Lehrer

Beiträge zum Thema Lehrer

Wechselunterricht: Gemischte Gefühle bei den Schülern und den Lehrern (Symbolbild)
2.368× 45

Unglaublich viel Organistaion
Wechselunterricht für Abschlussklassen - Sinnvoll oder Stress pur?

Seit Montag, 01. Februar befinden sich Abiturienten und Berufsschüler von Abschlussklassen im Wechsel-Unterricht. Dabei sitzt ein Teil der Klasse im Klassenzimmer und ein Teil der Klasse schaut dem Unterricht virtuell über den Computer oder das Tablett zu. Für die Lehrkräfte und Schüler ist das nach so langer Zeit des Distanzunterrichts wieder eine neue Herausforderung. Die einen Schüler finden es super, wieder in die Schule zu können, die anderen wünschen sich auch weiterhin den...

  • Kempten
  • 03.02.21
Den Junger Mann (21) hat sich Zugang zum in Online-Unterricht einer Klasse verschafft. (Symbolbild)
4.418× 2

Massive Störung des Online-Unterrichts
Mann (21) verschafft sich Zugang zu Unterallgäuer Online-Unterricht

Ein 21-jähriger Augsburger hat sich am Freitag, 22. Januar, illegal Zugang zu einem  Online-Unterricht einer 9. Klasse aus dem Unterallgäu verschafft. Der Mann störte den Unterricht daraufhin massiv mit Zwischenrufen, lauter Musik, Gesängen und Provokationen gegenüber den Lehrern. Es war kein normaler Unterricht mehr möglich Die Lehrer und Schüler konnten dadurch keinen normalen Unterricht mehr durchführen. Anschließend veröffentlichte der 21-Jährige ein Video in zusammengeschnittener Form auf...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 29.01.21
Distanzunterricht soll es nur für Abschlussklassen und an beruflichen Schulen geben. Für alle anderen Klassen gilt "Distanzlernen" (Symbolbild).
12.344×

Inzidenzwerte im Allgäu sinken größtenteils
Meist Distanzlernen statt Distanzunterricht

Nach aktuellem Stand sind die 7-Tage-Inzidenzen in den meisten Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten gesunken. Außer im Unterallgäu: Dort sind die Zahlen der positiv auf Corona getesteten Personen in den letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner gestiegen.  7-Tage-Inzidenzen im Überblick (Angaben des Robert Koch-Instituts vom 15.12.2020, 0 Uhr): Kempten: 179,3 (Vortag: 180,8)  Oberallgäu: 182,0 (Vortag: 187,2) Kaufbeuren: 216,2 (Vortag: 225,2)  Ostallgäu: 185,6 (Vortag: 199,0) ...

  • Kempten
  • 15.12.20
Lehrerin löst aufgrund von Rauchgeruch Brandgeruch die Brandmeldeanlage aus (Symbolbild)
3.459×

Evakuierung zweier Schulen
Lehrerin löst aufgrund von Brandgeruch einen Großeinsatz in Babenhausen aus

Eine Lehrerin an der Mittelschule Babenhausen hatte am Dienstag einen Brandgeruch bemerkt. Daraufhin hatte sie laut Polizei die Brandmeldeanlage ausgelöst. Rund 600 Schüler mussten ihre Klassenzimmer daraufhin verlassen. Zwei defekte NeonröhrenNach Angaben der Polizei konnte die Feuerwehr zwei defekte Neonröhren feststellen. Es wurden die Anton-Fugger-Realschule und die Mittelschule in Babenhausen Evakuiert. Zu einem Brand ist es nicht gekommen. Insgesamt 70 Feuerwehrleute, 30...

