Landratsamt

Beiträge zum Thema Landratsamt

Landrat Eder antwortet auf Anfrage der Grünen. Wird es eng, werden „Verstärker-Busse“ eingesetzt. (Archivbild)
298×

"Verstärker-Busse"
Infektionsschutz bei der Schülerbeförderung: Landrat Eder antwortet auf Anfrage der Grünen

Wie kann man den Schulbus-Verkehr "coronagerecht" organisieren? Mit dieser Frage befasste sich Landrat Alex Eder zusammen mit den Mitarbeitern des Landratsamts. Die Kreistagsfraktion der Grünen hatte dazu eine Anfrage gestellt. In seiner Antwort informierte Eder, bereits seit Mai sei der Landkreis Unterallgäu dazu in Kontakt mit dem Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM), in dem auch der Landkreis Günzburg und die Stadt Memmingen Mitglied sind. Eigentlich seien die Busunternehmen dafür...

  • Mindelheim
  • 02.09.20
Im Bild (von links): Stellvertretender Tiefbauamtsleiter Karl-Heinz Eierle, Bürgermeisterin Marlene Preißinger, Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner und Landrat Alex Eder.
360×

3,2 Millionen Euro
Die Kreisstraße zwischen Unteregg und Warmisried wird ausgebaut

Die Kreisstraße MN 28 zwischen Unteregg und Warmisried wird derzeit ausgebaut. Landrat Alex Eder hat sich jetzt zusammen mit Bürgermeisterin Marlene Preißinger ein Bild vom Stand der Baumaßnahmen gemacht. Momentan wird die Brücke über die Mindel erneuert und die Straße auf freier Strecke verbreitert und ausgebaut. Zudem entsteht ein Stück Geh- und Radweg. Auch die Einmündung in die Kreisstraße MN 5 wird umgebaut. Wenn die Baumaßnahmen auf freier Strecke abgeschlossen sind, geht es innerorts...

  • Unteregg
  • 10.08.20
Corona (Symbolbild).
4.737×

Reihentest
Corona-Infektion in Lindauer Kita: Einrichtung bleibt vorerst geschlossen

Im Kinderhaus IdeenReich in der Lindauer Denkfabrik ist bei einem Kind eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Das teilt das Landratsamt Lindau mit. Demnach befindet sich die betroffene Kindergartengruppe in häuslicher Quarantäne. Außerdem schloss der Träger die gesamte Einrichtung vorsorglich bis Ende der Woche. Derzeit finden Reihentestungen statt. Dabei werden nicht nur direkte Kontaktpersonen getestet. Auch die Eltern und Kinder der anderen Kindergartengruppen können...

  • Lindau
  • 22.07.20
Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der Allgäu GmbH.
1.108× 6 Bilder

"Standort mit hoher Lebensqualität"
Ostallgäuer Landrätin neue Aufsichtsratsvorsitzende der Allgäu GmbH

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker ist neue Vorsitzende des Aufsichtsrats der Allgäu GmbH. Die Mitglieder des Rates haben Zinnecker in einer Sitzung am Dienstag, 21. Juli als Nachfolgerin des ehemaligen Oberallgäuer Landrats Anton Klotz gewählt. Die Landrätin ist damit auch Vorsitzende der "Allgäu Initiativ Konferenz". Viele neue Gesichter im Aufsichtsrat Zu Stellvertretern im Bereich Politik wählten die Aufsichtsräte die neue Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller und...

  • Marktoberdorf
  • 21.07.20
Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder (Archivbild)
460×

Eder will "schlagkräftige Allianz"
Unterallgäuer Landrat kämpft weiter für Landwirtschaftsschule in Mindelheim

Mindelheim braucht eine Landwirtschaftsschule - und es gibt gute Argumente dafür: Darin waren sich bei einem Treffen am Samstag alle einig. "Wir wollen nun versuchen, in Schwaben eine möglichst große Allianz zu schließen", berichtet Landrat Alex Eder. Mit einer breiten Unterstützerbasis im Rücken wolle er sich im Ministerium in München Gehör verschaffen. Gespräch im Landratsamt mit Beteiligten aus Politik und Landwirtschaft Um die Schließung der Landwirtschaftsschule zu verhindern, hatte...

