Laternen

Beiträge zum Thema Laternen

Der heilige Sankt Martin: 2020 auf Nummer sicher.
1.919× 2 Bilder

Christliches Brauchtum
11. November: Das feiern wir am Sankt-Martins-Tag

Sankt Martin: Der 11. November ist der Gedenktag des heiligen Martins. Viele Sankt-Martins-Umzüge fallen wegen Corona heuer allerdings aus. Aber was steckt eigentlich hinter der Tradition zum Sankt Martins-Tag? Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg informieren.  Sankt MartinAn einem kalten Wintertag soll sich die Geschichte im heutigen Amiens (Stadt in Frankreich) zugetragen haben: Am Stadttor saß demnach ein frierender Bettler. Als Martin vorbei kam, teilte er seinen Mantel...

  • Kempten
  • 10.11.20
Auch in Neugablonz findet der Sankt-Martins-Umzug in diesem Jahr nicht statt.
1.878×

Beleuchtete Fenster
"Neugablonz leuchtet": Ein kleiner Ersatz für den Sankt-Martins-Umzug

Für viele Familien ist das Martinsfest der Kindertagesstätten ein fester Bestandteil im Jahreskreis. In allen Kindertageseinrichtungen müssen in diesem besonderen Jahr leider die großen St.-Martins-Umzüge ausfallen. Als kleinen Ersatz für die Kinder bitten die Kindertageseinrichtungen in Neugablonz um beleuchtete Fenster Zuhause unter dem Motto "Neugablonz leuchtet".  Kleiner Laternenumzug mit der FamilieDamit die Kinder nicht ganz auf die beleuchteten Straßen verzichten müssen, bitten die...

  • Kaufbeuren
  • 03.11.20
26×

Modernisierung
Veraltete Straßenlaternen in Obergünzburg leuchten bald mit LEDs

Rascher und günstiger als bislang gedacht, sollen veraltete Straßenlaternen in Obergünzburg auf moderne LED-Leuchtmittel umgestellt werden. Dazu will die Marktgemeinde ein neues Produktpaket des Energieversorgers LEW nutzen. 'Pauschalierter Leuchtmitteltausch Plus (PLT +)' nennt sich der Vertrag mit achtjähriger Laufzeit, für den sich die Markträte in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig entschieden. Als erste Kommune und 'Aushängeschild für das LEW-Gebiet', wie Josef Nersinger, Kommunalbetreuer...

  • Obergünzburg
  • 02.09.15
1.044×

St. Martin
Viele Feiern am Freitag und Sonntag mit Laternen St. Martin in Kaufbeuren

In Stadt und Land leuchten die Laternen In Kaufbeuren und vielen Gemeinden leuchten die Laternen der Kinder nun wieder um die Wette. Zahlreiche Veranstaltungen gibt es am kommenden Freitag und am Sonntag. Im Mittelpunkt stehen die Gottesdienste und die Darstellung der Legende von St. Martin, wonach der Heilige selbstlos seinen Mantel teilt und ihn einem frierenden Bettler überreicht. Neugablonz: Am Freitag, 9. November, findet das Martinsfest des Kindergartens in der Grünwalder Straße statt....

  • Kempten
  • 08.11.12
17×

Wildpoldsried
Gemeinderat beschließt Wechsel auf LED-Straßenlaternen

Der Gemeinderat von Wildpoldsried kommt heute zu einer Sitzung zusammen, um unter anderem den vierteljährlichen Finanzbericht zu präsentieren. Des Weiteren wird über den Wechsel auf LED Straßenbeleuchtung diskutiert. In der Gemeinde wurden bereits verschiedene Anbieter getestet. Noch in diesem Jahr soll dann der Wechsel auf die LED-Straßenbeleuchtung vollzogen werden. Um 19.30 Uhr beginnt die Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses.

  • Kempten
  • 11.01.12
20×

Nachtabschaltung
Ottobeurer Laternen bleiben nachts wieder an

Ottobeurer Gemeinderat spricht sich für ein Ende der Abschaltung nach dem laufenden Probejahr aus – Bunte Liste und drei CSU-Räte stimmen dagegen Ab dem 17. November werden die Straßenlampen in Ottobeuren wieder die ganze Nacht brennen: Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend mit 14 zu sechs Stimmen beschlossen, die Nachtabschaltung von Teilen der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde nach dem Probejahr nicht zu verlängern. Rund eine Stunde lang wurde diskutiert und um...

