Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Ein Bulle soll eine Bäuerin in Leutkirch getötet haben
31.238×

Auf der Weide überrannt
Rind tötet Bäuerin (53) in Leutkirch

Ein schrecklicher Unfall auf einer Weide bei Leutkirch (Landkreis Ravensburg) am Montagabend: Eine 53-jährige Bäuerin ist auf der Weide tot aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Bulle, der zusammen mit den Kühen auf der Weide war, die Bäuerin überrannt und ihr dabei tödliche Verletzungen zugefügt hat. Nach Angaben des zuständigen Polizeipräsidiums wiesen die Verletzungen am Oberkörper der 53-Jährigen auf den Bullen hin. Landwirtin lag tot auf der WeideWie die Polizei...

  • Leutkirch
  • 21.06.22
In Lindau ist es am Donnerstagmittag zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein 34-jähriger Landwirt hatte sich bei Arbeiten an einer Apfelreinigungsanlage verletzt. (Symbolbild).
4.857×

Kein Fremdverschulden
Landwirt (34) bei Arbeitsunfall in Lindau verletzt

In Lindau ist es am Donnerstagmittag zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein 34-jähriger Landwirt hatte sich bei Arbeiten an einer Apfelreinigungsanlage verletzt. Kein Fremdverschulden Der 34-Jährige hatte mit einem Wasserschlauch die Bürsten der Maschine abgespritzt als er mit dem Ärmel seiner Arbeitsjacke zu nah an die Antriebsräder der Maschine kam. Wie die Polizei berichtet wurde der Mann dann seitlich an die Maschine gezogen. Dabei erlitt er oberflächliche Hautabschürfungen und leichte...

  • Lindau
  • 10.06.22
Die 22-jährige Jana Lorenz bezeichnet postet Bilder von Sport, Landwirtschaft und der Fotografie.
6.072× 5 Bilder

Keine Influencerin
Sport, Fotos und Landwirtschaft: Allgäuerin wird mit ihrem Hobby bekannt

Die 22-jährige Jana Lorenz aus der Nähe von Leutkirch im Allgäu sieht sich selbst nicht als Influencerin. Die ausgebildete Fotografin betreibt auf Instagram einen Account mit über 111.000 Followern. "Ich teile einfach gerne mein Leben mit anderen", so die junge Allgäuerin. Aktuell arbeitet die ausgebildete Fotografin in einer Firma für Traktorteile und fotografiert. Die Bilder von ihr, der Landwirtschaft und dem Sport teilt die 22-Jährige dann auf ihrem Account "landmaedchen_". Doch warum sich...

  • Leutkirch
  • 30.03.22
In Opfenbach waren am frühen Montagabend rund 130 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.
4.198× 22 Bilder

Riesiges Glück
Feuer in Heustock in Opfenbach löst Großeinsatz mit 130 Einsatzkräften aus

In Opfenbach waren am frühen Montagabend rund 130 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Der Integrierten Leitstelle wurde ein brennender und stark rauchender Heustock auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gemeldet. Sofort wurden die Feuerwehren Opfenbach, Heimenkirch, Maria Thann, Lindenberg, Wombrechts, der Rettungsdienst und die Polizei alamiert. Wie der Kreisbrandrat Wolfgang Endres mitteilte, wurde der Heustock gerade mit einem Ladewagen befüllt, als sich ein...

  • Opfenbach
  • 29.03.22
Die 20-jährige Sabrina Immler hat über 600 Bilder auf ihrem Account und über 169.000 Follower.
39.093× 2 4 Bilder

169.000 Follower auf Instagram!
Jung und sexy: Westallgäuerin (20) eine der erfolgreichsten Influencerinnen im Allgäu!

Sie ist hübsch, sexy und 1,83m groß: Die 20-jährige Sabrina Immler aus dem Westallgäu ist mittlerweile eine der erfolgreichsten Influencerinnen aus dem Allgäu. Mit mehr als 169.000 Followern auf Instagram überholt sie so manchen Sportler oder Schauspieler. Aktuell lebt die 20-Jährige zusammen mit ihren Eltern auf einem Bauernhof im Westallgäu, macht gerade eine Ausbildung zur technischen Produktdesignerin. Der genau Ort bleibt aber geheim, denn schon öfters kam es vor, dass ihre Follower auf...

