Alles zum Thema Lift

Beiträge zum Thema Lift

Lokales
Zwei Wintersaisons standen die Lifte am Grünten still, nachdem die Betreibergesellschaft in finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Jetzt wurden die Anlagen von der Oberallgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer übernommen. Laufen werden diese Lifte wohl nie mehr, denn Neubauten sind geplant.

Tourismus
Am Grünten soll eine „Bergwelt“ entstehen

Die Oberallgäuer Familie Hagenauer ist neue Besitzerin der Grüntenlifte oberhalb von Rettenberg-Kranzegg im Oberallgäu. Unter dem Markennamen „Grünten Berg Welt“ ist auf der Nordseite des Berges Einiges geplant. Das gab der Kemptener Insolvenzverwalter Florian Zistler von der Pluta Rechtsanwaltskanzlei am Freitag bekannt. Die Unternehmerfamilie Hagenauer betreibt seit Jahren auch die Alpsee Bergwelt nahe Ratholz zwischen Immenstadt und Oberstaufen. Über Details der Pläne wurden Vertreter des...

  • Rettenberg
  • 04.05.19
  • 9.652× gelesen
  •  1
Allgäu
In der Nacht auf Montag ist am Breitenberg eine Lawine niedergegangen.

Lawine geht nur wenige Meter vom Aggensteinlift entfernt ab

Nur ein paar Meter von der Spur des Aggensteinlifts am Breitenberg entfernt ist in der Nacht auf Montag eine Lawine niedergegangen. Das berichtet Hans Meyer, Chef der Pfrontener Lawinenkommission. „Die Abrisskante war rund zweieinhalb Meter hoch“, erzählt er. Und in seinen Ausführungen schwingt auch ein Hauch von Selbstbestätigung mit. Schließlich hatten er und seine Kollegen gemeinsam mit der Breitenbergbahn entschieden, den Lift zu sperren. „Die Entscheidung fiel einstimmig“, sagt Mayer....

  • Füssen
  • 19.02.19
  • 6.606× gelesen
Lokales
Weil am Breitenberg eine Lawine droht, bleibt der Aggensteinlift geschlossen.

Schnee
Aggensteinlift am Breitenberg wegen Lawinengefahr gesperrt

Die Lawinengefahr im Allgäu ist derzeit hoch, die viele Sonne erhöht das Risiko, ein Schneebrett auszulösen. In der Nacht auf Montag ist am Breitenberg, nur ein paar Meter von der Spur des Aggensteinlifts entfernt, eine Lawine abgegangen. Am Breitenberg müssen die Betreiber der Bergbahn jetzt reagieren und schließen den Aggensteinlift vorübergehend.  Laut Berichten des Bayerischen Rundfunks vermisst die Lawinenkommission am Breitenberg mehrmals täglich den Hang. Die Situation muss laut BR so...

  • Füssen
  • 19.02.19
  • 8.359× gelesen
Lokales

Umwelt
Sonthofen: Mehrheit im Bauausschuss befürwortet die Spieserlift-Pläne

Richtig begeistert ist man im Sonthofer Rathaus nicht von der geplanten neuen Sechser-Sesselbahn am Spieserlift. Die Bauverwaltung schlug vor, das Vorhaben in Bad Hindelang „kritisch zu beurteilen“. Das ging im Bauausschuss jedoch etlichen Stadträten zu weit. Das sei Bad Hindelanger Flur und Sache der Unterjöchler – die auch nur schauten, wie sie ihren Ort am Laufen halten, sagte etwa Christian Lanbacher (Freie Wähler). Dem schloss sich Peter Buhl (CSU) an und ergänzte, dass Sonthofen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.02.19
  • 3.436× gelesen
Lokales
Der Schrattenwanglift im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf soll durch eine moderne Sechser-Sesselbahn ersetzt werden.

Beschluss
Schlepplift im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf kann ersetzt werden

Der Neubau des Schrattenwanglifts im Söllereck-Skigebiet in Oberstdorf nimmt Fahrt auf. Die Oberstdorfer Bergbahn AG hat die seilbahnrechtliche Bau- und Betriebsgenehmigung für den Neubau einer kuppelbaren 6er-Sesselbahn beantragt. Sie soll als Ersatz für den abzubrechenden Schrattenwang-Schlepplift dienen und auf dessen Trasse errichtet werden. Jetzt befasste sich der Oberstdorfer Bauausschuss mit den Plänen. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den ersten Schritt des Gesamtprojektes zur...