  • Mindelheim
  • 20.07.20
Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller
10.670× 8

Tönnies Corona-Skandal
Touristen aus NRW im Allgäu: Landrätin Baier-Müller will "keine Stigmatisierung von Gästen"

Gäste im Allgäu: Grundsätzlich herzlich willkommen! Gäste aus den Nordrhein-Westfälischen Landkreisen Gütersloh und Warendorf dürfen derzeit nur mit aktuellem negativen Coronatest in Bayern Urlaub machen. Ansonsten gilt per Verordnung ein Beherbergungsverbot im Freistaat. Hintergrund ist der Corona-Skandal beim Tönnies-Schlachthof in Gütersloh. Über 1.400 Mitarbeiter hatten sich dort mit dem Coronavirus infiziert. Das öffentliche Leben ist daher in der ganzen Gegend um Gütersloh momentan massiv...

  • Sonthofen
  • 26.06.20
Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder.
6.393×

Geld
Wie viel verdient eigentlich der Unterallgäuer Landrat?

Über Geld spricht man nicht. Eigentlich. Der Unterallgäuer Kreistag hat jetzt festgelegt, wie viel der Landrat, seine Stellvertreter und die Kreisräte verdienen sollen. Über das Ergebnis informiert das Landratsamt Unterallgäu. LandratDer Verdienst eines Landrates hängt von der jeweiligen Einwohnerzahl ab. Das Unterallgäu hat rund 145.000 Einwohner. Darum bekommt Alex Eder laut Landratsamt monatlich rund 9.900 Euro brutto. Zusätzlich erhält der Landrat eine Dienstaufwandsentschädigung. Der...

  • Memmingen
  • 24.06.20
Die Ausgaben für den Katastrophenschutz muss der Landkreis zunächst selbst bezahlen. Auf welchen Kosten der Kreis am Ende sitzen bleibt und welche erstattet werden, ist derzeit unklar.
1.115×

857.000 Euro für Katastrophenschutz
Mit "Häppchen" gegen die Krise: Landkreis Unterallgäu fährt bei Corona-Kosten auf Sicht

Bereits 857.000 Euro hat der Landkreis Unterallgäu für den Katastrophenschutz während der Corona-Krise ausgegeben. Das teilt das Landratsamt in einer Pressemeldung mit. Die Corona-Kosten waren aber nicht im Haushalt eingeplant. Daher muss der Landkreis das Geld nun an verschiedenen Stellen "zusammenkratzen", meint Landrat Alex Eder in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses. Prognosen unmöglich Wie auch schon in der Sitzung zuvor bewilligte der Kreistag erneut 150.000 Euro. Mit dem Geld...

  • Memmingen
  • 10.06.20
Über die geplante Umgestaltung des Klostermuseums der Benediktinerabtei Ottobeuren informierte Abt Johannes Schaber (rechts) Landrat Alex Eder bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten.
730× 2 Bilder

"Museum für Jung und Alt"
Planungen zur Umgestaltung des Ottobeurer Klostermuseums laufen auf Hochtouren

+++Update vom 08. Juni+++ Bei einem Treffen mit Abt Johannes Schaber hat sich der Unterallgäuer Landrat Alex Eder unter anderem über den aktuellen Stand der Umgestaltung des Klostermuseums informiert. Laut Abt Johannes laufen derzeit noch die Planungsarbeiten auf Hochtouren. Noch bis Ende Oktober soll das Museum voraussichtlich geöffnet sein. Danach beginnt die Umgestaltung mit den ersten Arbeiten an den umfangreichen technischen Installationen. "Wir wollen weg von der reinen Kunstsammlung...

