Landratsamt

Beiträge zum Thema Landratsamt

26×

Stadtspaziergang
Verkehrsbelastung: Der Geruch von Herbst und Autos in Marktoberdorf-Nord

Überraschend viele Fußgänger und Radler sind in der Ruderatshofener Straße unterwegs. Mamas mit Kinderwagen, Berufstätige, Rentner, Schüler. Überraschend, denn schon zu Beginn des Spaziergangs, ab der Gschwenderstraße, ist der Autoverkehr enorm, sind Laster und landwirtschaftliche Gespanne an der Tagesordnung. Das Thema Verkehr ist allgegenwärtig. Was sich auf dem Weg ins Moos, sprich nach Marktoberdorf-Nord, nicht ändert. Doch allmählich, etwa in Höhe des Landratsamtes, steigt einem dabei auch...

  • Marktoberdorf
  • 07.10.15
45×

Stellplätze
Bürgermeister in Marktoberdorf ist für Parkhaus am Landratsamt

Für Mitarbeiter wie Besucher des Landratsamtes ist die angespannte Parkplatzsituation rund um die Behörde in Marktoberdorf häufig ein echtes Ärgernis. Um für Entlastung zu sorgen, beschloss der Kreisausschuss, weitere 16 Stellplätze zu schaffen. Eine Lösung, die dem Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell jedoch nicht weit genug geht. Hell favorisiert auf dem Landratsamt-Gelände stattdessen den Bau eines Parkhauses mit mehreren Etagen und einer größeren Zahl von Stellplätzen. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 06.10.15
24×

Projekt
Schnupperkurs fürs Ehrenamt: Ostallgäuer Schwungrad wird weiterfinanziert

Ehrenamtlich tätig sein ohne Vereinsmitgliedschaft und Verpflichtungen: Das kann man seit drei Jahren beim Projekt 'Schwungrad'. Der Ehrenamtsausschuss genehmigte einstimmig die weitere Finanzierung. 20.000 Euro lässt sich der Landkreis das Projekt pro Jahr kosten. Etwa 150 Jugendliche erreicht das Schwungrad pro Jahr. Wer 30 Stunden ehrenamtlich arbeitet, bekommt bei einer Feier ein Zertifikat verliehen. Neben dem Belohnungs-Effekt sei so ein Schwungrad-Zertifikat ein großes Plus in einer...

  • Buchloe
  • 28.09.15
29×

Kommunalpolitik
Neue Flüchtlings-Unterkünfte: Marktoberdorfer Stadträte kritisieren Vorgehen des Landratsamtes

In der Nordstraße in Marktoberdorf sollen in einer ehemaligen Lagerhalle und auf einem angrenzenden Grundstück Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen. Im Stadtrat, der dafür dem Landkreis Ostallgäu beziehungsweise dem Investor eine Baugenehmigung erteilen musste, wurde daran erneut Kritik geübt. Diese Kritik bezog sich auf das Vorgehen des Landratsamtes. Erst einen Vertrag zu schließen – und dann erst die betroffene Stadt zu informieren, sei nicht akzeptabel, kritisierten vor allem...

  • Marktoberdorf
  • 27.09.15
20×

Bildung
Ostallgäuer Landratsamt sammelt Daten, um Bildungsprojekte zu koordinieren

Das Ostallgäuer Landratsamt hat eine neue Stelle geschaffen: Eine 25-Stunden-Kraft soll in den kommenden drei Jahren im kompletten Landkreis Daten zum Thema Bildung erfassen. Das hat der Ausschuss für Kultur, Bildung, Sport und Ehrenamt beschlossen. Damit sollen Probleme schneller und sorgfältiger erkannt und behandelt werden können. 37000 Euro kostet das jährlich. Bezahlt wird die Stelle durch ein Förderprogramm des Bunds. Einige Kreisräte äußerten Bedenken und befürchteten, dass sie nach...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.15
38×

Asyl
Flüchtlingsunterbringung: Ostallgäuer Landrätin erhöht Druck auf Gemeinden

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker hat im Hinblick auf die Unterbringung von Flüchtlingen den Druck auf die Gemeinden erhöht. Sofern nicht ausreichend Unterkünfte zur Verfügung stehen, wird das Landratsamt künftig Asylbewerber in Turn- und Mehrzweckhallen unterbringen. Die Behörde werde vor allem auf Gemeinden zugehen, die bislang noch nicht bei der Unterbringung von Flüchtlingen geholfen haben. Von den 45 Ostallgäuer Gemeinden beherbergen bisher 24 Kommunen noch keine Asylbewerber....

