Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Melkmaschine (Symbolbild)
4.144×

Milchfrühstück im Oberallgäu
"Bauern sind bereit für Veränderungen": BDM fordert andere Argrarmarktpolitik

"Wir Bauern sind bereit für Veränderungen", so Hans Foldenauer, Sprecher des Bundesverbandes deutscher Milchviehhalter (BDM). Bei einem Milchfrühstück im Oberallgäuer Sulzberg haben die Bauern des BDM am Dienstag auf ihre Situation aufmerksam gemacht und dazu klargestellt, was sich aus ihrer Sicht ändern muss. Veränderungen müssen für den Milchbauern wirtschaftlich sein"Wir sehen die Notwendigkeit für mehr Umwelt- und Klimaschutz und auch für das Tierwohl", meint Foldenauer gegenüber...

  • Sulzberg
  • 14.07.20
Protestaktion von Allgäuer Milchbauern in Kempten.
6.499× 16 Video 21 Bilder

Video
Milchbauern-Protest in Kempten: "Ihr verpulvert unser Geld und unsere Zukunft!"

Mit einer großen Milchpulver-Aktion hat der Bund Deutscher Milchviehhalter (BMD) am Mittwoch in Kempten ein Zeichen gegen die derzeitige Milchmarktpolitik der Bundesregierung und der EU-Kommission gesetzt. Diese würde in erster Linie den Interessen der Ernährungsindustrie dienen. Die Krisenmaßnahmen seien unzureichend. Der BMD klagt an: "Ihr verpulvert unser Geld, unsere Betriebe und unsere Zukunft!" Bei der Aktion haben sich Allgäuer Milchbauern und Vertreter des BMD in Kempten...

  • Kempten
  • 27.05.20
Wichtige Abnehmerländer wie Italien und Spanien importieren derzeit kaum noch Milch aus Bayern. Auch für Kälber und Schlachtvieh könnten die Preise fallen, fürchtet der Bauernverband (Archivfoto).
3.037×

Bauernverband Unterallgäu
Landwirte befürchten Preisverfall bei Milch, Kälbern und Schlachtvieh

Landwirte befürchten einen Preisrutsch bei Milchprodukten. Das liege daran, dass wichtige Abnehmerländer momentan weniger Milch importieren. Das berichtet die Memminger Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Laut Zeitung sei der Milchabsatz in Deutschland zwar hoch. Allerdings importieren wichtige Abnehmerländer wie Spanien und Italien momentan wenig Milch aus Bayern. Dadurch stockt der Absatz im Ausland immer mehr. Landwirte fürchten deshalb in der nächsten Zeit einen Preisverfall, heißt es...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.04.20
 Laut dem Vorsitzenden Gerhard Metz hält der Durchschnittsbetrieb etwa 33 Kühe, die rund 250.000 Kilo Milch produzieren.
4.629× 8 Bilder

MEG Ostallgäu meldet sich zu Wort: "Nichts ist mehr, wie es vorher war"

Allgäuer Landwirtschaft ist prädestiniert für die Milchwirtschaft. Pressegespräch in Marktoberdorf: Mit 182 Mitglieder und einer Milchmenge von rund 50 Millionen Kilo ist die Milcherzeugergemeinschaft Ostallgäu eine der größten Vermarktungsorganisationen im hiesigen Raum. Im Forum der Filmburg Marktoberdorf lud die Vorstandschaft zum Pressegespräch: Laut dem Vorsitzenden Gerhard Metz hält der Durchschnittsbetrieb etwa 33 Kühe, die rund 250.000 Kilo Milch produzieren. Bis auf wenige Ausnahmen...

  • Marktoberdorf
  • 12.03.20
Unter Milchbauern boomt Bio. In der jüngsten Vergangenheit stellen immer mehr Landwirte ihre Betriebe um. Das Problem: Die Milch wird nicht im gleichen Maße nachgefragt. (Symbolbild)
2.870×

Angebot und Nachfrage
Zu viel Biomilch im Allgäu?

