Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Lokales
David (links) und Karl Fischer füttern die Kühe auf ihrem Bauernhof im Oberallgäuer Waltenhofen hauptsächlich mit Heu und Gras.

Landwirtschaft
Heu und Gras: Tiere auf Waltenhofener Bauernhof werden traditionell gefüttert

Die Landwirte Karl und David Fischer aus Waltenhofen füttern ihre Tiere ganz traditionell mit Heu und Gras. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, war das aber nicht immer so: Früher fütterten Fischers ihre Kühe vor allem mit Silage, also vergorenem Gras. Das bringt zum einen mehr Ertrag pro Fläche und zum anderen sind die Landwirte unabhängiger von der Witterung.  Trotzdem haben sich die beiden für die traditionelle Fütterung entschieden. Hauptsächlich weil sie den Hof mit dieser Anzahl an...

  • Waltenhofen
  • 17.01.20
  • 5.235× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Internetbetrug
Landwirt aus dem Unterallgäu überweist 8.000 Euro für Zugmaschine auf polnisches Konto

Bereits am 5. Januar ist ein Unterallgäuer Landwirt auf einer Internetseite auf einen Deutz-Schlepper aufmerksam geworden. Das Fahrzeug befand sich laut Anzeige in Polen. Trotzdem ließ sich der Landwirt auf den Kauf ein und überwies den vereinbarten Kaufpreis nebst Frachtkosten von 8.000 Euro auf das angegebene polnische Konto. Nachdem nachträglich nochmals knapp 2.000 Euro wegen der angeblichen Lieferung des Traktors verlangt wurden, wurde der Käufer stutzig und erstattete schließlich...

  • Breitenbrunn
  • 15.01.20
  • 6.108× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Tierskandal
Weiterhin "dramatische" Zustände: Landratsamt Oberallgäu nimmt Dietmannsrieder Rinderhalter wohl Tiere weg

Das Landratsamt Oberallgäu will dem Dietmannsrieder Rinderhalter die Tiere wegnehmen. Der Betrieb habe sich nicht an die Auflagen gehalten, die ihm vergangenen Mittwoch auferlegt worden waren. Das geht aus einem Bericht des Bayerischen Rundfunks hervor.  Demnach habe sich die Situation für rund 600 Kühe und Kälber auf einem Hof in Dietmannsried bisher nicht verbessert. Die Zustände seien nach wie vor "dramatisch", so die Kreisbehörde Sonthofen. Die Tiere stehen teils Zentimeter tief in...

  • Dietmannsried
  • 13.01.20
  • 14.606× gelesen
  •  5
Lokales
Rinder im Stall (Symbolbild)

Tierhaltungsverbot?
Groß-Kontrolle auf Milchvieh-Betrieb bei Dietmannsried: "negativ beeindruckende Zustände"

Der nächste Milchvieh-Betrieb im Allgäu, der ein negatives Bild liefert: Das Oberallgäuer Veterinäramt hat am Mittwoch einen landwirtschaftlichen Betrieb mit insgesamt rund 580 Rindern bei Dietmannsried kontrolliert. Rund die Hälfte der 480 Milchkühe und 100 Kälber weist laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes zum Teil erhebliche Klauenprobleme auf und ist tierärztlich behandlungsbedürftig. Darüber hinaus befinden sich weitere Tiere in einem schlechten Ernährungszustand. Es war eine...

  • Dietmannsried
  • 08.01.20
  • 24.366× gelesen
  •  4
Lokales
Etwa 4.500 Landwirte kamen zur Schlepperdemo der Bewegung „Land schafft Verbindung“ nach Memmingen, um gegen immer neue Auflagen in der Landwirtschaft zu demonstrieren. (Archivbild)

Soziale Medien
Wie sich die Bauernbewegung "Land schafft Verbindung" organisiert

Die Bauernbewegung "Land schafft Verbindung" sorgt deutschlandweit mit Protestaktionen für Schlagzeilen, wie etwa bei der Schlepperdemo in Memmingen. Zu dem Team, das die Demo im Unterallgäu im Dezember 2019 mit 3.000 Traktoren und 4.500 Teilnehmern organisiert hat, gehören neben Norbert Riefer auch Steffi und Christoph Egger aus Langerringen (Kreis Augsburg) und Andreas Schmid aus dem Ostallgäuer Weicht (Gemeinde Jengen). Neben dem Sozialen Medium Facebook spielt aber besonders der...