  • Westallgäu/Lindau
  • 29.11.21
Land & Leute
190×

Wangen
Land und Leute Wangen - 21. Juni 2021

In dieser Ausgabe von Land und Leute waren wir in Wangen. Wir haben herausgefunden wie trendbewusst die Wangener sind. Die Trends der Hippster Bärte und Tattoos existieren schon lange. So ist es nicht verwunderlich, dass es hierfür auch die passenden dazu Läden gibt.

  • Wangen
  • 22.06.21
Am Freitag wird der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) in Heimenkirch vor der Firma Hochland SE demonstrieren.
2.048× 1

Ortsdurchfahrt gesperrt
Für höheren Milchpreis: BDM demonstriert am Freitag vor Hochland in Heimenkirch

Am Freitag wird der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) in Heimenkirch vor der Firma Hochland SE demonstrieren. Wegen der Demonstration wird die B32 in der Ortsdurchfahrt Heimenkirch zwischen der Bachstraße und Tannenfelsstraße zwischen 9:00 Uhr und 14:00 Uhr vollständig für den Verkehr gesperrt sein. Nach Möglichkeit sollten Verkehrsteilnehmer den Bereich Heimenkirch meiden und großräumig über die B12 ausweichen, so das Landratsamt.  Betriebe lehnen Vorschläge des BDM konsequent ab...

  • Heimenkirch
  • 10.06.21
3.854×

Vogelkrankheit
Schwan in Konstanz infiziert - Geflügelpest erreicht den Bodensee

Die Geflügelpest hat den Bodensee erreicht. Laut dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg konnte die Vogelkrankheit bei einem verendeten Schwan in Konstanz nachgewiesen werden. Das Ministerium stuft darum das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln weiterhin als hoch ein. Bereits seit einigen Wochen wird die Geflügelpest vermehrt in Europa und Deutschland vor allem an der Nord- und Ostseeküste bei Wildvögeln und vereinzelt auch bei Nutz-Geflügel...

  • Lindau
  • 12.01.21
v.l.: Markus Reichart, Bürgermeister von Heimenkirch, und Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bayerischen Landtag
944×

Themen: Schul-Digitalisierung und Landwirtschaft
Gesprächsrunde im Westallgäu: Grünen-Fraktionschef Hartmann zu Besuch in Heimenkirch

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag Ludwig Hartmann war am Freitag zu Besuch in der Marktgemeinde Heimenkirch (Landkreis Lindau). Bei einer Gesprächsrunde im Paul-Bäck-Haus ging es laut einer Pressemitteilung der Marktgemeinde Heimenkirch schwerpunktmäßig um die Digitalisierung an den Bayerischen Schulen. Mit dabei: Bürgermeister Markus Reichart und Landtagsvizepräsident Thomas Gehring (lokaler Wahlkreisabgeordneter und Sprecher für lebenslanges Lernen und Lehrkräfte im...

  • Heimenkirch
  • 11.09.20
Am frühen Sonntagabend ist in Opfenbach der Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Brand geraten.
24.535× Video 35 Bilder

Brandursache unklar
Stall auf Bauernhof in Opfenbach gerät in Brand: Mindestens 500.000 Euro Schaden

Am frühen Sonntagabend ist in Opfenbach der Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Brand geraten. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Brandursache ist laut Polizei derzeit noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500.000 Euro. Löscharbeiten dauern die ganze Nacht an Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen vom Stahl aus bereits das angrenzende Wohnhaus erfasst. Dabei wurde der Dachstuhl des Hauses beschädigt. Ein größeres Übergreifen des Feuers konnte aber...