  • Oberstdorf
  • 08.02.19
  • 6.898× gelesen
Lokales
Der Lift in Leuterschach wird vom örtlichen Sportverein betrieben. Ehrenamtliche helfen mit, damit die Anlage täglich laufen kann. Viele Kinder haben hier schon ihre ersten Schwünge auf zwei Brettern gewagt.
2 Bilder

Wintersport
Dorflift Leuterschach: Viele Helfer packen an

Viele Helfer packen beim Lift in Leuterschach mit an, damit Kinder vor Ort das Skifahren lernen können – und dafür nicht eigens in die größeren Skigebiete weiter südlich fahren müssen. Gleiches gilt für die Dorflifte in ein paar wenigen anderen Orten im mittleren Ostallgäu. Dass dies nicht selbstverständlich ist, zeigt der Blick beispielsweise nach Oberbeuren bei Kaufbeuren. 2018 baute die Betreiberfamilie dort die Anlage endgültig ab. Der Grund: die zunehmend milden Winter. In Leuterschach...

  • Marktoberdorf
  • 04.02.19
  • 1.268× gelesen
Polizei
Ein Kind stürzte am Oberjoch aus einem Sessellift in den Tiefschnee und erlitt leichte Verletzungen.

Ermittlung
Kind (7) fällt bei Bad Hindelang aus Sessellift: Urlauber (44) verhindert schlimmere Verletzungen

Ein siebenjähriges Kind ist am Montag an einem Sessellift am Oberjoch bei Bad Hindelang aus mehreren Metern Höhe in den Tiefschnee gestürzt. Dabei erlitt das Kind einen Schock und leichte Verletzungen. Ein Urlauber (44), der bereits in dem Sessel saß, hat Schlimmeres verhindern können. Er konnte zwar den Sicherungsbügel nicht mehr schließen, hat aber das Kind zunächst noch festgehalten, bevor es mehrere Meter in ein Tiefschneefeld gestürzt ist.  Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei...

  • Bad Hindelang
  • 30.01.19
  • 9.687× gelesen
Polizei
6 Bilder

Unverletzt
Schneeschuhwanderer kürzen Weg am Riedberger Horn bei Obermaiselstein ab und lösen Lawine aus

Am Riedberger Horn bei Obermaiselstein wurde am Dienstagvormittag eine Lawine ausgelöst. Grund dafür soll laut Polizeiangaben eine Wandergruppe gewesen sein, die eine Abkürzung genommen hatte. Die Schneeschuhwanderer blieben von der Lawine unverletzt. Der Integrierten Leitstelle Allgäu wurde gegen 11:30 Uhr der Abgang einer Lawine mitgeteilt, bei der eine bis drei Personen verschüttet worden sein sollen. Die Leitstelle alarmierte umgehend die Bergwacht mit Lawinen- und Rettungshundestaffel...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 29.01.19
  • 7.991× gelesen
Allgäu
Skifahren im Allgäu: Im Januar 2019 nicht überall möglich.

Wintersport
Skifahren im Allgäu: Diese Lifte laufen

Zuviel Schnee, Lawinengefahr, Tauwetter: Einige Bergbahnen und Liftanlagen haben in diesem Winter Probleme beim Betrieb. Hier eine Übersicht (Stand: 15.01., 09:50 Uhr): Die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal versuchen langsam, den kompletten Betrieb wieder aufzunehmen. Aktuell geschlossen sind Nebelhornbahn und Höllwieslift. Fellhorn, Kanzelwand, Walmendingerhorn und Ifen laufen teilweise oder sind in Vorbereitung. Söllereck läuft. Skigebiet Jungholz: Alle Lifte in Betrieb. Skigebiet...

  • Kempten
  • 15.01.19
  • 1.180× gelesen
Lokales
Sprengung eines Schneebretts bei Balderschwang: Von einem Helikopter aus wurde eine entsprechende Ladung abgeworfen und ferngezündet.

