Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Lokales
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe
49 Bilder

Bildergalerie
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe

Fast 200 Braunvieh-Spitzentiere gab es bei der nunmehr zehnten Bundesjungzüchterschau in der Buchloer Schwabenhalle zu bestaunen. Rund 1.500 Besucher erlebten dabei eine hochkarätige Tierpräsentation, bei der die Siegerkuh erst gegen Mitternacht feststand: Der gerade mal 22 Jahre alte Philipp Dahinden (Entlebuch) kürte die viereinhalbjährige Alasko-Tochter „Mattli“ von Martin und Ines Sichler aus Gunzesried zum Champion der Mehrkalbskühe, also zur Siegerin der „Brown Swiss...

  • Buchloe
  • 17.11.19
  • 2.292× gelesen
Lokales
Viele Landwirte setzen zur Direktvermarktung ihrer Bio-Produkte auf Automaten, an denen sich die Kunden rund um die Uhr bedienen können. Ein solcher Automat steht auch am Grünen Zentrum in Kaufbeuren.

Bewerbung
Ja zur Öko-Offensive: Landkreis Ostallgäu will Modellregion werden

Der Landkreis Ostallgäu will staatlich anerkannte Öko-Modellregion werden und beteiligt sich am Wettbewerb des bayerischen Landwirtschaftsministeriums. Davon verspricht sich der Kreis eine Stärkung bäuerlicher Strukturen durch eine intakte Landwirtschaft, sowie einen Image-Gewinn. Der Kreisausschuss hat sich einstimmig für die Bewerbung ausgesprochen. „Um ökologischen Landbau voranzubringen, müssen Kommunen, Landwirte, Verarbeiter und Verbraucher zusammenarbeiten“, sagt Landrätin Maria Rita...

  • Buchloe
  • 05.02.19
  • 639× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Ernte
Die Ernte rund um Buchloe fällt unterschiedlich aus

Nur spärliche Reste der Maisfelder stehen noch, ansonsten ist die Ernte eingefahren. Lediglich beim Weizen gab es durch die Hitze massive Einbrüche, die Einfuhr der Gerste war aber in Ordnung. Dagegen ist die Situation beim Gras und Mais ambivalent: Das lag zum Teil daran, dass mehr Regen im Osten Buchloes als im Westen fiel, hat Helmut Miederer, Obmann des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Buchloe, festgestellt. „Der Maisertrag war zwar gut, aber die Qualität schlecht“, erklärt...

  • Buchloe
  • 17.09.18
  • 320× gelesen
Lokales
Es ist heiß - das bekommen auch die Pflanzen auf den Feldern zu spüren.

Landwirtschaft
Ostallgäuer Landwirte bei Hitze mit "blauem Auge" davon gekommen

Wenn es im Sommer regnet, jammern die Leute, ist es heiß – jammern sie auch. Doch die Hitze macht tatsächlich körperlich anfälligen Menschen, der Natur und den Bauern zu schaffen. Ende August will die Bundesregierung deshalb über Staatshilfe für Landwirte entscheiden. Doch das nördliche Ostallgäu ist wohl „mit einem blauen Auge davongekommen“, meint Thomas Kölbl, Leiter der Geschäftsstelle Kaufbeuren-Landsberg des Bayerischen Bauernverbandes. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 07.08.18
  • 461× gelesen
Lokales
Seit einem Jahr gilt die neue Düngeverordnung. Die erschwert so manchem Landwirt die Arbeit.

Probleme
Neue Düngeverordnung erschwert manchen Buchloer Landwirten die Arbeit

Wenn es um die Düngeverordnung geht, muss Josef Batzer seufzen. „Das ist praxisfremd“, klagt der Lamerdinger Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbands (BBV). Seit gut einem Jahr ist die neue Regelung jetzt gültig und erschwert so manchem Landwirt seine Arbeit. Das hänge unter anderem mit der Verwaltung zusammen, sagt Batzer: „Wir müssen mehr rechnen, wie wir das Düngen übers Jahr gestalten, damit es effizient ist.“ Das bedeutet: Bestand anschauen, über die Düngemenge entscheiden und sie an...

  • Buchloe
  • 05.08.18
  • 1.896× gelesen
Polizei
Rettungsdienst (Symbolbild)

Arbeitsunfall
Landwirt bei Arbeiten in Ketterschwang schwer verletzt

Ein Betriebsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Beckstettener Straße in Ketterschwang. Ein Landwirt war mit Arbeiten auf der Tenne beschäftigt, als er plötzlich durch den Holzboden brach und mehrere Meter tief auf den Futtertisch stürzte. Er wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat die Polizeiinspektion Buchloe übernommen.

