Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

9.509× 2

Tiergeschichte
Wie süß! - Kalb kommt mit weißem Herz auf die Welt

Über ein ganz besonderes Kalb freuten sich Claudia Willmann und Tobias Geiger aus Bad Hindelang. Die kleine Ohana erblickte am 12.01.2022 um 10 Uhr morgens das Licht der Welt. Das besondere: Die 35kg schwere Ohana hat ein weißes Herz auf dem Kopf! "Die Mutter heist „Opal" und ist ein braun-swiss Rind und der Vater ist "Hotgund", ein schwarz-bunter Stier. Die kleine Ohana ist das erste Kalb von Opal.

  • Bad Hindelang
  • 21.01.22
Fast sechs Millionen Euro fließen aus Berlin in das Ostallgäu. Das Bundesumweltministerium fördert den Moorschutz in der Region.
471×

Landwirtschaft und Klimaschutuz
Bund gibt fast sechs Millionen Euro für Moorschutz im Ostallgäu

Der Moorschutz im Landkreis Ostallgäu bekommt eine finanzielle Unterstützung vom Bundesumweltministerium. Insgesamt sollen in den nächsten 10 Jahren bis zu 5,8 Millionen Euro in das Projekt "MoorLandwirtschaft für Klimaschutz Allgäu" fließen.  „Die Förderzusage bedeutet einen weiteren Meilenstein beim Klimaschutz im Landkreis. Das Ostallgäu bestätigt damit seine Vorreiterrolle beim Moorschutz und baut seine Aktivitäten dort weiter aus“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. Klimaschutz durch...

  • Marktoberdorf
  • 19.01.22
Feuerwehr (Symbolbild).
8.189× 1

150.000 Euro Schaden
14.000 Liter Milch unbrauchbar: Milchlaster gerät bei Bad Wurzach in Brand

Am Samstagvormittag ist es in Bad Wurzach zum Brand eines Milchlasters gekommen. Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Brand ein Schaden von etwa 150.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Brandes hatte der Milchlaster insgesamt 14.000 Liter Milch geladen. Nach Angaben der zuständigen Firma ist die Milch nun nicht mehr brauchbar.  Als Brandursache vermutet die Polizei derzeit einen technischen Defekt, wodurch zunächst die Fahrerkabine des Lasters in Brand geriet. Kurze Zeit später griff das Feuer auf...

  • 08.01.22
Landwirte, die sich für die Artenvielfalt engagieren und dafür Nutzungseinbußen in Kauf nehmen, können über das Vertragsnaturschutzprogramm einen finanziellen Ausgleich erhalten.
381×

Für eine blühende und artenreiche Landschaft
Landwirte im Unterallgäu können finanzielle Förderung beantragen

Blühende, artenreiche Wiesen, auf denen es summt und brummt, das wünschen sich viele. Landwirte, die sich für diese Artenvielfalt engagieren und dafür einen höheren Aufwand und Nutzungseinbußen in Kauf nehmen, können am Vertragsnaturschutzprogramm teilnehmen und erhalten darüber einen finanziellen Ausgleich. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt hin. 1240 Hektar Fläche nach Vorgaben des VertragsnaturschutzesInsgesamt bewirtschaften im Unterallgäu mittlerweile 310 Betriebe...

  • Mindelheim
  • 13.12.21
Barbara Mägdefrau (24) , Model aus dem Oberallgäu
27.954× 1

Jung, hübsch, sexy
Auf dem Bauernhof aufgewachsen: Oberallgäuerin (24) auf dem Weg zum Model

Es ist der Traum vieler jungen Frauen, doch nicht für alle wird er wahr: Eine Karriere als Model starten. Das ist nicht einfach, doch eine Oberallgäuerin ist auf dem besten Weg dahin. Sie ist jung, hübsch, sexy und sie weiß, wie man die richtigen Posen für die Bilder findet. Die 24-jährige Barbara Mägdefrau aus dem südlichen Oberallgäu, gelernte tiermedizinische Fachangestellte, machte eine weitere Ausbildung zur Vermessungstechnikerin und ist daneben noch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Modeln...

