Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Lokales
Bei seinem Auftritt in Marktoberdorf begeisterte Erwin Pelzig sein Publikum.

Kabarett
Auftritt: Erwin Pelzig begeistert Marktoberdorfer Publikum

Nach über 23 Jahren stand Erwin Pelzig, alias Frank-Markus Barwasser, wieder auf der Bühne im Modeon. Nochmal will der gebürtige Würzburger nicht mehr so lange warten, sonst könnte es für ihn und manche im Publikum „knapp werden“. Er zählt zu den ganz Großen des bayerischen und deutschen Kabaretts und freute sich, dass so viele an einem Freitagabend gekommen waren, um einem „fränkischen Konsonantenschänder“ zuzuhören. Sein Programm „Weg von hier“ startete energiegeladen. Stimmungsmäßig sei...

  • Marktoberdorf
  • 30.09.19
  • 391× gelesen
Lokales
Ein Teil der "Zwischen_Raum"-Ausstellung in leeren Schaufenstern in Kaufbeuren.

Leerstand
Finale für Kunstaktion "Zwischen_Raum" in Kaufbeuren

Die Kunstaktion Zwischen Raum des Kulturrings startete in ihre dritte, bereits finale Phase. Über 20 Künstlerinnen und Künstler setzten sich bereits im Vorfeld mit der Frage „Wie kann aus Leerraum Positives entstehen?“ thematisch auseinander. In sieben Schaufenstern leer stehender Gebäude der Altstadt werden die entstandenen Werke bis zum 19. Oktober der Öffentlichkeit präsentiert. Zur Eröffnung der letzten Ausstellung der Stadtgalerie führten Daniel Herrmann und Manfred Knoll, begleitet von...

  • Kaufbeuren
  • 03.09.19
  • 237× gelesen
Lokales
Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen.

Festspielhaus
Füssener gründen nach Stopp für Hotelpläne einen Förderkreis

Ein „Förder- und Freundeskreis Festspielhaus Füssen“ ist aus der Taufe gehoben worden, der sich die Förderung von Kunst und Kultur auf die Fahnen geschrieben hat. „Durch den Beitrag des Vereins soll das Festspielhaus als kultureller und gesellschaftlicher Ort von überregionaler Bedeutung erhalten bleiben“, teilt der Vorsitzende Alexander Mayerhofer mit, der zugleich die Werbegemeinschaft in Füssen leitet. Denn der Fortbestand des Festspielhauses ist nicht sicher, nachdem Inhaber Manfred...

  • Füssen
  • 24.08.19
  • 2.524× gelesen
Lokales
Rudi Mineif zeigt bei der Mächler-Ausstellung seine Modelle eines Fendt Dieselrosses und eines Lamborghini-Rennbootes. Beide sind voll funktionsfähig.

Ausstellung
Mächler zeigen ihr Arbeiten in der Mittelschule Pfronten

Bürgermeisterin Michaela Waldmann und Mächler-Vorsitzender Manfred „Mecki“ Wünsch haben in der Aula der Mittelschule Pfronten die Mächler-Austellung eröffnet - die erste nach einer dreijährigen Pause. Zwischenzeitlich hatten die Mächler gehofft, die nächste Ausstellung bereits in ihrem eigenen Museum zeigen zu können. Noch bis kommenden Sonntag, 18. August, zeigten Tüftler und Kunsthandwerker täglich von 14 bis 18 Uhr, was sie mit Geschick und Können in ihren Werkstätten fertigen. Vom voll...

  • Pfronten
  • 13.08.19
  • 391× gelesen
Lokales
Art und Vielfalt in Kaufbeuren.
14 Bilder

Art & Vielfalt
Musik, Kunst und Streetfood im Kaufbeurer Spitalhof: 1.500 Menschen besuchen das Festival

Ein kleiner Junge tanzt mit seiner Mutter vor der Bühne, am Kopf trägt er große Ohrenschützer. Schaut sich staunend um, und lacht daraufhin fröhlich. Grüppchen schlendern von einem Stand zum nächsten, bleiben stehen, wippen im Takt der Musik. Und immer wieder fallen sich alte Freunde in die Arme, beginnen aufgeregt zu erzählen. „Man sieht, dass es allen Spaß macht, herzukommen“, sagt Teresa Merk. Zum zweiten Mal besucht die 16-Jährige das Art & Vielfalt Sunset Festival im Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 04.08.19
  • 1.069× gelesen
Lokales
Kunstsommernacht im Kloster Irsee.
30 Bilder

