Lärm

Beiträge zum Thema Lärm

Nachrichten
1.801×

Rettung für Rettenberg?
Bürger fordern Umgehungsstraße

Da ist oft ganz schön was los im kleinen Örtchen Rettenberg im Oberallgäu. Vor allem morgens und abends ist der Verkehr hier oft recht heftig. Auf der recht schmalen Hauptstraße durch den Ort entsteht so oft ein wahrliches Nadelöhr. Der Lärm und die Unruhe stört viele Bürger – über 8000 PKW fahren durchschnittlich täglich durch den Ort. Könnte eine Umgehungsstraße den Ort beruhigen? Wir haben uns die Situation in Rettenberg genauer angeschaut.

  • Rettenberg
  • 13.01.22
So schön ein Garten auch ist, er ist immer wieder Grund für Streitigkeiten mit den Nachbarn.
14.261× 5 Bilder

Tipps
Streit am Gartenzaun: Worauf Ihr Nachbar im Garten achten muss

Sommerzeit ist Gartenzeit. An schönen Sommertagen im eigenen Garten entspannen – einfach herrlich. Aber: Gärten haben auch viel Konfliktpotential, besonders wenn der Nachbar partout nicht weiß, was erlaubt ist und was nicht. Wir verraten Ihnen, was Sie zurecht auf die Palme bringen darf. Hauptstreitpunkt Lärm bei der Gartenarbeit Einer der häufigsten Gründe, warum Sie sich mit Ihren Nachbarn in die Wolle bekommen, ist der Lärm bei der Gartenarbeit. Während Sie gerade ein wohlverdientes...

  • Kempten
  • 03.08.20
Der Grünten: Streitobjekt von Ausbau-Befürwortern und -Gegnern.
9.061×

Grünten-Ausbau
Mit Lärm und Fackeln: Grünten-Gegner „Mountain Wilderness Deutschland“ planen Aktion

Funklautsprecher sollen am Samstag, 30.11.2019 Rettenberg mit Lärm beschallen. Der Verein „Mountain Wilderness Deutschland“ will mit bis zu 90 Dezibel „ein deutliches Zeichen gegen den geplanten Ausbau des Grünten setzen", so der Verein auf seiner Homepage. Die Bürger von Rettenberg sollen so die Zunahme des Verkehrslärms kennenlernen. Zwei Stunden soll die Lärmaktion dauern. Im Anschluss ist eine Fackelwanderung auf den Grünten geplant. Nicht einverstanden mit der Lärmaktion ist der...

  • Rettenberg
  • 23.11.19
Das bei Bikern beliebte Hahntennjoch war am Sonntag sieben Stunden lang gesperrt. Bürger protestierten gegen den Lärm. Nur Radler durften fahren. Klagen über Motorradfahrer gibt es unter anderem auch im Tannheimer Tal, am Jochpass bei Bad Hindelang, am Oberallgäuer Riedbergpass und entlang der Queralpenstraße.
5.768×

Verkehr
Bürgerversammlung: Tiroler Lechtal droht Spaltung der Bevölkerung wegen Motorradlärm

Als sich das Wetter am Sonntagmorgen besserte und sich letzte Schauer verabschiedeten, war es soweit: Wie angekündigt, sperrte die Tiroler Polizei um 9 Uhr die Hahntennjochstraße. Bis 16 Uhr konnten Kraftfahrer die Verbindung zwischen Lech- und Inntal nicht benutzen. Stattdessen gab es in Elmen an der Auffahrt zum Pass eine „Bürgerversammlung“ – mit nur einem Tagesordnungspunkt: „Xund’s Leben im Lechtal“, so das Motto. Dem „Transitforum im alpinen Raum“ als Veranstalter geht es um den Kampf...

