Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Lokales
Thorsten Glauber, der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler).

Tierskandal in Bad Grönenbach
Nach Treffen der Allgäuer Landräte mit Umweltminister: Glauber verspricht "mehr Geld und mehr Personal"

Montagabend hatte sich der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber mit den schwäbischen Landräten in München getroffen mit dabei die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu). Thema: die personelle Ausstattung der Veterinärämter. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019 schriftlich "dringende und unverzügliche" Verstärkung für ihre Amtstierärzte...

  • Bad Grönenbach
  • 26.11.19
  • 1.092× gelesen
Lokales
Milchkühe im Stall (Symbolbild)

Dialog
Tierskandal Bad Grönenbach: Podiumsdiskussion erörtert Nutztierhaltung und Tierschutz

Die Allgäuer Zeitung und der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Oberallgäu, veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Nutztierhaltung und Tierschutz – Widerspruch oder Selbstverständlichkeit?“. Am Dienstag, 26. November ab 20 Uhr diskutieren Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte, Johanna Ecker-Schotte vom Deutschen Tierschutzbund, Alfred Enderle, Bezirkspräsident des Bauernverbands, Ludwig Huber vom Genossenschaftsverband Bayern,...

  • Kempten
  • 23.11.19
  • 4.077× gelesen
Lokales
Tierskandal Bad Grönenbach.

Tierskandal in Bad Grönenbach: Bäuerin äußert sich zum Tod von Kälbern

Im Allgäuer Tierskandal hat sich nun die Frau eines beschuldigten Landwirts aus dem Gemeindegebiet von Bad Grönenbach (Unterallgäu) gegenüber der Allgäuer Zeitung geäußert. Als Konsequenz aus den Vorkommnissen habe der Betrieb unter anderem einen Großteil der Kälber an Gnadenhöfe abgegeben, sagte die Frau. „Das mit den Kälbchen ist komplett schief gelaufen“, sagte die Frau des Landwirts gegenüber der Allgäuer Zeitung. Der Betrieb habe bei anderen Höfen „landauf, landab“ Kälber gekauft...

  • Bad Grönenbach
  • 19.10.19
  • 20.644× gelesen
  •  7
Lokales
Solche Bilder von schwerkranken Kühen in einem Unterallgäuer Stall zeigt ein Video, das der Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlicht hat.

Ermittlungen
Tierskandal in Bad Grönenbach: Verstöße bereits seit 2014 bekannt

Das bayerische Umwelt- und Verbraucherministerium hat weitere Details zum Allgäuer Tierskandal bekannt gegeben. Im vergangenen Sommer waren bei drei landwirtschaftlichen Großbetrieben im Allgäu Ermittlungen eingeleitet und Razzien durchgeführt worden. Die drei Betriebe haben ihren Hauptsitz im Unterallgäuer Bad Grönenbach, weitere Hofstellen aber im angrenzenden Oberallgäu. Auf eine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Florian von Brunn teilte das Ministerium jetzt mit, dass bei einem...

  • Bad Grönenbach
  • 17.10.19
  • 4.930× gelesen
Lokales
Impressionen des Schnitthahnenrennens in Ittelsburg.
38 Bilder

Bildergalerie
Impressionen des Schnitthahnenrennens in Ittelsburg

Dreimal in Folge hatte Maxi Wölfle das Schnitthahnenrennen bereits gewonnen. Heuer lief es anfangs auch diesmal recht gut: Als erster krabbelte er unter der niedrigen Startbank durch, purzelte scheinbar mühelos über die zweieinhalb Meter hohe senkrechte Bretterwand und hangelte sich mit großer Eleganz durch das noch höhere Heugatter hindurch. Bei den „Sonderaufgaben“ wurde der junge Landwirtschaftsmeister jedoch von den anderen „Deutschen Michel als Astronaut“ gnadenlos überholt. Nach vier...

  • Bad Grönenbach
  • 02.09.19
  • 1.069× gelesen
Lokales
Tierschützer hatten vor rund einem Monat Videoaufnahmen aus einem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb veröffentlicht, auf denen Tiere schwer misshandelt wurden. Nun wurde im Unterallgäu ein zweiter Hof durchsucht.

Tierskandal
Staatsanwaltschaft bestätigt weiteren Verdachtsfall der Tierquälerei im Unterallgäu

Die Geschehnisse um den Hof in Bad Grönenbach und den Tierskandal lassen das Allgäu nicht los. Wie am Mittwochnachmittag offiziell bestätigt wurde, steht nun ein weiterer Rinderhalter aus dem Landkreis Unterallgäu unter dem Verdacht der Tierquälerei. Die Staatsanwaltschaft Memmingen teilte mit, Ermittlungen gegen den Betrieb aufgenommen zu haben. Es seien Hinweise auf Verstöße in der Tierhaltung des Großbauern eingegangen, die sich nach einer Vorprüfung bestätigt hätten. Vor rund einer Woche...