Wetter
Wintersportler kommen auf ihre Kosten: Lawinengefahr im Allgäu aber nach wie vor hoch

Nach Tagen voller Schneefall, Kälte und Arbeit heißt es am Wochenende für viele endlich: die weiße Pracht genießen. Das ist auch fast überall möglich. Alle Allgäuer Orte sind erreichbar und Skipisten und Loipen sind geöffnet. In den Wäldern droht aber immer noch Gefahr – und für Sonntag ist Regen angesagt, die Schneefallgrenze soll vorübergehend auf etwa 1.000 Meter steigen. Laufen wieder alle Lifte? Laut Eric Siemen von der Allgäu GmbH sind inzwischen fast alle Skigebiete wieder in...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.01.19
  • 3.985× gelesen
Lokales
Selbst wenn der Schwäbeleholz-Lift derzeit steht – das Gelände ist auch ein beliebtes Rodelrevier.

Wintersport
Randalierer demolieren Elektrik: Kein Pistenbetrieb am Binse in Sonthofen

Ein Winter ohne den Skilift am Binse? Für viele heute erwachsene Sonthofer war das zu ihrer Kindheit kaum vorstellbar. Der kleine Anfängerlift war einst die erste Wintersport-Adresse zahlreicher Kinder – und je nach Wohnlage auch gut zu Fuß erreichbar. Doch der kleine Skilift am Binse in Sonthofen wird in dieser Wintersaison nicht in Betrieb gehen. Egal wie viel Schnee im Januar und Februar auch noch fallen mag. Das teilte jetzt Steffanie Blaser-Reimund vom „Förderverein Wintersport in...

  • Sonthofen
  • 04.01.19
  • 3.929× gelesen
Allgäu
Als eines der schneesichersten Skigebiete im Allgäu gilt Grasgehren am Riedbergpass. In der vergangenen Saison gab es über 130 Betriebstage. Das Problem: Die Liftanlagen sind veraltet.

Wintersport
Gemeinde Obermaiselstein unterstützt Grasgehren-Lifte mit Zuschuss von 200.000 Euro

Die Gemeinde Obermaiselstein (Oberallgäu) hat den finanziell angeschlagenen Grasgehren-Liften am Riedbergpass mit einem „Wirtschaftszuschuss“ in Höhe von 200.000 Euro finanziell unter die Arme gegriffen. Entsprechende Informationen unserer Zeitung bestätigte der Obermaiselsteiner Bürgermeister Peter Stehle. In einer Bürgerversammlung soll die Bevölkerung am 16. Januar über Einzelheiten informiert werden. Es gehe darum, das Skigebiet Grasgehren zu erhalten, sagt Rathauschef Stehle. Bei...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 03.01.19
  • 2.554× gelesen
Lokales
Etwa 600 Meter lang und 50 Meter breit ist die Piste am Skilift in Hopfen.

Wintersport
Panoramalifte in Hopfen als einzige Anlage im Westallgäu in Betrieb

Das weiße Band ist bereits von der Alpenstraße aus sichtbar. Es schlängelt sich einen ansonsten grünen Hügel hinab. Es ist etwa 600 Meter lang und 50 Meter breit. „Die Piste ist auch nicht schmaler als mit Naturschnee“, sagt Betreiber Franz Wagner. Die Panoramalifte in Hopfen (Stiefenhofen) sind die einzigen im Westallgäu, die derzeit laufen. Mehr als ein Dutzend Schneekanonen machen das Skivergnügen möglich. Dass der Lift während der Ferien täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr laufen kann, ist...

  • Stiefenhofen
  • 29.12.18
  • 1.529× gelesen
Lokales
In Ofterschwang wird investiert.

Freizeit
Ofterschwanger Bergbahn investiert 1,5 Millionen, unter anderem in die Modernisierung der Beschneiung

Die Bergbahnen Ofterschwang/Gunzesried modernisieren die Beschneiung am Skilift Alpe Eck und bauen ein Garagengebäude für sechs Pistenwalzen. Das alles soll in den nächsten beiden Jahren passieren. Zudem soll oben am Ofterschwanger Horn ein Sommer-Wanderweg mit Abenteuer-Spielgeräten bestückt werden. 1,5 Millionen Euro steckt die Gesellschaft Bergbahnen Ofterschwang-Gunzesried in die Neuerungen. Die Gemeinden Gunzesried und Blaichach – in Besitz von einem Drittel der Geschäftsanteile –...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 04.12.18
  • 1.275× gelesen
Allgäu
Dank eines neuen Investors gibt es eine Zukunft für die Grüntenlifte bei Rettenberg.

