Landrat

Beiträge zum Thema Landrat

Rainer Schaal (CSU), im Bild mit Ehefrau Alexandra, wohnt in Augsburg. Er hat seinen Zweitwohnsitz im Unterallgäu abgemeldet.
 1.764×

Schlussstrich
Rainer Schaal (CSU) zieht sich zurück: Der Partei will er als Mitglied erhalten bleiben

Der CSU-Landratskandidat Rainer Schaal zieht sich nach seinem Misserfolg bei der Landratswahl im Unterallgäu aus der Politik zurück. Der CSU will er als Mitglied erhalten bleiben, berichtet die Memminger Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.  Demnach wird der 53-Jährige sein Kreistagsmandat nicht annehmen. Seinen Zweitwohnsitz im Unterallgäu hat der Familienvater bereits aufgegeben. Rainer Schaal wohnt und arbeitet in seiner Heimatstadt Augsburg. In der Stichwahl um den Landratsposten im...

  • Memmingen
  • 17.04.20
Altlandrat Dr. Hermann Haisch.
 3.535×

"bedeutende Persönlichkeit"
Landkreis Unterallgäu trauert um Altlandrat Dr. Hermann Haisch

Laut einer Pressemitteilung des Landratsamts Unterallgäu ist Altlandrat Hermann Haisch im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Landkreis Unterallgäu trauere "um eine bedeutende Persönlichkeit", so Landrat Hans-Joachim Weirather. Weirather beschreibt Haisch als einen "geachtete[n| Kommunalpolitiker", der das Unterallgäu geprägt habe. Außerdem sei er "leutselig" und "volksnah" gewesen und "hatte ein großes Herz für die Vereine und die Landwirtschaft", betont Weirather. Dr. Hermann Haisch...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.11.19
Landratsamt Ostallgäu.
 1.687×

Kommunalwahl 2020
Landratswahl im Ostallgäu: Parteien bleiben mit Kandidaten noch in Deckung

Zumindest zwei Gegenkandidaten bei der Landratswahl wird Amtsinhaberin Maria Rita Zinnecker (CSU) am 15. März wohl haben. Denn Ostallgäuer Grüne und SPD wollen eigene Landratskandidaten aufstellen. Ob Mann oder Frau und wie sie heißen, steht nach Angaben beider Kreistags-Oppositionsparteien aber noch nicht fest – oder wird von ihnen noch nicht preisgegeben. Beide Parteien betonen, dass sie an ihren jeweiligen Nominierungszeitplänen festhalten. Ob es noch weitere Kandidaten geben wird, ist...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.10.19
Alfons Hörmann
 1.041×

Kommunalwahl 2020
Sulzberger Sportfunktionär Alfons Hörmann als Landratskandidat der CSU im Gespräch

Die Nachricht verbreitet sich auch beim politischen Gegner wie ein Lauffeuer: Bei der Oberallgäuer CSU ist der Unternehmer und Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, als Landratskandidat im Gespräch. Er ist einer von fünf möglichen Bewerbern, mit denen eine sogenannte Findungskommission nach der Absage des Scheidegger Bürgermeisters Ulrich Pfanner in den vergangenen Wochen Gespräche geführt hat. Die CSU wird ihren Kandidaten am 1. August bei einer...

  • Sulzberg
  • 15.07.19
Anton Klotz, Oberallgäuer Landrat (Archivbild)
 465×  1

Alternative Energien
Teststrecke für Wasserstoff-Zug: Vorstoß vom Oberallgäuer Landrat Klotz findet Fürsprecher

Der Vorstoß von Anton Klotz (CSU), das Allgäu zur Testregion für Wasserstoffzüge zu machen, nimmt an Fahrt auf. Landes- und Bundespolitiker aus der Region unterstützen das Ansinnen des Oberallgäuer Landrats und Aufsichtsratsvorsitzenden der Allgäu GmbH. Auch aus Wirtschaft und Tourismus ist Rückenwind für Klotz zu spüren. Dieser ist zuversichtlich, dass das Bayerische Wirtschaftsministerium bereits im Sommer die Weichen für einen baldigen Testlauf stellen wird. Klotz will dem „Dieselloch...

  • Kempten
  • 08.06.19
Symbolbild Wahl.
 6.130×

Politik
Kommunalwahl 2020: Wer macht weiter, wer hört auf?