  • Marktoberdorf
  • 07.09.15
26×

Soziales
Wiedergeltingen soll Unterkunft für Asylbewerber einrichten

Gemeinde kommt der Aufforderung des Landratsamts nach. Das Vorhaben könnte aber noch scheitern Nahezu jede Gemeinde im Unterallgäu hat bereits eine Unterkunft für Flüchtlinge eingerichtet. Nur wenige haben sich bisher aus verschiedenen Gründen nicht beteiligt. Im östlichen Landkreis sind das Apfeltrach, Kammlach, Rammingen, Stetten, Unteregg und Wiedergeltingen. Weil das Landratsamt jedoch händeringend nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten suchen muss, hat sich Landrat Hans-Joachim...

  • Buchloe
  • 29.08.15
188×

Stippvisite
Statt Präsente zu verteilen wälzt Minister Söder im Landratsamt Ostallgäu Asyl-Probleme

'Eine Unterbringung in Turnhallen wie im Oberallgäu: Dahin möchte ich nicht', sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker besorgt zu ihrem Gesprächspartner, Bayerns Finanzminister Markus Söder. Der kann ihr diese Sorge aber nicht nehmen: 'Vielleicht brauchen wir im Sommer auch Zelte für Asylbewerber.' Das Thema Asyl machte den Löwenanteil beim Treffen Söders mit der Landrätin und sieben Ostallgäuer Bürgermeistern aus, das am Freitag in Marktoberdorf stattfand, bevor Söder nach Kaufbeuren fuhr. Derzeit...

  • Marktoberdorf
  • 03.07.15
28×

Verkehr
Keine Entscheidung über Tempo-Limit: Marktoberdorfer Stadträte ärgern sich übers Landratsamt

Die vom Stadtrat beschlossene Sperrung der alten Riederer Straße nach Bertoldshofen lehnt das Landratsamt mit Verweis auf die Rechtslage ab, ebenso die Versetzung eines Ortsschildes in Thalhofen. Ungläubig, zum Teil wütend haben die Räte reagiert, als sie nun von den abschlägigen Bescheiden erfuhren. Groß ist ihr Unmut aber vor allem darüber, dass die Kreisbehörde noch immer nicht endgültig über das parteiübergreifend geforderte Tempo-30-Limit vor Grundschule und Kindergarten St. Martin...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.15
17×

Verkehr
Treffen im Landratsamt Ostallgäu: Städte und Gemeinden stellen wichtige Straßenprojekte vor

Staatssekretärin Dorothee Bär hört zu, sagt aber nichts über Chancen Ein Kriterium, so sagte es die Staatssekretärin hinterher, ist die Einigkeit über ein Projekt. Dem vierspurigen Ausbau der B12 dürfte in diesem Punkt also nur wenig im Wege stehen, wenn man danach geht, wie übereinstimmend Politiker und Bürgermeister aus der Region für den Allgäu-Schnellweg warben. Unisono hieß es: Der Ausbau muss her. Ob es tatsächlich so kommt und wie hoch die Chancen stehen für das Projekt, blieb allerdings...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.15
39×

Prüfung
Landschaftsschutzgebiet: Doch keine Klinik am Schwaltenweiher in Rückholz?

Ins Stocken geraten sind die Pläne, am Schwaltenweiher bei Rückholz eine Klinik für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche zu bauen. Sowohl die Zustimmung des Rückholzer Gemeinderats sowie die nötigen Gelder sind zwar vorhanden, die Lage der Grundstücke innerhalb eines Landschaftsschutzgebietes verzögert aber den Baubeginn. Das Landratsamt werde 'verschiedene Faktoren prüfen und berücksichtigen müssen', sagt der Pressesprecher des Landratsamtes, Rainer Kunzmann. Das Team hinter dem Projekt...

  • Füssen
  • 15.05.15
99×

Strom
Pläne für Windräder am Sattlers Buckel zwischen Oberbeuren und Ruderatshofen sorgen für Widerstand

Was hat Vorrang: Vogelschutz oder die Energiewende? Das Vorhaben hat gigantische Ausmaße: Mehrere Investoren planen auf dem Höhenzug zwischen Oberbeuren und Ruderatshofen elf Windräder mit einer Höhe von jeweils 210 Metern. Dagegen gibt es Widerstand. Das Landratsamt Ostallgäu hat den Bau einiger Anlagen bereits aus Artenschutzgründen abgelehnt. Dagegen klagen die Investoren nun vor dem Verwaltungsgericht. Könnte durch die Windräder ein Vogelparadies zerstört werden? Leo Hiemer ist in größter...

