Lawine

Beiträge zum Thema Lawine

3.992×

Natur
Förster zur Lawinen-Situation in Balderschwang: „Der Schutzwald-Aufbau wurde verschleppt“

Sind die Lawinenprobleme in Balderschwang hausgemacht und hätte der schwere Schaden am Hotel Hubertus vor gut zwei Wochen vermieden werden können? In Forstkreisen gibt es Zustimmung zu dieser These. Die Pläne, oberhalb der kleinen Gemeinde Schutzwald zu schaffen, sind schon alt. Fakt ist aber auch: Die Bergwald-Offensive hat ihre Bemühungen dort vor vier Jahren eingestellt, ist auf „standby“. Sie tat nichts mehr, weil in Balderschwang Wild zu viel Schaden anrichte; Geld für Neupflanzungen wäre...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 30.01.19
Die Schneemassen hatten zahlreiche Straßensperrungen zur Folge. Auch die Verbindungsstraße zwischen Immenstadt und Missen war zeitweise für den Verkehr gesperrt.
4.680× 10 Bilder

Wetter
Schneemassen haben knapp zwei Wochen lang das Allgäu im Griff: Ein Rückblick

Der Januar 2019 hat in Südbayern neue Rekordwerte aufgestellt. An sechs Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes, unter anderem in Sigmarszell im Landkreis Lindau, ist bereits in den ersten 15 Tagen des Monats mehr Niederschlag gefallen als dort seit Messbeginn im gesamten Januar jemals gemessen wurde. Die Schneemassen hatten ihre Folgen: Lawinenabgänge, Straßensperrungen, Gebäudesperrungen und Schulausfälle. Mit welchen Herausforderungen und Gefahren die Allgäuer in der ersten Hälfte des...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.01.19
Schneemassen: Aufgrund der aktuellen Wetterlage stehen derzeit zahlreiche Skilifte und Bergbahnen im Allgäu still.
4.406×

Schnee
Lawinengefahr und Sturm - Zahlreiche Allgäuer Bergbahnen bleiben geschlossen

Aufgrund der aktuellen Wettersituation bleiben im Allgäu zahlreiche Bergbahnen geschlossen. Unter anderem davon betroffen sind die Hochgratbahn in Oberstaufen, der Skilift "Thaler Höhe" in Missen, die Mittagbahn bei Immenstadt, die Breitenbergbahn, Fellhorn, Nebelhorn, Kanzelwand, Ifen, Walmendingerhorn und Söllereck. Auch viele Hütten in den betroffenen Gebieten bleiben geschlossen. Skifahrer und Touristen sollten sich vor Anreise über den Betrieb der jeweiligen Seilbahn informieren.

  • Oberstaufen
  • 14.01.19
856× 26 Bilder

Gewitter
Unwetter in Kempten und im Oberallgäu: Straßen überflutet und Keller vollgelaufen

Um 17.30 Uhr entlud sich über dem Oberallgäu plötzlich ein Gewitter. Daraufhin gab es in der Region zahlreiche Feuerwehreinsätze. Starker Regen hat am Dienstagabend im Oberallgäu und in Kempten zahlreiche Feuerwehreinsätze verursacht. Das teilt die Polizei mit. In Kempten rückten die Feuerwehren 36 Mal aus, im Oberallgäu 48 und im Ostallgäu ein Mal. Laut Feuerwehr mussten Keller leergepumpt werden. In Kempten sei das Wasser teils 30 Zentimeter in den Untergeschossen gestanden, im Landkreis in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.07.16
72×

Einsatz
Lawinenabgänge: Bergwacht und Polizei retten Urlaubergruppe mit Hubschrauber aus Notsituation in Hinterstein

Mit einem Polizeihubschrauber musste am Sonntag eine fünfköpfige Urlaubergruppe aus einer Bergnotsituation in Hinterstein gerettet werden. Schlechte Witterungsverhältnisse machten die Rettung zunächst unmöglich. Die Gruppe im Alter von 28 bis 39 Jahren aus Kassel und München hatte die Nacht von Samstag auf Sonntag im Prinz-Luitpold-Haus verbracht, und beabsichtigte, am Sonntagvormittag in Richtung Hinterstein abzufahren. Während der Abfahrt löste die Gruppe bereits ein Schneebrett aus, wodurch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.02.16
50×