  • Sonthofen
  • 08.12.21
Die 25-jährige Unterallgäuerin steht gerne vor der Kamera.
53.992× 8 2

Frauen in der Landwirtschaft
Betriebshelferin "Resi" (25) aus dem Unterallgäu ist das Allgäuer "Trecker Babe"

Sie ist 25 Jahre jung und kommt aus einem kleinen Ort zwischen Mindelheim und Bad Wörishofen. Die junge Unterallgäuerin Theresa Diesel, genannt "Resi", arbeitet seit mittlerweile vier Jahren als Betriebshelferin auf verschiedenen Höfen und lenkt auch gigantische Maschinen. Bekannt wurde Sie nicht nur durch ihre Instagram Seite (80.000 Follower), sondern auch durch ihre Rolle in der Kabel-Eins-Sendung "Trecker Babes".  Bisher nichts Negatives"Ich wurde damals auf Instagram von der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 04.12.21
Die 20-jährige Sabrina Immler hat über 600 Bilder auf ihrem Account und über 169.000 Follower.
37.406× 10 2 4 Bilder

169.000 Follower auf Instagram!
Jung und sexy: Westallgäuerin (20) eine der erfolgreichsten Influencerinnen im Allgäu!

Sie ist hübsch, sexy und 1,83m groß: Die 20-jährige Sabrina Immler aus dem Westallgäu ist mittlerweile eine der erfolgreichsten Influencerinnen aus dem Allgäu. Mit mehr als 169.000 Followern auf Instagram überholt sie so manchen Sportler oder Schauspieler. Aktuell lebt die 20-Jährige zusammen mit ihren Eltern auf einem Bauernhof im Westallgäu, macht gerade eine Ausbildung zur technischen Produktdesignerin. Der genau Ort bleibt aber geheim, denn schon öfters kam es vor, dass ihre Follower auf...

  • Westallgäu/Lindau
  • 29.11.21
Großbrand in Winterrieden: Ein Stall ist komplett niedergebrannt, mehrere Rinder sind verendet.
12.410× 8 1 24 Bilder

Stall brennt komplett nieder
Großbrand in Winterrieden: Mehrere Rinder verendet!

In Winterrieden (Lkr. Unterallgäu) ist am Donnerstagnachmittag ein Stallgebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen komplett niedergebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, aber mehrere Rinder sind verendet, wie die Polizei gegenüber all-in.de mitteilt. Biogasanlage in der Nähe blieb heilDemnach stand das Stallgebäude bereits in Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf. Allerdings konnte die Feuerwehr das Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Gebäude, unter anderem eine ca. 20 Meter...

  • Winterrieden
  • 18.11.21
Preisträger, Schirmherrin, Partner Wiesenmeisterschaft
1.299× 5 Bilder

Meisterliche Wiesen und Weiden
Oberallgäuer Wiesenmeisterschaft - Baier-Müller zeichnet 25 Finalisten aus

Bei der Abschlussfeier zur Oberallgäuer Wiesenmeisterschaft konnte die Jury mit Landrätin Indra Baier-Müller 25 Finalisten auszeichnen. 15 Preisträger erhielten den Gold-Preis der Sparkasse Allgäu. Die besonderen Leistungen der Land- und Alpwirtschaft für die Artenvielfalt zu würdigen – das haben sich das Projekt Allgäuer Alpvielfalt und die Biodiversitätsberatung des Landkreises Oberallgäu sowie das Alpinium (Zentrum Naturerlebnis Alpin) mit dem Gemeinschaftsprojekt „Oberallgäuer...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 06.11.21
Feuerwehreinsatz am Dienstag bei Waal: Ein Radlader hatte plötzlich Feuer gefangen. (Symbolbild).
1.857×