  • Kempten
  • 22.10.11

Politik
In Ottobeuren gehen die Lichter wieder an

Gemeinderatsbeschluß folgt Bürgerbefragung In Ottobeuren bleiben die Straßenlaternen nachts wieder an. Der Marktgemeinderat hat in einer Sitzung die umstrittene Nachabschaltung wieder zurückgenommen. Die Gemeinderäte sind so dem Ergebnis der Bürgerbefragung gefolgt. Die Ottobeurer hatten sich mehrheitlich gegen eine Nachtabschaltung ausgesprochen. Seit einem Jahr wurde die Straßenbeleuchtung in Ottobeuren nachts abgeschaltet um Stom zu sparen. Die Gemeinde will jetzt Energiesparvorschläge, die...

  • Memmingen
  • 21.10.11
19×

Befragung
Sollen Ottobeurer Laternen nachts brennen?

Bürger können Meinung zur Nachtabschaltung kundtun - Informelle Entscheidungshilfe für Gemeinderat Im November endet die Probezeit der neuen Lichtregelung in Ottobeuren. Wie es danach weitergeht, ist bisher offen. Wie mehrfach berichtet, hat der Gemeinderat im Jahr 2010 beschlossen, die Straßenbeleuchtung nachts abzuschalten. In der letzten Septemberwoche soll nun jeder wahlberechtigte Ottobeurer sowie Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben, einen...

  • Memmingen
  • 21.09.11
48× 2 Bilder

Beleuchtung
Schaltet jetzt auch Lachen die Laternen aus?

Gemeinde denkt über ähnliche Regelung wie in Ottobeuren nach Die Gemeinde Lachen hält sich die Option offen, die Straßenbeleuchtung zwischen 24 Uhr und 5 Uhr im gesamten Gemeindegebiet abzuschalten. Das fordert Rat Johannes Einsiedler in einem Antrag, über den in der jüngsten Gemeinderatssitzung diskutiert wurde. Ausschlaggebend ist demnach unter anderem die momentan vorherrschende Energiedebatte um die Abschaltung der Atomkraftwerke. Wie mehrfach berichtet, bleiben im benachbarten Ottobeuren...

  • Memmingen
  • 19.08.11
21×

Straßenbeleuchtung
Diskussion in Lachen über Abschaltung der Straßenlaternen in der Nacht

Der Gemeinde Lachen hält sich die Option offen, die Straßenbeleuchtung zwischen 24 Uhr und 5 Uhr im gesamten Gemeindegebiet abzuschalten. Das hatte Rat Johannes Einsiedler in einem Antrag gefordert, über den in der jüngsten Gemeinderatssitzung diskutiert wurde. Ausschlaggebend ist demnach unter anderem die momentan vorherrschende Energiediskussion um die Abschaltung der Atomkraftwerke. Wie mehrfach berichtet, bleiben im benachbarten Ottobeuren bereits die meisten der Straßenlaternen zwischen 1...

  • Memmingen
  • 18.08.11
31×

Ottobeuren
«Laternen sollen nachts wieder brennen»

«Ich möchte, dass die Laternen nachts wieder brennen, um wieder besser sehen zu können», sagt Zeitungsausträgerin Ruth Albrecht aus Ottobeuren (Unterallgäu). Mehr als 1100 Unterschriften hat sie dafür gesammelt. Sie wollte beweisen, dass es mehr Menschen gibt, «die sich betroffen fühlen», sagt sie.Seit November vergangenen Jahres bleibt ein Großteil der Straßenleuchten zwischen 1 und 5 Uhr morgens aus. Ziel ist laut Bürgermeister Bernd Schäfer ein «positiver Effekt für die Umwelt». Im...

  • Memmingen
  • 10.05.11
34×

Aktion
Damit die Ottobeurer Laternen nachts anbleiben

Ottobeurer Bürgerin sammelt mehr als 1100 Unterschriften in der Gemeinde Mehr als 1100 Ottobeurer haben unterschrieben: Sie wollen, dass nachts wieder alle Straßenlaternen im Ort brennen. Ins Leben gerufen wurde die Unterschriftenaktion von Zeitungsausträgerin Ruth Albrecht, die selbst in Ottobeuren wohnt. In Geschäften und Gaststätten hatte sie 18 Tage lang Listen zum Eintragen ausgelegt. Mittlerweile sind sie an Bürgermeister Bernd Schäfer überreicht worden. Für ihn zeichne sich «mehr und...