  • Ottobeuren
  • 08.06.20
Laptop (Symbolbild)
216×

Moderne Bildungslandschaft
Landkreis Lindau erhält über 200.000 Euro aus dem DigitalPakt Schule

Die letzten Wochen haben gezeigt, wie wichtig eine gute digitale Infrastruktur in den unterschiedlichen Bereichen ist. Aber auch schon vor der Corona-Krise hat der Landkreis Lindau die Digitalisierung vorangetrieben und zwar in der Verwaltung selbst, in der Gremienarbeit und vor allem auch in den landkreiseigenen Schulen. Diese sind nach den Pfingstferien alle an ein schnelles Glasfasernetz angeschlossen und werden Schritt für Schritt mit modernen IT-Geräten ausgestattet: Vom interaktiven...

  • Lindau
  • 29.05.20
Symbolische Schlüsselübergabe: Der scheidende Landrat Anton Klotz überreicht der neu gewählten Landrätin Indra Baier-Müller einen XXL-Schlüssel für den Landkreis und wünscht ihr viel Erfolg für das neue Amt.
1.364×

Amtswechsel im Landkreis Oberallgäu
Schlüsselübergabe von Landrat Anton Klotz an Landrätin Indra Baier-Müller

In vielerlei Hinsicht anders als erwartet endete für Anton Klotz seine sechsjährige Amtszeit am 30. April 2020. Seit Anfang März waren die Amtsgeschäfte durch die Corona-Pandemie geprägt mit immer neuen Entscheidungen, die sich der dynamischen Entwicklung anpassen mussten. Auch die geplante Abschiedsfeier mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes musste abgesagt werden. So blieb es bei einem Abschied in kleinem Kreis und einer symbolischen Schlüsselübergabe an seine...

  • Sonthofen
  • 05.05.20
Symbolbild
789×

Landratsamt
Corona-Pandemie im Landkreis Lindau: Landrat Stegmann zieht vorsichtig positive Bilanz

Bereits seit 27. Februar ist das Landratsamt Lindau intensiv mit der Bewältigung der Corona-Pandemie im Landkreis Lindau beschäftigt. Landrat Elmar Stegmann zieht nun eine vorsichtig positive Bilanz: „Zu Beginn ist die Zahl der Infektionen rasant gestiegen. Wir wussten zwischendurch nicht, ob die Welle über uns hereinbrechen wird.“ Wochenlang hatten die Mitarbeiter mit Hochdruck daran gearbeitet, jeden einzelnen Kontakt nachzuverfolgen. Etwa 1.250 Personen wurden bisher unter Quarantäne...

  • Lindau
  • 30.04.20
Nach 14 Jahren endet am 30. April die Amtszeit von Hans-Joachim Weirather als Unterallgäuer Landrat.
1.063×

„Ich war gerne Ihr Landrat“
Landkreis Unterallgäu verabschiedet Landrat Weirather

Nach 14 Jahren endet am 30. April die Amtszeit von Hans-Joachim Weirather. Dann gehen für ihn 14 Jahre an der Spitze des Landkreises Unterallgäu zu Ende. Nach zwei Amtsperioden stellte der Freie Wähler sich im März nicht mehr zur Wahl. Am 1. Mai tritt nun Alex Eder seine Nachfolge als Landrat an. „Es war eine große Ehre für mich, diese ganz besondere Verantwortung für den Landkreis und als Chef mehrerer hundert Mitarbeiter zu tragen“, sagt Weirather. „Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich...

  • Mindelheim
  • 27.04.20
Sonja Müller Sonja Müller aus Hergatz soll neue Stellvertreterin von Landrat Elmar Stegmann werden.
575×

Landrat
Landkreis Lindau: Elmar Stegmann schlägt Sonja Müller als künftige Stellvertreterin vor

Sonja Müller aus Hergatz soll neue Stellvertreterin des Landrats werden. „Sie ist meine Wunschkandidatin“, betont Landrat Elmar Stegmann und freut sich, dass die CSU-Kreistagsfraktion seinen Vorschlag sehr positiv aufgenommen hat und Müllers Kandidatur einhellig unterstützt. Sonja Müller stammt aus Hergatz, ist 45 Jahre jung, führt mit ihrem Mann einen landwirtschaftlichen Betrieb und bietet „Ferien auf dem Bauernhof“. Als Kreisbäuerin ist sie oberste Vertreterin der Landwirtschaft im Landkreis...