Am 15. März 2020 ist es soweit. Dann stehen die nächsten Kommunalwahlen an und die Amtszeit der meisten Bürgermeister-/innen im Allgäu geht zu Ende. Bei vielen Rathauschefs ist die Entscheidung bereits gefallen, ob sie weiter machen oder aufhören wollen. Auch Landrätin Maria-Rita Zinnecker und die Landräte Anton Klotz, Elmar Stegmann und Hans-Joachim Weirather haben bereits entschieden, ob sie ihr Amt weiter ausführen möchten.  Wir haben in einer Karte den aktuellen Stand der Dinge in den...

  • Kempten
  • 19.05.19
 358×

Zwischenbilanz
Oberallgäuer Landrat Klotz seit drei Jahren im Amt

Der Oberallgäuer Landrat spricht über die großen Herausforderungen seiner Amtszeit, Flüchtlingskrise und Tbc-Seuchenbekämpfung, seine Vision einer Regionalbahn und das Disziplinarverfahren gegen eine Bürgermeisterin. Drei Jahre sind vergangen, seit Anton Klotz in die Fußstapfen von Gebhard Kaiser trat, der 18 Jahre lang an der Spitze des Landkreises stand. Zeit für eine Halbzeitbilanz. Für den 64-Jährigen ist die erste zugleich seine letzte Amtszeit – weil er bei der Kommunalwahl 2020 die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.04.17
 114×   29 Bilder

Politik
AZ-Diskussion mit Landrat Toni Klotz in Immenstadt – die Bilanz nach einem Jahr im Amt

Politische Fakten, gewürzt mit viel Humor, bot der AZ-Diskurs mit dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, fast 100 interessierte Bürger verfolgten die Veranstaltung im Immenstädter Schloss. Erstes ernstes Thema war der verheerende Murenabgang in Oberstdorf. Hier mahnte Klotz unter anderem zu mehr Zurückhaltung bei Bauvorhaben in Hanglagen. "Hier brauchen wir ein Umdenken", forderte der seit einem Jahr amtierende Landrat. Wie fühlt sich Toni Klotz nach einem Jahr im Amt als...

  • Kempten
  • 16.06.15
 19×

Hintergrund
Der frühere Oberallgäuer Landrat Kaiser hält sich aus politischen Themen heraus

Gebhard Kaiser hat es dieser Tage doch glatt geschafft, zwei ganze Tage im Garten zu arbeiten. Was für andere Hausbesitzer völlig normal ist, war für den 65-Jährigen eine neue Erfahrung: Zeit dafür hat er nämlich nur, weil er seit einem halben Jahr offiziell in Ruhestand ist. 'Meine Frau hätte mich gern noch mehr', beispielsweise fürs gemeinsame Babysitten der vier Enkel, schränkt der frühere Oberallgäuer Landrat sofort ein. Aber da gibt es dann doch noch Aufgaben, in die er mit seiner...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.11.14
 7×

Forderung
Asylpolitik: Schwäbische Landräte fordern mehr Mitspracherecht

Mehr Gestaltungsfreiheit und mehr Transparenz – das fordern die schwäbischen Landräte von der Staatsregierung in Sachen Asylpolitik. Am Dienstag haben sich die Landräte in Leipheim getroffen. Die Politiker fordern mehr Mitspracherecht bei der personellen Besetzung der Asylbehörden. Derzeit stellen Wohlstandsverbände die Sozialbetreuer und der Freistaat bezahlt sie. Auch im Baurecht sehen die Landräte Handlungsbedarf. Sie fänden es wichtig, das Baurecht zu ändern, damit zum Beispiel alte...

  • Kempten
  • 01.10.14
 492×

Politik
Oberallgäuer Landrat Anton Klotz zieht nach 100 Tagen im Amt Bilanz

'Ich bin unglaublich gern zu Hause' Es gibt ein Leben abseits des Arbeitstrubels als Oberallgäuer Landrat. Auch wenn man es kaum glauben möchte angesichts der Terminfülle und sonstiger Präsenz, die der 61-Jährige seit seinem Amtsantritt vor gut drei Monaten bewältigt. <%IMG id='1139643' title='Familie Klotz'%> Klotz musste unmittelbar nach seinem Amtsantritt schwierige, ja brisante Themen anpacken. Kommende Woche kommen Veterinäre aus dem bayerischen Umweltministerium ins Oberallgäu, um...

