Landgericht

Beiträge zum Thema Landgericht

Der Verurteilte (Mitte) schwieg während des gesamten Prozesses.
10.459× 2 Bilder

Ehefrau im Bus bei Obergünzburg "niedergemetzelt"
"Es war eine öffentliche Hinrichtung": Lebenslänglich für Mörder (38)

Vor Schulkindern und ihrer Freundin hat ein 38-Jähriger im vergangenen Juli seine 27-jährige Frau in einem Linienbus in Obergünzburg mit mindestens elf Messerstichen ermordet, mehrere Rippen wurden durchtrennt. Deshalb stand der 38-Jährige vor dem Landgericht Kempten. Am dritten Prozesstag fiel das Urteil. Der 38-Jährige wurde des Mordes mit besonderer Schwere der Schuld schuldig gesprochen und zu einer lebenslangen Haft verurteilt. Der Richter bezeichnete die Tat als "öffentliche Hinrichtung"...

  • Obergünzburg
  • 03.02.21
Ein 38-Jähriger stand am Dienstag vor dem Landgericht Kempten. Er soll seine Ex-Frau ermordet haben. (Symbolbild)
3.189× 2 2 Bilder

Prozessauftakt
Mann (38) soll seine Ex-Frau im Bus ermordet haben: Vor Gericht schweigt er

Er soll seine Ex-Frau in einem Linienbus mit mehreren Messerstichen getötet haben - vor den Augen mehrerer Kinder und Jugendlicher. Die Tat geschah am 6. Juli 2020 an der Ortsgrenze von Obergünzburg. Jetzt steht der 38-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Kempten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seine Ex-Frau heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben. Angeklagter soll von hinten auf Oper eingestochen habenDer 38-Jährige, der als Asylbewerber aus Afghanistan nach...

  • Kempten
  • 26.01.21
Polizeieinsatz nach einem Gewaltdelikt bei Obergünzburg.
8.131× 1 Video

Unfassbare Tat
Mord im Bus in Obergünzburg: Prozess gegen den Täter beginnt

Die ganze Region war erschüttert, als am 06. Juli letztes Jahr ein Mann (37) seine Exfrau (27) in einem Linienbus mit mehreren Messerstichen erstochen hat. Die Tat geschah an der Ortsgrenze von Obergünzburg. Am Dienstag beginnt am Kemptener Landgericht der Prozess gegen den Mann. Unfassbare Tat vor den Augen von KindernBereits Monate zuvor soll der Mann gegenüber seiner getrennt lebenden Exfrau gewalttätig gewesen sein. Gemeinsam hatten sie vier Kinder. An diesem verhängnisvollen Montag...

  • Kempten
  • 26.01.21
Das Urteil am Landgericht Kempten ist gefallen.
5.623× 4 Video 7 Bilder

Mord-Prozess in Kempten
Lebenslange Haftstrafe für den 29-jährigen Angeklagten

Wegen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten am Donnerstag, dem 03. Dezember den 29-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Tat war laut Kammer "Heimtücke pur". Der Angeklagte soll das Opfer in seiner Wohnung durch Gewalt zu Boden gebracht, ihn gefesselt und geknebelt haben. Der 29-Jährige verließ schließlich die Wohnung mit dem Bargeld im Wert von 3.500 Euro. Das nicht bewegungsfähige Opfer...

  • Kempten
  • 03.12.20
Symbolbild.
4.296×

Prozess
Mutter (50) erstickt eigene Tochter (9): Kemptener Landgericht setzt Verfahren aus

Das Kemptener Landgericht hat am Mittwoch das Verfahren gegen eine 50 Jahre alte Frau ausgesetzt, die in der Nacht zum 13. September 2016 in Lindau ihre schlafende neunjährige Tochter umgebracht hatte. Daraufhin wollte sie sich selbst das Leben nehmen, wurde aber gerettet. Möglicherweise komme für die wegen Totschlags angeklagte Frau auch eine Verurteilung wegen Mordes in Frage, sagte der Vorsitzende Richter der Zweiten Strafkammer am Mittwoch kurz nach Beginn der Verhandlung in einem...

  • Kempten
  • 06.11.19
Symbolbild. Im Prozess gegen den 22-Jährigen, der im August 2018 sein Kind getötet haben soll, wird am Mittwoch, 7. August das Urteil erwartet.
3.767×

Prozess
Säugling in Kaufbeuren getötet: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Im Fall des 22-Jährigen, der im August 2018 seinen Sohn getötet haben soll, findet am Mittwoch voraussichtlich der letzte Prozesstag statt. Das teilte das Landgericht Kempten mit. Am Donnerstag, 1. August hat der Prozess begonnen, der zweite Termin war am Dienstag, 6. August. Insgesamt waren für den Prozess vier Verhandlungstage angesetzt, das Urteil wird nun schon einen Tag früher erwartet. Am zweiten Prozesstag wurde die Beweisaufnahme abgeschlossen, die Vertreter von Staatsanwaltschaft und...