  • Babenhausen
  • 27.10.20
Über 100 Schülerinnen und Schüler der Q11 des Vöhlin-Gymnasiums in Memmingen und einer Klasse der 12. Jahrgangsstufe der FOS/BOS in Memmingen müssen in Quarantäne (Symbolbild).
14.789×

Über 100 Schüler
Coronavirus: Zwei Schulklassen in Memmingen in Quarantäne

Über 100 Schülerinnen und Schüler der Q11 des Vöhlin-Gymnasiums in Memmingen und einer Klasse der 12. Jahrgangsstufe der FOS/BOS in Memmingen sowie mehrere Lehrkräfte beider Schulen müssen in Quarantäne. Sie werden auf das Coronavirus getestet, gibt die Stadt Memmingen bekannt. Doch auch bei negativen Testergebnissen müssen die betroffenen Mitschüler und Lehrkräfte wegen der möglichen Inkubationszeit für 14 Tage in Quarantäne. Wie die Stadt weiter mitteilt, war in beiden Schulen jeweils ein...

  • Memmingen
  • 15.10.20
Corona-Test (Symbolbild).
30.609× 3

Pflegebedürftige Person stirbt im Krankenhaus
Corona im Oberallgäu: Drei Schulen betroffen - Neuinfektionen nach Nachbarschaftsfeier

Im Oberallgäu sind derzeit mehrere Einrichtungen von Corona-Fällen betroffen. Laut Landratsamt ist unter anderem eine Lehrkraft an der Grundschule in Oberstdorf positiv getestet worden. Das Gesundheitsamt ermittelte mehrere Personen aus dem Kollegium und eine Klasse als Kontaktpersonen. Die Kontaktpersonen wurden isoliert und bereits getestet. Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet.   Weil gleich mehrere Lehrkräfte betroffen sind, ist nach Angaben des Landratsamtes mit Auswirkungen...

  • Kempten
  • 15.10.20
Coronavirus (Symbolbild).
18.960×

Schüler in Quarantäne
Übers Wochenende 27 neue Corona-Fälle im Unterallgäu

27 neue Corona-Fälle sind im Unterallgäu übers Wochenende und am Montag registriert worden. Laut dem Unterallgäuer Gesundheitsamt sind unter anderem Häufungen in zwei Familien die Ursache für die gestiegenen Zahlen. Unter den positiv Getesteten war auch ein Schüler des Marianums in Buxheim. Hier sind nun rund 60 Schüler in Quarantäne. Diese werden heute getestet. Aktuell 51 Unterallgäuer mit Corona infiziert Seit Mitte März wurden 495 Unterallgäuer positiv auf Corona getestet. 18 von ihnen sind...

  • Mindelheim
  • 05.10.20
39 Schüler in Quarantäne (Symbolbild).
7.096×

Aus einer Familie
Zwei Schüler positiv getestet: 41 Personen in Marktoberdorf in Quarantäne

In der Don-Bosco-Schule in Marktoberdorf und der Mittelschule Marktoberdorf wurden zwei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu befinden sich somit aktuell 41 Personen in Quarantäne. 39 Schüler und zwei Lehrer in QuarantäneDie zwei positiv getesteten Kinder stammen aus einer Familie, so das Landratsamt Ostallgäu. In der Don-Bosco-Schule befinden sich derzeit 28 Kinder in Quarantäne, in der Mittelschule Marktoberdorf sind es 11 Kinder, die sich in...

  • Marktoberdorf
  • 24.09.20
Ein Schüler der Städtischen Realschule Kempten hat sich mit dem Coronavirus infiziert (Symbolbild).
13.826× 1

Coronavirus
21 Schüler und neun Lehrkräfte der Städtischen Realschule Kempten in Quarantäne: Bislang keine weiteren Fälle

Update vom 19. September um 9:41 Uhr:  Fast alle der 21 Klassenkameraden und neun Lehrkräfte sind negativ auf das Coronavirus getestet worden, teilt laut Allgäuer Zeitung Landratsamt-Pressesprecher Andreas Kaenders mit. Ein Test-Ergebnis aus Isny stehe demnach noch aus. Bezugsmeldung vom 18. September um 9:26 Uhr:  Ein Schüler der Städtischen Realschule Kempten hat sich mit Covid-19 infiziert. 21 Klassenkameraden und neun Lehrkräfte befinden sich derzeit in Quarantäne. Das bestätigt Andreas...