Interview
Lawinengefahr auch bei wenig Schnee? Ein Experte der Sonthofer Bergwacht klärt auf

Bei einem Lawinenabgang in Stuben am Arlberg hat ein 30 Jahre alter Snowboarder Glück im Unglück gehabt: Er wurde zwar komplett verschüttet, aber sein Begleiter grub ihn nach zehn Minuten aus den Schneemassen aus. Der Mann sei nicht verletzt worden, teilte die Polizei in Bregenz mit. Die Bergwacht wurde zwar von einer Skifahrerin alarmiert, die Retter kamen aber nicht zum Einsatz. In den Hochlagen des Allgäus und Vorarlbergs herrschte gestern eine erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.01.16
498×

Nachruf
Lawinenexperte Engler (51) aus Untermaiselstein gestorben

Völlig überraschend ist der Oberallgäuer Berg- und Skiführer Martin Engler im Alter von 51 Jahren in seinem Haus in Untermaiselstein bei Immenstadt gestorben. Martin Engler hatte sich als Lawinenexperte weit über das Allgäu hinaus einen Namen gemacht. Sein immenses Wissen hatte der Erfinder der Snowcard in zahllosen Lawinenkursen, aber auch im Buch 'Die weiße Gefahr' weitergegeben, in dem er die Faszination, aber auch die Risiken der Winterbergwelt beschrieb. Nachdem er zunächst den Beruf des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.03.14
191×

Lawine
56-jähriger Wanderer nach Lawinenabgang am Grünten in kritischem Zustand

Verschüttet am Vatertag Der 56 Jahre alte Wanderer, der am Donnerstagmittag am Grünten von einer Lawine mitgerissen und teilweise verschüttet worden war, befand sich auch gestern nach Polizeiangaben noch immer 'in einem kritischen Zustand'. Der erfahrene und gut ausgerüstete Wanderer sei 'einfach zur falschen Zeit am falschen Ort' gewesen, berichtete der Sonthofener Bergwacht-Einsatzleiter Bernd Zehetleitner. Der Wanderer habe das große Pech gehabt, dass sich genau beim Überqueren der Rinne...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.13
522×

Lawine
Lawinenabgang am Grünten: Verschüttet am Vatertag

58-Jähriger bei Burgberg schwer verletzt – Weiterer Bergunfall bei Hinterstein Es sollte ein schöner Vatertagsausflug einer Oberallgäuer Familie (Mutter, Vater, Tochter und deren Freund) am Grünten werden, an Christi Himmelfahrt. Der 58-jährige Familienvater marschiert auf der Nordseite des Berges voran in ein Altschneefeld. Plötzlich löst sich der Schnee, er rutscht 30 Meter ab und wird zum Teil verschüttet. Schwer verletzt wird der Mann von den alarmierten Einsatzkräften der Bergwacht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.05.13
98× 2 Bilder

Unfall
Lawinenabgang am Grünten - eine Person schwer verletzt

Am Donnerstag, 09.05.2013, gegen 12:27 Uhr wurde über Notruf bei der Einsatzzentrale und auch bei der Leiststelle Kempten mehrfach mitgeteilt, dass südöstlich des Jägerdenkmals am Grünten eine Lawine abgegangen ist und eine Person verschüttet wurde. Eine vierköpfige Wandergruppe aus den Oberallgäu war auf Weg vom Jägderdenkmal in Richtung Tal. Auf dem Weg mußte die Gruppe ein Schneefeld queren. Die erste Person betrat das Schneefeld und löste dadurch ein kleines Schneebrett aus. Auf diesem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.13
124×

Sonthofen
Vitus Längerer aus Sonthofen überlebt Tragödie im Mont-Blanc-Massiv

Der 44-jährige Vitus Längerer aus Sonthofen gehört zu den Überlebenden der Tragödie im Mont-Blanc-Massiv vergangene Woche. Der Mann war mit 27 weiteren Alpinisten dabei den Mont Maudit mit rund 4500 Meter Höhe zu besteigen. Dabei löste sich ein Schneebrett und riss die Gruppe mit sich. Neun der Alpinisten sind bei dem Lawinenabgang gestorben. Das Unglück am Mont-Blanc-Massiv gilt als eines der schlimmsten Lawinenunglücke seit Jahren. Die Ursache für die Tragödie ist noch unklar.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