Lösung
Investor für Grüntenlifte gefunden: Oberallgäuer Unternehmerfamilie erhält Zuschlag

Im Konkursverfahren über die Grüntenlifte bei Rettenberg (Oberallgäu) gibt es eine Lösung. Die Oberallgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer habe den Zuschlag erhalten, teilte Insolvenzverwalter Florian Zistler von der Pluta Rechtsanwalts GmbH mit. Im vergangenen Winter hatte es an den Grüntenliften keinen Skibetrieb gegeben. In Branchenkreisen geht man davon aus, dass ein neuer Betreiber auch einen Sommerbetrieb anbieten will. Das wäre laut Landratsamt wohl genehmigungsfähig. Da, wo jetzt...

  • Rettenberg
  • 02.11.18
  • 5.267× gelesen
Lokales
Viel zu oft stand der Oberbeurer Skilift in den vergangenen Wintern still, wenn statt weißer Pracht grüne Wiesen dominierten.

Schließung
Winter-Blues: Aus für den Kaufbeurer Skilift

Generationen von Kaufbeurern haben am Oberbeurer Skilift das erste Mal auf Brettern gestanden. Doch mit dem Skispaß ist es dort nun vorbei. Die Betreiber Kurt (77) und Ingrid Schmiedle (73) von der Skischule Allgäu bauen die Anlage für die nächste Saison nicht mehr auf. „Die Winter sind in den vergangenen 20 Jahren immer schlechter geworden“, sagt Kurt Schmiedle. Das heißt, immer seltener zusammenhängende Skitage und verlässliches Winterwetter in den Weihnachts- und Faschingsferien, wenn...

  • Kaufbeuren
  • 10.10.18
  • 2.023× gelesen
Allgäu
Die Grüntenlifte in Rettenberg sollen an einen neuen Investor verkauft werden.

Nutzung
Verkauf der Grüntenlifte: Rettenberg stellt Bedingungen

„An der Gemeinde Rettenberg wird das Projekt Grünten nicht scheitern.“ Das sagte Bürgermeister Oliver Kunz in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Gemeinde wäre unter Auflagen bereit, die in ihrem Besitz befindlichen Flächen an der Talstation des Grünten zu verkaufen – oder einem neuen Besitzer kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das beschloss der Gemeinderat Rettenberg letztendlich ohne Gegenstimme. Der zahlungsunfähigen Familie Prinzing (Gesellschafter der Grüntenlifte Betriebs GmbH) ist...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.06.18
  • 3.880× gelesen
Allgäu

Bergbahn
Grüntenlifte in Kranzegg: Vier Bieter haben Interesse

Nichts geht mehr. Die Frist für die Abgabe von Angeboten für die Grüntenlifte in Kranzegg (Gemeinde Rettenberg) ist vor einer Woche abgelaufen. Es gibt mehrere Interessenten „aus allen Bereichen, nicht nur aus dem Allgäu“, hält sich Markus Schaller vom Vermittlerunternehmen MAP noch bedeckt. MAP berät Insolvenzverwalter und Banken im süddeutschen Raum seit Jahren und wurde vom vorläufigen Insolvenzverwalter Florian Zistler aus Kempten (Pluta Rechtsanwalts GmbH) im Februar mit in die...

  • Oberstdorf
  • 22.06.18
  • 2.033× gelesen
Allgäu

Bergbahn
Riedberger Horn: Söder will Skischaukel kippen

Die geplante Liftverbindung am Riedberger Horn im Oberallgäu wird offenbar nicht gebaut. Nach Informationen unserer Zeitung soll das Ende dieses seit Jahren umstrittenen Projektes am Freitag in München verkündet werden. Vorher wird es ein Gespräch zwischen Ministerpräsident Markus Söder und den Bürgermeistern der betroffenen Oberallgäuer Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein geben. Dabei soll besprochen werden, welche Unterstützung die Kommunen für den Tourismus bekommen, nachdem die CSU...