  • Oberstdorf
  • 25.06.19
Immer wieder klagen Anwohner am Jochpass über den Lärm der dröhnenden Motorräder. Nachdem die Passstraße auch ein Unfallschwerpunkt ist und das Überholverbot bisher nicht viel genützt hat, gibt es ab April ein Tempolimit. Dann darf die Straße nur noch mit maximal Tempo 60 befahren werden.
11.588×

Verkehr
Ab Montag gilt am Jochpass Tempo 60

104 Kurven auf einer Länge von knapp sechs Kilometern. Der Jochpass in Bad Hindelang gilt unter Motorradfahrern als Eldorado. Auf der Bundesstraße ist bisher Tempo 100 erlaubt. Aber das ändert sich jetzt: Ab April, wenn die neuen Schilder stehen, gilt ein Limit von 60 km/h. „Ich hoffe, dass die Motorradfahrer dann nicht mehr so aufdrehen“, rechnet Albert Landgraf mit weniger Lärm. Der 78-Jährige wohnt seit 40 Jahren unterhalb des Jochpasses im Ortsteil Bad Oberdorf und hat das Gefühl: „Es wird...

  • Bad Hindelang
  • 30.03.19
D‘r Balthes: „Dia Ösis hom komische neue Knöllchen – dia koschtet koi Geld, die koschtet d‘Freundschaft …“
39.704× 2 Bilder

Grenzverkehr
In Weißenbach werden Zettel an Autos mit deutschen Kennzeichen verteilt: Tirol braucht keine Allgäuer

Sind wir Allgäuer im Lechtal nicht mehr willkommen? Ein Unbekannter verteilt in Weißenbach (Bezirk Reutte) Zettel mit eindeutiger Botschaft: „Piefke bleib’ zuhause“. In dicken schwarzen Druckbuchstaben folgt die Erklärung: Vor allem die Allgäuer verursachten in Österreich nur Lärm, Staus, Müll, Dreck und schlechte Laune. Außerdem brächten sie kaum Geld, aber billige Brotzeit mit. Das Fazit des unbekannten Verfassers: „Wir mögen euch wirklich nicht! Kapiert das doch endlich.“ Das Papier...

  • Füssen
  • 08.09.18
Am Paradies bei Oberstaufen kontrollierten gestern Beamte der neu eingerichteten Kontrollgruppe Motorradfahrer und ihre Maschinen. Bei den Bikern auf diesem Foto war alles in Ordnung.
11.449×

Motorradkontrollen
Vier Polizeibeamte ziehen im Allgäu ab sofort technisch veränderte Maschinen aus dem Verkehr

Dienstagmittag an der B 308 am sogenannten Paradies bei Oberstaufen: Auf dem Parkplatz an der beliebten Oberallgäuer Alpenstraße mit dem sensationellen Alpenpanorama ist für den 51-jährigen Motorradfahrer aus dem Raum Augsburg Schluss. Er muss seine rote Ducati 1098 stehen lassen. Die Polizei hat ihn aus dem Verkehr gezogen. An seiner Maschine hatte er geschraubt, genauer gesagt: den serienmäßig geschlossenen Kupplungsdeckel durch einen offenen ersetzt. Dadurch erlischt im rechtlichen Sinn die...

  • Oberstaufen
  • 01.08.18
8.031×

Verkehr
Polizei geht im Oberallgäu mit neuen Geräten und Schildern gegen Motorradlärm vor

Was manche Motorradfahrer als guten Sound bezeichnen, empfinden die meisten anderen eher als Lärmbelästigung. Die Fahrer deshalb zu bestrafen, ist allerdings schwierig, sagt Andreas Wagner, stellvertretender Leiter der Verkehrspolizei Kempten. Trotzdem wolle man in der diesjährigen Saison verstärkt gegen sie vorgehen und setze auf Hinweisschilder sowie neue Messgeräte. Auch Geschwindigkeitskontrollen auf den beliebtesten Strecken im Allgäu sind regelmäßig geplant. Welche neuen Methoden die...

