Landschaftspflege

Beiträge zum Thema Landschaftspflege

24×

Architektenwettbewerb
Kaufbeurer Fußgängerzone soll in neuem Glanz erstrahlen

Zur Neugestaltung der Kaufbeurer Fußgängerzone hat die Stadt einen Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Die Ergebnisse präsentierte die Verwaltung am Donnerstagabend im Rathaus der Öffentlichkeit. Dabei wurde deutlich, dass weniger oft mehr ist. Die Vorsitzende des Preisgerichts, Professorin Bü Prechter, Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin aus München, erläuterte ausführlich, wie die Jury zu ihren Ergebnissen gekommen ist. Sie betonte, dass der Bodenbelag das wesentliche...

  • Kempten
  • 26.02.16
30×

Kempten
Bauarbeiten im Kemptner Engelhaldepark abgeschlossen

Abgeschlossen sind die umfangreichen Bauarbeiten der Stadt Kempten (Allgäu) im Engelhaldepark: Dort hat im Lauf der vergangenen Wochen der städtische Betriebshof/Bauhof Schlaglöcher beseitigt, die Wege (insgesamt 1,5 km) eingeebnet und neu asphaltiert. Die Gesamtkosten dafür betragen etwa 80 000 EURO. Erfreulicher 'Nebeneffekt': Mit dem Fräsgut aus dem Wegeausbau konnten die Parkplätze am Eingang zum Landschaftspark entlang der Lenzfrieder Straße (Lohmühltobel) ausgebessert werden. Der Leiter...

  • Kempten
  • 15.11.12
124×

Herbstversammlung
Kemnater Verein für Gartenbau und Landschaftspflege zeichnet Mitglieder aus

Erfolgreicher Blick über den Zaun Zur Herbstversammlung des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege begrüßte Vorsitzende Afra Bucher eine große Zahl an Kemnater Garten- und Blumenfreunden. Das Bickenrieder Duo mit Ingrid Greifenhagen und Anton Reisach gestaltete den Nachmittag festlich und heiter mit Musik, Gesang und netten Geschichten. Ein besonderer Dank wurde den Mitgliedern für den schönen Blumenschmuck und dem Beitrag zu einem blühenden Stadtteil ausgesprochen. Zweite Vorsitzende...

  • Kempten
  • 03.11.12
29×

Gartler Stauder
Kreisfachberater Hartmut Stauder verabschiedet sich von Ostallgäuer Gartenbauvereinen

'Ich hab’s gern gemacht.' Mit diesen Worten verabschiedete sich Kreisfachberater Hartmut Stauder bei der Herbstversammlung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landschaftspflege in der 'Alp-Villa' in Buchloe von den Ostallgäuer Gartenbauvereinen, die sehr zahlreich erschienen waren. Seit 1974 – damals war die Gebietsreform noch nicht vollendet – ist Stauder Kreisfachberater im Ostallgäu. Seine Aufgabe war, 'nach und nach' die Vereinsstruktur aufzubauen. Es sei ihm immer daran...

  • Kempten
  • 18.10.12
128×

Buchpräsentation
Der Landschaftsschutz Kleinwalsertal hat ein Werk über die Vögel im Tal und ihre Lebensräume herausgegeben

Vom Gänsesäger bis zum Zilpzalp Allein die Vorstellung des vom Landschaftsschutz Kleinwalsertal herausgegebenen Buches 'Vögel im Kleinwalsertal' weckte großes Interesse an dem, was im handlichen Druckwerk alles an Informationen zu finden sein könnte. Nicht weniger als 96 im Kleinwalsertal aufzuspürende Brutvögel sind in Wort und Bild genau beschrieben. Ebenso 24 weitere zum Teil seltene Vogelarten, die sich als durchziehende Nahrungsgäste im Tal aufhalten. Deren Verbreitung und die für die...

  • Kempten
  • 28.12.11
58×

Bayern-Arche
Vier Allgäuer Höfe ausgezeichnet

Umweltministerium würdigt Naturschutz und Landschaftspflege Für ihr herausragendes Engagement im Naturschutz und in der Landschaftspflege wurden jetzt 30 bayerische Bauernhöfe prämiert – darunter auch sieben Bioland-Betriebe. Marcel Huber, Minister für Umwelt und Gesundheit, hat ihnen die Auszeichnung 'Bayern-Arche-Betrieb' verliehen. Über die Auszeichnung dürfen sich aus dem Allgäu folgende Bioland-Betriebe freuen: Barbara und Wolfgang Birk aus Weitnau-Hellengerst (Oberallgäu), Thomas...

