Lärm

Beiträge zum Thema Lärm

Lokales
Um gegen Lärm und Müll vorzugehen, hat Ewidn Leimgruber eine sogenannte "Benjeshecke" errichtet.
8 Bilder

Hüttenberg: Keine Aussicht mehr am Aussichtspunkt

Vielen dürfte der Aussichtspunkt bei Hüttenberg ein Begriff sein. Seit den 70er Jahren gibt es dort einen Parkplatz, oberhalb von Sonthofen. Treffpunkt für Freunde, Liebespärchen oder Aussichtspunkt für Urlauber und Fotografen. Doch seit wenigen Tagen ist Schluss mit dem Blick auf die 21.500 Einwohner Stadt. Immer wieder gab es Ärger auf dem Parkplatz mit jungen Leuten. Sie hörten laute Musik, schrien rum und hinterließen Unmengen an Müll, "den meine Frau am nächsten Tag aus dem Feld...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 28.09.19
  • 10.045× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Zugverkehr
Pfeifen die Züge im Ostallgäu zu laut?

Die Kritik am Signalton der Züge der Bayerischen Regiobahn wird immer lauter. Nachdem sich Seeger Gemeinderäte in ihrer Sitzung darüber beklagten, hat sich nun Herta Mayr, Chefin des Campingplatzes am Hopfensee, bei der Allgäuer Zeitung gemeldet. Es hätten sich inzwischen „etliche Gäste“ über die Lautstärke beschwert, berichtet Mayr. 90 Prozent davon seien Stammbesucher seit mehreren Jahren und hätten festgestellt: In der Vergangenheit, bevor die Bayerische Regiobahn im Dezember 2018 die...

  • Füssen
  • 27.09.19
  • 2.378× gelesen
Polizei
Auch am Jochpass werden immer wieder Motorradfahrer kontrolliert.

Motorradsicherheit
Acht Motorradfahrer sterben im Allgäu im ersten Halbjahr 2019: Polizei setzt weiter auf Schwerpunktaktion

Im ersten Halbjahr 2019 sind im Bereich der Polizei Schwaben Süd/West acht Motorradfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen. 187 Motorradfahrer wurden verletzt. Wie die Polizei berichtet, sind die Zweiradfahrer bei über der Hälfte der Unfälle selbst dafür verantwortlich.  Die Unfallzahlen verdeutlichen die Notwendigkeit von Kontrollen mit dem Schwerpunkt auf Motorräder. Deshalb wurde auch im Juli wieder die Schwerpunktaktion „Motorradsicherheit“ durchgeführt. Ziel dieser Aktion ist es, die...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 07.08.19
  • 4.884× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Lärm
Motorräder bei Oberthingau kontrolliert

Zwischen 10 und 16 Uhr wurden am Samstag bei einer Verkehrskontrolle der Polizei bei Oberthingau 63 Motorräder kontrolliert. Sieben Fahrzeuge hatten abgefahrene Reifen. Sieben hatten einen veränderten Schalldämpfer, sodass gesamt 14 Fahrzeugführer angezeigt wurden. Vier Motorräder wurden aus dem Verkehr gezogen, weil der Verstoß so erheblich war. Die Kontrollstelle ist laut Polizei eine Zufuhrstrecke für Motorradfahrer auf dem Weg in die Berge und somit stark frequentiert. In der...

  • Marktoberdorf
  • 29.07.19
  • 1.479× gelesen
Lokales
Der Memminger Stadtrat diskutierte über zwei mögliche Trassen einer Umfahrung für Steinheim. Beide biegen nördlich des neuen Amendinger Feuerwehrhauses von der Donaustraße ab und verlaufen westlich von Steinheim. Damit soll deutlich weniger Verkehr durch die dortige Ortsdurchfahrt fließen.

Verkehr
Steinheim soll entlastet werden: Stadtrat diskutiert über Umgehungsstraße

Etwa 13.000 Fahrzeuge rollen täglich durch Steinheim und bringen Lärm und Dreck in den Memminger Ortsteil. Durch neue Wohn- und Gewerbegebiete in der Gegend könnten es in Zukunft noch deutlich mehr Autos, Lastwagen und Motorräder werden. Der Memminger Stadtrat beschäftigte sich nun mit der Frage, wie dieser Verkehr am Ort vorbeigeführt werden kann. Auf der Senatssitzung stellte Claudia Zimmermann vom Ingenieurbüro Brenner Bernard zwei Varianten einer Umgehungsstraße für Steinheim vor. Beide...