Vermutlich technischer Defekt
Radlader bei Waal in Flammen - Fahrer (17) kann sich glücklicherweise retten

Am Dienstagabend ist zwischen Waal und Bronnen im Ostallgäu ein Radlader in Flammen aufgegangen. Der erst 17-jährige Fahrer konnte sich glücklicherweise retten und blieb unverletzt. Laut Polizei war der 17-Jährige damit beschäftigt, einen geteerten Weg nach vorangegangener Feldarbeit zu reinigen. Dabei bemerkte er neben seinem Fahrersitz eine Rauchentwicklung und verließ sofort die Fahrzeugkabine. Der Radlader stand kurz darauf bereits in Vollbrand.  Technischer Defekt als Brandursache...

  • Waal
  • 20.10.21
Milchwirtschaft in Bayern: Lohnerhöhung um insgesamt 5 Prozent. (Symbobild)
1.578×

Gewerkschaft NGG ist zufrieden
Beschäftigte in der bayerischen Milchwirtschaft bekommen 5 Prozent mehr Lohn

Löhne und Ausbildungsvergütungen in der bayerischen Milchwirtschaft erhöhen sich rückwirkend zum 01. Oktober um 3,0 Prozent und ab 01. Oktober 2022 um weitere 2,0 Prozent, insgesamt also um 5 Prozent. Das ist laut einer Pressemitteilung das Ergebnis der Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und den Unternehmen der Milchbranche. Zusätzlich zur Lohnerhöhung ist für die Beschäftigten die erstmalige Einführung einer tariflichen Berufsunfähigkeits-Versicherung...

  • Kempten
  • 20.10.21
Zwischen Autenried und Biberberg (Landkreis Neu-Ulm) ist am Freitagvormittag ein Traktoranhänger umgekippt.(Symbolbild)
2.015× 5

Gesamte Ladung auf der Straße
Traktoranhänger mit 12 Tonnen Mais bei Autenried umgekippt - Landwirt (27) unverletzt

Zwischen Autenried und Biberberg (Landkreis Neu-Ulm) ist am Freitagvormittag ein Traktoranhänger umgekippt. Die rund 12 Tonnen Mais, die das Gespann geladen hatte, verteilten sich komplett auf der Straße und dem angrenzenden Radweg. Sachschaden noch unklar Weil der Traktor selbst nicht umkippte, blieb der 27-jährige Landwirt glücklicherweise unverletzt. Warum der Anhänger kippte ist laut Polizeiangaben noch nicht klar. Auch der entstandene Sachschaden am Hänger ist nicht bekannt. Insgesamt...

  • 09.10.21
Unbekannte haben in den vergangenen Tagen wiederholt einen Weidezaun "Auf der Geigerhalde" in Pfronten beschädigt. (Symbolbild)
2.860×

Zeugenaufruf
Weidezaun in Pfronten mehrfach durchgeschnitten: Landwirt erstattet Anzeige

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen wiederholt einen Weidezaun "Auf der Geigerhalde" in Pfronten beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Stromlitze des Weidezaun auf 100 Meter mehrmals durchgeschnitten und das Anschlusskabel vom Weidezaungerät der Litze entwendet.  Landwirt erstattet Anzeige  Der Sachschaden ist zwar gering, aber die Weidetiere mussten vom Landwirt wieder eingefangen werden. "Der Landwirt hat nun Anzeige erstattet, weil er das nicht mehr lustig findet", heißt es...

  • Pfronten
  • 07.10.21
Ackerbauer Justin aus dem Elsass sucht eine neue Partnerin.
95×

Vierte Staffel der Kuppelshow
"Bauer sucht Frau International": Das sind die neuen Kandidaten

"Bauer sucht Frau International" geht in eine vierte Staffel. Insgesamt neun Kandidaten suchen 2022 nach der großen Liebe. "Bauer sucht Frau International - Die neuen Bauern weltweit" geht in die nächste Runde! Am Sonntag (3. Oktober) stellte Moderatorin Inka Bause (52) die neuen Landwirtinnen und Landwirte vor. Allesamt haben sich ein Leben im Ausland aufgebaut - jetzt fehlt ihnen nur noch eine Partnerin oder ein Partner. Die Ausstrahlung der vierten Staffel ist für 2022 geplant. Charly, Emil...