  • Buchloe
  • 12.07.18
  • 1.604× gelesen
Lokales
David Dörfler vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren erklärt Andreas Schmid, welcher Boden langfristig mehr Ertrag bringt.

Landwirtschaft
Trockenperiode macht Ostallgäuer Bauern zu schaffen

Die pralle Sonne scheint auf die Äcker rund um Weicht. Das hatte zwar für die Teilnehmer der diesjährigen Erntepressefahrt des Bayerischen Bauernverbands (BBV ) Ostallgäu Vorteile – sie blieben trocken – aber unter genau dieser Trockenheit habe die Landwirtschaft leiden müssen. Einige Erträge fallen durch Hitze und Trockenheit voraussichtlich geringer aus als erwartet. Um das zu zeigen und über die Ernte zu sprechen, lud der Weichter Ortsobmann Andreas Schmid zu einer Tour durch seine Felder...

  • Buchloe
  • 05.07.18
  • 568× gelesen
Lokales

Wirtschaft
Zahlungen für Naturschutz durch Landwirte in Buchloe erreicht einen neuen Rekord

Eine magere Bergwiese am Steilhang zu mähen, ist nicht so einfach. Dafür braucht es oft spezielle Maschinen oder gar Handarbeit. Doch es hilft der Artenvielfalt, diese Flächen weiterhin zu pflegen und sie nicht zuwachsen zu lassen. Daher zahlt der Freistaat Landwirten, die diese Mühe und einen niedrigeren Ertrag auf sich nehmen, einen Ausgleich. Der summiert sich: Heuer übersteigt die Summe der Zahlungen an 658 teilnehmende Betriebe erstmals die Marke von einer Million Euro. Davon profitieren...

  • Buchloe
  • 23.03.18
  • 180× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Debatte um Glyphosat im Ostallgäu

Spätestens nach dem Alleingang von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), einer weiteren Nutzung von Glyphosat bei der EU zuzustimmen, ist das Pflanzenschutzmittel wieder sehr präsent in der Debatte. Der Landkreis Augsburg diskutiert einen Verzicht auf Glyphosat, die benachbarten Kommunen Igling und Kaufering haben beschlossen, auf gemeindeeigenen Flächen das Mittel zu verbieten. So weit ist im Ostallgäu noch keine Gemeinde, doch auch in der Region beginnt die Diskussion: 'In unseren...

  • Buchloe
  • 12.02.18
  • 144× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Wer kümmert sich um die Feldwege in Ummenhofen?

Sie sind immer wieder ein Aufreger: kaputte Feld- und Waldwege. Ein Problem, das es in jeder Gemeinde gibt – zuletzt kam es in der Bürgerversammlung in Ummenhofen zur Sprache. Die Wegesanierung ist häufig so geregelt: Die Jagdgenossenschaften und die ortsansässigen Landwirte reparieren die Wege selbst. Die Kommunen stellen den Kies zur Verfügung. Allerdings hören immer mehr Landwirte auf oder verpachten ihre Äcker. Fremdunternehmer bewirtschaften dann die Felder. 'Es fühlt sich niemand mehr...

  • Buchloe
  • 18.12.17
  • 148× gelesen
Lokales

Serie
Buchloer Landwirtschaftsserie: Der ehemalige Landwirtschaftsminister Josef Miller im Interview

Zehn Jahre war Josef Miller bayerischer Landwirtschaftsminister, zuvor Staatssekretär in dem Ministerium. Der inzwischen 70-jährige CSU-Politiker hat die Landwirtschaft von der Pike auf gelernt. Er machte eine Lehre, ehe er Agrarwissenschaften studierte und im höheren landwirtschaftlichen Dienst arbeitete. Insofern hat der Diplomingenieur, der in Memmingen lebt, eine lange Erfahrung in Praxis und Theorie der Arbeit auf dem Land. Die Buchloer Zeitung befragte ihn deshalb zum Abschluss unserer...

  • Buchloe
  • 08.12.17
  • 105× gelesen
Lokales

Umwelt
Ein neues Zuhause für den Kiebitz in Lamerdingen

Die Landwirtschaft verändert sich und mit ihr die Landschaft. Da es immer mehr Ackerflächen gibt, beispielsweise für den Mais- und Getreideanbau, verschwinden Lebensräume für bestimmte Vogelarten. Auf den Feldern zwischen Dillishausen und Lamerdingen gibt es deshalb spezielle Wiesenbrütergebiete, also offene Grünlandflächen zum Schutz für Vögel wie Kiebitz und Rebhuhn. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren (AELF) veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Unteren...