  • Memmingen
  • 25.07.19
  • 579× gelesen
  •  2
Lokales
Tauben in Marktoberdorf: Für viele ein Ärgernis.

Dreck und Lärm
Taubenschwärme in Marktoberdorf sorgen für Diskussion

Während Tauben eigentlich als Friedenssymbol gelten, sorgen sie in Marktoberdorf für Ärger. Die einen füttern die Vögel und erfreuen sich an ihrem Gurren. Die anderen fühlen sich durch den Dreck und Lärm gestört und fordern ein Fütterungsverbot. Brennpunkt ist der Marktplatz, auf dem beide Parteien aufeinander treffen. Ein Fütterungsverbot ist laut Stadt zwar möglich, lässt sich aber nur schwer umsetzen. Denn Tauben werden auch in privaten Gärten gefüttert, wogegen man nichts tun...

  • Marktoberdorf
  • 19.07.19
  • 1.121× gelesen
Lokales
Archivbild: 2018 trat etwa die Band Gotthard aus der Schweiz auf dem "Rock the King" in Buchenberg auf.

Befürworter
"Rock the King" in Buchenberg: Wieder eine Petition

Bereits zweimal beschäftigte sich ein Ausschuss des bayerischen Landtages mit den Rock- und Popkonzerten bei Buchenberg – nun wurde zum dritten Mal eine Petition eingereicht. Der Unterschied: Die aktuelle Antragstellerin, die Buchenbergerin Nastasja Grömling, setzt sich für – und nicht gegen – die Konzerte ein. 2017 und 2018 organisierte Allgäu Concerts Veranstaltungen auf einer Fläche am südwestlichen Ortsrand. Doch Anwohner beschwerten sich, fürchteten Lärm und Unruhe. Sie sammelten...

  • Buchenberg
  • 26.06.19
  • 1.676× gelesen
Lokales
Die Parkplätze in der Ernst-Lossa-Straße reichen schon jetzt nicht aus. Anwohner wünschen sich deshalb, dass die freien Asphaltflächen (vorne rechts) in Stellplätze verwandelt werden.

Kritik
Neues Wohngebiet Am Kaiserweiher in Kaufbeuren sorgt für Ärger

Das neue Wohngebiet Am Kaiserweiher ist noch gar nicht fertig und schon gibt es Ärger. Viele Anwohner der Ernst-Lossa-Straße beklagen, dass der Baustellenverkehr für den nächsten Abschnitt II Ost durch ihre Straße brettert, obwohl dafür weiter nördlich eine eigene Baustellenzufahrt angelegt wurde. Zudem fordern über 30 Anlieger auf einer Unterschriftenliste, diese Baustellentrasse auch künftig als Erschließungsstraße für II Ost vorzusehen. Dass für den Abschnitt mit immerhin an die 250 neuen...

  • Kaufbeuren
  • 25.06.19
  • 3.553× gelesen
Lokales
Das bei Bikern beliebte Hahntennjoch war am Sonntag sieben Stunden lang gesperrt. Bürger protestierten gegen den Lärm. Nur Radler durften fahren. Klagen über Motorradfahrer gibt es unter anderem auch im Tannheimer Tal, am Jochpass bei Bad Hindelang, am Oberallgäuer Riedbergpass und entlang der Queralpenstraße.

Verkehr
Bürgerversammlung: Tiroler Lechtal droht Spaltung der Bevölkerung wegen Motorradlärm

Als sich das Wetter am Sonntagmorgen besserte und sich letzte Schauer verabschiedeten, war es soweit: Wie angekündigt, sperrte die Tiroler Polizei um 9 Uhr die Hahntennjochstraße. Bis 16 Uhr konnten Kraftfahrer die Verbindung zwischen Lech- und Inntal nicht benutzen. Stattdessen gab es in Elmen an der Auffahrt zum Pass eine „Bürgerversammlung“ – mit nur einem Tagesordnungspunkt: „Xund’s Leben im Lechtal“, so das Motto. Dem „Transitforum im alpinen Raum“ als Veranstalter geht es um den Kampf...

  • Oberstdorf
  • 25.06.19
  • 5.591× gelesen
Lokales
Die großen Bäume schützen vor Lärm - halten aber auch die Feierabend Sonne fern. Das kritisieren Buchloer Anwohner.