  • Kempten
  • 01.12.11
52×

Pfronten
Beppo Zeislmeier mit Deutschem Landschaftspflegepreis geehrt

Der Pfrontener Bürgermeister und Vorsitzende des Landschaftspflegeverbandes, Beppo Zeislmeier ist mit dem Deutschen Landschaftspflegepreis ausgezeichnet worden. In der Begründung heisst es, Zeislmeiers besonderes Anliegen sei die unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Landwirten, Naturschützern und Kommunalpolitik. Zeilsmeier widmet den Preis dem gesamten Landschaftspflegeverband. Wichtig sei es, die eigentlichen Umweltschützer des Allgäus, die Landwirte zu unterstützen. Der Deutsche...

  • Kempten
  • 13.10.11
68×

Pfronten
Beppo Zeislmeier mit Landschaftspflegeverband ausgezeichnet

Der Pfrontener Bürgermeister und Vorsitzende des Landschaftspflegeverbandes, Beppo Zeislmeier ist mit dem Deutschen Landschaftspflegepreis ausgezeichnet worden. In der Begründung heisst es, Zeislmeiers besonderes Anliegen sei die unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Landwirten, Naturschützern und Kommunalpolitik. Zeilsmeier widmet den Preis dem gesamten Landschaftspflegeverband. Wichtig sei es, die eigentlichen Umweltschützer des Allgäus, die Landwirte zu unterstützen. Der Deutsche...

  • Kempten
  • 13.10.11
218×

Buchenberg-Brühl
Moor-Renaturierung Buchenberg-Brühl abgeschlossen

Die Renaturierung des Moor- und Streuwiesengebiets Buchenberg-Brühl ist abgeschlossen. Auf fünf Hektar wurden vom Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten das Moorgebiet wiedervernässt und die Streuwiesen wiederhergestellt. Sprecher Stefan Pscherer schließt eine Fortsetzung des Projekts nicht aus. Die Renaturierung des Moor- und Streuwiesengebiets Buchenberg-Brüh hat insgesamt 50.000 Euro gekostet. Den Löwenanteil hat dabei der Freistaat Bayern übernommen.

  • Kempten
  • 16.09.11
22×

Regionalentwicklung
Regionalentwicklungsprojekt soll das Kleinwalsertal noch lebenswerter machen

Stilratgeber für Gebäude, Erlebnisplätze für Wanderer - Erste Ziele sollen noch heuer realisiert werden Das Regionalentwicklungsprojekt verfolgt das Ziel, ein lebenswertes Kleinwalsertal zu schaffen. Gelingen soll das mit einer, auf den Ideen und Anregungen der im Tal lebenden Menschen basierenden, zukunftsorientierten Entwicklung. Nach der Erarbeitung eines Zukunftsbuchs mit entsprechenden Projektvorschlägen soll jetzt die Umsetzung beginnen. Ein für die Anfangsphase auf eineinhalb Jahre...

  • Kempten
  • 06.09.11
31×

Landschaftspflege
Etwas fürs Auge und Nutzen für die Natur

Streuwiesen-Projekte besichtigt Wie gut werden Oberallgäuer Streuwiesen gepflegt? «Sichtbar wird der Erfolg auf diesen Flächen, wenn seltene Pflanzen wie zierliches Wollgras oder Vogelarten wie die Bekassine wieder geeignete Lebensbedingungen vorfinden.» Das erklärte Stefan Pscherer, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Oberallgäu-Kempten, bei einer Besichtigung mehrerer Projekte in Immenstadt-Ratholz und Oberstdorf. Mit ihm waren der Vorsitzende des Landschaftspflegeverbands, Herbert...

  • Kempten
  • 05.09.11
41×

Streuwiesen
Streuwiesen Teil 3

Seit Anfang Mai stehen sie in voller Blüte da - die Streuwiesen. Oberflächlich kaum von anderen Wiesen zu unterscheiden, sind sie doch ein wichtiger Lebensraum für teilweise bedrohte Tierarten. Darum gehen wir ein Mal im Monat ins Gelände, um Ihnen den aktuellen Blütenstand und die Artenvielfalt in der Streuwiese vorzustellen. Diesmal waren wir am Notzenweiher in Betzigau im Moor.

