oft organisiert von der sogenannten Querdenken-Bewegung. Doch warum wird beispielsweise das Tragen der Maske von den Einen lediglich als lästig empfunden, während es für Andere zur größten Qual wird? Michael Zimmer hat darüber mit einer Sozialpädagogin gesprochen.

  • Kempten
  • 20.01.21
Am Mittwoch liegt der Inzidenzwert allgäuweit unter der 200er-Marke. (Symbolbild)
22.400×

Inzidenzwerte im Überblick
Keine Region im Allgäu am Mittwoch über 200er-Marke

Die Inzidenzwerte sind am Mittwoch in weiten Teilen des Allgäus im Vergleich zum Vortag gesunken. Keine kreisfreien Städte und Landkreise im Allgäu befinden sich nach Angaben des RKI über der 200er-Marke. Der Inzidenzwert in Kempten, Kaufbeuren, dem Ostallgäu und Landkreis Lindau liegt sogar unter der 100er-Marke. Den niedrigsten Wert hat der Landkreis Ostallgäu mit einer Inzidenz von 73,7.  7-Tage-Inzidenzen im Allgäu im ÜberblickAngaben des Robert Koch-Instituts (Stand: 20. Januar 2021)...

  • Kempten
  • 20.01.21
Nach langer Beratung haben sich die Ministerpräsidenten und das Bundeskanzleramt auf eine Verlängerung des Lockdowns geeinigt.
9.504×

Corona
Nach Bund-Länder-Beratung zum Lockdown: Was sich jetzt ändert

Lange haben sich Bund und Länder am Dienstag beraten - am Ende steht fest: Der Lockdown wird bundesweit bis zum 14. Februar verlängert. Das bedeutet: Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen und große Teile des Einzelhandels bleiben weiter geschlossen.  Darüberhinaus haben sich Bundeskanzleramt und die Ministerpräsidenten auf schärfere Regeln zur Eindämmung der Pandemie verständigt. Dazu zählt eine Verschärfung der Maskenpflicht in Deutschland und bei den Home-Office-Regeln.  Home-Office...

  • Kempten
  • 19.01.21
Nachrichten
8.581×

Nachrichten aus dem Allgäu
Wird die 15km-Regelung eingehalten? – Polizei kontrolliert Tagesausflügler bei Oberstaufen

An den vergangenen Wochenenden war bisher im Allgäu und besonders in den Allgäu Bergen einiges los. Für die Einheimischen war das oft zu viel und auch die Polizei hatte viel zu tun. Die Regelungen des Infektionsschutzgesetztes wurden oft nicht eingehalten. Seit gut einer Woche gilt jetzt die 15-Kilometer-Regelung. Sobald ein Inzidenzwert von 200 erreicht ist, darf man sich nur im Umkreis von 15 Kilometer bewegen. Ob sich die Tagesausflügler am Wochenende im Allgäu daran gehalten haben und wie...

  • Kempten
  • 19.01.21
Nachrichten
1.101×

Kinderheim St. Maria
Homeschooling in der Großfamilie: wie ein Kinderheim durch die Coronakrise kommt

Der Alltag in einem Kinderheim ist wie der einer großen Familie – einer ziemlichen großen Familie, der auch mal 30 Familienmitglieder zugehören können. Wie verhält man sich aber in einer solchen Großfamilie in Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen? Wir haben mit Schwester Gudrun Reichart über den Corona-Alltag im Kinderheim St. Maria Kalzhofen in Oberstaufen gesprochen.

  • Kempten
  • 18.01.21
Nachrichten
852×

Nachrichten aus dem Allgäu
Kommt die 15km-Regel für das Unterallgäu? – Hoher Inzidenzwert im Landkreis

Weihnachten und Silvester sind bereits seit über zwei Wochen vorbei und so dürfte man langsam merken, inwiefern sich die Feiertage und Treffen mit der Familie auf die Corona-Neuinfektionen ausgewirkt haben. Wir haben im Unterallgäu nachgefragt und dort ist es derzeit spannend, denn der Landkreis kratzt so langsam an der 200-er Marke. Bei einer Überschreitung dieses Wertes würde die neue 15km Regel für den Landkreis greifen.