  • Kempten
  • 16.08.14
 490×

Kommunalpolitik
Oliver Kunz neuer Vorsitzender des Kreisverbands Oberallgäu

Gemessen am lang anhaltenden Applaus der Oberallgäuer Bürgermeister muss er seine Sache als deren Vorsitzender des Kreisverbands Oberallgäu im Bayerischen Gemeindetag gut gemacht haben: Landrat Anton Klotz. Bis vor Kurzem war er ja Bürgermeister der kleinen Gemeinde Haldenwang und bis gestern stand er dem Kreisverband vor, insgesamt zwölf Jahre lang. Die 28 Oberallgäuer Bürgermeister wählten Oliver Kunz (43) aus Rettenberg zu seinem Nachfolger. Was macht nun solch ein Gemeindetag? Kurzum, er...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.06.14
 18×

Kommunalpolitik
Zinnecker ist auch ohne Vereidigung vollwertige Landrätin

Am 19. Mai wird Maria Rita Zinnecker (CSU) als Ostallgäuer Landrätin vereidigt. Bis zu diesem Tag ist Zinnecker dann bereits knapp zweieinhalb Wochen im Amt. Wie unterscheidet sich der Status einer vereidigten von einer nicht vereidigten Landrätin? Wir sprachen darüber mit Ralf Kinkel, Abteilungsleiter Kommunales, vom Landratsamt Ostallgäu. Herr Kinkel, ist Frau Zinnecker bereits jetzt eine echte Landrätin - oder fehlt da noch der Eid? Kinkel: Frau Zinnecker ist eine richtige, vollwertige...

  • Buchloe
  • 14.05.14
 15×

Kommunalpolitik
Räte im Unterallgäuer Kreistag diskutieren über Personal-Kompetenz

Vermutlich hätte sich Landrat Hans-Joachim Weirather für die konstituierende Sitzung des Unterallgäuer Kreistags mehr Einigkeit gewünscht. Nachdem es bereits bei der Wahl seiner Stellvertreter Misstöne gegeben hatte, sorgte auch die erste Sachentscheidung für Unstimmigkeiten. Zur Diskussion stand, dem Landrat größere Befugnisse bei Personalangelegenheiten zu übertragen. In der Abstimmung sprachen sich die Räte dann mehrheitlich dafür aus, Weirathers Befugnisse im Bereich der Beamten zu...

  • Kempten
  • 08.05.14
 56×

Politik
Erster Auftritt für neue Landrätin Maria Rita Zinnecker in Buchloe

'Ein bisschen aufgeregt war ich schon', gab sie hinterher zu. Zwar sei sie es als bisherige Schulleiterin gewohnt gewesen, Reden vor großem Publikum zu halten. 'Diesmal war ich halt in einer anderen Funktion', schmunzelt sie und zupfte an ihrem burgund-roten Schal auf der Schulter. Im klassischen dunklen Hosenanzug trat Zinnecker selbstbewusst ans Rednerpult, um vor mehreren Hundert geladenen Gästen die Festansprache zu halten. Durchaus überzeugend kam ihr dabei unter anderem ein herzliches...

  • Marktoberdorf
  • 05.05.14
 14×

Politik
Neue Legislaturperiode: Bürgermeister und Landräte treten ihr Amt an

Die neuen Bürgermeister im Allgäu treten heute ihr Amt in den Rathäusern an. Auch für die beiden neuen Landräte geht es heute los. Als erste Landrätin Schwabens löst Maria Rita Zinnecker von der CSU im Ostallgäu ihren Vorgänger Johann Fleschhut von den Freien Wählern ab. Im Oberallgäu beginnt heute Toni Klotz von der CSU als neuer Landrat. Er ist Nachfolger von Parteikollegen Gebhard Kaiser, der nicht mehr zur Wahl angetreten war.

  • Marktoberdorf
  • 02.05.14
 39×

Politik
Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Landrat Anton Klotz im Interview

'Ich werde mich vor keinen Karren spannen lassen.' Sagt Thomas Kiechle, der neue Oberbürgermeister von Kempten. 'Ich schaue nicht ins Gesetzbuch, bevor ich entscheide.' Sagt Anton Klotz, der neue Landrat des Oberallgäus. Im Interview erzählen die beiden außerdem, welches persönliche Verhältnis sie zu einander pflegen, wie ihre Gemütslage gerade ist und wie sie sich ihre politische Zukunft eigentlich vorstellen. Am Freitag haben die beiden Neuen in der Stadt Kempten und dem Landkreis...

  • Kempten
  • 01.05.14
 116×

Abschied
Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser beendet nach 42 Jahren seine politische Karriere

Mit Herzblut - und immer mit Vollgas Sein Angriff auf 'Sesselfurzer und Schreibtischtäter' beim Politischen Aschermittwoch im heimischen Wiggensbach (Oberallgäu) hat ihm bayernweit Schlagzeilen beschert. Mit markigen Worten watschte Gebhard Kaiser vor über zehn Jahren 'Bürokraten und Bremser' ab und plädierte frech für die Abschaffung der Bezirke. 'So würde ich das nicht mehr sagen, das war unbedacht', räumt der 65-jährige CSU-Politiker jetzt ein. In der Sache aber bleibt der Oberallgäuer...

