Libanon

Beiträge zum Thema Libanon

Sport
Lukas Bröll (links) aus Marktoberdorf und Nico Brixle überquerten im Februar dieses Jahres auf Skiern die libanesische Bergkette von Süden nach Norden.

Extremsport
Marktoberdorfer überquert die libanesischen Berge auf Tourenskiern

„Bei Abfahrten mit perfektem Pulverschnee waren die Strapazen der letzten Tage schnell wieder vergessen“, sagt Lukas Bröll aus Marktoberdorf. Der 25-jährige Medizinstudent und sein Freund Nico Brixle (22) überquerten im Februar dieses Jahres auf Skiern die libanesische Bergkette von Süden nach Norden. Kürzlich präsentierten die beiden Skifahrer ihren Film zur Tour, namens „Crossing Lebanon“ im Konterkaffee in Marktoberdorf. Wir trafen die beiden dort für ein Gespräch über ihre Tour. Die...

  • Marktoberdorf
  • 03.11.19
  • 2.976× gelesen
Lokales
Mehrere Gemeinden arbeiten beim Projekt zusammen.

Partnerschaft
Weitere Kommunen steigen in Westallgäuer Libanon-Projekt ein

Der Interkommunale Libanon-Ausschuss Allgäu, zu dem sich vor einem Dreivierteljahr fünf Westallgäuer Gemeinden im Rahmen des Projekts „Interkommunales Know-how für Nahost“ zusammengetan haben, wächst. Neben Heimenkirch, Gestratz, Hergatz, Opfenbach und Amtzell ist seit Kurzem auch die Stadt Weingarten im Boot. Interesse zeigt außerdem Kißlegg. Ein prominenter Streiter in ähnlicher Mission hat sich indes für Ende November im Westallgäu angesagt: Der Kabarettist Christian Springer kommt nach...

  • Heimenkirch
  • 13.11.18
  • 170× gelesen
Lokales
Hilfe für den Libanon aus dem Allgäu: Verena Ostrowski aus Gestratz verteilt kleine Geschenke an die Kinder im Flüchtlingslager von Ghazzé.

Initiative
Warum viele Allgäuer im Libanon helfen

Wenn Christian Springer im November in der Gestratzer Argenhalle ans Pult tritt, bleibt „Fonsi“ außen vor. Das Westallgäuer Dorf hat den Kabarettisten nicht eingeladen, um seiner satirischen Kritik an gesellschaftlichen Strömungen und politischen Fehltritten zu lauschen. Springer bringt statt geistreicher Gags ernsthafte Information mit – zu einem Anliegen, das er mit den Westallgäuern teilt: Flüchtlingsarbeit im Nahen Osten. Seit 2011 engagiert sich der Münchner mit seinem Verein...

  • Westallgäu/Lindau
  • 03.09.18
  • 390× gelesen
Lokales
Mehrere Tausend Menschen aus Syrien suchen Zuflucht im Libanon. In einer Zeltschule, die von der Gemeinde Gestratz unterstützt wird, sollen einige Kinder jetzt wieder unterrichtet werden.

Internationale Zusammenarbeit
Gestratzer Projektpartnerschaft: Zeltschule „Allgäu“ im Libanon ist fast fertig

Am Sonntag fliegen die Gestratzerin Michaela Nobis und Bürgermeister Johannes Buhmann in den Libanon, um der Eröffnung der Zeltschule „Allgäu“ in einem der vielen Flüchtlingscamps beizuwohnen, die sich im Gemeindegebiet Bar Elias verteilen. Bar Elias ist die Kommune, mit der Gestratz im Rahmen des vom Entwicklungsministerium finanzierten Programms „Kommunales Know-how für Nahost“ eine Projektpartnerschaft gestartet hat. „Die Grundmauern stehen schon“, schildert Buhmann den Fortgang der...

  • Gestratz
  • 31.08.18
  • 404× gelesen
Lokales
Hinter den Hügeln bei Ghazzé in der Bekaa-Ebene liegt Syrien. Wegen der Nähe zu dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Land landen besonders viele Menschen auf der Flucht in Ghazzé: 30.000 hat die 6.000-Einwohner-Gemeinde aufgenommen. Gut die Hälfte lebt in Flüchtlingslagern.

Entwicklungszusammenarbeit
Heimenkirch engagiert sich in der Bekaa-Ebene

Die Marktgemeinde Heimenkirch wird sich im Rahmen des Programms „Kommunales Know-how für Nahost“ in der Bekaa-Ebene im Libanon engagieren. Das hat der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen beschlossen. In der Gemeinde Ghazzé unweit der syrischen Grenze geht es darum, einen Bürgerpark wiederzubeleben, der der libanesischen Bevölkerung wie auch den Bewohnern der Flüchtlingslager zur Erholung und zur Begegnung dient. Heimenkirch steigt hier in ein bereits laufendes, von der Vereinigung der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.06.18
  • 142× gelesen
Lokales
Im November 2017 hieß es noch "Willkommen in Al Mohamara" - jetzt sind Vertreter aus dem Libanon zu Gast im Allgäu.

Internationale Zusammenarbeit
Gäste aus dem Libanon vertiefen Kontakte zu Westallgäuer Gemeindevertretern

18 Gemeindevertreter aus dem Libanon besuchen in dieser Woche das Allgäu. Die vier Frauen und 14 Männer stammen aus den Kommunen, mit denen fünf Westallgäuer Gemeinden im vergangenen Herbst Kontakt aufgenommen haben. Im November reiste eine 14-köpfige Delegation in den Libanon, um die Möglichkeit von Entwicklungspartnerschaften auszuloten. Diese werden im Rahmen der Initiative „Kommunales Know-kow für Nahost“ vom Entwicklungsministerium“ unterstützt und zum Großteil finanziert. Am ersten...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.05.18
  • 229× gelesen
Lokales
Bei einem Treffen in Beirut stellte Jacqueline Flory (Dritte von links) ihre Initiative vor. Mit auf dem Foto sind (von links) die Westallgäuer Delegierten Michaela Nobis aus Gestratz und Arno Leisen aus Amtzell.

Startschuss
Eine Zeltschule könnte erstes Projekt des Interkommunalen Libanon-Ausschusses Allgäu sein

Als erste von fünf Westallgäuer Gemeinden beschließt am Donnerstag Gestratz über den Start eines konkreten Projekts im Rahmen der Inititative „Kommunales Know-How für Nahost“. Zu Gast bei der Gemeinderatssitzung ist unter anderem Jacqueline Flory, Gründerin und Kopf der Organisation „Zeltschule“, die improvisierte Schulen in Flüchtlingscamps im Libanon einrichtet. Eine solche Schule soll mit Unterstützung des Interkommunalen Libanon-Ausschusses Allgäu in Barelias in der Bekaa-Ebene (Ostlibanon)...

  • Amtzell
  • 20.03.18
  • 349× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020