  • Memmingen
  • 08.01.20
  • 1.052× gelesen
Lokales
Von links nach rechts: Landrat Elmar Stegmann, Andreas Willhalm und Elmar Karg vom Bayerischen Bauernverband.

Austausch
Lindauer Landrat Elmar Stegmann im Gespräch mit Bayerischem Bauernverband

Lindauer Landrat Elmar Stegmann hat sich mit dem Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands Elmar Karg und dessen Stellvertreter Andreas Willhalm über aktuelle Themen der Landwirtschaft ausgetauscht. Auch Dr. Harald Wirsching, Leiter des Fachbereichs Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung am Landratsamt Lindau, war am Gespräch beteiligt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Lindauer Landratsamtes hervor.  Demnach handelte der Austausch um Themen zwischen Bauernschaft und der...

  • Lindau
  • 07.01.20
  • 590× gelesen
Lokales
Die Agrarschau wird auch künftig in Dietmannsried stattfinden.
13 Bilder

Messe
Agrarschau in Dietmannsried auf gutem Weg zur jährlichen Genehmigung

Der beliebten Agrarschau Dietmannsried als "alljährlich widerkehrende Landwirtschafts- und Verbrauchermesse im Allgäu" steht nun nicht mehr viel im Wege. Die Messe findet von Donnerstag, 16. bis Sonntag, 20. April in Dietmannsried statt. Um die Messe dauerhaft etablieren zu können, musste Veranstalter, Thomas Diepolder, vom Lindauer Architekturbüro Hubert Sieber für das 16,8 ha große Areal rund um seinen Betrieb - westlich von Dietmannsried – einen "Vorhaben-bezogenen Bebauungsplan" (V-BP)...

  • Dietmannsried
  • 05.01.20
  • 4.736× gelesen
Lokales
Forstdirektor Stephan Kleiner (Bildmitte) und (von links) die FBG-Vorsitzenden Josef Batzer (Stellvertreter FBG Kaufbeuren), Gabriele Schmölz (Füssen), Alfons Hindelang (Marktoberdorf) und Winfried Schwarz (Halblech) unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung.

Kooperation
Vertreter des Forstamts in Kaufbeuren und der Forstbetriebsgemeinschaften unterzeichnen Vereinbarung

Um die Wälder zu schützen, hat das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF Kaufbeuren) und die vier Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) des Ostallgäus in Füssen, Halblech, Kaufbeuren und Marktoberdorf eine Vereinbarung unterzeichnet. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach sei das zentrale Ziel der Kooperation, gemeinschaftlich den Herausforderungen zu begegnen, die durch den Klimawandel entstehen. Das Ostallgäu und Kaufbeuren möchte...

  • Kaufbeuren
  • 28.12.19
  • 1.416× gelesen
Lokales
Traktor-Demo (Symbolbild)

Traktor-Demos
"Schlepper-Flashmobs" im Allgäu: Landwirte demonstrieren mit Traktoren

An verschiedenen Orten in ganz Bayern haben sich am Mittwoch Landwirte mit ihren Traktoren getroffen und haben Kundgebungen abgehalten. Auch im Allgäu gab es einige der "Schlepper-Flashmobs". Die Landwirte forderten damit, dass ihre Belange in der Öffentlichkeit mehr Gehör finden. Im Gegensatz zu den großen Schlepper-Demos wie zuletzt in Memmingen waren diese Aktionen nicht angemeldet. Bundesweit aufgerufen zu den "Schlepper-Flashmobs" hatte die Organisation "Land schafft Verbindung". Der...