Bildergalerie
Kunstsommernacht im Kloster Irsee

Die "Kunst-Sommernacht Irsee" präsentiert und inszeniert die Ergebnisse der Sommerakademie in einem wahren Feuerwerk der Künste. Meister und Teilnehmer geben den Blick frei auf das, was sie in dieser intensiven Woche der Künste erarbeitet haben. Gemeinsam mit der Öffentlichkeit feiern Sie ein fulminantes Abschlussfest. Kunstsommer-Liebhaber kommen, um an dieser einmaligen Atmosphäre teilzuhaben. Quelle: Schwabenakademie Irsee

  • Irsee
  • 04.08.19
  • 466× gelesen
Lokales
Viele Besucher beim Kunsthandwerkermarkt in Waal.
67 Bilder

Bildergalerie
Viele Besucher beim Kunsthandwerkermarkt in Waal

Herrliche Markttage in Waal erlebten Organisatoren, Aussteller, Besucher und Musiker am Wochenende. Der Herrgott meinte es am Samstag wettermäßig besonders gut mit dem traditionellen Kunsthandwerkermarkt. Fast schon a bisserl zu gut, brannte doch die Sonne am Samstagnachmittag geradezu unbarmherzig herunter. Entsprechend reduziert war in dieser Phase der Publikumsverkehr an den Ständen auf dem Marktplatz, was die Aussteller allerdings gelassen hinnahmen. Zu Recht: Am Sonntag strömten die Kunden...

  • Waal
  • 21.07.19
  • 780× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag
Startschuß in Waal und in der Frankau

Doc Fetzer spielt wieder live mit seiner Band Doc Fetzer & Friends. Auftakt ist am Samstagnachmittag in Waal – im Deutschen Haus – im Rahmen des Kunsthandwerkermarktes spielt die Kaufbeurer Band im Biergarten ab 15:00 auf! Direkt am Sonntag geht es dann weiter im BRK St. Georgshof in der Frankau beim Sommerfest ab 12:00 Uhr. Doc Fetzer wird sich zum ersten Mal mit seiner neuen Bandbesetzung zeigen. „Wir sind etwas von der reinen Akustik-Band abgekommen. Die E-Gitarren kommen jetzt...

  • Waal
  • 18.07.19
  • 271× gelesen
Lokales
Am Gymnasium Füssen sollen mit dem Projekt Weltklimarad möglichst viele Schüler dazu gebracht werden, ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mit daran beteiligt sind (von links) die beiden Kunstlehrerinnen Eva Andersson und Katrin Rölle, Linus Langenbacher und Tom Schamberger vom Umweltausschuss, Schülersprecher Pascal Emter, Johannes Zacherl von Rad Zacherl & Müller, Jette Gebauer (Umweltausschuss) und Konrektor Michael Gschnaidner.

Umweltschutz
Neues Projekt am Füssener Gymnasium: Zur Schule radeln, wo andere Urlaub machen

Am Füssener Gymnasium hat der Umweltausschuss ein neues Projekt ins Leben gerufen: das „Weltklimarad“. Dadurch sollen mehr Schüler dazu gebracht werden, anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. Die beteiligten Schüler wollen das Bewusstsein verändern, die Idee dazu kam ihnen bei der Teilnahme an einer Fridays-for-Future Demonstration. Unter den Schülern ist ein Wettbewerb entbrannt, wer am häufigsten mit dem Rad zur Schule kommt. Die Sieger sollen in der letzten Schulwoche...

  • Füssen
  • 15.07.19
  • 371× gelesen
Lokales
Schnitzkunst beim 6. Allgäuer Schnitz-Event in Weitnau
6 Bilder

Holz-Kunst
4.000 Besucher beim 6. Allgäuer Schnitz-Event in Weitnau-Boschensäge

Rund 4.000 Besucher sahen am 6. und 7. Juli 2019 auf dem Gelände der Firma Hippold in Weitnau-Boschensäge den 15 besten Motorsägenkünstlern zu, wie aus gigantischen Eichenstämmen spektakuläre Skulpturen entstanden. Die Künstler, darunter Weltmeister, Deutsche Meister und weitere erfahrene Säger, zauberten Elfen, Eulen, einen Hirsch, Zimmermann, Bären, aber auch einen Froschbrunnen mit Funktion. Bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Speedcarving gaben die Säger alles. In...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 15.07.19
  • 1.045× gelesen
Lokales
Die Frontfassade des Oyer Hofes hat Josef Mack schon fertiggestellt.
13 Bilder