  • 04.10.21
Demonstrationsteilnehmer in Tracht tragen während eines Demonstrationszugs durch die Innenstadt vom Bayerischen Bauernverband unter dem Motto "Ausgebimmelt? Gemeinsam für den Schutz der Weidetiere" ein Banner mit der Aufschrift "Lieber Wolfssterben als Almsterben". Thema der Demonstration ist die Rückkehr der Wölfe in den Alpenraum, der Weidetierhalter, Schäfer und Bergbauern vor Probleme stellt.
1.787× 6 2 Bilder

Forderung: Schutzstatus herabsetzten
Wegen Wölfen: Bayerischer Bauernverband warnt vor Ende der Weidehaltung

Am Samstag haben 1.500 Bäuerinnen und Bauern in der Innenstadt von München demonstriert. Bei der Aktion des Bayerischen Bauerverbandes (BBV) forderten die Demonstranten eine Herabsetzung des Schutzstatus' für den Wolf. Die Rückkehr des Wolfes in den Alpenraum habe "dramatische Folgen" für die Weidehaltung, so der BBV in einer Mitteilung.  BBV-Präsident warnt vor Ende der Weidehaltung "Im letzten Monitoringjahr wurden in Deutschland rund 4.000 Nutz-Tierrisse gemeldet. Die Rückkehr des Wolfes...

  • 04.10.21
Über gleich drei junge Babykühe durfte sich die vierköpfige Familie Übelhör aus Berghofen (Ortsteil von Sonthofen) freuen.
14.735× 1 2 5 Bilder

Jubel in Sonthofen
Seltenes Glück: Allgäuer Kuh bekommt gesunde Drillinge

Über gleich drei junge Babykühe durfte sich die vierköpfige Familie Übelhör aus Berghofen (Ortsteil von Sonthofen) freuen. Noch nicht ganz sicher auf den Beinen, aber sehr fit und gesund, sind die Kälbchen (zwei Mädchen und ein Junge) momentan die meiste Zeit am Schlafen. Das erste Mal seit über 30 Jahren Drillinge"Vor 10 Tagen ging es abends kurz vor 22 Uhr los. Erst kam eins, dann zwei und dann sahen wir schon das dritte Kalb", so Landwirt Stefan Übelhör. Zusammen mit seiner Frau Angela...

  • Sonthofen
  • 30.08.21
Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht also ein negatives Testergebnis. Das scheint im Vorfeld jedoch nicht allen Besuchern klar gewesen zu sein. Entsprechend groß war der Zulauf auf das Testzentrum am Donnerstagvormittag.
14.044× 4 1 2 Bilder

Agrarschau Allgäu in Dietmannsried
Testzentrum vor Ort überlastet - Dringender Appell: "Bitte vorher testen lassen "

Nach einem Jahr Corona-Pause hat die Agrarschau Allgäu am Donnerstag in Dietmannsried begonnen. Ingesamt sind auch 28 Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) vor Ort, die unter anderem für das Testzentrum auf der Agrarschau verantwortlich sind. Denn auf der Agrarschau gilt für alle Personen ab 14 Jahren die sogenannte 3G-Regel. Negativer Test für Ungeimpfte notwendig  Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht also ein negatives Testergebnis. Das scheint im Vorfeld jedoch nicht allen...