  • Kempten
  • 19.09.20
Schule in Zeiten der Corona-Krise (Symbolbild)
1.857×

Schulklasse bleibt in Quarantäne
Bisher keine weiteren Corona-Ansteckungen in Bad Wörishofener Mittelschule

Insgesamt 21 Personen bleiben im Zusammenhang mit einem positiven Corona-Test an der Grund- und Mittelschule Bad Wörishofen vorerst weiterhin in Quarantäne, darunter eine Schulklasse mit 19 Schülern, eine Lehrerin und eine Mitarbeiterin. Das hat das Landratsamt Unterallgäu gegenüber all-in.de auf Nachfrage bestätigt.  Erste Testergebnisse bei den Kontaktpersonen alle negativ Eine Schülerin der Klasse war am Mittwoch positiv auf das Virus getestet worden. Am Donnerstag folgten Corona-Tests bei...

  • Bad Wörishofen
  • 15.09.20
Hände-Desinfektionsmittel (Symbolbild)
13.471× 4

Gesundheitsamt
Berufsschullehrer in Kaufbeuren mit Corona infiziert: Schulklasse in Quarantäne

An der Berufsschule in Kaufbeuren hat sich ein Lehrer mit dem Corona-Virus infiziert. Die Lehrkraft sei positiv auf Covid-19 getestet worden und befinde sich nun vorübergehend in häuslicher Quarantäne, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe. Eine Schulklasse wurde ebenfalls auf Corona getestet, weil die betroffenen Schüler als Kontaktpersonen der Kategorie 1 des Berufsschullehrers gelten. Die Ergebnisse seien noch nicht bekannt, heißt es in der AZ weiter. Vorsichtshalber...

  • Kaufbeuren
  • 01.07.20
Da die Schulen wegen der Corona-Krise längere Zeit geschlossen waren, sehen einige Eltern die diesjährigen Übertrittsempfehlungen kritisch. (Symbolbild)
2.777×

Fehlende Chancengleichheit?
Viertklässler: Elternverband kritisiert Übertrittszeugnis

Auch für die Viertklässler erfolgte der Unterricht nach den Corona bedingten Schulschließungen von zuhause aus. Jetzt haben die Grundschüler ihr Übertrittszeugnis bekommen. Diese entscheiden darüber, welche weiterführende Schule die Kinder besuchen können. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, kritisiert jetzt eine Elterninitiative fehlende Chancengleichheit beim Zustandekommen der Zeugnisse. Das Verfahren sei unfair, da die Kinder weniger Proben geschrieben hätten, als die Jahrgänge zuvor....

  • Kempten
  • 19.05.20
Michael Amman erklärt den neuen Online-Unterricht.
4.155× Video 14 Bilder

Coronavirus
Staatliche Fachoberschule in Sonthofen führt Online-Unterricht ein

In der Staatlichen Fachoberschule Sonthofen gibt es nun Unterricht per Live-Stream. Damit trotz Schulschließung der Unterricht nicht entfallen muss, haben zwei Schüler des Technikzweigs den Lehrern an der Staatlichen Fachoberschule Sonthofen einen Server eingerichtet. Über diesen Server können die Lehrer Live-Unterricht praktizieren. Das hat der stellvertretende Schulleiter Michael Amman gegenüber all-in.de mitgeteilt.  "Der Lehrer kann ähnlich wie mit Skype mit den Schülern kommunizieren, mit...

  • Sonthofen
  • 20.03.20
Schule (Symbolbild)
9.509×

Coronavirus
Lehrkraft möglicherweise erkrankt: Klasse in Stiefenhofener Grundschule muss bis einschließlich Freitag daheim bleiben

Weil eine Lehrkraft an der Grundschule in Stiefenhofen möglicherweise am Coronavirus erkrankt ist, muss eine Klasse ab Mittwoch bis einschließlich Freitag daheim bleiben. Das habe laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Lindau eine Koordinierungsgruppe entschieden. Demnach soll durch die Maßnahme die Infektionskette unterbrochen werden. Die Regelung betreffe aber nur die Schülerinnen und Schüler einer Klasse, die engeren Kontakt zu der Lehrkraft hatten. Die betroffenen Schüler sollen sich...