Lärmschutz
Bäume nehmen Sonne: Buchloer Anwohner kritisieren Schutzwall

Im Westen schließt die Wohnbebauung derzeit mit einem Wall vor der Rudolf-Diesel-Straße ab. Der grüne Mini-Höhenzug schirmt auch die Anlieger der Böhmerwaldstraße vor dem Lärm ab – aber inzwischen am Nachmittag auch von der Sonne, sagt eine erzürnte BZ-Leserin. Denn der Bewuchs sei so hoch, dass der Feierabend auf den Terrassen einiger Hausbesitzer lediglich im Schatten genossen werden könne. „Für das Zuschneiden ist die Stadt Buchloe zuständig, aber gemacht wurde bisher nicht viel“, kritisiert...

  • Buchloe
  • 16.06.19
  • 1.616× gelesen
Lokales
Bergpässe im Allgäu und in Tirol wie hier die Hahntennjoch-Straße sind bei Motorradfahrern aus nah und fern beliebt. Der Krach aber nervt die Anwohner der Strecken und Gäste immer mehr.

Straßenverkehr
Motorradlärm am Hahntennjoch: Initiative will Straße mit Demonstration blockieren

Immer mehr Menschen sind offensichtlich vom Motorradlärm genervt – vor allem an den bei Bikern beliebten Bergstrecken. Laut einer Lärmstudie im Tiroler Außerfern (Bezirk Reutte) fühlen sich 50 Prozent der von einem Meinungsforschungsinstitut Befragten vom Krach der Zweiräder „stark belästigt“. Pünktlich zum Beginn der Motorradsaison ist die Diskussion um Belästigung und Fahrverbote neu entbrannt. Die Initiative „Xund’s Leben im Lechtl“ hat für Sonntag, 23. Juni, zu einer Bürgerversammlung...

  • Reutte
  • 31.05.19
  • 6.517× gelesen
  •  3
Lokales
Symbolbild

Verbot
Bis in die Nacht feiern? Nicht mehr am Kemptner Illerdamm

Wenn es Sommer wird, ist der Illerdamm in Kempten ein beliebter Treffpunkt zum Feiern. Doch ab Samstag ist das nur noch bis 20 Uhr möglich. Danach ist es verboten, dass sich dort „lärmende und alkoholisierte Menschen“ aufhalten. Das hat jetzt die Stadt Kempten in Abstimmung mit der Polizei verfügt. Der Grund für diese Regelung: die Ausschreitungen im vergangenen Sommer. Bei den „Zusammenrottungen“ von teils bis zu 150 Menschen kam es bekanntlich zu Prügeleien, Körperverletzungen,...

  • Kempten
  • 10.05.19
  • 3.815× gelesen
Lokales
Immer wieder klagen Anwohner am Jochpass über den Lärm der dröhnenden Motorräder. Nachdem die Passstraße auch ein Unfallschwerpunkt ist und das Überholverbot bisher nicht viel genützt hat, gibt es ab April ein Tempolimit. Dann darf die Straße nur noch mit maximal Tempo 60 befahren werden.

Verkehr
Ab Montag gilt am Jochpass Tempo 60

104 Kurven auf einer Länge von knapp sechs Kilometern. Der Jochpass in Bad Hindelang gilt unter Motorradfahrern als Eldorado. Auf der Bundesstraße ist bisher Tempo 100 erlaubt. Aber das ändert sich jetzt: Ab April, wenn die neuen Schilder stehen, gilt ein Limit von 60 km/h. „Ich hoffe, dass die Motorradfahrer dann nicht mehr so aufdrehen“, rechnet Albert Landgraf mit weniger Lärm. Der 78-Jährige wohnt seit 40 Jahren unterhalb des Jochpasses im Ortsteil Bad Oberdorf und hat das Gefühl: „Es...

  • Bad Hindelang
  • 30.03.19
  • 10.772× gelesen
  •  1
Lokales
In Rothkreuz stöhnen viele Anwohner über den Verkehr, der in den vergangenen Jahren zugenommen habe. 11.000 Fahrzeuge sind dort pro Tag unterwegs. Viele Auto- und Motorradfahrer halten sich nicht an die vorgeschriebenen 50 Kilometer pro Stunde.

Radarkontrolle
Zwei Drittel fahren zu schnell durch Rothkreuz

Lärm und Abgase, jede Menge Laster und dazu Fahrer, die Tempolimits mehr als Empfehlungen denn als Vorschrift betrachten – diese Situation beklagen viele Bewohner von Rothkreuz. Grünen-Stadtrat Thomas Hartmann hatte beantragt, dagegen etwas zu unternehmen, etwa mit lärmminderndem Fahrbahnbelag und einem stationären Blitz-Gerät. Zählungen haben die Vermutungen zum hohen Tempo der Autofahrer bestätigt. Maximal 50 Kilometer pro Stunde sind auf der Ortsdurchfahrt von Rothkreuz erlaubt. 62 Prozent...