  • Kempten
  • 10.04.18
Im Memmingen gibt es Streit um diese Fläche eines ortsansässigen Bauunternehmens.
2.192×

Lärm
Neues im Streit um "Lagerplatz der Firma Kutter" in Memmingen

Nachdem der Bausenat des Stadtrates bereits zweimal eine Entscheidung vertagt hatte, stimmte er nun bei drei Gegenstimmen einem Bauantrag des Unternehmens zu. Dieser sieht die offizielle Nutzungsänderung einer ehemaligen gewerblichen Fläche der Firma Buzil zu einem Lagerplatz der Baufirma Kutter vor. Das Areal befindet sich an der Ecke Berger-/Bergermühlstraße. Der Verwaltung liegen seit Ende 2016 massive Beschwerden von Anwohnern vor. Diese beklagten sich vor allem über die nächtliche...

  • Memmingen
  • 23.03.18
98×

Biker
Gemeinden im Allgäu und im Außerfern: Was tun gegen Motorradlärm?

Bad Hindelangs Bürgermeister Adalbert Martin wollte 'an die Vernunft appellieren.' Deshalb hatte die Gemeinde vor einigen Jahren Hinweisschilder am Jochpass aufgestellt – mit dem Hinweis an die Zweiradfahrer, dass sie sich im Kurort befinden. Und deshalb doch bitteschön Lärm vermeiden sollten. Doch auf Anweisung des Landratsamtes habe man diese Schilder wieder entfernen müssen, berichtet der Hindelanger Rathauschef. Deshalb hat er sich jetzt einer Initiative von Außerferner Bürgermeistern...

  • Kempten
  • 12.07.16
565×

Kampfjets
Lauter Knall in der Bodensee-Region: Schweizer Luftwaffe begleitet Jumbo nach Bombendrohung

Ein lauter Knall versetzte viele Bewohner der Bodensee-Region in Angst und Schrecken. Dahinter steckte eine Bombendrohung gegen ein israelisches Flugzeug. Am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr sorgten zwei FA-18 Kampfjets der Schweizer Luftwaffe für laute Knalle entlang der Deutsch-Schweizer Grenze. Ursache für den Überschall-Einsatz war offenbar eine Bombendrohung. Um kurz nach 8.30 Uhr waren über dem Luftraum entlang der Deutsch-Schweizer Grenze zwei laute Knallgeräusche zu hören. Laut der Polizei...

  • Lindau
  • 05.07.16
209×

Gericht
Allgäu Airport: Hoffnung der Gegner sinkt

Anwohner des Airports klagen über den Fluglärm. Doch die Argumente prallen an Richtern offenbar ab. Die Vertreter des Freistaats und des Flughafens wiesen die Einwände zurück. Die Fluglärmgegner in Memmingen können offenbar nicht darauf hoffen, vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München mit ihren Argumenten durchzudringen. Obwohl Anwohner, die gemeinsam mit dem Bund Naturschutz und den Gemeinden Memmingerberg und Westerheim gegen den Ausbau des Flughafens klagen, sich am dritten...

  • Memmingen
  • 03.06.15
56×

Klage
Wieder Diskussionen um Fachmarktzentrum in Kaufbeuren

Die Diskussionen um das Fachmarktzentrum in Kaufbeuren nehmen kein Ende. Mittlerweile liegt der Stadt die Begründung aus einer Normenkontrollklage vor, mit der ein Anwohner den Bebauungsplan angreift. Im Kern geht es darin um den Vorwurf, dass das Bauvorhaben zu viel Lärm verursachen könnte und die Abstandsflächen nicht ausreichend seien. Insgesamt würden die Pläne als 'rücksichtslos' angesehen, fasst der städtische Rechtsreferent Thomas Zeh die Schrift zusammen. Indes wachsen die Zweifel in...

  • Kempten
  • 21.04.15
24×

Vorfall
Schmähgesänge vor der Memminger Polizeiwache: Drei junge Leute in Gewahrsam genommen

Mit Schmähgesängen ist eine Gruppe junger Leute in den frühen Morgenstunden zur Memminger Polizei-Inspektion gezogen. Am Ende saßen drei der Schreihälse in der Arrestzelle. Begonnen hatte alles weit nach Mitternacht, als einige Personen lautstark im Freien feierten. Um vier Uhr gab es Beschwerden aus der Nachbarschaft. Die jungen Leute verhielten sich laut Polizeibericht beim Eintreffen der Ordnungshüter sehr aggressiv und kamen der Aufforderung, die Musik leiser zu stellen, nicht nach....