  • Stiefenhofen
  • 10.03.20
Wo Schule noch gute Laune macht: Der Kaufbeurer Pensionär und freiwillige Mitarbeiter an der kenianischen St.-Joseph-Schule, Josef Müller, genießt den Fototermin fast so sehr wie seine Schüler.
1.179×

Bericht
Ehemaliger Gymnasiallehrer aus Kaufbeuren unterrichtete während Freiwilligendienst Kinder in Kenia

Einen fünfwöchigen Freiwilligendienst hat der Kaufbeurer Pensionär Josef Müller in einer kenianischen Schule als Englisch- und Deutschlehrer absolviert. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung. Ohne Lohn zu unterrichten und auch für alle weiteren Kosten aufzukommen. Das bot der ehemalige Gymnasiallehrer Müller einer Privatschule in Kenia an. Die St.-Joseph-Grundschule in Ukanda (Kenia) lud den 65-Jährigen daraufhin ein. Seine Entscheidung für den Freiwilligendienst begründet der 65-jährige...

  • Kaufbeuren
  • 29.02.20
Laut Nicoletta Schelldorf, Vorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) in Füssen, fehle vor allem die Anerkennung für den Lehrerberuf.
1.445×

Unterricht
Fehlende Anerkennung: Grund- und Mittelschullehrer machen ihrem Unmut in Füssen Luft

Lehrer von Grund- und Mittelschulen in Füssen und dem Ostallgäu verschaffen sich bei einer Info-Veranstaltung in Füssen Gehör. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sprachen die rund 100 teilnehmenden Lehrer von zahlreich ausgefallenen Stunden, neuen Fächern, für die sie kaum ausgebildet würden und die Arbeit an der Belastungsgrenze.  Doch laut Nicoletta Schelldorf, Vorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) in Füssen, fehle vor allem die Anerkennung für den Lehrerberuf,...

  • Füssen
  • 18.02.20
Symbolbild.
3.663×

Bildung
Mehr Arbeit für Lehrer: Großer Widerstand in Kempten und dem Oberallgäu

Viele Grund-, Mittel- und Förderschullehrer in Bayern sollen künftig mehr arbeiten und später in den Ruhestand gehen, um den Lehrermangel aufzufangen. Das fordert jetzt das Kultusministerium. Der Widerstand bei den betroffenen Lehrkräften ist groß - auch in Kempten und dem Oberallgäu. Reinhard Gogl aus Oberstdorf, Vorsitzender des Kreisverbands Oberallgäu im Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV), sagt gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass die ungleiche Wertschätzung viele Lehrer...

  • Kempten
  • 15.01.20
Symbolbild.
5.455×

WhatsApp-Gruppen
Obszöne Bilder an Schulen in Kempten und im Oberallgäu geteilt: Was ein Online-Trainer rät

Nach mehreren Vorfällen in Kempten und im Oberallgäu sind einige Eltern geschockt: In Schüler-Chat-Gruppen des Messenger-Dienstes WhatsApp wurden sexistische und rassistische Bilder mit diskriminierenden Sprüchen geteilt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, beschäftigen diese Aufnahmen derzeit mehrere Schulen in Stadt und Land. Wie Eltern, Schulleiter und Lehrer darauf reagieren sollen, darüber sprach die AZ mit Holger Weber, Dozent und Online-Trainer. Er sehe vor allem die Eltern und Schulen...

  • Kempten
  • 12.12.19
An Grund- und Mittelschulen im Allgäu gibt es offene Leitungsstellen. (Symbolbild)
419×

Bildung
Rektoren im Allgäu immer schwerer zu finden

Vor jedem Allgäuer Grundschüler stand zum Schulbeginn ein Lehrer, heißt es von den zuständigen Schulämtern. Die Grundversorgung sei gesichert. Aber wie lange bleibt das noch so? Die Bertelsmann-Stiftung prognostizierte kürzlich in einer Studie, dass im Jahr 2025 bundesweit insgesamt 26.300 Lehrer fehlen werden. Für Bayern errechnete Dr. Wolfram Schneider, Statistiker beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), nach der gleichen Methode, dass dann über 4.500 Lehrkräfte mehr gebraucht...