  • Mindelheim
  • 19.12.19
  • 7.763× gelesen
Lokales
Kühe im Stall: Nicht überall sind die hygienischen Zustände gut. (Symbolbild)

Kontrolle
Oberallgäuer Veterinäramt findet kranke Rinder auf Bauernhof

Am Mittwoch haben Veterinäre einen Hof im nördlichen Oberallgäu kontrolliert, mit einem erschreckenden Ergebnis: 26 der insgesamt 100 auf dem Hof gehaltenen Rinder sind so krank, dass sie dringend tierärztlich behandelt werden müssen. Sechs weitere Kühe waren sogar so krank, dass die Tierärzte sie sofort vor Ort einschläfern mussten. Das hat das Oberallgäuer Landratsamt gegenüber all-in.de bestätigt. Im Sommer hatte das Veterinäramt demnach bei einer Routinekontrolle "einige nicht...

  • Kempten
  • 12.12.19
  • 18.555× gelesen
  •  2
Lokales
Symbolbild.

Klimawandel
Extremwetter und seine Folgen: Kaufbeurer Stadtgespräche rücken die Landwirtschaft in den Fokus

Auf die Land- und Forstwirtschaft im Ostallgäu habe sich der Klimawandel vorerst vergleichsweise moderat ausgewirkt. Dennoch gebe es viel zu tun. Das war das Fazit der jüngsten "Kaufbeurer Stadtgespräche" des CSU-Ortsverbands im Kolpingsaal. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Mehrere Besucher prangerten den Trend zur industrialisierten Landwirtschaft in der Diskussion mit rund 30 Zuhörern an. Sie forderten, zu kleineren Betriebsstrukturen und mehr Respekt vor der Natur zurückzukehren, heißt...

  • Kaufbeuren
  • 09.12.19
  • 430× gelesen
Lokales
Bis zu 4.500 Teilnehmer kamen nach Memmingen, um an der Traktor-Demo teilzunehmen.
Video  21 Bilder

Protest
Landwirte-Demo: Bis zu 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Teilnehmer in Memmingen

Laut Polizei haben knapp 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Landwirte an der Traktor-Demonstration in Memmingen teilgenommen. Demnach befanden sie sich insgesamt 1,5 Stunden vor Ort. Die Landwirte demonstrierten für ihre Rechte, bessere Arbeitsbedingungen und mehr  Wertschätzung. Konkret protestieren die Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung, beispielsweise gegen zu hohe Klimaschutz- und Umweltauflagen und gegen die Düngeverordnung. Slogans auf großen Schildern wie "Ohne Brot...

  • Memmingen
  • 05.12.19
  • 43.187× gelesen
  •  2
Lokales
Vermutlich ein Flugzeugteil, das auf einer Wiese bei Wiedergeltingen lag.
8 Bilder

Kurioser Fund
Vermutlich von einer Windkraft-Anlage: Peter Miller (60) aus Wiedergeltingen findet großes Metallteil vor seinem Haus

+++Update 05.12.2019, 11:00 Uhr+++ Bei dem Metallteil handelt es sich offenbar nicht um ein Flugzeugteil, sondern um ein Teil einer Windkraftanlage. Metallteil auf Wiedergeltinger Wiese: Nicht von Flugzeug, sondern von Mini-Windkraftanlage Bezugsmeldung: Zuerst hat Peter Miller aus Wiedergeltingen gedacht, auf der Wiese vor seinem Haus würde eine Plastiktüte liegen. Stattdessen war es ein 70 Zentimeter langes und knapp 500 Gramm schweres Metallteil. Millers nächster Gedanke: von...

  • Wiedergeltingen
  • 04.12.19
  • 7.583× gelesen
  •  2
Lokales
Mit ihren Traktoren kommen Landwirte zur Kundgebung nach Memmingen. (Symbolbild)
2 Bilder

Verkehrsbehinderungen
Kundgebung der Landwirte in Memmingen: bis zu 2.000 Traktoren am Donnerstag erwartet

Ca. 1.500 bis 2.000 Traktoren erwartet die Stadt Memmingen am Donnerstag, 05. Dezember am Tiroler Ring. Laut einer Pressemitteilung der Stadt soll es zwischen der Anfahrt um ca. 14 Uhr bis zur Auflösung des Demonstrationszuges um ca. 21 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, will die Stadt die westliche (rechte) Fahrspur des Bayernrings und des Tiroler Rings sperren. Den Verkehr regeln die Polizei und die Feuerwehr Memmingen. Die...

