Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Maisernte (Symbolbild)
2.328×

Trockener Sommer, Corona-Krise
Landwirtschaft 2020: So sieht die Ernte-Lage im Allgäu aus

In den vergangenen Wochen war es im Allgäu immer wieder richtig heiß. Und dann auch noch die Corona-Krise. Wie sieht es in der Allgäuer Landwirtschaft mit der Ernte-Lage aus? all-in.de hat mit Alfred Enderle gesprochen, Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes in Schwaben.  Im Allgemeinen gute Ernte im Allgäu"Das Allgäu ist bisher insgesamt sehr gut weggekommen", erklärt Enderle im Interview. Die Niederschläge hätten bisher ausgereicht. Insgesamt seien die letzten Jahre aber zu...

  • Kempten
  • 26.08.20
Obstbauer Martin Nüberlin begutachtet in Lindau die Apfelblüte. In zwei Wochen steht die Erdbeer-Ernte an. Aber noch fehlen Helfer.
2.540×

Trotz Ausnahmeregelung
Obstbauern am Bodensee in Sorge: Kommen die Erntehelfer rechtzeitig?

Die Obstbauern am Bodensee benötigen dringend Erntehelfer. Weil die Grenzen momentan geschlossen sind, hat die Bundesregierung für Erntehelfer aus Osteuropa eine Ausnahmeregelung mit den Herkunftsländern vereinbart. Trotzdem ist weiterhin unklar, ob diese Lockerungen schnell genug greifen. Denn schon in etwa zwei Wochen beginnt die Erdbeer-Ernte. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Eine weitere Frage bleibt außerdem, wie beispielsweise rumänische und bulgarische Helfer nach...

  • Lindau
  • 23.04.20
Der Wetterdienst hat in den kommenden Nächten Frost angekündigt. Um die Obstblüten vor der Kälte zu schützen, haben die Obstbauern am Bodensee deshalb Feuer entzündet.
10.629× Video 16 Bilder

Bildergalerie + Video
Frostnächte am Bodensee: Obstbauern schützen Blüten vor möglichen Schäden

Der Wetterdienst hat in den kommenden Nächten Frost am Bodensee angekündigt. Um die Obstblüten vor der Kälte zu schützen, haben die Obstbauern am Bodensee deshalb Hackschnitzeltonnen und Paraffin-Kerzen entzündet. Ziel der Aktion ist es die Temperaturen um etwa drei Grad zu erhöhen. Mit der Aktion wollen die Landwirte einen Ernteausfall wie 2017 verhindern, als der Frost zwischen 70 bis 90 Prozent der Ernte vernichtete. "Wir versuchen heute so etwa 15 Hektar zu schützen", meint Andreas...

  • Lindau
  • 31.03.20
In drei Wochen beginnt die Spargelernte: Wegen der Corono-Krise fehlen vielen Landwirten heuer allerdings Saisonkräfte aus dem Ausland.
15.576× 7

Corona-Krise
Bauern am Bodensee fehlen die Erntehelfer - Viele Bürger wollen helfen

Wegen der Corona-Krise fehlen vielen Bauern heuer Erntehelfer aus dem Ausland. Laut einem Artikel der Allgäuer Zeitung hatte das Bodensee-Bündnis deswegen jetzt eine Hilferuf in den sozialen Netzwerken gestartet.  Die Reaktion auf den Hilferuf der Landwirte sei mittlerweile überwältigend, so die Zeitung weiter. Bereits in den ersten Stunden sei der Post über 120.000 Mal geklickt worden - Menschen aus ganz Deutschland hätten ihre Hilfe angeboten. Aufgrund des großen Andrangs werde...