  • Füssen
  • 20.09.19
Symbolbild.
1.694×

Schule
Erstsemester-Aushilfslehrer in Günzburg: Im Allgäu kein derartiger Fall bekannt

An einer Günzburger Realschule haben seit Januar zwei junge Lehramtsstudenten Schüler unterrichtet. Beide haben erst kürzlich ihr Abitur gemacht und studieren im ersten Semester. Trotzdem wurden sie an der Schule als Aushilfslehrer angestellt. Nachdem das Kultusministerium von dem Fall erfahren hatte, wurden die Männer vom Unterricht abgezogen. "Bei diesem Fall handelt es sich um einen absoluten Ausnahmefall", beteuert der Pressesprecher des Bayerisches Kultusministeriums, Daniel Otto. Im...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 05.07.19
In Jengen wird am Sonntag das 25-jährige Bestehen der Grundschule gefeiert.
433×

Festakt
Jengen feiert 25-jährige Bestehen der Grundschule

„Niemand darf zum Amt des Mesners angenommen werden, der nicht mit Erfolg Schule halten kann“, lautete 1610 ein Erlass der Diözese Augsburg. In Jengen war das bei Georg Höfler der Fall: Der Mesner ist nach den Matrikelbüchern der erste Lehrer in dem Ort gewesen, und zwar 1619. Seitdem gab es fortwährend eine Schule in Jengen, bis sie 1976 aufgelöst wurde. Doch 1994 gab es eine Renaissance der Grundschule, am Freitag und Sonntag wird ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert – 400 Jahre nach den ersten...

  • Buchloe
  • 04.07.19
Symbolbild Hildegardis-Gymnasium.
836×

Energiesparmeister
Zweiter Platz: Kemptener Hildegardis-Gymnasium in Berlin für Klimaschutz ausgezeichnet

Die Freude am Hildegardis-Gymnasium ist groß: Nach dem bayernweiten Sieg hat die Klimaschule als „Energiesparmeister“ bundesweit nun den zweiten Platz geholt. Eine Gruppe aus Kempten fuhr am Freitag mit dem Zug nach Berlin, um sich den mit 2.500 Euro dotierten Preis abzuholen. Neben dem Hildegardis-Gymnasium waren 15 andere Schulen im Rennen. Abgestimmt wurde im Internet: Die Kemptener erhielten fast 6.500 der abgegeben 50.000 Stimmen. »Bayern „Die Auszeichnung ist ein Ansporn, dass wir uns...

  • Kempten
  • 15.06.19
Graffiti sind für junge Leute populär. In Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Bühl entstand dieses Motiv an einer Halle beim Ostbahnhof.
2.243× 1

Jugendarbeit
In Kempten bricht ein Viertel aller Jugendlichen die Lehre ab

Ein Viertel aller Jugendlichen in Kempten schmeißt die Lehre vor dem Abschluss der Ausbildung hin. Um diesen Wert zu senken, gibt es inzwischen ein ehrenamtliches Patenmodell. Die Jugendarbeit an Schulen soll ausgebaut werden. Und die Suche nach dem geeigneten Standort für einen neuen Jugendtreff im Kemptener Osten steht heuer an. Der Stadtrat hat die Ziele des Jugendhilfeplans einstimmig befürwortet. Die Initiative „Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“ (Vera) ist ein Programm des „Senior...

  • Kempten
  • 07.03.19
Ab dem Schuljahr 2020/21 bietet auch die Wirtschaftsschule in Kempten eine sechste Klasse an.
645×

Bildung
Allgäuer Rektoren sehen Chance in kommender sechsten Klasse an Wirtschaftsschulen

Lange haben die Wirtschaftsschulen dafür gekämpft, jetzt ist es sicher: Ab dem Schuljahr 2020/2021 dürfen sie eine sechste Jahrgangsstufe anbieten, mancherorts gar schon früher. Bisher hatten Schüler zumeist erst ab der siebten Klasse die Möglichkeit, dorthin zu wechseln. Die Rektoren der Allgäuer Wirtschaftsschulen sehen in dem neuen Angebot eine große Chance. Die Schüler könnten so besser an die spezielle Arbeitsweise der Schulen herangeführt werden. Der Bayerische Lehrer- und...

  • Kempten
  • 04.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