  • Memmingen
  • 04.12.19
  • 16.545× gelesen
  •  14
Lokales
Podiumsdiskussion in der Hochschule Kempten.
6 Bilder

Austausch
Podiumsdiskussion in Kempten: Tierschutz und Landwirtschaft – passt das zusammen?

In der Hochschule Kempten haben am Dienstagabend sechs Experten mit etwa 200 Landwirten und Verbrauchern über die Themen Tierschutz und Landwirtschaft diskutiert. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ging es dabei um die Frage, wie Nutztierhaltung und Tierschutz miteinander vereinbart werden können.  Für durchaus möglich hält das etwa Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte, so die AZ. Allerdings sagte er auch, dass vor dem Hintergrund des Tierskandals in Bad...

  • Kempten
  • 28.11.19
  • 891× gelesen
Lokales
Thorsten Glauber, der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler).

Tierskandal in Bad Grönenbach
Nach Treffen der Allgäuer Landräte mit Umweltminister: Glauber verspricht "mehr Geld und mehr Personal"

Montagabend hatte sich der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber mit den schwäbischen Landräten in München getroffen mit dabei die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu). Thema: die personelle Ausstattung der Veterinärämter. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019 schriftlich "dringende und unverzügliche" Verstärkung für ihre Amtstierärzte...

  • Bad Grönenbach
  • 26.11.19
  • 1.092× gelesen
Polizei
Brand eines Bauernhauses in Ellhofen.
26 Bilder

Video
Landwirtschaftliches Anwesen in Ellhofen abgebrannt: Sohn (43) rettet Mutter (72) aus Haus

Im Weiler-Simmerberger Ortsteil Ellhofen im Landkreis Lindau ist am Samstagvormittag ein landwirtschaftliches Anwesen abgebrannt. Neben dem komplett zerstörten Hauptgebäude aus Holz ist auch ein benachbarter Stall beschädigt worden. Der 43-jährige Landwirt hatte das Feuer aus der Ferne entdeckt und konnte seine 72-jährige Mutter aus dem Gebäude retten. Auch die 25 Jungrinder konnte der Mann ins Freie bringen. Bei der Rettungsaktion zog sich  ein 13-Jähriger eine Rauchgasvergiftung zu....

  • Weiler-Simmerberg
  • 23.11.19
  • 40.489× gelesen
Lokales
Milchkühe im Stall (Symbolbild)

Dialog
Tierskandal Bad Grönenbach: Podiumsdiskussion erörtert Nutztierhaltung und Tierschutz

Die Allgäuer Zeitung und der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Oberallgäu, veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Nutztierhaltung und Tierschutz – Widerspruch oder Selbstverständlichkeit?“. Am Dienstag, 26. November ab 20 Uhr diskutieren Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte, Johanna Ecker-Schotte vom Deutschen Tierschutzbund, Alfred Enderle, Bezirkspräsident des Bauernverbands, Ludwig Huber vom Genossenschaftsverband Bayern,...

  • Kempten
  • 23.11.19
  • 4.075× gelesen
Lokales
Stabwechsel beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Mindelheim.
10 Bilder

Nachfolge
Mindelheim: Stabwechsel beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Auf den Tag genau 14 Jahre nach seinem Amtsantritt als Behördenleiter des Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Mindelheim wurde Dr. Ludwig Merk bei einem Festakt in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. 28 Jahre nachdem er mit der Leitung des damaligen Forstamt Ottobeuren betraut wurde, trat Rainer Nützel nun die Nachfolge Merk´s an. Ursula Bronner hatte in dem Mindelheimer Amt 27 Jahre lange verschiedene Leitungsfunktionen übernommen. Nun wurde der Hauswirtschaftsdirektorin...