  • Buchloe
  • 10.11.17
  • 57× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Aufgabenteilung auf dem Hof von Familie Edelmann in Bronnen

In der Landwirtschaft läuft es oft ähnlich ab: Der Vater übergibt seinen Hof früher oder später dem Nachwuchs. Oder die Kinder wollen etwas anderes lernen und die Eltern geben den Hof auf. Dass es auch ein Zwischenmodell gibt, zeigt Familie Edelmann. Während Vater Anton in Bronnen Milchwirtschaft betreibt, hat sein Sohn Wolfgang vor elf Jahren eine Landtechnikwerkstatt auf demselben Grundstück gegründet. Was das für die Aufgabenteilung und für die Zukunft des Hofes bedeutet, erfahren Sie in...

  • Buchloe
  • 03.11.17
  • 232× gelesen
Lokales

Serie
Seit vier Jahren betreibt das Ehepaar Schneider in Waal einen Ziegenhof

Bei Stefan und Katrin Schneider muss die Stimmung ziemlich mies sein – andauernd werden sie angemeckert. Täglich fünf bis sechs Stunden verbringen sie mit dem Gezicke – doch die beiden wirken ganz und gar nicht schlecht gelaunt, im Gegenteil. Für sie ist das Alltag: Die Schneiders sind Ziegenbauern. Sie verkaufen die Milch der Tiere an die Andechser Molkerei Scheitz. Was den Alltag mit den Ziegen ausmacht und warum das Ehepaar diese Entscheidung getroffen haben, erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 13.10.17
  • 696× gelesen
Lokales

Natur
Bauern und die Gemeinde Lamerdingen klagen über den Biber

Georg Lochbrunner kommt aus dem Schimpfen nicht mehr raus. Sein Problem? Biber. Denn die machten ihm in den vergangenen Wochen das Leben schwer. 'Ich bin mit dem Auto in ein Biberloch an der Salach gefahren, das hat meinen gesamten Lenker verbogen', klagt er. Doch damit nicht genug: Die Versicherung habe den Schaden nicht übernommen, denn das sei 'ein Fall von höherer Gewalt, haben sie gesagt', erzählt er verärgert. Seine Wut auf den Nager fing aber auf dem Feld an. Er habe Mais zur Ernte...

  • Buchloe
  • 06.10.17
  • 315× gelesen
Lokales

Bio-Landwirtschaft
Wolfgang Wörle baut in Honsolgen Aronia-Beeren an

Tiefblau hängen die Beeren an den Zweigen. Die meisten Dolden sind schon abgeerntet. Doch noch immer kommen einige Selbstpflücker zum Aussiedlerhof der Familie Wörle, um Aroniabeeren einzusammeln. Im Jahr 2013 pflanzte Bio-Bauer Wolfgang Wörle bei seinem Hof in Honsolgen bei Buchloe die ersten . Zwei Jahre später konnte die Familie ernten: 500 Kilogramm Beeren. Inzwischen bieten die Wörles auch Tee und Saft an. Warum Wörle mit seinem Produkt ein Exot ist, erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 04.10.17
  • 889× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Sabotage von Maishäckslern: Unbekannter befestigt Metallteile auf Maisfeldern bei Buchloe

Eine Serie von Sabotagehandlungen beschäftigt die Polizei Buchloe. In mehreren Ortschaften hat ein Unbekannter Metallteile an Maispflanzen befestigt. Metallbügel, große Schrauben oder Rohre befestigt er mit Kabelbindern. Die Metallteile sollen die Maishäcksler beschädigen, die Bauern bei der Ernte verwenden. Bisher sind 'nur' etwa 5.000 Euro Sachschaden entstanden. Allerdings besteht auch Verletzungsgefahr. Die Metallteile können die Glasscheibe des Häckslers durchschlagen und den...

  • Buchloe
  • 02.10.17
  • 47× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Buchloer Bauern haben viel zu tun: Maisernte ist in vollem Gange

Momentan herrscht in der Landwirtschaft geschäftiges Treiben. Zahlreiche Traktoren preschen mit schwer beladenen Anhängern über Straßen und Feldwege: Es ist Maisernte. Ein großer Teil davon geht in die Biogasanlagen und wird zur Stromerzeugung verwendet. Was die Vorteile davon sind und wie Mais umgekehrt das Klima belastet, haben Corinna Weidinger vom Landwirtschaftsamt Kaufbeuren aus dem Bereich Pflanzenbau und Georg Ohmayer vom Landwirtschaftsamt Kempten aus dem Bereich Erneuerbare Energien...