  • Kempten
  • 12.08.14
19×

Projekt
Marktoberdorfer Stadtrat beschäftigt sich mit Protesten um die Windkraftpläne

Der Protest gegen die Windkraftpläne in Bertoldshofen beschäftigt heute den Martkoberdorfer Stadtrat. 3.000 Gegner hat das Projekt auf den Plan seit Ende August gerufen. Sie fürchten Lärmbelästigung und dass der Wind für einen rentablen Betrieb nicht ausreicht sowie dass die Natur und das Landschaftsbild darunter leiden. Heute wird vorerst nur über die Einwände von Trägern öffentlicher Belange diskutiert, heißt es. Erst im Dezember geht es dann um die Bedenken der Bürger.

  • Marktoberdorf
  • 28.10.13
301×

Veranstaltung
Dem U D in Lindau droht das Aus

Lärmschutz gefahrdet Veranstaltung – Club Vaudeville droht finanzielles Desaster Am Samstag, 27. Juli, sollte das 'Umsonst und Draußen' - kurz U&D - des Club Vaudeville über die Bühne gehen. Doch statt Vorfreude auf Bands wie Peter Pan Speedrock oder Comeback Kid zum Nulltarif macht sich bei den Mitgliedern des Clubs Vaudeville Frust breit. Ein Anwohner, der seit Jahren gegen jede Art von Veranstaltung vorgeht und auch schon der Freien Schule wegen des Kinderlärms mit einem Rechtsstreit drohte,...

  • Lindau
  • 29.06.13
39×

Bahn
Bahn schleift Gleise ab: Funkenflug und Lärmbelästigung

An mehreren Stellen im Allgäu werden im Spätsommer mit einem speziellen Fahrzeug Bahnschienen abgeschliffen. Dabei kommt es laut der Deutschen Bahn zu Lärm und Funkenflug. Die Arbeiten erfolgen nachts, zu folgenden Zeiten auf folgenden Strecken: Immenstadt – Röthenbach in der Nacht von 29. auf 30. und 30. auf 31. August jeweils von 21 bis 6 Uhr. Pfronten-Ried – Pfronten-Steinach, 31. August auf 1. September, 22 bis 6 Uhr. Fischen-Oberstdorf, 6. auf 7. September, 23 bis 6 Uhr....

  • Kempten
  • 19.06.12
48×

Autobahn
Erkheim: Kein Lärmschutz an der A 96

Der Erkheimer Gemeinderat hat eine Fotovoltaikanlage mit integriertem Lärmschutz entlang der A 96 mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Zwölf von 13 Räten sprachen sich gegen das Projekt aus. Mittels eines Gutachtens könne nicht nachgewiesen werden, wie groß die Verbesserung im Süden ist und dass im Norden die Lärmbelastung durch die Anlage nicht zunimmt. Die umstrittene Schallschutzwand hatte eine Interessengemeinschaft von Bürgern schon länger gefordert. Die Autobahndirektion aber sah lange...

  • Mindelheim
  • 22.05.12
30×

Lärmschutz
Fotovoltaikanlage an A 96 bei Memmingerberg soll Autobahn-Lärm reduzieren

Entlang der A 96 bei Memmingerberg soll auf einer Länge von rund 200 Metern eine Fotovoltaikanlage errichtet werden, die den Autobahn-Lärm für die Anwohner reduzieren soll. Das 500 000 Euro teure Projekt wird von einem privaten Investor finanziert. Die Anlage wird rund 1,60 Meter über den bereits bestehenden Lärmschutzwänden errichtet. Eine Erweiterung ist laut zuständigem Architekten jederzeit möglich. Der Abschluss der Arbeiten ist für Ende Juni vorgesehen. Mit der Anlage sollen laut...

  • Memmingen
  • 27.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