  • Bad Grönenbach
  • 08.08.19
  • 26.622× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Vorwürfe
Weitet sich der Tierskandal im Allgäu aus?

Der mutmaßliche Tierskandal im Allgäu weitet sich möglicherweise aus. Die Staatsanwaltschaft Memmingen bestätigte Informationen unserer Redaktion, wonach Hinweise vorliegen, dass es bei einem weiteren Rinderhalter zu Verstößen gekommen sei. Die Hinweise seien anonym eingegangen und enthielten keine präzisen Anschuldigungen. Bislang sei kein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Es laufe aber eine Vorprüfung. Das Landratsamt Unterallgäu bestätigte, dass bei der Kontrolle eines zweiten...

  • Bad Grönenbach
  • 02.08.19
  • 23.511× gelesen
  •  1
Lokales
Verbraucherschutzminister Glauber reagiert auf den Tierskandal in Bad Grönenbach. Künftig will große Rinder- und Schweinezuchtbetriebe von einer Spezialbehörde kontrollieren lassen.

Tierskandal
Nach Bad Grönenbacher Tierschutzskandal: Minister Glauber reagiert mit Neustrukturierung bei Kontrollen

Der Skandal um Tierquälerei in einem großen Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach hat jetzt auch politische Konsequenzen. Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) hat am Donnerstag eine Neustrukturierung der Kontrollen von Großbetrieben angekündigt, das berichten verschiedene Medien.  Im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz erklärte Glauber demnach, dass künftig eine Spezialbehörde für die Überwachung von großen Rinder- und Schweinezuchtbetrieben zuständig sein werde....

  • Bad Grönenbach
  • 25.07.19
  • 4.296× gelesen
  •  3
Lokales
Unter Beobachtung: Der große Milchviehhof in Bad Grönenbach

Ermittlungen
Tierskandal Bad Grönenbach: Hof nun ständig unter Beobachtung

Nach dem mutmaßlichen Tierskandal in Bad Grönenbach steht der Betrieb des Landwirts jetzt ständig unter Beobachtung: „Wir stellen sicher, dass keine transportunfähigen, kranken Tiere verladen werden“, sagt eine Pressesprecherin. Ein amtlicher Tierarzt sei deshalb für zusätzliche Untersuchungen vor Ort. Viele fragen sich, wie es nach den vom Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlichten Videos mit dem Betrieb, zu dem insgesamt etwa 1.800 Milchkühe gehören, weitergeht. Die Aufnahmen zeigen...

  • Bad Grönenbach
  • 13.07.19
  • 18.318× gelesen
  •  2
Lokales
Symbolbild.

Tierquälerei
Tierskandal in Bad Grönenbach: Bauernverband setzt auf Staatsanwaltschaft - Soko Tierschutz gegen Nutztierhaltung

Der schwäbische Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes Alfred Enderle hat die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Fall des Tierskandals in Bad Grönenbach als berechtigt bezeichnet. Man sehe in den Videoaufnahmen Dinge, die tierschutzrechtlich relevant seien. Gleichzeitig forderte Enderle Geduld. Der Staatsanwalt müsse zunächst prüfen, ob die veröffentlichten Videoaufnahmen tatsächlich alle von dem betroffenen Hof stammten. Informationen von "Whistleblowern" Verbreitet...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.19
  • 12.878× gelesen
  •  1
Lokales
Milchviehbetrieb (Symbolbild)

Tierschützer
Tierquälerei in großem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb: Interview mit der "Soko Tierschutz" aus Augsburg

Einer der wohl größten Milchviehbetriebe Deutschlands im Unterallgäu steht unter Verdacht, Tiere über Wochen hinweg gequält und misshandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Aufgedeckt haben die mutmaßlichen Missstände die Tierschützer vom Verein „Soko Tierschutz“ aus Augsburg. Wir sprachen mit dessen Gründer Friedrich Mülln. Wie sind Sie dem Betrieb im Unterallgäu auf die Schliche gekommen? Friedrich Mülln: Bei Soko Tierschutz arbeiten wir in der Regel mit Informanten...

  • Bad Grönenbach
  • 09.07.19
  • 15.853× gelesen
  •  2
Polizei
Polizeieinsatz (Symbolbild)

Verdacht auf Abfall- und Umweltgefährdung
Gülle im Grundwasser? Kripo ermittelt gegen Unterallgäuer Landwirt

Die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt gegen einen 62-jährigen Landwirt aus dem Bereich Bad Grönenbach wegen des Verdachts von Abfall- und Umweltdelikten. Der Landwirt soll durch Silage verunreinigtes Oberflächenwasser in selbst angelegte Sammelbecken und von dort aus auf angrenzende Felder geleitet haben. Das durch Gülle verunreinigte Oberflächenwasser gelangte so in das Erdreich und möglicherweise in das Grundwasser. Einen Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten hat am...

  • Bad Grönenbach
  • 04.07.19
  • 6.886× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020