  • Lindau
  • 21.03.20
Der Weizen ist abgeerntet, Mais und Rüben folgen noch. Die Bauern im Unterallgäu sind mit den Erträgen heuer zufrieden (Symbolbild).
457×

Landwirtschaft
Bauern im Unterallgäu sind mit Ernte zufrieden

Noch steht Mais in voller Größe auf den Äckern in Memmingen und dem Unterallgäu. Bald werden Kolonnen aus Mähdreschern, Traktoren und Kippern die Pflanzen ernten. Bereits jetzt deutet sich an: Die Landwirte können mit dem Ertrag dieses Jahr zufrieden sein. Der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands (BBV) im Unterallgäu, Martin Schorer, geht von einer „leicht überdurchschnittlichen Ernte“ aus. Mais ist die wichtigste Kulturpflanze in der Region. Im Unterallgäu bauten Landwirte ihn auf...

  • Memmingen
  • 09.09.19
Die Apfelernte am Bodensee beginnt. (Archivbild)
725×

Obstbauern
Apfelernte in Lindau: Weniger, dafür aber bessere Äpfel als im Vorjahr erwartet

Nach dem heftigen Winter mit viel Schnee, der im Allgäu noch bis in den Mai gefallen ist, hatten Bodensee Obstbauern Sorge um ihre Ernte. Jetzt hat dort die Apfelernte begonnen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, rechnen Lindaus Obstbauern in diesem Jahr mit weniger, dafür aber qualitativ besseren Äpfeln als vergangenes Jahr. Erwartet werden knackige und aromatisch gute bis sehr gute Äpfel, so der BR.  Die Ausbeute im letzten Jahr sei üppig gewesen, allerdings mit weniger Qualität. In...

  • Lindau
  • 27.08.19
Alles im "grünen Bereich": Die Ernteprognose für das Allgäu erwartet insgesamt "durchschnittliche" Erträge.
477×

Landwirtschaft
Ernteprognose für das Allgäu: Durchschnittliche Erträge erwartet

Der Bayerische Bauernverband rechnet heuer mit einer insgesamt "durchschnittlich guten Ernte" im Allgäu. Insgesamt betrachtet zeigte sich der Bauernverband mit den diesjährigen Erwartungen zufrieden. Allerdings gebe es lokal teils erhebliche Unterschiede. Kein homogenes Bild Dort wo in den vergangenen Wochen regelmäßig Regen gefallen sei, rechne man mit ordentlichen Erträgen. In manchen Bereichen des Allgäus seien die Niederschläge allerdings weitestgehend ausgeblieben. Hier werde es zu...

  • Kempten
  • 11.07.19
Symbolbild.
331×

Ernte
Die Ernte rund um Buchloe fällt unterschiedlich aus

Nur spärliche Reste der Maisfelder stehen noch, ansonsten ist die Ernte eingefahren. Lediglich beim Weizen gab es durch die Hitze massive Einbrüche, die Einfuhr der Gerste war aber in Ordnung. Dagegen ist die Situation beim Gras und Mais ambivalent: Das lag zum Teil daran, dass mehr Regen im Osten Buchloes als im Westen fiel, hat Helmut Miederer, Obmann des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Buchloe, festgestellt. „Der Maisertrag war zwar gut, aber die Qualität schlecht“, erklärt...

  • Buchloe
  • 17.09.18
Kreisobmann Martin Schorer vom Bayerischen Bauernverband ist mit der bisherigen Ernte voll und ganz zufrieden. Auch der Weizen lässt nach seinen Worten sehr gute Erträge erwarten.
793×

Wetter
Unterallgäuer Bauern freuen sich über tolle Ernte

Im Gegensatz zu Nord- und Ostdeutschland hat das Unterallgäu bisher eine positive Erntebilanz aufzuweisen. Fehlendes Wasser macht sich mittlerweile aber auch hierzulande immer stärker bemerkbar: Vor allem auf den Wiesen wächst derzeit nichts. Die subtropische Pflanze Mais war bereits im Juli einen ganzen Meter höher als normal: Laut Kreisobmann Martin Schorer vom Bayerischen Bauernverband ist in diesem Jahr in der Natur alles um zwei bis drei Wochen früher dran, mit besten Ernteaussichten...