  • Opfenbach
  • 30.08.20
Symbolbild Polizei
5.757× 1

Unfall
Radfahrer verletzt und 20.000 Euro Schaden: Gülleanhänger bei Wangen umgekippt

Ein Ausweichmanöver am Freitag gegen 16:15 Uhr führte dazu, dass in Wangen zwischen Engetsweiler und Untermooweiler ein Gülleanhänger umkippte. Ein Traktorfahrer mit angehängtem Güllefass befuhr diese Strecke, als er mehreren Radfahrern ausweichen musste. Dabei streifte er mit dem Güllefass einen Baumstumpf, was dazu führte, dass der Anhänger umkippte. Ein Radfahrer wurde von dem Anhänger ebenfalls noch gestreift und leicht verletzt. An dem Anhänger entstand ein Schaden von mindestens 20.000...

  • Wangen
  • 23.05.20
Grenzkontrolle (Symbolbild)
4.897×

Sonderregelung
Erleichterung für Land- und Forstwirte an der Grenze zu Vorarlberg und Tirol vereinbart

Ab Mittwoch, 13. Mai, können Land- und Forstwirte zeitweise zusätzliche Grenzübergänge an der Grenze zu Vorarlberg und Tirol nutzen. Nach eigenen Angaben hat das die Bundespolizei mit den österreichischen Behörden vereinbart. Demnach sind dadurch Grenzübergänge nach Vorarlberg in Hohenweiler-Niederstaufen, in Langen bei Bregenz-Neuhaus/Scheffau, in Möggers-Scheidegg und in Sulzberg-Oberreute von 7 bis 20 Uhr möglich. Nach Tirol sind Übergänge an den Grenzstellen in Wildbichl-Landl/Bayrischzell...

  • Kempten
  • 13.05.20
Wasserbüffel wie hier in Sielmanns Biotopverbund Bodensee werden bald auch im Naturschutzgebiet Moosmühle stehen.
1.657×

Artenvielfalt
Wasserbüffel pflegen zukünftig Teile des Naturschutzgebiets Moosmühle in Leutkirch

Im Naturschutzgebiet Moosmühle, östlich des Stadtweihers wird Anfang nächster Woche ein über zwei Kilometer langer Zaun aufgebaut. Auf die eingezäunte Weide wird anschließend eine Herde mit Wasserbüffeln gebracht. Durch die extensive Beweidung mit den Büffeln, wird die Artenvielfalt gefördert. Besonders Pflanzen- und Tierarten des feuchten Offenlands, wie beispielsweise der Kiebitz, verlieren immer mehr Lebensraum. Auf der Wasserbüffelweide werden genau diese Arten durch den Erhalt ihres...

  • Leutkirch
  • 06.05.20
Obstbauer Martin Nüberlin begutachtet in Lindau die Apfelblüte. In zwei Wochen steht die Erdbeer-Ernte an. Aber noch fehlen Helfer.
2.729×

Trotz Ausnahmeregelung
Obstbauern am Bodensee in Sorge: Kommen die Erntehelfer rechtzeitig?

Die Obstbauern am Bodensee benötigen dringend Erntehelfer. Weil die Grenzen momentan geschlossen sind, hat die Bundesregierung für Erntehelfer aus Osteuropa eine Ausnahmeregelung mit den Herkunftsländern vereinbart. Trotzdem ist weiterhin unklar, ob diese Lockerungen schnell genug greifen. Denn schon in etwa zwei Wochen beginnt die Erdbeer-Ernte. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Eine weitere Frage bleibt außerdem, wie beispielsweise rumänische und bulgarische Helfer nach Deutschland...

  • Lindau
  • 23.04.20
Der Wetterdienst hat in den kommenden Nächten Frost angekündigt. Um die Obstblüten vor der Kälte zu schützen, haben die Obstbauern am Bodensee deshalb Feuer entzündet.
10.969× Video 16 Bilder

Bildergalerie + Video
Frostnächte am Bodensee: Obstbauern schützen Blüten vor möglichen Schäden

Der Wetterdienst hat in den kommenden Nächten Frost am Bodensee angekündigt. Um die Obstblüten vor der Kälte zu schützen, haben die Obstbauern am Bodensee deshalb Hackschnitzeltonnen und Paraffin-Kerzen entzündet. Ziel der Aktion ist es die Temperaturen um etwa drei Grad zu erhöhen. Mit der Aktion wollen die Landwirte einen Ernteausfall wie 2017 verhindern, als der Frost zwischen 70 bis 90 Prozent der Ernte vernichtete. "Wir versuchen heute so etwa 15 Hektar zu schützen", meint Andreas...