  • Kempten
  • 14.01.21
Wer einen Spagat lernen möchte, findet dazu viele Übungen im Netz.
463×

Neue Herausforderungen
Diese sieben Challenges sorgen für mehr Motivation im Lockdown

Während des Corona-bedingten Lockdowns kommt es schnell zum Lagerkoller. Diese sieben Challenges bekämpfen Langeweile - und sorgen für neue Motivation. Auch der zweite Lockdown verlangt uns einiges ab. Lagerkoller und Langeweile machen sich erneut bei einigen Menschen bemerkbar. Es ist also Zeit für Ablenkung und neue Herausforderungen. Diese sieben Challenges halten uns nicht nur physisch und psychisch fit, sie lassen sich auch wunderbar in den Alltag integrieren.  Spagat lernen Vielen mangelt...

  • Kempten
  • 13.01.21
Nachrichten
3.500× 25

Nachrichten aus dem Allgäu
Nach dem Impfstart: So ist die aktuelle Lage im Gesundheitsamt Oberallgäu

Laut Kanzlerin Angela Merkel steht Deutschland vor weiteren "acht bis zehn sehr harten Wochen" in der Corona-Pandemie. Das Allgäu kommt im deutschlandweiten Vergleich noch eher gut weg, doch auch hier stieg der Inzidenzwert in den vergangenen Tagen an. Noch ist der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten unter dem kritischen 200er Wert. Wir haben uns mit der Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller getroffen und über die aktuelle Lage gesprochen.

  • Kempten
  • 13.01.21
Nachrichten
5.005× 3

Spätfolgen des Coronavirus
Wie die Covid-19-Erkrankung bei Allgäuerin Leyla (41) bis heute nachwirkt

Leyla Sen (41) war an Ostern letzten Jahres an Covid-19 erkrankt. Danach folgten für die gelernte Krankenschwester viele schwere Wochen: eine Woche lang lag sie im Krankenhaus, danach zuhause in Quarantäne. Dann ging es für Sie drei Wochen in die Rehaklinik nach Pfronten. Mittlerweile ist Leyla wieder Zuhause und versucht ihren Alltag so normal wie möglich zu gestalten – das ist leider nicht immer möglich, denn die Spätfolgen des Coronavirus legen ihr oft Steine in den Weg.

  • Kempten
  • 12.01.21
Die Inzidenzwerte im Allgäu in der Übersicht (Symbolbild)
15.535× 30

7-Tage-Inzidenz im Allgäu
Weiterhin kein Landkreis und keine Stadt über 200er Wert

Die Stadt Kempten hat auch weiterhin den niedrigsten Inzidenzwert allgäuweit. Alle anderen Landkreise und Städte im Allgäu haben den Wert von 100 überschritten. Im Landkreis Unterallgäu ist der Wert im Vergleich zum Vortag gesunken und liegt somit auch am Dienstag noch unter der 200er Marke. Die kreisfreie Stadt Kaufbeuren hat allgäuweit den höchsten Inzidenzwert von 198,2. Die restlichen Inzidenzwerte der Städte und Landkreise im Allgäu schwanken weiterhin. Mal sind die Werte im Vergleich zum...

  • Kempten
  • 12.01.21
Nachrichten
9.674× 1

Langlaufen während Corona
Wie Balderschwang den Spagat zwischen Corona-Maßnahmen und offener Loipe meistert

Balderschwang hat sich dazu entschieden, seine Loipe in Betrieb zu nehmen. Seit Anfang des Winters ist man dort fleißig am Präparieren und Vorbereiten. Genau deshalb kann Balderschwang jetzt auch als einer der wenigen Orte im Allgäu spuren. Langlauf in der Corona-Zeit: Das geht durchaus.Das erfreut natürlich viele Wintersportfans, und zwar nicht nur aus dem Allgäu – von weit her kommen Touristen, um hier Langlaufen zu gehen. Wie man in Balderschwang den Spagat zwischen Corona-Maßnahmen und...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 11.01.21
Der Winter-Lockdown belastet die bayerisch-schwäbische Wirtschaft. (Symbolbild)
3.479× 36

Den Unternehmen läuft die Zeit davon
IHK Schwaben: "Wirtschaftlicher Schaden durch den Lockdown wächst täglich"

Durch den Lockdown gehen der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft jeden Tag "dringend notwendige Einnahmen verloren", sagt Dr. Marc Lucassen, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben. Täglich wachse die wirtschaftliche Not in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, den verbrauchernahen Dienstleistungen oder im Einzelhandel. Der Hauptgeschäftsführer kritisiert: "Eine echte Perspektive für den Re-Start lässt ebenfalls weiter auf sich warten. Das sind aus Sicht der regionalen Wirtschaft schlechte...

  • Kempten
  • 09.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