  • Memmingen
  • 08.08.18
Es ist heiß - das bekommen auch die Pflanzen auf den Feldern zu spüren.
477×

Landwirtschaft
Ostallgäuer Landwirte bei Hitze mit "blauem Auge" davon gekommen

Wenn es im Sommer regnet, jammern die Leute, ist es heiß – jammern sie auch. Doch die Hitze macht tatsächlich körperlich anfälligen Menschen, der Natur und den Bauern zu schaffen. Ende August will die Bundesregierung deshalb über Staatshilfe für Landwirte entscheiden. Doch das nördliche Ostallgäu ist wohl „mit einem blauen Auge davongekommen“, meint Thomas Kölbl, Leiter der Geschäftsstelle Kaufbeuren-Landsberg des Bayerischen Bauernverbandes. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 07.08.18
593×

Wetter
Ostallgäuer Bauern befürchten geringere Ernte

Das Wetter macht den Bauern des mittleren Landkreises große Sorgen. Starkregen einerseits und extreme Trockenheit auf der anderen Seite. Das hauptsächlich vorherrschende Grünland in der Region droht zu vertrocknen, wenn weiterhin wenig Regen fällt. Laut Thomas Kölbl, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes sind etwa 60 Prozent der Ernte schon eingefahren. Entscheidend seien aber die folgenden Monate, meint Kölbl. „Wenn es weiterhin so trocken bleibt, droht das Grünland zu...

  • Marktoberdorf
  • 09.07.18
David Dörfler vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren erklärt Andreas Schmid, welcher Boden langfristig mehr Ertrag bringt.
621×

Landwirtschaft
Trockenperiode macht Ostallgäuer Bauern zu schaffen

Die pralle Sonne scheint auf die Äcker rund um Weicht. Das hatte zwar für die Teilnehmer der diesjährigen Erntepressefahrt des Bayerischen Bauernverbands (BBV ) Ostallgäu Vorteile – sie blieben trocken – aber unter genau dieser Trockenheit habe die Landwirtschaft leiden müssen. Einige Erträge fallen durch Hitze und Trockenheit voraussichtlich geringer aus als erwartet. Um das zu zeigen und über die Ernte zu sprechen, lud der Weichter Ortsobmann Andreas Schmid zu einer Tour durch seine Felder...

  • Buchloe
  • 05.07.18
Anfang Mai – die ideale Zeit zum Mähen. Im Westallgäu fahren die Landwirte gute Erträge ein. Das geerntete Gras wird getrocknet oder siliert.
1.164×

Landwirtschaft
Trotz Trockenheit und langem Winter: Westallgäuer Bauern haben eine ertragreiche Ernte

Ist der Löwenzahn verblüht und fliegen die Samen der Pusteblumen, dann ist die ideale Zeit zum Mähen. „Felder auf Sonnenseiten sind seit einer Woche soweit“, sagt Elmar Karg aus Hergatz. Der Kreisvorsitzende des Bayerischen Bauernverbandes fügt hinzu: „Wer bis jetzt gewartet hat, wird belohnt“, sagt er – der Ertrag sei wider Erwarten gut. Der lange, kalte Winter und der trockene April haben bei den heimischen Bauern die Sorge einer schlechten Ernte geschürt. Laut Karg macht der erste Schnitt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.05.18
355×

Natur
Bauern und die Gemeinde Lamerdingen klagen über den Biber

Georg Lochbrunner kommt aus dem Schimpfen nicht mehr raus. Sein Problem? Biber. Denn die machten ihm in den vergangenen Wochen das Leben schwer. 'Ich bin mit dem Auto in ein Biberloch an der Salach gefahren, das hat meinen gesamten Lenker verbogen', klagt er. Doch damit nicht genug: Die Versicherung habe den Schaden nicht übernommen, denn das sei 'ein Fall von höherer Gewalt, haben sie gesagt', erzählt er verärgert. Seine Wut auf den Nager fing aber auf dem Feld an. Er habe Mais zur Ernte...