  • Kempten
  • 05.04.18
  • 4.013× gelesen
Allgäu

Bilanz
Liftbetreiber im Allgäu sind mit der Skisaison zufrieden

Nach vier Monaten haben mehrere Bergbahnen und Liftbetreiber in der Region den Winterbetrieb inzwischen beendet. Alles in allem sei die Branche mit der Saison zufrieden, sagte Peter Schöttl, Präsident des Verbandes Deutscher Seilbahnen (VDS) und Geschäftsführer der Nebelhornbahn. Einerseits habe es vor allem in höheren Lagen viel Naturschnee gegeben, andererseits aber sei das Wetter oft wechselhaft gewesen. Das habe sich insbesondere auf die Zahl der Tagesgäste in den Skigebieten...

  • Oy-Mittelberg
  • 03.04.18
  • 3.412× gelesen
Allgäu

Wintersport
Grüntenlifte bei Rettenberg stehen weiter still

Am Mittwochmorgen im Skigebiet der Grüntenlifte oberhalb von Kranzegg im Oberallgäu: Schöner kann ein Wintertag nicht sein. Meterhoher Schnee. Die Weitsicht ins Alpenvorland sowie in die Ostallgäuer und Tannheimer Berge sucht ihresgleichen. Es ist klirrend kalt, aber die ersten wärmenden Sonnenstrahlen wecken die Lebensgeister. Es sind Faschingsferien und normalerweise wären jetzt viele Skifahrer und Snowboarder auf den Pisten unterwegs. Doch in diesem Winter laufen die Grünten-Lifte...

  • Rettenberg
  • 15.02.18
  • 491× gelesen
Allgäu
2 Bilder

Natur
Murenabgang an der Hörnerbahn in Bolsterlang: Skibetrieb steht für zwei Wochen still

Es war am Dienstag vor einer Woche: Als die ersten Liftarbeiter am Morgen gegen 5 Uhr ihren Job als Pistenraupen-Fahrer antraten, vernahmen sie am Berg ein 'Rumpeln und Rauschen', erzählt Hörnerbahn-Geschäftsführer Wilfried Tüchler. Noch war es dunkel, doch zwei Stunden später wurde bei der Dämmerung klar: Etwa 300 Meter oberhalb der Talstation bei Bolsterlang im Oberallgäu hatte sich . Geologen schätzen, dass sich rund 900 Kubikmeter Erde, Schlamm und Geröll zu Tal wälzten. Das Fundament...

  • Oberstdorf
  • 29.01.18
  • 832× gelesen
Allgäu

Skigebiet
Grüntenlifte in Rettenberg: Insolvenzverwalter spricht von guten Gesprächen

Die Rettungsbemühungen der Grüntenlifte bei Rettenberg-Kranzegg im Oberallgäu gehen offensichtlich auch zu Beginn dieses Jahres weiter. Es gebe 'gute Gespräche' mit Interessenten, sagt Patrick Sutter, Sprecher von Insolvenzverwalter Florian Zistler (Kempten). Es sollen sogar noch einige 'spannende Interessenten' dazugekommen sein. Bisher war von 'über fünf' potenziellen Investoren die Rede. Der angebliche Investor Gregor Wallimann aus der Schweiz hatte Investitionen in Höhe von 80 Millionen...

  • Rettenberg
  • 12.01.18
  • 560× gelesen
Allgäu

Wintersport
Schwärzenlifte in Eschach bei Buchenberg feien 50-jähriges Jubiläum

Sie wünschen sich jetzt sechs Wochen lang Sonnenschein. Dann wären jeden Tag die Pisten voll. Auch Plustemperaturen könnten der zwei Meter hohen Schneedecke derzeit nichts anhaben, sagt Rupert Schön, Pächter des Eschacher Skigebiets. Er und Fridolin Maidel, dessen Vater vor fünfzig Jahren hier den ersten Lift in Betrieb nahm, sind zufrieden mit dem Geschäft in diesem verschneiten Dezember. Etwa tausend Wintersportler sind allein bis zum dritten Advent gekommen. Mehr über das Thema...

  • Buchenberg
  • 29.12.17
  • 93× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019