  • Lindau
  • 24.04.20
Symbolbild.
7.326× 1

Unter bestimmten Voraussetzungen
Maibaum-Aufstellen im Unterallgäu erlaubt

Auch in diesem Jahr dürfen im Unterallgäu trotz der aktuellen Situation Maibäume aufgestellt werden. "Die Maibäume sind eine besondere Tradition, die bei uns tief verwurzelt ist. Wir haben deshalb noch einmal bei der Regierung von Schwaben nachgehakt, ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Brauchtum auch in diesem Jahr aufrechtzuerhalten", erklärt der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Demnach können die Maibäume unter bestimmten Voraussetzungen und mit gewissen Einschränkungen...

  • Mindelheim
  • 21.04.20
Symbolbild.
14.817× 2

Corona-Krise
Landratsamt Oberallgäu: Anreise zur Zweitwohnung nur mit triftigem Grund

Die Anreise zu einer Zweitwohnung ist laut dem Landratsamt Oberallgäu nur zulässig, wenn ein triftiger Grund vorliegt. Triftige Gründe für das Verlassen der eigenen Wohnung sind demnach zum Beispiel die Ausübung der beruflichen Tätigkeit, Lebensmitteleinkäufe oder auch Arztbesuche. Bloße Fahrten zum Zweitwohnsitz oder Dauercampingplatz ohne triftigen Grund dürfen laut dem Landratsamt nicht stattfinden. "Bitte überlegen Sie daher, ob diese Fahrt jetzt zwingend notwendig ist oder auch zu einem...

  • Sonthofen
  • 07.04.20
Die Stichwahlen zur Kommunalwahl werden heuer ausschließlich als Briefwahl durchgeführt.
2.002×

Kommunalwahl 2020
Stichwahl im Unterallgäu: Kommunalwahlunterlagen verspäten sich teilweise

Update: 25. März, 14:16 Uhr: Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, kam es aufgrund erhöhter Nachfrage zu Lieferengpässen bei den Wahlbriefkuverts. Einige wenige Gemeinden im Unterallgäu konnten deshalb ihre Wahlunterlagen erst mit Verspätung senden. Laut Landratsamt könne es wegen der Auslieferungsprobleme möglicherweise noch zu geringen Verzögerungen in der Verwaltungsgemeinschaft Türkheim kommen. Wähler können ihre Unterlagen entweder direkt bei der im Wahlbrief angegebenen Stelle...

  • Mindelheim
  • 25.03.20
Erster Coronavirus-Fall im Oberallgäu - Pressekonferenz im Landratsamt.
61.803× 2 Video 2 Bilder

Video
Oberallgäuerin wegen Coronavirus in häuslicher Isolation - Außerdem erster Fall in Kempten

Update, 19:34 Uhr: Nach Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) gibt es nun auch den ersten Coronavirus-Fall in Kempten. Das bestätigte Oberbürgermeister Thomas Kiechle gegenüber der Zeitung. Weitere Details lägen bislang nicht vor, mit diesen rechne man aber aller Voraussicht nach für Freitag. Update, 16:30 Uhr: Wie das Landratsamt Oberallgäu im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag mitgeteilt hat, ist auch der Lebensgefährte der betroffenen Frau mit dem neuartigen Coronavirus...

  • Sonthofen
  • 05.03.20
Grünten
5.857× 3

Streit um den Grünten
Initiatoren der Online-Petition "Rettet den Grünten": "Oberallgäuer Landrat reagiert nicht auf Petition"

Vor einigen Monaten haben die Initiatoren von "#rettetdengrünten – Der Wächter des Allgäus ist kein Rummelplatz" eine Online Petition gestartet. Diese Petition war an den Oberallgäuer Landrat Anton Klotz gerichtet. In dem Schreiben wird der Landrat dazu aufgefordert, das geplanten Bauprojekt "Grünten Bergwelt" aus ökologischen Gründe abzulehnen. Dazu habe Klotz laut der Initiative nie Stellung genommen. Trotz mehrmaliger Kontaktaufnahmeversuchen zur Vereinbarung eines Übergabetermins an den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.03.20
Archivbild.
8.209× 1