Bio boomt. Und zwar seit so vielen Jahren, dass die Aussage keine Neuigkeit mehr ist. Bio ist überall – in Lebensmittel, Kosmetika und Kleidung. Schaut man sich aktuelle Trends an, scheint zu viel bio gar nicht möglich – oder? Doch, nämlich wenn Angebot und Nachfrage nicht stimmen, sagt Hugo Mayer. Er sitzt in seinem Wohnzimmer, hat sich noch schnell umgezogen, schließlich war er bis eben im Stall. In seinem Betrieb in Apfeltrach im Unterallgäu stehen rund 100 Milchkühe und ebenso viele...

  • Apfeltrach
  • 29.08.19
736×

Heimatreporter-Beitrag: Weekend to go!
75 Cent Umsatz für einen Liter Milch?

Hallo und Grüßt Euch. Irgendwie, nach dem der letzte Bundeslandwirtschaftsminister die Milchquote herausgenommen hatte, scheint der Wurm in der Landwirtschaft zu sein. Und, wieso muss sich der Milchpreis eigentlich, nach dem Weltmarktpreis richten? Verstehe ich nicht. Ein Arbeiter in China verdient derzeitlich ca. 500 € im Monat, also nur ein Drittel dessen was man hier verdienen muss um überleben zu können und für ein Chinesen müssen 36,02 Cent je Liter Milch ein wahrer Geldsegen sein....

  • Kaufbeuren
  • 20.07.19
Symbolbild.
4.831×

Kombinationshaltung
Bayerische Milcherzeuger und Molkereien wollen mehr Tierwohl

Vertreter der bayerischen Milcherzeuger und Molkereien haben sich auf eine gemeinsame Definition der Kombinationshaltung geeignet, die in Zukunft für mehr Tierwohl sorgen soll. Die Kombinationshaltung besteht, wie der Name andeutet, aus einer Kombination von Anbindestall und Weidehaltung, mit Bereitstellung von Laufhöfen oder Ausläufen. Dort sollen sich Tiere aus Anbindeställen, in denen sie an einem Platz fixiert sind, bewegen können . "Auch Abkalbebereiche sind möglich. Ein Bereich in...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.07.19
Symbolbild.
12.971× 1 Video

Tierquälerei
Tierskandal in Bad Grönenbach: Bauernverband setzt auf Staatsanwaltschaft - Soko Tierschutz gegen Nutztierhaltung

Der schwäbische Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes Alfred Enderle hat die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Fall des Tierskandals in Bad Grönenbach als berechtigt bezeichnet. Man sehe in den Videoaufnahmen Dinge, die tierschutzrechtlich relevant seien. Gleichzeitig forderte Enderle Geduld. Der Staatsanwalt müsse zunächst prüfen, ob die veröffentlichten Videoaufnahmen tatsächlich alle von dem betroffenen Hof stammten. Informationen von "Whistleblowern" Verbreitet...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.19
Milchviehbetrieb (Symbolbild)
15.952× 2

Tierschützer
Tierquälerei in großem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb: Interview mit der "Soko Tierschutz" aus Augsburg

Einer der wohl größten Milchviehbetriebe Deutschlands im Unterallgäu steht unter Verdacht, Tiere über Wochen hinweg gequält und misshandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Aufgedeckt haben die mutmaßlichen Missstände die Tierschützer vom Verein „Soko Tierschutz“ aus Augsburg. Wir sprachen mit dessen Gründer Friedrich Mülln. Wie sind Sie dem Betrieb im Unterallgäu auf die Schliche gekommen? Friedrich Mülln: Bei Soko Tierschutz arbeiten wir in der Regel mit Informanten...