  • Lindau
  • 31.03.20
In Ellhofen hat eine Scheune Feuer gefangen.
10.322× Video 11 Bilder

Video
Maschinenhalle in Ellhofen komplett abgebrannt

Am Dienstagabend ist in Ellhofen (Westallgäu) eine Maschinenhalle vollständig abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Ein Autofahrer hatte das Feuer entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Als die Feuerwehr ankam, stand die landwirtschaftliche Maschinenhalle bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrleute konnten das Übergreifen auf das benachbarte Stallgebäude verhindern. Die Maschinenhalle war nicht mehr zu retten, sie musste kontrolliert abgebrannt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht...

  • Weiler-Simmerberg
  • 25.03.20
In drei Wochen beginnt die Spargelernte: Wegen der Corono-Krise fehlen vielen Landwirten heuer allerdings Saisonkräfte aus dem Ausland.
15.758×

Corona-Krise
Bauern am Bodensee fehlen die Erntehelfer - Viele Bürger wollen helfen

Wegen der Corona-Krise fehlen vielen Bauern heuer Erntehelfer aus dem Ausland. Laut einem Artikel der Allgäuer Zeitung hatte das Bodensee-Bündnis deswegen jetzt eine Hilferuf in den sozialen Netzwerken gestartet.  Die Reaktion auf den Hilferuf der Landwirte sei mittlerweile überwältigend, so die Zeitung weiter. Bereits in den ersten Stunden sei der Post über 120.000 Mal geklickt worden - Menschen aus ganz Deutschland hätten ihre Hilfe angeboten. Aufgrund des großen Andrangs werde derzeit sogar...

  • Lindau
  • 21.03.20
Im Allgäu gibt es etwas weniger Rinder: Die Zahl der Tiere ging von 2018 auf 2019 um 1,9 Prozent auf knapp 375 000 zurück
5.676×

Landwirtschaft
Trend setzt sich fort: Rinderbestand im Allgäu nimmt weiter ab

Der Rinderbestand im Allgäu ist von 2018 auf 2019 um 1,9 Prozent auf knapp 375.000 Tiere zurückgegangen. Wie Alfred Enderle, Präsident des schwäbischen Bauernverbandes, gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ) angibt, ist für ihn diese Entwicklung nichts Neues. Er meint, dass seit dem Rinder-Höchststand Anfang der 80er Jahre die Anzahl der Rinder stetig zurückging. Trotzdem blieb die Menge der produzierten Milch fast konstant. Denn eine Kuh erzeugt heute im Schnitt mehr Milch als früher. Auch laut...

  • Kempten
  • 10.03.20
Von links nach rechts: Landrat Elmar Stegmann, Andreas Willhalm und Elmar Karg vom Bayerischen Bauernverband.
869×

Austausch
Lindauer Landrat Elmar Stegmann im Gespräch mit Bayerischem Bauernverband

Lindauer Landrat Elmar Stegmann hat sich mit dem Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands Elmar Karg und dessen Stellvertreter Andreas Willhalm über aktuelle Themen der Landwirtschaft ausgetauscht. Auch Dr. Harald Wirsching, Leiter des Fachbereichs Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung am Landratsamt Lindau, war am Gespräch beteiligt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Lindauer Landratsamtes hervor.  Demnach handelte der Austausch um Themen zwischen Bauernschaft und der...