  • Kempten
  • 27.03.19
  • 784× gelesen
Lokales
Bei Kontrollen wie hier im vergangenen Sommer widmet sich die Polizei intensiv auch den Motorradfahrern.

Kontrollen
Sonthofener Polizei will Motorradunfälle senken und Lärm reduzieren

Von Lärm-Terror durch Motorräder sprechen geplagte Anwohner, während die Fahrer den Klang ihrer Maschinen genießen. Das Thema polarisiert. Dabei hält sich nur ein kleiner Teil nicht an die Regeln. Sonthofens Polizeichef Armin Hölzler schätzt, dass etwa fünf Prozent schwarze Schafe die ganze Gruppe der Motorradfahrer in schlechtes Licht rücken. Probleme gibt es etwa am Jochpass zwischen Bad Hindelang und Wertach, über den viele bei Ausfahrten ihre Runde drehen. Mancher düst die Straße sogar...

  • Sonthofen
  • 20.03.19
  • 1.766× gelesen
Lokales
Die alte B 19 verläuft parallel zur neuen. Anwohner ärgert es, dass zahlreiche Lastwagen und rasende Motorradfahrer auf die Nebenstrecke ausweichen und so eine Menge Lärm verursachen.

Verkehr
Anwohner aus Oberdorf klagen über Lärm auf alter B19 bei Waltenhofen

Nebenan verläuft die vierspurig ausgebaute Bundesstraße. Doch noch immer fahren zu viele Lastwagen auf der alten B 19 – und verursachen eine Menge Lärm. So sehen das zumindest einige Anwohner, in deren Name der Oberdorfer Bürger Stefan Knischek einen Antrag gestellt hat. Zu den Lastwagen kommen ihm zufolge auch rasende Motorradfahrer hinzu. Nun diskutierte der Gemeinderat über das Anliegen – bislang ohne Ergebnis. Zunächst müssen offene Fragen geklärt werden. Im Gespräch nach der Sitzung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
  • 1.752× gelesen
Lokales
Wegen aktueller Vorschriften muss der Sonderlandeplatz für Hubschrauber am Füssener Krankenhaus neu angelegt werden.

Flugverkehr
Füssener Krankenhaus sieht keine Lärmsteigerung durch neue Anlage des Hubschrauber Landeplatzes

Es war eigentlich nur eine Randnotiz im vergangenen Jahr im Füssener Bauausschuss: Der Sonderlandeplatz für Hubschrauber am Füssener Krankenhaus entspricht nicht mehr den aktuellen Vorschriften und muss deshalb an derselben Stelle neu angelegt werden. Doch das Vorhaben hat einen besorgten Bürger und einen Gewerbebetrieb auf den Plan gerufen. „Es gibt offenbar in der Bevölkerung die Befürchtung, dass es noch lauter werden könnte und die Einsätze zunehmen“, berichtet Ute Sperling, Vorstand der...

  • Füssen
  • 04.02.19
  • 536× gelesen
Lokales
Kritik an Winterdienst: Einige Füssener fühlten sich durch die Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht.

Beschwerden
Füssener fühlen sich durch Räumfahrzeuge um den Schlaf gebracht

Nach den massiven Schneefällen vor wenigen Tagen ist Kritik am Winterdienst in Füssen laut geworden: Bürger fühlten sich durch den Einsatz der Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht. Entsprechende Schreiben las Bürgermeister Paul Iacob (SPD) nun im Hauptverwaltungsausschuss vor. Auf die Beschwerden reagierten die Kommunalpolitiker mit Kopfschütteln – sie lobten wie der Rathaus-Chef vielmehr den Einsatz der Mitarbeiter. Das sieht beileibe nicht jeder Füssener so, wie aus zwei Schreiben an die...

  • Füssen
  • 17.01.19
  • 13.700× gelesen
  •  2
Lokales
Bald durchtrennt eine grüne Mauer die Stadt.

Verkehr
Lärmschutz entlang der Bahnlinie nach München in Buchloe nimmt Formen an

Der Lärmschutz entlang der Bahnstrecke nach München nimmt immer deutlichere Formen an. Seit Wochen rammen Baumaschinen Pfähle in die Erde . Es wird klar: Bald schon trennt eine grüne Mauer aus Aluminium den Nordwesten der Stadt vom Südosten. Über die Notwendigkeit der Baumaßnahme sprach die Buchloer Zeitung mit Matthias Neumaier, zuständiger Projektleiter bei der Deutschen Bahn. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 22.12.2018. Die Allgäuer...