Aufklärung
Noch kein Coronavirus-Fall im Oberallgäu: Landratsamt trifft trotzdem Vorbereitungen

Bisher gibt es keinen bestätigten Coronavirus-Fall im Landkreis Oberallgäu und der Stadt Kempten, trotzdem bereitet sich das Landratsamt auf die Erkrankung vor. "Die aktuellen Entwicklungen zeigen jedoch, dass man davon ausgehen muss, dass das Virus früher oder später auch hier auftauchen wird", teilte die Oberallgäuer Behörde mit. Im Landratsamt wurde deshalb eine Koordinationsgruppe gebildet, die ihre Arbeit bereits aufgenommen hat. Oberallgäuer Landrat Anton Klotz: "Aufklärung und...

  • Kempten
  • 02.03.20
Coronavirus: Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann mit Ärzten im Gespräch.
8.820×

Vorbereitet
Coronavirus: Landratsamt Lindau und Vertreter der Ärzte und Kliniken stimmen sich ab

„Wir möchten für den Fall einer Infektion mit dem Coronavirus im Landkreis Lindau gerüstet sein“, so Landrat Elmar Stegmann. Er hatte deshalb Vertreter der Ärzteschaft und Kliniken sowie dem Rettungsdienst zu einer Besprechung zusammengerufen. Noch gibt es im Landkreis Lindau und in den umliegenden Regionen nach wie vor keine bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. „Allerdings bestehen bei Patientinnen und Patienten starke Unsicherheiten, gerade jetzt nach den Ferien, wo viele in Italien im...

  • Lindau
  • 28.02.20
Kommunalwahl (Symbolbild)
1.098×

Kommunalwahl 2020
Landkreis Lindau: Zwei Wahlvorschläge für das Amt des Landrats und zehn Wahlvorschläge für die Wahl des Kreistags zugelassen

Der Wahlausschuss für den Landkreis Lindau (Bodensee) hat heute in seiner Sitzung über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Wahl des Landrats und des Kreistages am 15. März 2020 entschieden. Für das Amt des Landrats wurden zwei Wahlvorschläge zugelassen: 1. Herr Elmar Stegmann, Landrat, nominiert von der Christlich-Sozialen Union (CSU) 2. Herr Dr. Rainer Rothfuß, selbständiger Berater, nominiert von der Alternative für Deutschland (AfD) Für die Wahl des Kreistags wurden zehn...

  • Lindau
  • 04.02.20
Das Los hat entschieden.
779×

Kommunalwahl 2020
Landratsamt Ostallgäu: Bündnis 90/Die Grünen schicken Dr. Günter Räder ins Rennen

Nach einem zweimaligen Patt in den maximal zwei vorgesehenen Wahlvorgängen entschied bei der Nominierung des Landratskandidaten von Bündnis 90/Die Grünen Ostallgäu das Los. Es fiel auf Dr. Günter Räder. Bei der Nominierungsversammlung waren zwei Bewerber angetreten. Neben dem Grünen-Kreisvorsitzenden Räder war dies Robert Herbst, Grünen-Sprecher aus Marktoberdorf. Zu der Versammlung im Gasthaus Königswirt in Bertoldshofen waren 40 Stimmberechtigte Grünen-Mitglieder gekommen. Sowohl der...

  • Marktoberdorf
  • 01.12.19
Der Grünten (Symbolbild).
4.230×

Unstimmigkeiten
Grünten-Ausbau: Findet "Lautsprecher-Demo" am 30.11. in Rettenberg statt?

Wie das Pressebüro des Landratsamtes Oberallgäu gegenüber all-in.de mitteilt, geht man im Landratsamt davon aus, dass die "Lautsprecheraktion" am 30.11.2019 in Rettenberg stattfinden wird. Eine Vorabinfo an die Organisatoren hat es demnach bereits gegeben. Der formale Bescheid mit den entsprechenden Auflagen sei aber noch in Bearbeitung und werde in den nächsten Tagen ergehen. Eine der Auflagen wird sicherlich die Lautsprecherfrage betreffen. Die Organisation Mountain Wilderness möchte in...

  • Rettenberg
  • 25.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