  • Marktoberdorf
  • 29.04.15
43×

Verkehr
Neue Zulassungsstelle im Füssener Westen eröffnet

Vom Alten Landratsamt mit dem Charme der 70er Jahre ist das Team der Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamts nach Füssen-West umgezogen. Bei der heutigen Eröffnung in der Herzogstraße 3 haben Landrätin Rita Maria Zinnecker und VR-Bank-Vorstandsmitglied, Christoph Huber, Gas gegeben. Denn schließlich gesellten sich hier zu den vielen Ehrengästen schon die ersten Besucher, die den erweiterten Service ab 8 Uhr in Anspruch nehmen wollten. Die VR-Bank ist Vermieter der Räume. Wie es sich in...

  • Füssen
  • 13.04.15
19×

Brandschutz
Sanierung des alten Landratsamtes beschäftigt Füssens Stadtrat weiter

Noch keine Lösung gefunden hat der Füssener Stadtrat für historische Türen im alten Landratsamt, die im Zuge der umfangreichen Brandschutzmaßnahmen für das Gebäude geändert werden müssen. Für zwei Varianten sollen zunächst Kostenangebote eingeholt werden, ehe endgültig entschieden wird. Klar ist aber bereits jetzt: Das ehemalige Landratsamt, das längst als Ärztehaus genutzt wird, wird auf absehbare Zeit eine Baustelle bleiben. Denn auch das Dach des Altbaus muss in wenigen Jahren saniert...

  • Füssen
  • 14.01.15
115×

Sanierung
Stadt Füssen muss fast 900.000 Euro in altes Landratsamt stecken

Es handelt sich um eine Ansammlung illegaler Arztpraxen in einem Gebäude, das bei einem Brand zur Todesfalle werden könnte. Das ist – sehr verkürzt dargestellt – die Lage im alten Landratsamt in Füssen. Um diesen Missstand zu beheben, nimmt der Stadtrat nun viel Geld in die Hand: Fast 900.000 Euro werden in den beiden kommenden Jahren investiert, um vor allem gravierende Mängel bei Brandschutz und Elektrik zu beheben sowie energetische Maßnahmen durchzuführen. Nur so können die...

  • Füssen
  • 17.12.14
51×

Genehmigung
Zahlreiche Schwarzbauten in Füssen: Keine nachträgliche Genehmigung

Zwei Wohnungen hätten es sein dürfen, fünf wurden daraus. Dazu kamen ein unerlaubtes überdachtes Schwimmbad, ein verglaster Anbau, der statt eines Carports errichtet wurde, und ein Verbindungsbau zwischen Garage und Hauptgebäude. Mit diesen Schwarzbauten in der Füssener Froschenseestraße war das Landratsamt Ostallgäu nicht einverstanden. Die Behörde weigert sich deshalb nachträglich alles zu genehmigen. Das gaben Bürgermeister Paul Iacob und Bauamtsleiter Armin Angeringer im Bauausschuss...

  • Füssen
  • 14.12.14
52×

Natur
Landratsamt Ostallgäu beschäftigt sich mit der Biber-Problematik

Viele finden ihn niedlich und possierlich. Anderen, vor allem Landwirten und Anliegern an Gewässern, ist er häufig ein Dorn im Auge. Die Rede ist von einem Lebewesen, das hierzulande schon ausgerottet war und seit einiger Zeit wieder flott auf dem Vormarsch ist: dem Biber. Der fleißige Erbauer von Dämmen, der Wasser anstaut, Bäume fällt und Felder oder gar Straßen unterhöhlt, beschäftigt zunehmend die Behörden. Kürzlich hat das Landratsamt Gebiete bekannt gegeben, in denen der Nager in der Zeit...

  • Buchloe
  • 02.12.14
44×

Asylbewerber
Die Stadt Füssen will nur noch Familien und Frauen aufnehmen

Mehr Informationen vom Landratsamt bezüglich Asylbewerbern wünscht sich Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Er wolle im Vorfeld wissen, wenn neue Flüchtlinge in Füssen untergebracht werden. Bisher habe die Stadt immer erst spät erfahren, dass Neue hier sind, sagte er im Stadtrat. Außerdem: Mit dem Landratsamt habe er nun abgeklärt, dass 'unser Bedarf an Männern gedeckt ist'. Füssen sei aber weiterhin bereit, Familien oder - alleinerziehende - Frauen aufzunehmen. Als Beispiel für die fehlende...