  • Buchloe
  • 21.12.18
  • 456× gelesen
Lokales
An den Bushaltestellen fehlen Fußgängerüberwege.

Ortsdurchfahrt
Keine kurzfristige Lösung der Verkehrssituation in Brugg bei Gestratz

Die Anwohner der Staatsstraße 2378 in Brugg (Gemeinde Gestratz) klagen über den Verkehr, die damit verbundene Gefahr und Lärmbelästigung. Das haben sie mit einer Unterschriftensammlung zum Ausdruck gebracht und damit eine längere Diskussion im Gemeinderat ausgelöst, an der auch Vertreter des Staatlichen Bauamtes, des Landratsamtes und der Polizeiinspektion (PI) Lindenberg teilnahmen. Etwa 50 Zuhörer sind gekommen, die Sitzung wurde im Vorfeld in die Argenhalle verlegt. Das Fazit nach zwei...

  • Gestratz
  • 04.12.18
  • 164× gelesen
Lokales
Wegen der Elektrifizierung werden in Buchloe gerade Oberleitungsmasten angebracht.

Elektrifizierung
Baustellenlärm am Buchloer Bahngleis: erste Lärmschutzwände

Es ist unüberhörbar: Monotones Hämmern wummert durch die Stadt. Es ist unübersehbar: Ein gewaltiger Rammbock treibt lange Metallpfähle in die Erde. Direkt am Bahngleis in Fahrtrichtung München. Die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau schreitet voran. Waren es bislang vor allem Pendler und andere Bahnkunden, die von Streckensperrungen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr betroffen waren, sind es nun die Anlieger, die das Ausbauprojekt in unmittelbarer Nachbarschaft...

  • Buchloe
  • 16.11.18
  • 430× gelesen
Lokales
Auf der 1,3 Hektar großen Fläche sollen bis zu 57 Wohneinheiten entstehen.

Bedenken
Lindenberger Stadtrat empfiehlt Lärmschutz bei Tiefgaragenzufahrt in neuem Baugebiet

Zwei Tiefgaragen soll es im neu geplanten Baugebiet „Ellgasser Straße Teil 2“ in Lindenberg geben. Eine Anliegerin befürchtet Lärmbelästigungen durch ein- und ausfahrende Autos. Das hat sie im Rahmen der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans geäußert. Mit den Stellungnahmen dazu hat sich der Stadtrat nun beschäftigt – und er nimmt die Bedenken der Bürgerin ernst: Das Gremium empfiehlt den Bauherren der jeweiligen Gebäude, die Ein- und Ausfahrten zu den Tiefgaragen einzuhausen, sie also...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.10.18
  • 365× gelesen
Lokales
D‘r Balthes: „Dia Ösis hom komische neue Knöllchen – dia koschtet koi Geld, die koschtet d‘Freundschaft …“
2 Bilder

Grenzverkehr
In Weißenbach werden Zettel an Autos mit deutschen Kennzeichen verteilt: Tirol braucht keine Allgäuer

Sind wir Allgäuer im Lechtal nicht mehr willkommen? Ein Unbekannter verteilt in Weißenbach (Bezirk Reutte) Zettel mit eindeutiger Botschaft: „Piefke bleib’ zuhause“. In dicken schwarzen Druckbuchstaben folgt die Erklärung: Vor allem die Allgäuer verursachten in Österreich nur Lärm, Staus, Müll, Dreck und schlechte Laune. Außerdem brächten sie kaum Geld, aber billige Brotzeit mit. Das Fazit des unbekannten Verfassers: „Wir mögen euch wirklich nicht! Kapiert das doch endlich.“ Das Papier...

  • Füssen
  • 08.09.18
  • 38.917× gelesen
  •  1
Lokales
Bekommt Steinbach eine Umgehungsstraße?

Verkehrslärm
Anwohner Steinbachs kämpfen seit Jahren für eine Umgehungsstraße

Der Ortsteil Steinbach der Gemeinde Stötten leidet unter dem hohen Verkehrsaufkommen auf der B16, die durch den Ort führt. Vor allem der Lärm macht den Anwohnern zu schaffen. Seit vielen Jahren kämpfen die Anwohner darum, vom Durchgangsverkehr befreit zu werden. Bürgermeister Grube setzt sich dafür ein, dass die Baummaßnahme der Umgehungsstraße auch umgesetzt wird. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 31.08.2018. Die...

  • Stötten am Auerberg
  • 30.08.18
  • 600× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019