  • Kempten
  • 06.08.19
Symbolbild.
4.598×

Prozessauftakt
Säugling in Kaufbeuren getötet: Vater (22) schweigt vor Gericht

Weil ein 22-Jähriger im August 2018 seinen Sohn getötet haben soll, muss er sich nun vor dem Kemptener Landgericht verantworten. Am Donnerstag hat der Prozess begonnen, drei weitere Verhandlungstage sind angesetzt. Am Mittwoch kommender Woche könnte das Urteil verkündet werden. Im August 2018 sollte der Vater laut Anklage auf sein acht Monate altes Baby aufpassen, weil die Mutter zum Sport gehen und eine Freundin besuchen wollte. Am Tatabend hatte der Mann das Kind so schwer misshandelt, dass...

  • Kaufbeuren
  • 01.08.19
Symbolbild.
1.800×

Justiz
Armbrust-Prozess in Memmingen: Angeklagter muss ins Gefängnis

Es war versuchter Mord – und das Opfer hat nur durch einen glücklichen Zufall überlebt. Davon ist das Landgericht in Memmingen unter Vorsitz von Richter Christian Liebhart überzeugt. Es verurteilte den 42-jährigen Angeklagten zu sieben Jahren und sechs Monaten Gefängnis, weil er versucht hat, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust zu erschießen. Der 42-Jährige nahm das Urteil nahezu regungslos auf, er saß während der Begründung mit gesenktem Kopf da. Bereits am ersten...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Im Fall des Parterre-Mordes ordnete das Gericht die Unterbringung des Angeklagten in einer Psychiatrie an.
2.901×

Psychiatrie
Parterre-Mord in Kempten: Angeklagter ist nicht schuldfähig

Ein 35-Jähriger, der im Dezember 2013 eine ihm bekannte Frau erstochen hat, ist nicht schuldfähig. Dieses Urteil fällte das Landgericht Kempten. Auch die Staatsanwaltschaft war zu dem Ergebnis gekommen, dass der Mann unter einer paranoiden Schizophrenie leidet. Deshalb hatte die Anklagebehörde die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus gefordert. Dieser Einschätzung sei die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts gefolgt, sagte ein Gerichtssprecher. Die Tat...

  • Kempten
  • 24.04.19
Am Dienstag, 16. April 2019, fand die Auftaktsitzung im Prozess um den Parterre-Mord am Kemptener Landgericht statt.
2.287×

Schuldfähigkeit
Auftaktsitzung um Parterre-Mord am Kemptener Landgericht: Angeklagter wirkte ruhig und teilnahmslos

Im Dezember 2013 soll der Angeklagte einer damals 63-jährigen Frau mit einem Ausbeinmesser zwei Schnitte an der Halsvorderseite zugefügt haben. Und weil er das Opfer weiter atmen hörte und es ihm zu wenig blutete, fügte er der Frau 14 gezielte Stiche in den Brustkorb zu, zwei davon ins Herz. Die 63-Jährige kannte den Täter flüchtig und soll ihn deshalb in die Wohnung gelassen haben. Für die Polizei überraschend stellte sich der Angeklagte fast fünf Jahre nach der Tat selbst. An insgesamt drei...

  • Kempten
  • 16.04.19
3.666×

Ermittlung
Parterre-Mord 2013: Prozess beginnt am Dienstag im Kemptener Landgericht

Der sogenannte Parterre-Mord, der kurz vor Weihnachten 2013 die Menschen im Kemptener Westen erschütterte, wird am kommenden Dienstag vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Kempten verhandelt. Auf der Anklagebank wird ein 35 Jahre alter Deutscher sitzen, der sich – für die Ermittler völlig überraschend – im Juni 2018 bei der Polizei gestellt hatte. 19. Dezember 2013: In ihrer Parterrewohnung im Kemptener Westen wird eine 63 Jahre alte Witwe durch mehrere Messerstiche getötet. Dann meldet...