  • Mindelheim
  • 22.11.19
  • 366× gelesen
Lokales
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe
49 Bilder

Bildergalerie
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe

Fast 200 Braunvieh-Spitzentiere gab es bei der nunmehr zehnten Bundesjungzüchterschau in der Buchloer Schwabenhalle zu bestaunen. Rund 1.500 Besucher erlebten dabei eine hochkarätige Tierpräsentation, bei der die Siegerkuh erst gegen Mitternacht feststand: Der gerade mal 22 Jahre alte Philipp Dahinden (Entlebuch) kürte die viereinhalbjährige Alasko-Tochter „Mattli“ von Martin und Ines Sichler aus Gunzesried zum Champion der Mehrkalbskühe, also zur Siegerin der „Brown Swiss...

  • Buchloe
  • 17.11.19
  • 2.361× gelesen
Lokales
Der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Das Bild entstand im Mai 2019 (Archivbild).

Tierskandal Bad Grönenbach
Veterinäramt Unterallgäu noch immer unterbesetzt: Landrat Weirather wendet sich erneut an Staatsregierung

Der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather hat sich erneut an die Staatsregierung gewandt. Der Grund: Das Veterinäramt Unterallgäu ist trotz kurzfristiger Geschäftsaushilfen noch immer unterbesetzt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamts Unterallgäu hervor.  Seit 13 Jahren macht Weirather demnach auf den "dramatischen personellen Engpass im Unterallgäuer Veterinäramt aufmerksam". Vor allem im Hinblick auf den Tierskandal in Bad Grönenbach habe sich die Situation weiter...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 12.11.19
  • 1.596× gelesen
Lokales
Aufgrund der Blauzungen-Sperrzone ist der Kälberhandel im Allgäu zuletzt deutlich eingebrochen. (Symbolbild)

Blauzungenkrankheit
Sperrzone im Allgäu: Kälberhandel bricht ein

Im hiesigen Kälberhandel gibt es derzeit deutliche Umsatzrückgänge. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe und bezieht sich dabei auf eine Aussage des Geschäftsführers der Allgäuer Herdebuchgesellschaft. Grund für den Rückgang sei die im Janaur eingerichtete Sperrzone. Diese besteht, weil in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erneut Fälle der Blauzungenkrankheit ausgebrochen waren. Laut dem Artikel der Allgäuer Zeitung gebe es - im Vergleich zum Vorjahr - Preisrückgänge...

  • Kempten
  • 06.11.19
  • 11.124× gelesen
Lokales
Bärenexperte Reno Sommerhalder. Der Schweizer lebt seit 32 Jahren in Kanada mit und für die Bären.
6 Bilder

Podcast
Bären-Experte: "Der Bär im Allgäu ist kein Problem!"

Erst der Wolf, jetzt der Bär: Große Beutegreifer scheinen sich im Allgäu (wieder) anzusiedeln. Im Oberallgäuer Balderschwang wurde Bärenkot gefunden, im benachbarten Garmisch-Partenkirchen hat ein Bär (vermutlich derselbe) eine Fotofalle ausgelöst. Was bedeutet das für die Allgäuer, für Touristen und für die Landwirtschaft? Reno Sommerhalder ist Bärenexperte. Er stammt ursprünglich aus der Schweiz, lebt aber seit 32 Jahren in Kanada und beschäftigt sich seitdem mit Bären. Mit ihren...

  • Kempten
  • 25.10.19
  • 8.696× gelesen
Lokales
Unterallgäuer Landwirte auf dem Weg zur Bauern-Demonstration in München.
9 Bilder

Bildergalerie
Über 100 Unterallgäuer Schlepper auf Bauern-Demo in München

Beeindruckende Einigkeit bewiesen die Unterallgäuer Landwirte: So versammelten sich am Dienstag früh morgens weit mehr als 100 - meist junge - Bauern mit ihren Schleppern und fuhren gemeinsam über weitere sechs Sammelstellen bis zur Landeshauptstadt München. Dort fand am Odeonsplatz eine große Kundgebung statt. Die Landwirte protestierten gegen das Agrarpaket, das ihrer Meinung nach die bäuerlichen Familienbetriebe massiv gefährdet.  Bauerndemo in München: Mehrere hundert Allgäuer Landwirte...

  • Memmingen
  • 23.10.19
  • 2.344× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020