  • Lindau
  • 07.01.20
Brand eines Bauernhauses in Ellhofen.
42.309× 26 Bilder

Video
Landwirtschaftliches Anwesen in Ellhofen abgebrannt: Sohn (43) rettet Mutter (72) aus Haus

Im Weiler-Simmerberger Ortsteil Ellhofen im Landkreis Lindau ist am Samstagvormittag ein landwirtschaftliches Anwesen abgebrannt. Neben dem komplett zerstörten Hauptgebäude aus Holz ist auch ein benachbarter Stall beschädigt worden. Der 43-jährige Landwirt hatte das Feuer aus der Ferne entdeckt und konnte seine 72-jährige Mutter aus dem Gebäude retten. Auch die 25 Jungrinder konnte der Mann ins Freie bringen. Bei der Rettungsaktion zog sich  ein 13-Jähriger eine Rauchgasvergiftung zu. Der...

  • Weiler-Simmerberg
  • 23.11.19
Impressionen der Oberschwabenschau in Ravensburg.
829× 1 39 Bilder

Messe
Oberschwabenschau in Ravensburg: Jugend kritisiert Politik

Aufgrund der Brisanz der momentanen Situation in der Landwirtschaft verzichteten die Jungbauern erstmalig auf ihr traditionelles Rollenspiel und machten stattdessen ihrem Ärger Luft: "Tierquäler, Umweltverschmutzer und Klimakiller", so werde heute der Berufsstand beschimpft. Mangels klarer Positionen der regierenden Politiker in Land und Bund, so Kieble, sei die Landwirtschaft zum Spielball der NGO´s und anderer Gruppen geworden. Auch in Baden Württemberg knicke die Politik vor der öffentlichen...

  • Wangen
  • 15.10.19
Traktor (Symbolbild)
8.977×

Tragisch
Landwirt (78) in Maierhöfen wird vom eigenen Traktor überrollt und getötet

Ein 78 Jahre alter Landwirt ist in Maierhöfen auf einer Alpe während der Fahrt aus seinem Traktor gefallen und von der Maschine überfahren worden. Der Mann fuhr mit seinem Traktor einen steilen Hang hinunter, als dieser kippte sich mehrmals überschlug und den Landwirt unter sich begrub. Ein Wanderer der den Unfall beobachtete alarmierte die Rettungskräfte. Ein Hubschrauber, die Freiwillige Feuerwehr Maierhöfen sowie Notfallmediziner waren im Einsatz. Trotz Reanimationsversuchen starb der Mann...

  • Maierhöfen
  • 23.09.19
Die Apfelernte am Bodensee beginnt. (Archivbild)
810×

Obstbauern
Apfelernte in Lindau: Weniger, dafür aber bessere Äpfel als im Vorjahr erwartet

Nach dem heftigen Winter mit viel Schnee, der im Allgäu noch bis in den Mai gefallen ist, hatten Bodensee Obstbauern Sorge um ihre Ernte. Jetzt hat dort die Apfelernte begonnen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, rechnen Lindaus Obstbauern in diesem Jahr mit weniger, dafür aber qualitativ besseren Äpfeln als vergangenes Jahr. Erwartet werden knackige und aromatisch gute bis sehr gute Äpfel, so der BR.  Die Ausbeute im letzten Jahr sei üppig gewesen, allerdings mit weniger Qualität. In der...

  • Lindau
  • 27.08.19
Landwirt Johannes Schneider aus Hergensweiler pflanzt 0,5 Hektar Silphie auf seinen Flächen an, um seine Biogasanlage zu betreiben.
746×

Erneuerbare Energie
Hergensweiler: Silphie, die Alternative zu Mais

Das gelbe Blütenmeer der Energiepflanze Silphie ist eine Augenweide – auch für die Radfahrer des Bodensee-Königssee-Radwegs, der direkt am Feld von Johannes Schneider in Hergensweiler vorbeiführt. Dort baut der Landwirt auf 0,5 Hektar die hochwachsende Staudenpflanze an. 2017 startete die Versuchsreihe von Renergie Allgäu, dem Verein für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz mit Sitz in Kempten, und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Auf insgesamt 15 Hektar Fläche in den...

  • Hergensweiler
  • 19.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