  • Dietmannsried
  • 28.08.21
Nach wie vor bleibt Schwein mit knapp 66 Prozent die dominierende Fleischart in Deutschland. (Symbolbild)
1.382× 2

Zwei Tiere pro Sekunde
So viele Tiere sind im ersten Halbjahr 2021 in Deutschland geschlachtet worden

28,3 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde wurden in Deutschland im ersten Halbjahr 2021 in gewerblichen Schlachtbetrieben in Deutschland geschlachtet. Das entspricht in etwa zwei geschlachteten Tieren pro Sekunde. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes hervor. Einschließlich des Geflügels erzeugten die Unternehmen aus den geschlachteten Tieren demnach knapp 3,8 Millionen Tonnen Fleisch. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 ging die...

  • 25.08.21
Die Gemeinde Poel warnt vor Sex im hohen Gras während der Heuernte. (Symbolbild)
2.291×

Lebensgefährliches Liebesspiel?
Freiluft-Sex im Heu: Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern warnt mit lustiger Werbung

Mit einem Schild auf der Zufahrt zur Insel und zwei nachgestellten Liebesszenen warnt die Ostsee-Insel Poel (Mecklenburg-Vorpommern) vor Sex im hohen Gras während der Heuernte. Das berichten unter anderem die Ostsee-Zeitung und xPlayn. Zur Warnung haben die Behörden auf der Insel zwei Heuballen ausgestellt, aus denen die Füße von Paaren mit heruntergelassener Hose ragen. Daneben warnt ein Schild vor dem lebensgefährlichem Liebesspiel im hohen Gras.  Achtung vor Mähdreschern Der Grund: Während...

  • 23.08.21
Polizeikontrolle (Symbolbild)
13.486× 7

Von Kaufbeuren nach Würzburg
Jugendliche machen sich mit Traktor zum Campen nach Würzburg auf - Polizei beendet Urlaubsfahrt

Am Dienstagvormittag hat die Polizei die geplante Urlaubsfahrt von zwei Jugendlichen beendet. Nach Angaben der Polizei waren die beiden mit zwei Jugendlichen mit zwei alten Traktoren mit geringer Geschwindigkeit auf einer Landstraße bei Buchloe unterwegs. An die Traktoren hatten die beiden einen alten Löschanhänger und einen Bauwagen angehängt.  Von Kaufbeuren nach Würzburg Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass die Jugendlichen zum Campen auf dem Weg von Kaufbeuren nach Würzburg...

  • Westendorf
  • 18.08.21
Wir haben Martin Mayr bei einer Schlachtung in Lauchdorf begleitet.
8.164× 2 2 Video 13 Bilder

"Schlachtung mit Achtung"
Wir haben eine Schlachtung in Lauchdorf begleitet

Seit Ende Mai kann Metzgermeister Martin Mayr Rinder mit einer Mobilen Schlachteinheit der "IG Schlachtung mit Achtung" schlachten. Mit der mobilen Schlachteinheit wird dem Tier der leidvolle Transport zum Schlachthof erspart. Stattdessen wird das Tier in gewohnter Umgebung vor Ort geschlachtet und erst danach zur Weiterverarbeitung in eine Schlachtstätte transportiert. Wir haben Martin Mayr jetzt bei einer Schlachtung in Lauchdorf begleitet.  Landwirt muss fleißig mit dem Tier trainieren  Vor...

  • Baisweil
  • 03.08.21
Polizei (Symbolbild)
4.826×

Wer hat etwas gesehen?
Rieden am Forggensee: Unbekannte schneiden Bremsleitungen an Traktor-Anhänger durch

In Rieden am Forggensee haben Unbekannte die Bremsleitungen eines landwirtschaftlichen Anhängers durchgeschnitten - eine lebensgefährliche Straftat. Zudem haben sie beide Rücklichter eingeschlagen. Traktorfahrer hat den Schaden rechtzeitig bemerktDie Polizei geht davon aus, dass die Tat zwischen dem 04. und 27. Juli begangen wurde. Der Anhänger stand in diesem Zeitraum an einem Stadel in der Dietringer Straße, etwa 100 m nördlich von Rieden am Forgensee. Die Beschädigung der Bremsleitung hat...

  • Rieden am Forggensee
  • 29.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