  • Kempten
  • 15.07.11

Oberstaufen
Tagung zum Thema Almen und Alpen in Oberstaufen

Im Kurhaus in Oberstaufen dreht es sich heute und morgen um die Zukunft der Allgäuer Landschaft, Almen und Alpen. Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege und der Naturpark Nagelfluhkette führen zu diesem Thema eine Tagung durch. Ein weiterer zentraler Punkt bei der Fachtagung, so Eberhardt, wird Bedeutung der Alpenlandschaft für den Tourismus sein. Hier gelte es, Naturschutz und touristische Interessen in Einklang zu bringen.

  • Kempten
  • 07.07.11

Pfronten
Geschätztes «Glump»

Irgendwann bricht es gestern beim Landschaftspflegetag in Pfronten aus dem Freuding Sepp heraus: «Das ganze Hin und Her macht die Arbeit vor Ort schwierig», klagt der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes Ostallgäu über Sparmaßnahmen. Die Bauern bräuchten verlässliche Grundlagen. Bei so manchem klopft er mittlerweile vergeblich an die Tür. Und wer sich zum Beispiel im Kommunaldienst ein festes Einkommen gesichert hat, sei ohnehin für die Landschaftspflege verloren: «Ein Bauer, der die...

  • Kempten
  • 18.09.10
47× 2 Bilder

Pfronten
Landschaftsschutz lohnt sich

Landschaftspflege lohnt sich. Für Landwirte mit zusätzlichen Einnahmequellen, für den Tourismus durch attraktives Ambiente, für die Bürger mit verbesserten Freizeitangeboten und für die Artenvielfalt. Die stand gestern anlässlich des «internationalen Jahres der Biodiversität» im Mittelpunkt einer Tagung, zu der der Landschaftspflegeverband (LPV) Ostallgäu in den «Engel» nach Pfronten-Berg eingeladen hatte.

  • Kempten
  • 04.03.10

Grünenbach
Grünenbach wird Mitglied

Ja zum Landschaftspflegeverband - darauf hat sich der Gemeinderat Grünenbach abschließend geeinigt. Auf die Gemeinde kommt damit eine jährliche Zahlung in Höhe von 1400 Euro zu. «Damit sind wir an der Schmerzgrenze», sagt Bürgermeister Markus Eugler mit Blick auf die Kosten.

  • Kempten
  • 16.10.09

Grundschüler mähen eine Bergwiese

Pfronten | dim | Einen der heißesten Tage des Jahres hatte sich die Grundschule Pfronten für ihre Landschaftspflegeaktion ausgesucht. Trotzdem schafften es die Schüler der Klasse 4a, mit tatkräftiger Hilfe der Eltern, ihr Vorhaben zu verwirklichen. Eine Bergwiese im Vilstal westlich des Geisenrieder Bachs war Objekt der Pflegeaktion. Die Eltern mähten und die Schüler zogen das Gras auf Planen herunter, damit es vom Ladewagen aufgenommen werden konnte.

  • Kempten
  • 18.07.07

Landschaft im Wandel

Immenstadt | oh | Landschaftsfotografie und Landschaftsmalerei kombiniert Clemens Wolf in seiner Ausstellung 'The landscape is changing' (Die Landschaft wandelt sich) vom 6. bis 17. Juni in der Schrannenhalle des Immenstädter Rathauses.

  • Kempten
  • 05.06.07

Sinkende Zuschüsse gefährden Naturschutz

Erkheim (mz). Nicht in voller Höhe kann der Bund Naturschutz (BN) in Erkheim laut Vorsitzendem Joachim Stiba in diesem Jahr das Entgelt für die Pflegearbeiten der Landwirte auf den BN-eigenen Pachtflächen auszahlen. Die Gründe: Weniger Zuschüsse des Staates für die Landschaftspflege, verzögerte Auszahlungen und Unklarheit über die Höhe von ausstehenden Auszahlungen. So übt der Vorsitzende harsche Kritik am Staat, der eigentlich für den Naturschutz zuständig sei.

  • Kempten
  • 20.12.06
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