  • Bad Grönenbach
  • 09.07.19
Frisch gemolkene Milch, die von Markus Böcklers Melkstand aus direkt in den Tank fließt, hat eine Temperatur von etwa 35 Grad. Das Herunterkühlen auf Lagertemperatur verbraucht in seinem Betrieb viel Strom.
8.088×

Technik
Heizen mit Milch: Wie Allgäuer Landwirte auf dem Bauernhof Energie sparen

Mit der Milch der eigenen Kühe ein Wohnhaus heizen? Das klingt kurios, funktioniert aber. Und zwar auf dem Hof von Landwirt Markus Böckler in Kempten. Eine Wärmepumpe entzieht der frisch gemolkenen Milch die Wärme und gibt sie an die Heizung ab. Böckler spart dadurch nicht nur Stromkosten, sondern kann auch komplett auf eine Kühlungsanlage verzichten. Auch Alexander Herz aus Ermengerst und Martin Mayer aus Altusried wollen ihren Hof energieeffizienter machen. Zwei Anliegen hatte Markus...

  • Kempten
  • 17.06.19
Fabian Numberger und seine Ehefrau Babette (im Bild) füttern mit Hans-Peter Uhlemayr nach den Heumilch-Kriterien – doch noch kauft ihnen niemand die Milch zu entsprechenden Preisen ab.
4.640×

Molkereien
Allgäuer Landwirte setzen auf Trend Heumilch: Noch kennen zu wenig Kunden das Produkt

Als die Scheune sanierungsbedürftig wurde, standen Landwirt Hans-Peter Uhlemayr und seine Nachfolger Fabian und Babette Numberger vor einer Entscheidung: Sollten sie den ohnehin nötigen Neubau mit Technik ausstatten, um ihre etwa 100 Rinder künftig fast ausschließlich mit Heu füttern zu können? Die stabilen Preise für Heumilch überzeugten schließlich – und sie investierten etwa eine halbe Million Euro auf dem Hof zwischen Betzigau und Kempten. Seit vergangenem Jahr nun füttern sie Gras, Heu und...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 30.01.19
Mehr Kühe fressen auch mehr Heu. Ein Landwirt, der seinen Viehbestand erweitern will, muss deshalb größere Futterflächen nachweisen.
1.835×

Diskussion
Altusried lehnt Betriebsvergrößerung eines Landwirts ab

Die Aussage des Altusrieder Bürgermeisters Joachim Konrad ist eindeutig: „Wir sehen das äußert kritisch.“ Gemeint ist das Vorhaben eines Landwirts, der einen Stall für 282 Milchkühe und eine Biogasanlage, betrieben mit Rindergülle, bauen will. Zweimal hat der Bauausschuss den Antrag abgelehnt. Doch das Landratsamt genehmigt ihn – rechtlich spricht nichts dagegen. Ein solcher Betrieb passe strukturell nicht an diesen Standort, sagt Konrad. Konflikte mit den Nachbarn seien vorprogrammiert,...

  • Altusried
  • 07.07.18
5.000×

Landwirtschaft
Die Molkerei „Allgäu Milch Käse“ schreibt ihren Bio-Bauern ab diesem Jahr Weidehaltung für Rinder vor

Noch liegt an manchen Stellen Schnee im Oberallgäu. Doch lange dauert es nicht mehr, dann werden die Ställe geöffnet – und das Vieh springt wieder ausgelassen nach draußen. Zumindest auf jenen Höfen, die ihre Tiere auf die Weide lassen. Ab heuer sind das einige mehr. Denn die Molkerei „Allgäu Milch Käse“ aus Kimratshofen gibt ihren Bio-Bauern ab sofort vor: Milchkühe müssen im Sommer auf die Weide. 340 Landwirte sind das zwischen Murnau und Wangen. Etwa 80 Prozent arbeiten ohnehin bereits...