  • Buchloe
  • 06.10.17
1.265×

Bio-Landwirtschaft
Wolfgang Wörle baut in Honsolgen Aronia-Beeren an

Tiefblau hängen die Beeren an den Zweigen. Die meisten Dolden sind schon abgeerntet. Doch noch immer kommen einige Selbstpflücker zum Aussiedlerhof der Familie Wörle, um Aroniabeeren einzusammeln. Im Jahr 2013 pflanzte Bio-Bauer Wolfgang Wörle bei seinem Hof in Honsolgen bei Buchloe die ersten . Zwei Jahre später konnte die Familie ernten: 500 Kilogramm Beeren. Inzwischen bieten die Wörles auch Tee und Saft an. Warum Wörle mit seinem Produkt ein Exot ist, erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 04.10.17
71×

Landwirtschaft
Buchloer Bauern haben viel zu tun: Maisernte ist in vollem Gange

Momentan herrscht in der Landwirtschaft geschäftiges Treiben. Zahlreiche Traktoren preschen mit schwer beladenen Anhängern über Straßen und Feldwege: Es ist Maisernte. Ein großer Teil davon geht in die Biogasanlagen und wird zur Stromerzeugung verwendet. Was die Vorteile davon sind und wie Mais umgekehrt das Klima belastet, haben Corinna Weidinger vom Landwirtschaftsamt Kaufbeuren aus dem Bereich Pflanzenbau und Georg Ohmayer vom Landwirtschaftsamt Kempten aus dem Bereich Erneuerbare Energien...

  • Buchloe
  • 28.09.17
15×

Verkehr
Mehr Flächenverbrauch und Kosten durch überbreite Fahrzeuge, monieren Leser der Buchloer Zeitung

Derzeit wird noch die letzte Ernte eingebracht – der Mais. Trotz etlicher Biogasanlagen wird nach Angaben der Landwirte der größte Teil der Pflanzen als Viehfutter verbraucht. Während sich die Bauern über die reiche Ernte freuen, werden die vielen Fahrten von und zu den Feldern nicht überall wohlwollend gesehen: Ein BZ-Leser beschwerte sich über die überbreiten Anhänger und die immer größer werdenden Zugmaschinen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung...

  • Buchloe
  • 24.10.16
30×

Landwirtschaft
Niederschläge setzen Feldfrüchten in Buchloe zu

Nun steht mit dem Maiseintrag die letzte Ernte des Jahres an. Gerste und Weizen leiden unter der Nässe. Staubwolken über den Feldern oder Schlammspuren auf den Straßen – auf jeden Fall sind derzeit viele Landwirte mit ihren Traktoren unterwegs. Denn momentan herrscht Endspurt in der saisonalen Landwirtschaft. 'Das Getreide ist abgeerntet und das Grünland ist fast fertig. Jetzt steht nur noch die Maisernte an', erklärt Josef Amberger, stellvertretender Kreisobmann des Bayerischen...

  • Buchloe
  • 27.09.16
26×

Wetter
Landwirten im Ostallgäu drohen Ertragseinbußen

Den Landwirten im Ostallgäu drohen aufgrund des verregneten Frühjahrs Ertragseinbußen bei der Ernte von Gras und Kartoffeln. Nach Angaben des Ostallgäuer Kreisobmanns Josef Nadler waren viele Wiesen zu feucht, um sie mit Traktoren zu befahren. Aus diesem Grund konnten etliche Landwirte nicht mähen und der zweite Schnitt steht zum Teil noch aus. Auch habe das Gras durch die Feuchte an Qualität eingebüßt. 'Der Ertrag wird deshalb nicht hoch sein', sagt Nadler. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Marktoberdorf
  • 23.06.16
1.861×