  • Altusried
  • 30.04.14

Bilanz
Ende einer Ära: Rückblick auf 42 Jahre Gebhard Kaiser

42 Jahre ? nicht nur in der Politik ist das eine lange Zeit. Gebhard Kaiser ist 42 Jahre dabei im Politikgeschäft. Angefangen hat alles im Jahr 1972 in Wiggensbach, wo er zuerst Gemeinderat und dann jüngster Bürgermeister Bayerns war. Es folgten einige Jahre im bayerischen Landtag, bevor Kaiser 1996 zum Landrat des Oberallgäus gewählt wurde. Morgen endet seine Ära. Aus Altersgründen durfte er nicht mehr als Landrat kandidieren. Grund für uns, mit ihm zurückzuschauen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.04.14
 23×

Kreistag
Abschiedsrede: Marktoberdorfer Landrat Fleschhut zieht Bilanz

Eine Stunde und neun Minuten. 4.140 Sekunden für eine Bilanz von zwölf Amtsjahren und genug Zeit für eine persönliche Abrechnung. Seine letzte Rede im Ostallgäuer Kreistag nutzte Landrat Johann Fleschhut, um ausführlich den Ist-Zustandes des Landkreises zu beleuchten, der so gut dastehe 'wie noch nie in seiner Geschichte.' Der scheidende Landrat sparte aber auch nicht an deutlichen Worten in Richtung seiner Kritiker. Nahezu die Hälfte seiner Redezeit verwendete Fleschhut auf die Situation vor...

  • Marktoberdorf
  • 28.04.14
 11×

Politik
CSU muss womöglich Landratsposten im Unterallgäu abgeben

Zuerst war der Landratsposten verloren gegangen, nun hat die CSU im Kreistag gemeinsam mit der Jungen-Wähler-Union (JWU) die absolute Mehrheit eingebüßt. Die CSU muss sich jetzt womöglich auf einen weiteren Aderlass einstellen: Von bisher drei stellvertretenden Landräten stellte die Partei zwei. Nun könnte die CSU einen ihrer Stellvertreter-Posten verlieren. Kreischef Hans-Joachim Weirather (Freie Wähler) hatte bisher drei Stellvertreter: Klaus Holetschek und Werner Birkle (CSU) sowie Heidi...

  • Kempten
  • 09.04.14
 56×

Politik
Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser wird 65 Jahre alt

Tempomacher will Versäumtes nachholen Der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser ist vor 42 Jahren in die Politik eingestiegen. Am gestrigen Samstag feierte Kaiser den 65. Geburtstag. Er sei vom Tempo getrieben gewesen, sagt er. Die Familie musste auf einiges verzichten. Aber er würde fast alles genauso wieder machen, nur nicht mehr so viel Urlaub verschenken. Nach der Zeit als Bürgermeister in Wiggensbach (1975 bis ’86) war Kaiser acht Jahre Landtagsabgeordneter und ab 1996 Landrat. 'Ich...

  • Altusried
  • 21.12.13
 108×

Nominiert
Freie Wähler Ostallgäu küren Johann Fleschhut zum Landratskandidaten

Die Freien Wähler (FW) Ostallgäu haben Johann Fleschhut zum Landrats-Kandidaten für die Kommunalwahl gekürt. Der Amtsinhaber, der sich um eine dritte Periode bewirbt, erhielt 49 von 50 Stimmen. Fleschhut stand als einziger Name auf der Liste. Er wolle weiter bürgernah Politik gestalten, sagte Fleschhut. Die 'enorme' positive Kreisentwicklung mit ihm solle weitergehen. Er nannte das Ostallgäu einen 'Top-Standort', für den sich Weltkonzerte bewusst entscheiden und wo sich Firmen 'wegen...

  • Füssen
  • 28.11.13
 50×

Politik
Oberallgäuer Grünen nominieren Ulrike Hitzler für die Landratswahl

Und treten auch bei Bürgermeisterwahlen an Wo es anderen schwerfällt, für die Kommunalwahl genügend Bewerber beiderlei Geschlechts zu finden, klotzen die Oberallgäuer Grünen mit Frauen-Power: Christine Rietzler tritt in Haldenwang als Bürgermeisterkandidatin an, Ingrid Fischer in Sonthofen - und Ulrike Hitzler will die erste Oberallgäuer Landrätin werden. In Immenstadt wurde die 52-Jährige ohne Gegenstimmen nominiert. Ulrike Hitzler will ein Signal setzen: 'Frauen können auch in der ersten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.11.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020