Tradition
Lüftlmaler derzeit an Oyer Hotel zu beobachten

Es ist eine Tradition, die in den vergangen Jahren immer seltener geworden ist: Die sogenannte Lüftlmalerei an Gebäuden im Allgäu. Derzeit aber kann man an einem Hotel in Oy wieder einem Lüftlmaler bei seiner Arbeit zusehen.  Seit dem 1. Juni arbeitet der 80-jährige Josef Mack an der Fassade des Oyer Hofes im Ortszentrum. Sein Auftrag: Er soll die Fassade der Gaststätte wieder auf Vordermann bringen. Der Wunsch des künftigen Hotelbetreibers: Traditionelle Allgäuer Motive.  Der...

  • Oy-Mittelberg
  • 05.07.19
  • 1.171× gelesen
Polizei
Symbolbild

Alkohol
Schüler (19) schlägt Fotografen in Lindau auf den Kopf

Am Freitagabend, 21.06.2019, wurde die Polizei gegen 21.49 Uhr zu einer Streitigkeit an den Brettermarkt gerufen. Ein 19-jähriger Schüler aus München hatte offenbar das Bild eines 49-jährigen ungarischen Straßenkünstlers beschädigt und mehrere Personen, die um die Szenerie herumstanden, beleidigt. Ein 37-jähriger Fotograf aus Wasserburg wollte schlichtend eingreifen. Darüber war der 19-Jährige derart erbost, dass er den 37-Jährigen ebenfalls beleidigte und mit der Faust auf den Kopf schlug. Der...

  • Lindau
  • 22.06.19
  • 3.792× gelesen
Lokales
Das Gemälde "Johannes Cuspinian und seine Familie" (1520) von Bernhard Strigel ist künftig im Strigel Museum zu sehen.

Kultur
Memminger Museum ist um ein Meisterwerk reicher

Als beim Auktionshaus „Sotheby’s“ in London ein Werk von 1520 unter den Hammer kommt, kann sich niemand für den porträtierten Herrn mit Doppelkinn samt Frau und Sprösslingen erwärmen: ein Glücksfall für Memmingen. Dort ist einer elektrisiert, nachdem er entdeckt hat, dass „Johannes Cuspinian und seine Familie“ zu haben sind. Das Gemälde von Bernhard Strigel ist schließlich nicht irgendeins, sagt Axel Lapp, Leiter des Strigel- und Antoniter-Museums: „Es ist ein kunsthistorischer Gegenstand...

  • Memmingen
  • 17.05.19
  • 681× gelesen
Lokales
Ein Raum voll mit geistlichem Wissen ist die barocke Bibliothek. Rund 13.000 Bände besitzt das Kloster Ottobeuren. 44 Säulen tragen die Galerie. Ein Blick zu den kunstvoll gearbeiteten Stuckverzierungen und Deckengemälden lohnt sich ebenfalls.

Bürgerbeteiligung
Ottobeurer Klostermuseum soll für 1,9 Millionen Euro umgestaltet werden

Die sehenswerte Allgäuer Museumslandschaft soll um eine weitere Attraktion reicher werden: Für 1,9 Millionen Euro wird die bestehende Einrichtung im Benediktiner-Kloster Ottobeuren umgestaltet und völlig neu konzipiert. Dabei kann sich die Bevölkerung aktiv einbringen – bei einem Aktionstag am Sonntag, 12. Mai. Das Museum wurde 1881 von Pater Magnus Bernhard und Pater Kaspar Kuhn gegründet. Damit entstand nach Kaufbeuren das zweitälteste Museum im Allgäu. Die heutige Präsentation stammt von...

  • Ottobeuren
  • 09.05.19
  • 423× gelesen
Lokales
Künstlermarkt in Kaufbeuren
12 Bilder

Wetter
Wetter verhagelt neuen Künstlermarkt in Kaufbeuren

Aus dem bisherigen Kunsthandwerkermarkt wollte die neue Geschäftsführerin von Kaufbeuren Marketing, Verena Ridder, einen Künstlermarkt machen. Sie arbeitete dafür ein umfangreiches kulturelles Programm aus. Doch das Wetter verhagelte ihr bei der Premiere das Konzept. Um sich längere Zeit im Freien aufzuhalten, war es viel zu kalt. Immer wieder gingen Graupel- oder Schneeschauer nieder. Angesichts der schlechten Vorhersage hatten schon im Vorfeld Fieranten und Musiker, wie die Stadtkapelle...