Nachhaltigkeit
Orangen aus Spanien bestellen: Anna Wanninger aus Kempten hat das Konzept des Crowd-Farmings mitentwickelt

Auf einer Plantage im spanischen Valencia können Menschen aus aller Welt Obstbäume pflanzen und abernten lassen. Die gebürtige Allgäuerin hat das Konzept des 'Crowd-Farmings' in dem Familien-Unternehmen 'Naranjas del Carmen' in Valencia mitentwickelt. Frau Wanninger, was ist denn Crowd-Farming? Anna Wanninger: Es ist die Revolution des herkömmlichen landschaftlichen Anbaus. Anstatt dass man komplette Plantagen anpflanzt und dann auch aberntet, wird nur das gepflanzt und dann geerntet,...

  • Kempten
  • 15.03.16
203×

Wochenmarkt
Tipps vom Allgäuer Experten: So frisch schmeckt der Spätsommer

Obst und Gemüse aus den heimischen Gärten sind gerade besonders gefragt. Direkt hinter dem Haus wächst Gemüse, soweit das Auge reicht. Roman Eberle bewirtschaftet auf seinem Biolandhof zwischen Altusried und Wiggensbach eine Gesamtfläche von zwölf Hektar, auf denen 30 verschiedene Gemüsearten angebaut werden. 'Alles, was im Allgäu wächst und gedeiht', sagt Eberle. Sprich: Wurzelgemüse wie etwa rote Rüben, Pastinaken, dazu Lauch, Bohnen, Zwiebeln, Kürbisse, Mangold, Weiß- und Blaukraut,...

  • Kempten
  • 28.08.15
166×

Landwirtschaft
Honsolger Bio-Bauer Wolfgang Wörle fährt die erste große Ernte seiner Aronia-Beeren ein

Einzige Anbaufläche im Allgäu Ganz zufrieden ist er nicht mit der Ausbeute, das gibt Wolfgang Wörle unumwunden zu. Etwa zwei Tonnen Aroniabeeren hatte er erwartet - eine wird es wohl werden. Die Trockenheit und der Hagel haben der ansonsten unempfindlichen Pflanze doch zugesetzt. Dennoch war der Bio-Bauer aus Honsolgen gestern Vormittag auch euphorisch: 'I hab’s scha gar nimmer derwartet', sagt der 50-Jährige. Seine Aufregung ist nachvollziehbar: Ein Fernsehteam begleitet ihn den ganzen...

  • Buchloe
  • 25.08.15
11×

Ernte
Landwirtschaft: Getreideernte im Unterallgäu fällt besser aus als erwartet

Die Ernte 2015 ist großteils abgeschlossen: Wintergerste, Sommergerste und Raps sind abgeerntet, Winterweizen und Ackerbohnen sind derzeit an der Reihe. Zuckerrübe, Kartoffel und Mais folgen in den Herbstmonaten. Für die Pflanzen waren die vergangenen Wochen eine Belastung – Hitze und Trockenheit machen sich teilweise in der bisherigen Bilanz bemerkbar. Dennoch fällt das Fazit der Landwirte überwiegend positiv aus. Gerhard Miller, Kreisobmann des Bauernverbands im Unterallgäu, spricht...

  • Kempten
  • 11.08.15
18×

Landwirtschaft
Apfelernte am Bodensee hat begonnen

Am Bodensee hat die Apfelernte offiziell begonnen. Die Obstbauern blicken allerdings zweigeteilt in Richtung Ernte. Einerseits erwarten sie eine Rekordernte mit qualitativ hochwertigen Äpfeln. Andererseits wird die Apfelernte in ganz Europa gut ausfallen. Das ist schlecht für den Apfelmarkt. Und weil Russland derzeit keine Lebensmittel aus dem Westen einführt, drängen noch mehr Länder auf den westeuropäischen Markt. Die Obstbauern befürchten deshalb in diesem Jahr besonders niedrige...

  • Lindau
  • 25.08.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