  • Altusried
  • 10.03.18
483×

Landwirtschaft
Johanna Neumayr (17) aus Kaufbeuren gewinnt den Bezirksentscheid im Melken

Landwirt ist nicht nur ein Männerberuf. Den jüngsten Beweis dafür liefert Johanna Neumayr. Die 17-jährige Kaufbeurerin hat beim schwäbischen Bezirksentscheid im Melken den ersten Platz geholt – als einziges Mädchen unter acht Teilnehmern. 9,5 Liter Milch pro Minute schaffte sie. Doch bei dem ging es nicht nur um Zeit. 'Ich musste auch auf den Umgang mit der Kuh und die Sauberkeit achten, also die Zitzen putzen', sagt die Kaufbeurerin. Behutsamkeit mit den Tieren sei ebenfalls wichtig,...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.18
93×

Landwirtschaft
BDM: Bundesvorsitzender spricht in Sontheim über mögliche Milchkrise

'Nach der Krise ist vor der Krise': Unter diesem Motto mahnte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) – 20 Jahre nach seiner Gründung – bei der Unterallgäuer Kreisversammlung zu einer verantwortungsvollen Milchproduktion: Geringe Mengensteigerungen, die über den Bedarf hinausgehen, wirken sich gravierend auf den Weltmarkt und auf den Milchpreis aus. BDM-Bundesvorsitzender Romuald Schaber ging auf den Milchmarkt ein: Wenn die Bauern bei den aktuell 'noch' guten Preisen so...

  • Mindelheim
  • 19.11.17
89×

Landwirtschaft
Waalhaupter Ehepaar betreibt Biohof

Das Ehepaar Kempfle betreibt einen Biohof. Warum sich das rentiert – für Kunden und Vieh. Immer wieder geraten Landwirte, die Tiere auf ihrem Hof halten, in Verruf. Der Grund: zu wenig Platz, schlechte Haltebedingungen, Massenproduktion. Dagegen hat sich die Familie Kempfle entschieden. Seit 1994 ist ihr Milchvieh- und Legehennenbetrieb auf Bio umgestiegen. Die Eier ihrer Hühner vertreiben sie teilweise per Direktvermarktung. 'Das ist besser für Natur und Mensch', erklärt Silvia Kempfle, die...

  • Buchloe
  • 22.08.17
68×

Landwirtschaft
Bayerische Ernährungstage: Kinder lernen auf einem Bauerhof in Marktoberdorf, wo die Milch herkommt

Im Stadel des Bauernhofs ist es proppevoll. Dicht gedrängt sitzen die Drittklässler auf Heuballen und lauschen den Worten von Barbara Reiter. 'Im Umgang mit allen Tieren hier solltet ihr lieb, leise und langsam sein.' Die Kinder sprechen die Worte nach. Sie sind mit ihren Lehrern im Rahmen der Bayerischen Ernährungstage auf den Erlebnisbauernhof Reiter nach Weibletshofen gekommen. Organisiert werden die Ernährungstage nun schon zum fünften Mal vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten...

  • Marktoberdorf
  • 01.07.17
682×

Landwirtschaft
Zwei Oberallgäuerinnen greifen nach der Krone der amtierenden Milchkönigin

Magdalena Höß (19) aus Steibis und Magdalena Rapp (19) aus Immenstadt haben die erste Hürde zur Milchkönigin übersprungen. Sie stellen sich am 2. und 3. Mai einer Jury, unter anderem mit Vertretern der bayerischen Milchwirtschaft. Die Landesvereinigung der bayerischen Milchwirtschaft organisiert die Wahl zur Milchkönigin und Milchprinzessin alle zwei Jahre. Erstmal können Interessierte ihre Favoritin auf Facebook wählen. Auf der Seite 'Bayerische Milchkönigin' haben derzeit die beiden...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.17
43× 2 Bilder

Landwirtschaft
Podiumsdiskussion in Buchloe: Milchkrisen und ihre Bewältigung – Nachhaltige Konzepte und Strategien

Über das Thema 'Milchkrisen und ihre Bewältigung – Nachhaltige Konzepte und Strategien' haben sich bei einer überregionalen Podiumsdiskussion Besucher und Landwirte lebhaft und konstruktiv mit Vertretern der Milcherzeugergemeinschaft, Viehhaltern und der Geschäftsführung der Karwendelwerke ausgetauscht. Christine Schneider, Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk – bekannt durch die Sendung 'Unser Land' – moderierte den Abend und versuchte, Lösungen auszuloten, was und wer etwas gegen den...