  • Kaufbeuren
  • 05.05.19
  • 2.980× gelesen
Lokales
Vier Frauen aus Stötten besticken in über 30 Stunden Handarbeit Weihdecken für den Segen am Ostersonntag.

Feiertage
Vier Frauen aus Stötten fertigen Oster-Kunstwerke mit Tradition

Vier Frauen aus Stötten haben zum Osterfest heuer eine besondere Aktion gestartet: Sie haben jeweils eine Weihdecke mit traditionellen Symbolen bestickt – und das in über 30 Stunden Handarbeit. Die Muster darauf haben eine besondere Bedeutung. „Mit der Weihdecke wird der Osterkorb zugedeckt, in dem sich die zu segnenden Speisen befinden“, erklärt Sonja Pohl die Tradition, die aus dem alpenländischen Raum stamme. Nach über 30 Stunden Arbeit und vielen Treffen über Wochen hinweg, haben sie...

  • Stötten am Auerberg
  • 19.04.19
  • 906× gelesen
Polizei
Symbolbild
2 Bilder

Zeugenaufruf
Kunstdiebstahl aus Kemptener Ausstellung

Unbekannte Täter haben am Wochenende ein Kunstwerk aus einer Ausstellung in der Königstraße in Kempten gestohlen. Bei dem Kunstgegenstand handelt es sich um einen goldfarbenen Baseball-Schläger aus der Reihe "Welcome to Germany". Nach Angaben der Polizei wurde das Kunstwerk in der Zeit zwischen Freitag, 20 Uhr und Sonntag, 14 Uhr entwendet. Der Wert des Baseball-Schlägers beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei in Kempten melden.

  • Kempten
  • 25.03.19
  • 1.584× gelesen
Lokales
Auch wenn sich in diesem Schaufenster in der Kaiser-Max-Straße die gegenüberliegende Häuserfront reizvoll spiegelt, werden die vielen Leerstände in der Altstadt als störend empfunden. Der Kulturring will das – zumindest einen Sommer lang – ändern. Nun hat auch die Stadt Unterstützung für das Kunstprojekt zugesagt.

Aktion
Kunst soll Kaufbeurer Altstadt beleben

Mit Kunstaktionen will der Kaufbeurer Kulturring die vielen leer stehenden Geschäfte in der Altstadt den Sommer über beleben. Nun hat auch die Stadt ihre Unterstützung für das Projekt das Kulturvereins zugesagt – allerdings unter Bedingungen. Unter anderem soll der momentane Projektname „Leer-Raum“ geändert werden, weil er zu negativ wirke. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.03.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.19
  • 626× gelesen
Lokales
Der „Kaufbeurer Sakristeischrank“ nach der Restaurierung im Bayerischen Nationalmuseum.

Kunstwerk
Die Rätsel des „Kaufbeurer Sakristeischranks“

Jahrzehnte lang schlummerte der „Kaufbeurer Sakristeischrank“ im Depot des Bayerischen Nationalmuseums in München. In den vergangenen Monaten wurde das im letzten Drittel des 15. Jahrhunderts in der Wertachstadt gefertigte Kunstwerk nun untersucht und restauriert, um es im Verlauf des Jahres wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren. Trotzdem birgt der Schrank noch etliche Rätsel. Was die Experten des Bayerischen Nationalmuseums bei ihren Forschungen herausgefunden haben, lesen Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 18.02.19
  • 576× gelesen
Lokales
Das Kulturamt hat für weitere Gespräche über das Madlenerhaus einen Vorschlag erarbeitet, wonach es im Zentrum eines Stipendiums stünde. So könnte ein Künstler, während er ein orts- oder themengebundenes Werk realisiert, kostenlos im Haus wohnen. Das Gebäude steht leer und ist sanierungsbedürftig.

Baudenkmal
Ziehen ins Memminger Madlenerhaus wieder Künstler ein?