  • Kempten
  • 13.04.19
Lebenslängliche Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung für einen 38-Jährigen nach dem Mord an einem Rentner in Lindau/Zech.
2.185× 1

Gericht
Mord an Rentner in Lindau - Mann (38) zu lebenslänglicher Freiheitsstrafe verurteilt

Das Landgericht Kempten hat am Donnerstag einen 38-jährigen Mann zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der Mann war im März 2017 in ein Haus eingebrochen und war dabei vom Hausbesitzer (76) überrascht worden. Daraufhin hatte er dem 76-Jährigen den Kiefer gebrochen und ihn anschließend erwürgt. Um seine Tat zu vertuschen, setzte er zudem das Haus in Brand.  Das Landgericht Kempten geht bei dem 38-Jährigen von einer hohen Gefährlichkeit aus....

  • Kempten
  • 09.08.18
Prozessauftakt im Lindauer Mordfall
1.454×

Verbrechen
Prozessbeginn am Dienstag: 37-Jähriger soll Rentner in Lindau ermordet haben

Es geht um Mord, Brandstiftung und Diebstahl – am Dienstag beginnt im Landgericht Kempten die mehrtägige Verhandlung gegen den 37-jährigen Hauptverdächtigen, der im März 2017 einen Rentner in Lindau erwürgt und anschließend dessen Haus angezündet haben soll. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er Mitglied einer rumänischen Bettlergruppe ist. Auf der Anklagebank sitzt außerdem ein 27-jähriger Mann, der das Fluchtauto gefahren haben soll. Wie sich die Tat im Frühjahr 2017 im Lindauer...

  • Lindau
  • 15.07.18
144×

Familiendrama in Westerheim
Sohn erschossen: Rentner (89) steht bald vor Memminger Landgericht

Vor dem Memminger Landgericht muss sich ab Dienstag ein 89 Jahre alter Mann aus dem Unterallgäu wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Rentner aus Westerheim bei Memmingen hatte am frühen Abend des 16. Februars 2016 unvermittelt . Der 65-Jährige war vereinbarungsgemäß zu seinem Vater gekommen, um Reifen aus der Garage abzuholen. Mit dabei war ein Verwandter: der 42 Jahre alte Ehemann der Enkelin des Rentners. Zunächst nahmen sich die beiden Männer...

  • Memmingen
  • 08.01.17
43×

War es Mord?
Heute Urteil in Kempten: Warum die Ankläger hohe Jugendstrafen für Täter aus Kaufbeuren fordern

Haben sie tatsächlich heimtückisch und aus Habgier gemordet? Im Prozess gegen drei Kaufbeurer im Alter von 19 bis 21, die den Tod eines 22-Jährigen geplant und herbeigeführt haben sollen, fallen am Donnerstag die Urteile. Für den mutmaßlichen Haupttäter hat der Staatsanwalt zwölf Jahre Jugendstrafe gefordert, einen Teil davon soll er in einer Entziehungsanstalt verbringen. Die Schwurkammer des Kemptener Landgerichts tritt ab 10.30 Uhr zusammen. Während die Ankläger hohe Jugendstrafen wegen...

  • Kempten
  • 28.07.16
38×

Gericht
Gerichtsprozess in Kempten: Kaufbeurer sollen Mann erstochen haben

Wegen Mordverdachts stehen seit Mittwochmorgen drei 19 und 21 Jahre alte Männer vor dem Kemptener Landgericht. Sie sollen im Juli in Kaufbeuren einen früheren Mitbewohner erstochen haben - wegen einiger tausend Euro Schulden aus Drogengeschäften. Zwei der Angeklagten räumten zum Auftakt die Tötung ein und berichteten, dass die Leiche anschließend angezündet und schließlich in die Wertach geworfen worden sei. Vorherige Tatplanungen habe es aber nicht gegeben, sagte einer der Angeklagten. Der...

  • Kempten
  • 13.07.16
24×

Gericht
Frau (54) soll Ehemann mit Schlaftabletten getötet haben - Freispruch am Kemptener Landgericht

Das Landgericht Kempten hat heute eine 54-jährige, die ihren nierenkranken Mann mit Schlaftabletten getötet haben soll, aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Laut Anklage soll sie mit einer zu hohen Dosis den Tod ihres Mannes billigend in Kauf genommen haben. Die Frau hatte die Vorwürfe stets bestritten. Laut ihrer Aussage, soll ihr Mann sie gebeten haben, das Schlafmittel zu besorgen. Er habe es zudem lediglich in ihrer Abwesenheit eingenommen. Der Mann starb schließlich an den Folgen eines...

  • Kempten
  • 14.07.14
22×

Landgericht
Neu-Ulmer Rocker-Mordprozess wird in Memmingen fortgesetzt

Der Neu-Ulmer Rocker-Mordprozess wird heute vor dem Landgericht Memmingen fortgesetzt. Die Mordanklage konzentriert sich auf den 21-jährigen Hauptangeklagten. Er soll im Streit um Drogen- und Rotlichtgeschäfte einen 31-Jährigen erschossen haben. Zwei Brüder sind ebenfalls angeklagt. Ihr Haftbefehl konnte allerdings nicht aufrecht erhalten bleiben, sie sind unter Auflagen freigelassen.