  • Memmingen
  • 10.05.11
25×

Lampen Bahnhof
Laternen am Bahnhof müssen versetzt werden

«Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht». So heißt es im 1. Buch Mose, und Licht hat nun auch (wieder) der Marktoberdorfer Bahnhofsvorplatz. Schön wäre es freilich, wenn damit dort auch Leben einziehen würde, wobei wir aber von Rotlichtleben, das sich gerne rund um Bahnhöfe breit macht, verschont bleiben mögen. Aber dafür dürfte die Kreisstadt ohnehin zu klein und zu brav sein. Insgesamt gut 50000 Euro (inklusive Fundamente und Elektroinstallation) ließ sich die Stadtspitze die...

  • Marktoberdorf
  • 31.03.11
31×

Einzelhandel
Laternen, Kerzen und Feuerspektakel

Der Gewerbeverein lädt am Freitag bereits zum fünften Mal zur Nacht der Lichter ein - Bahnhofstraße ab 15 Uhr gesperrt Im vergangenen Jahr stapfte bei Schneeregen ein Kamel durch die Bahnhofstraße und begeisterte die Besucher der Nacht der Lichter. Heuer gibt es wieder eine tierische Attraktion: Das Andalusier-Gestüt von Walter Bruns aus Waal veranstaltet unter dem Motto «Spanische Reitimpressionen im Winter» auf dem Schrannenplatz ein Feuerspektakel mit den Pferden der spanischen Reitschule...

  • Buchloe
  • 07.12.10
63×

Straßenbeleuchtung
Dunkle Zeiten in Ottobeuren

Ab nächster Woche bleiben 643 der insgesamt 775 Laternen nach Mitternacht im Ort aus In der Nacht zum Mittwoch, 17. November, wird die im April vom Ottobeurer Marktgemeinderat mehrheitlich beschlossene Nachtabschaltung von Teilen der Ottobeurer Straßenbeleuchtung komplett umgesetzt sein. Dann werden erstmals zwischen 1 und 5 Uhr morgens 643 der insgesamt 775 Laternen dunkel bleiben. Das entspricht 83 Prozent. Bereits am Montag, 15. November, soll mit den zweitägigen Umrüstungsarbeiten begonnen...

  • Memmingen
  • 10.11.10
18×

Marktoberdorf
«Besseres Licht» im Dunkel

«Die Birnen verbreiten mehr Dunkelheit als Licht», schimpft eine AZ-Leserin. Sie meint die neuen Energiesparlampen, mit denen die Straßenlaternen in der Stadt sukzessive umgerüstet werden. Konkret bezieht sich die Marktoberdorferin, die im «Moos» wohnt, auf die ihrer Ansicht nach ungenügende Beleuchtung eines Fuß- und Radwegs dort.

  • Kempten
  • 17.02.10
22×

Kaufbeuren
Im Dunkeln durch den Jordanpark

Kaufbeuren im Kerzenlicht könne romantisch sein, aber durch einen finsteren Jordanpark zu laufen eher nicht, meint ein AZ-Leser. Denn an dem Fußweg vom Amtsgericht mitten durch den Park zum Bahnhof seien zwei Laternen ausgefallen und das schon in der zweiten Woche, so der Leser.

  • Kempten
  • 03.12.09
15×

Straßenbeleuchtung wird überprüft

Heimenkirch | bes | Der Markt Heimenkirch lässt die Straßenbeleuchtung entlang der B 32 überprüfen. Die dort aufgestellten Peitschenmasten sind teilweise schon 40 Jahre alt und müssen eventuell ausgetauscht werden, da Sturm, Schnee, Eis, Salz, Hundeurin und Vandalismus im Laufe der Zeit doch an der Standfestigkeit der Masten nagen. 'In der Regel ist ein Austausch nach 30 bis 35 Jahren notwendig', gab Bürgermeister Rudi Janisch im Gemeinderat die Empfehlung des Bauamtes weiter. Auch die...

  • Kempten
  • 13.12.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