Lange war es still um das ehemalige Wohnhaus des Künstlers Josef Madlener. Nun kommt wieder Leben in die Diskussion über das Gebäude in Amendingen: Sofern das Vorhaben in den städtischen Haushalt aufgenommen wird, sollen laut Baureferatsleiter Fabian Damm heuer Untersuchungen und Vorbereitungen für eine spätere Sanierung des Hauses angepackt werden. Als Vorschlag für eine spätere Nutzung hat das Kulturamt nach Angaben der Stadt zudem ein Konzept „Künstlerstipendium Madlenerhaus“...

  • Memmingen
  • 15.02.19
  • 822× gelesen
Lokales
Der 75-jährige Helmut Graf baut seit vielen Jahren Krippen – und jedes Werk ist ein Unikat.

Kunst
Helmut Graf aus Illerbeuren baut seit 26 Jahren Krippen

Immer wenn es regnet oder schneit, zieht sich Helmut Graf in den Hobbykeller seines Hauses in Illerbeuren zurück, heizt den Ofen an und frönt seiner Leidenschaft: Seit nunmehr 26 Jahren baut er Krippen. Manche sind im orientalischen Stil gehalten, andere ähneln Allgäuer Bauernhöfen. Die Kunstwerke sind im Laufe der Jahre immer feiner und edler geworden. Dagegen ist das Handwerkszeug seit 26 Jahren gleichgeblieben: So werden etwa mit einem „Schneiter“ nur wenige Millimeter dünne Holzspatel...

  • Memmingen
  • 20.12.18
  • 469× gelesen
Lokales
22 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
FIRE & ICE oder au' Fui'r und Eis

Was soll man bei +12 Grad auch sonst machen..? Na klar einem Eiskünstler zusehen - vielleicht kommt es einem dann kälter vor und der Punsch/Glühwein oder auch die Feuerzangenbowle wird "passender"... Schon der Wahnsinn was mache aus einem plumpen Gegenstand so fertigen oder wie manche sagen würden: "Die Skulptur war schon vorher da - musste sie nur freilegen..." Umweltfreundlich und Geruchsneutral war es auch, da es eine E-Kettensäge war. Wem es dann doch zu kalt wurde, musste nur ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.12.18
  • 1.057× gelesen
Lokales
Ein Objekt der Begierde von potenten Kunstkennern: „Überfall auf die Karawane“. Das Ölgemälde auf Holz (49 x 84 cm) wird Jan Brueghel dem Jüngeren zugeschrieben und in Kempten für 250.000 Euro zur Versteigerung angeboten.

Kunst
Ölgemälde der Superlative - Kemptener Auktionshaus versteigert Werk des flämischen Meisters Brueghel

So etwas gab es noch nie im Allgäuer Auktionshaus Kühling in Kempten: Im Mittelpunkt der dreitägigen Herbstauktion steht am Samstag ein Ölgemälde der Superlative. „Überfall auf eine Karawane“ heißt es und wird Jan Brueghel dem Jüngeren (1601 – 1678) zugeschrieben. Aufgerufen wird das Werk des flämischen Meisters mit einem Limitpreis von sage und schreibe 250.000 Euro. Für Geschäftsführer Matthias Kühling ist das etwas ganz Besonderes. „Ich weiß aber nicht, ob wir das Bild auch verkaufen...

  • Kempten
  • 07.11.18
  • 864× gelesen
Lokales
Auf ihrer Zeichnung „Buchenwald“ (links) zeigt Barbara Walker schwarze GIs.

Die Ausstellung ist bis zum 3. Februar in der Mewo-Kunsthalle in Memmingen zu sehen (geöffnet Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 11 bis 17 Uhr, Donnerstag 13 bis 19 Uhr).

Ausstellung
Drei zeitgenössische Künstler beziehen in der Mewo-Kunsthalle Memmingen Position

Auf den ersten Blick überwältigen allein die Formate in dieser Ausstellung in der Memminger Mewo-Kunsthalle, die sich ganz der Zeichnung widmet. Statt kleinen, niedlichen Blättern oder flüchtig hingeworfenen Skizzen in Künstlerkladden, die man landläufig mit diesem Medium verbindet, hängen hauptsächlich metergroße Bilder an den Wänden. Richtig aufregend wird es aber, wenn man genauer hinschaut. Vereint die Schau „Zeichen“ doch drei spannende, immer auch politische Positionen zeitgenössischer...

  • Memmingen
  • 30.10.18
  • 304× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019