  • Buchloe
  • 20.11.16
58×

Landwirtschaft
Käserei-Inhaber sagt in Mittelrieden steigend Milchpreis voraus

Positive Nachricht für die Milchbauern im Unterallgäu: 'Der Milchpreis wird sukzessive steigen.' Das kündigte Robert Hofmeister bei der ersten Obmännerversammlung des Bayerischen Bauernverbands (BBV) nach der Sommerpause in Mittelrieden an. Zugleich erteilte der Präsident des Verbands der 'Bayerischen Privaten Milchwirtschaft' und Inhaber der Käserei Champignon der Forderung nach einer gewissen Milchmengensteuerung eine klare Absage: 'Ich bin für soziale Marktwirtschaft. Ich muss also immer...

  • Memmingen
  • 09.09.16
59×

Strukturwandel
Neue Wohnhäuser statt abgewirtschafteter Höfe: Oberallgäuer Landrat will Landwirte unterstützen

Oberallgäuer Landrat will beim Bauen im Außenbereich die 'Grenzen alles Machbaren und Möglichen' ausreizen, um den Landwirten zu helfen Vielen Oberallgäuer Bauern geht es hundsmiserabel, Landrat Anton Klotz spricht im Amtsdeutsch von einer 'desaströsen Preissituation bei der Milch'. Von der großen Politik fühlen sich Landwirte finanziell im Stich gelassen, daher hat Klotz jetzt zusammengestellt, wie viel Geld über den Kreis an die noch knapp 2.600 Bauern ausgezahlt wird: Es sind mehr als 1,6...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.08.16
181×

Interview
Krise in der Landwirtschaft bremst den Marktoberdorfer Traktorenhersteller Fendt

'Ich bin gegen Rabattschlachten' Firmenchef Peter-Josef Paffen ist jedoch gegen Preisnachlässe und kündigt eine Qualitätsoffensive an. Für heuer peilt er einen Absatz wie im Vorjahr an. Herr Paffen, Fendt hat vor neun Monaten bei der Agritechnica in Hannover für dieses Jahr eine Produktoffensive angekündigt. Wie kommen die Neuheiten denn an auf dem Markt? Paffen: Diese Fachmesse ist unser Fenster zur Welt. Wir haben damals viel Lob und Aufmerksamkeit bekommen, aber auch einiges für unser...

  • Marktoberdorf
  • 04.08.16
85×

Einschätzung
Arla und Milchbauern beurteilen die Zusammenarbeit: Sie hoffen auf Erfolg von Allgäuland

Jetzt also wieder 'Allgäuland'. Nach dem Verkauf der früheren Allgäuland-Käsereien an den Molkereikonzern Arla vor knapp fünf Jahren war die Marke verschwunden - und jetzt prangt das grün-weiße Logo mit rotem Schriftzug wieder auf Milchtüten, Butter- und Käsepäckchen. Als Arla jetzt die neue Produktlinie gemeinsam mit dem Markenpartner Allgäu GmbH in Oberreute vorstellte, analysierten Vertreter des Konzerns und der ihn beliefernden Bauern auch die Zusammenarbeit - aus der jeweiligen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.07.16
72×

Zum Anhören
all-in.de-Podcast: Der Milchpreis sinkt - wie die Chancen gesunder Allgäuer Milchviehbetriebe

20 Cent für den Liter Milch - das ist zu wenig. Sagen die Landwirte im Allgäu. Was heißt das konkret? Wieviele Milchkühe braucht ein Hof zum Überleben? Was ist die beste Lösung? Und wer ist überhaupt schuld am Preisverfall (geizige Kunden, Politik, Weltmarkt)? Armin Eugler, Kreisvorsitzender des Bundes Deutscher Milchviehhalter (BDM) im Kreis Lindau und selbst Landwirt, spricht im Podcast mit all-in.de-Reporter Holger Mock und Stefan Binzer, Redakteur der Allgäuer Zeitung in den Ressorts...

  • Lindau
  • 01.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