  • Kempten
  • 03.02.14
31×

Polizei
Prozess in Memmingen gegen Mitglieder einer Rockergruppe: Hat die Polizei im Vorfeld geschlampt?

Im Mordprozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer Rockergruppe vor dem Landgericht Memmingen wird immer deutlicher, dass die Polizei möglicherweise im Vorfeld ungenau gearbeitet hat. Die vorsitzende Richterin hielt jetzt einem Beamten vor, dass entscheidende Dinge nicht erörtert worden seien. Das schreibt die Augsburger Allgemeine. Die drei Männer sollen in Neu-Ulm den Chef einer Security-Firma auf offener Straße erschossen haben.

  • Kempten
  • 12.12.13
28×

Prozess
Mordprozess gegen Rocker wird am Memminger Landgericht fortgesetzt

Der Mordprozess gegen drei Mitglieder einer Rockergang vor dem Memminger Landgericht wird heute fortgesetzt. Die Angeklagten sollen den Chef einer Security-Firma in Neu-Ulm auf offener Straße erschossen haben. Ihnen wird Mord bzw. Beihilfe vorgeworfen. Am letzten Prozesstag haben die sechs Verteidiger die Polizeiarbeit nach der Tat kritisiert. Die Beamten hätten ihre Mandaten schlecht behandelt und mit unlauteren Methoden vernommen.

  • Kempten
  • 10.12.13
55×

Revisionsprozess
Plädoyers im brutalen Mordversuch von Germaringen erwartete

Vor dem Landgericht Kempten wird heute der Revisionsprozess um den brutalen Mordversuch von Germaringen fortgesetzt. Am Mittag werden die Plädoyers erwartet. Ein 38-jähriger Mann aus Germaringen soll versucht haben, seine Ex-Freundin zu ermorden - aus Wut über ihre Trennungsabsichten und aus Habgier. Erst nach mehreren Stunden der Misshandlung soll er sie schließlich frei gelassen haben. Zuvor hatte er laut Anklage noch mit der gefälschten Unterschrift der Frau eine Lebensversicherung auf sie...

  • Kaufbeuren
  • 15.11.13
50×

Gericht
Brutaler Mordversuch: Zeugen müssen erneut vor dem Landericht Kempten aussagen

Der Revisionsprozess um einen brutalen Mordversuch geht heute in einen neue Runde. Vor dem Landgericht Kempten werden weitere Zeugen gehört. Auch die Plädoyers könnten heute fallen. Ein Urteil wird jedoch noch nicht erwartet. Der 38-jährige Angeklagte aus Germaringen bestreitet nach wie vor, dass er versucht haben soll, seine Ex-Freundin auf verschiedene Arten zu töten. Laut Anklage hat er unter anderem versucht, sie mit einem Handtuch zu ersticken. Das Landgericht hatte den Mann beim ersten...

  • Kempten
  • 11.11.13
23×

Ehestreit
Brutaler Mordeversuch: Urteil des Kemptener Landgerichts wird heute erwartet

Im Revisionsprozess um einen brutalen Mordversuch eines 38-jährigen Germaringers an seiner ehemaligen Lebensgefährtin wird heute am Landgericht Kempten das Urteil erwartet. Der Mann aus dem Ostallgäu bestreitet nach wie vor die Tat. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im August 2011 versucht zu haben, die Frau aus Wut über ihre Trennungsabsichten und aus Habgier in der gemeinsamen Wohnung in Germaringen auf verschiedene Arten zu töten. Er habe ihr zunächst einen Schädelbruch, dann einen...

  • Kempten
  • 27.09.13
35×

Prozess
Brutaler Mordversuch: Urteil des Landgerichts Kempten wird heute Nachmittag erwartet

Im Revisionsprozess um einen brutalen Mordversuch in Germaringen wird heute Nachmittag vor dem Landgericht Kempten das Urteil erwartet. Zum Prozessauftakt letzte Woche hat der 38-Jährige Ostallgäuer die Tat erneut bestritten. Er soll im August 2011 versucht haben, seine Lebensgefährtin zu töten - aus Wut über ihre Trennungsabsichten und aus Habgier. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hatte das erste Urteil aufgehoben. Es lautete auf gefährliche Körperverletzung mit Freiheitsberaubung. Der...

  • Kempten
  • 09.09.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