  • Füssen
  • 01.12.14
48×

Reihenuntersuchung
Rinder-Tbc: Landkreis Ostallgäu testet wieder Tiere

Untersuchung läuft nach Stopp wieder an Der Landkreis Ostallgäu nimmt die Tbc-Untersuchung der heuer von den Alpen zurückgekehrten Rinder wieder auf. Das teilte das Landratsamt mit. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hatte die Untersuchungen zunächst gestoppt, da Unklarheiten über die Umsetzung einer EU-Verordnung bestanden. Mit den Tbc-Tests soll die Einschleppung der Rindertuberkulose in die Rinderbestände nachhaltig verhindert werden, sagte Landrätin Maria Rita Zinnecker....

  • Marktoberdorf
  • 26.11.14
91×

Tier
Landratsamt Ostallgäu erteilt Erlaubnis, um Biber und Dämme zu beseitigen

Und täglich grüßt der Biber Viele finden ihn niedlich und possierlich. Anderen, vor allem Landwirten und Anliegern an Gewässern, ist er häufig ein Dorn im Auge. Die Rede ist von einem Lebewesen, das hierzulande schon ausgerottet war und seit einiger Zeit wieder flott auf dem Vormarsch ist: dem Biber. Der fleißige Erbauer von Dämmen, der Wasser anstaut, Bäume fällt und Felder oder gar Straßen unterhöhlt, beschäftigt zunehmend die Behörden. Kürzlich hat das Landratsamt Gebiete bekannt gegeben, in...

  • Marktoberdorf
  • 24.11.14
51×

Politik
Neues Windradgesetz 10H: Lamerdingen und Waal zwar nicht betroffen, dennoch herrscht große Verunsicherung

Auch im Landratsamt hält man die neue Regelung für unausgegoren Was der Bayerische Landtag am vergangenen Mittwoch beschlossen hat, hat weitreichende Folgen für die Energiewende – die sogenannte 10H-Regelung: Windräder müssen in Zukunft mindestens das Zehnfache ihrer Gesamthöhe an Abstand zur nächstgelegenen Wohnbebauung halten. Was bedeutet das für die geplanten Windkraftanlagen in der Region? Gudrun Hummel, Leiterin der Abteilung Bauen und Umwelt im Landratsamt Ostallgäu erklärt, für welche...

  • Buchloe
  • 18.11.14
33×

Flüchtlinge
Neue Asylbewerber in Buchloe eingetroffen

Sie kommen aus Afghanistan, aus Syrien und aus der Ukraine. 17 neue Asylbewerber leben seit Kurzem in Buchloe. In einem Mehrfamilienhaus im Westen der Stadt haben die neun Erwachsenen und acht Kinder vorerst eine neue Heimat gefunden. "Damit ist das Gebäude voll', sagt Klaus Kinkel vom Landratsamt Ostallgäu. Es sei geplant, dass die Menschen solange hier bleiben, bis ihr Asylverfahren abgeschlossen ist. Danach können sie aus- und andere einziehen. Das Landratsamt habe das Gebäude für die...

  • Buchloe
  • 17.11.14
21×

Lesertelefon
Seit vier Monaten keine Antwort: Obergünzburger (68) ärgert sich über Sozialhilfeverwaltung im Landratsamt Ostallgäu

390 Euro Rente monatlich - mehr steht einem 68-jährigen Obergünzburger zur Zeit nicht zum Leben zur Verfügung. 'Der Großteil geht für die Miete plus Nebenkosten drauf', erzählt der Mann im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung. Übrig bleiben würden ihm nur 60 bis 70 Euro im Monat für Lebensmittel, Telefonrechnung und anderes. Im Juli beantragte er Sozialhilfe - doch eine Antwort lasse bislang auf sich warten. 'Es kann nicht im Sinne des Gesetzgebers sein, dass seit gut vier Monaten nichts...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.14
23×

Bauarbeiten
Sanierung des alten Landratsamtes in Füssen zieht sich hin

Nicht sonderlich amüsiert ist der Füssener Stadtrat Dr. Martin Metzger, wenn er das alte Landratsamt sieht: Die Bauarbeiten für den Brandschutz dort ziehen sich in die Länge. Man komme sich vor wie in Schilda, sagte Metzger im Füssener Bauausschuss. Für die Verzögerungen macht Bauamtsleiter Armin Angeringer neue Probleme verantwortlich, die erst im Zuge der laufenden Überprüfungen aufgetaucht sind. Wie damit umzugehen ist, soll der Stadtrat voraussichtlich im Dezember entscheiden. Laut...

  • Füssen
  • 13.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