  • Buchloe
  • 28.09.17
  • 54× gelesen
Lokales

Unterstützung
Betriebs- und Dorfhelferinnenstation Beckstetten: Personalnot

Betriebs- und Dorfhelfer sind in der Landwirtschaft unentbehrlich. Doch der Station in Beckstetten geht das Personal aus In einer Ostallgäuer Gemeinde wollte ein Bauer sein Vieh zum Melkstand treiben. Das klappte auch, doch auf dem Weg dorthin drückte eine Kuh den Bauern unbeabsichtigt in ein Metallgitter. Rippen gebrochen. Beabsichtigt hingegen war die Schwangerschaft einer Bauersfrau in einer Nachbargemeinde. Beide Fälle haben nichts miteinander zu tun, aber die selbe Auswirkung: Auf den...

  • Buchloe
  • 08.09.17
  • 30× gelesen
Lokales

Lohnunternehmer
Weichter verleiht Maschinen und Arbeiter an Landwirte und unterstützt auf dem Feld

Regnet es, ist Richard Seitz nicht auf, sondern unter seinen Maschinen. Zusammen mit seinen drei Angestellten repariert und wartet er sie. Schließlich wird auch wieder die Sonne scheinen – und dann heißt es: ab aufs Feld. Denn Seitz ist Lohnunternehmer. Er verleiht Mähdrescher, Großpackenpressen, Häcksler und einiges mehr inklusive Mitarbeiter an Landwirte, um ihnen beim Feldbestellen auszuhelfen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 06.09.17
  • 19× gelesen
Lokales

Serie
Vorsitzender des Imkereivereins Buchloe-Waal: Kaum noch Imkerei in der Landwirtschaft

Bei den Bauern in der Region ist das Muhen der Rinder allgegenwärtig – manchmal darf es auch ein Wiehern oder Blöken sein. Doch das Summen der Bienen ist allenfalls von Ziersträuchern zu hören. 'Früher war es aber auf vielen Höfen so, dass dort Imkerei betrieben wurde', erzählt Karl Völk, Vorsitzender des Imkereivereins Buchloe-Waal. Der Tierarzt kennt das so auch noch aus seiner Jugend, da sein Vater und sein Großvater neben der Viehhaltung eine Honigproduktion betrieben. 'Aber heute gibt es...

  • Buchloe
  • 01.09.17
  • 49× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Oberostendorfer Landwirtschaftsfamilie in Imagefilm

Billige Ware in Supermärkte, Skandale in Schlachthöfen oder abschreckende Fotos aus der Massentierhaltung – das Bild der Bauern leidet derzeit unter solchen Schlagzeilen. Deren Ursache liegt aber auch bei den Verbrauchern, die nach immer billigeren Fleisch verlangen. Dem wollen Bauern vor allem aus dem südlichen Bayern und auch das Landwirtschaftsministerium etwas entgegensetzen. Unter anderem mit einem Imagefilm: In dem ist Josef Müller aus Oberostendorf mit seiner Familie zu sehen. Der...

  • Buchloe
  • 25.08.17
  • 561× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Waalhaupter Ehepaar betreibt Biohof

Das Ehepaar Kempfle betreibt einen Biohof. Warum sich das rentiert – für Kunden und Vieh. Immer wieder geraten Landwirte, die Tiere auf ihrem Hof halten, in Verruf. Der Grund: zu wenig Platz, schlechte Haltebedingungen, Massenproduktion. Dagegen hat sich die Familie Kempfle entschieden. Seit 1994 ist ihr Milchvieh- und Legehennenbetrieb auf Bio umgestiegen. Die Eier ihrer Hühner vertreiben sie teilweise per Direktvermarktung. 'Das ist besser für Natur und Mensch', erklärt Silvia Kempfle, die...

  • Buchloe
  • 22.08.17
  • 60× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Johannes und Robert Horn aus Buchloe haben mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen

Während andere Jugendliche den Samstagabend in der Disco oder der Kneipe verbrachten, waren Johannes und Robert Horn früh im Bett. Am nächsten Morgen stand schließlich die Arbeit auf dem Hof an. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, denn sie haben gemeinsam mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen. Sie setzen auf mehrere Standbeine - neben Milchwirtschaft sind unter anderem Ackerbau und Photovoltaik dabei. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung....

  • Buchloe
  • 07.08.17
  • 564× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019