Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Die Lustenauer Funkenzunft möchte in diesem Jahr einen Weltrekord aufstellen: 58,60 Meter hoch soll ihr Funken werden. Das Vorhaben ist umstritten.
 3.651×   2 Bilder

Brauchtum
Umstrittener Funken in Lustenau: Nur das Wetter kann dem Rekordfunken noch im Weg stehen

58,60 Meter hoch soll der umstrittene Funken in Lustenau werden. Die Funkenzunft der Vorarlberger Gemeinde möchte damit ihr 40-jähriges Bestehen feiern und mit dem Abbrennen einen Weltrekord erzielen. Kritiker halten den Versuch für gesundheitsgefährdend und umweltschädlich. Schätzungen zufolge sollen rund 100 Tonnen Holz für den Funken verwendet werden. Damit werde Holz verschwendet, so die Befürchtung. Für den Funken werde aber unbehandeltes Altholz verwendet, so der Lustenauer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.19
 802×

Kritik
Gedränge am Scheidegger Wertstoffhof

Gemeinderat Hans Rädler sprach auf der jüngsten Ratssitzung ein Thema an, mit dem viele Scheidegger Bürger derzeit unzufrieden sind: die geänderten Öffnungszeiten des Wertstoffhofs 'Am Durchlass' sowie die Einschränkung bei den angenommenen Stoffen. Seit Anfang Oktober nämlich können in Scheidegg bestimmte Holzarten und Elektroschrott nicht mehr abgegeben werden, sondern müssen zur Sammelstelle nach Auers gebracht werden. Rädler bemängelte in diesem Zusammenhang speziell das Chaos, das am...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.10.17
 29×

Jubiläum
Kritische Stimmen bei Festakt: Sorgen um die Kultur in Weiler

Ein dreifaches Jubiläum hat der Westallgäuer Heimatverein in Weiler mit einem Festabend gefeiert: Der Verein selbst besteht seit 95 Jahren, verfügt seit 60 Jahren über ein Heimatmuseum im ehemaligen Gasthaus 'Zum Löwen' und kann seit 35 Jahren mit dem Kornhaus ein weiteres Gebäude für Ausstellungen und Vorträge nutzen. Mit der Uraufführung des Stückes 'Die große Not im Rothachtal' erinnerte der Verein zudem an jene Zeit vor 225 Jahren, in der das Kornhaus als Kornspeicher entstand. Trotz...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.10.16
 55×

Bauen
Stadt Lindenberg möchte baulichen Wildwuchs verhindern - Grundstückseigentümer sprechen von Enteignung

Bürger kritisieren in Stellungnahmen den Bebauungsplan 'Um den Hasentobel'. Während die Stadt 'Wildwuchs' in den bisher ungeregelten Gebieten verhindern will, sprechen Eigentümer teils von 'Enteignung' Für die Stadt ist es der Versuch, baulichen 'Wildwuchs' zu verhindern. Ganz anders sehen es einige Grundstückseigentümer. Sie sprechen von 'Enteignung'. Die Rede ist vom Bebauungsplan 'Um den Hasentobel'. Der Stadtrat hat sich im Rahmen des Verfahrens zum zweiten Mal mit den Stellungnahmen von...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.08.16
 14×

Politik
Lindenberger CSU kritisiert politische Entwicklungen: Zum Jubiläum lädt sie Wolfgang Bosbach (CDU) ein

Die Lindenberger CSU feiert am 1. Juli ihr 70-jähriges Bestehen. Als Gastredner kommt freilich keine Größe der Christsozialen in die 11 500-Einwohner-Stadt. Eingeladen hat der Ortsverband Wolfgang Bosbach – einen prominenten Vertreter der CDU. Und das nicht von ungefähr. 'Er drückt seine Meinung aus, ohne Rücksicht auf die eigene Karriere', sagt die Ortsvorsitzende Hannelore Windhaber. Diese geradlinige Haltung vermisst der Ortsverband gerade in der eigenen Partei. Zum Ausruck gebracht hat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.06.16
 29×

Wirtschaft
Kritik vom Rechnungsprüfer: Immense Abweichungen in der Hergatzer Jahresrechnung

Weniger investiert als geplant und weniger eingenommen als gehofft: Der Rechnungsprüfungsausschuss im Gemeinderat Hergatz hat die teils 'immensen Abweichungen' in der Jahresrechnung 2014 kritisiert. 'Wir nehmen uns zu viel vor und realisieren das nicht so, wie wir das geplant haben', stellte Ausschussvorsitzender Roman Engelhart in der Gemeinderatssitzung fest. Ein Beispiel sind die Investitionen: Eigentlich wollte die Westallgäuer Gemeinde 2014 gut 3,41 Millionen Euro investieren. Effektiv...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.01.16
 22×

Tourismus
Scheidegger Gemeinderäte unzufrieden mit Allgäu GmbH

Einige Scheidegger Gemeinderäte sind nicht besonders gut auf die Allgäu GmbH und deren Vermarktung der Wandertrilogie Allgäu zu sprechen. Dies trat bei der jüngsten Sitzung offen zutage, als über eine weitere, dreijährige Teilnahme Scheideggs an der Wandertrilogie abgestimmt werden musste. Trotz einer letztlich positiven war das Bauchgrimmen einiger Räte unüberhörbar. 'Mir gefällt’s nicht, was die bei uns installiert haben', sagte Markus Boch und meinte damit unter anderem die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.11.15
 161×

Diskrepanz
Streit um die Scheidegg-Oper: Initiator Wolfgang Schmid in der Kritik

Drei Vorstandsmitglieder des unterstützenden Vereins treten zurück Rund um die Scheidegg-Oper gibt es Streit. Die Spitze des Vereinsvorstands der 'Westallgäuer Musik- und Kulturfreunde', der die Opernaufführung 'Alexander in Indien' 2013 veranstaltet hat, ist zurückgetreten. Der bisherige Vorsitzende Richard Voigt, sein Stellvertreter Dr. Roland Berlinger und Schatzmeister Dr. Wolfgang Bibel fühlen ihre Vorschläge vom künstlerischen Leiter, dem Musikprofessor Wolfgang Schmid, sowie von...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.04.15
 83×

Premiere
Auch Geister werden beim Lindenberger Volkstheater sichtbar

Auf den ersten Blick eigentlich nichts Ungewöhnliches auf der Bühne: Der Mann, auf dem Sofa liegend, möchte seine Ruhe, die Frau versucht eine Unterhaltung in Gang zu setzen. Dann erfahren die Zuschauer: Jack Cameron (Richard Pissors) und seine Frau Susie (Gudrun Herzog) sind dazu verdammt, in ihrem eigenen Haus herum zu geistern, weil Jack – nach einem tödlichen Bootsunfall – als überzeugtem Atheist die Himmelspforte verschlossen blieb. Seine Frau Susie, die das zusammen Sterben...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.04.15
 23×

Elektrifizierung
Hergatzer zweifeln Lärmschutzgutachten der Bahn an

Die Hergatzer Gemeinderäte und eine Interessengemeinschaft (IG) von Anliegern hegen Zweifel am vorläufigen Lärmschutzgutachten der Bahn. Dieses zeigt auf, wo im Zuge der Elektrifizierung der Strecke München-Lindau Lärmschutzwände (aktive Lärmschutzmaßnahmen) vorgesehen sind. In Hergatz glaubt die Bahn, im Einzelfall mit Lärmschutzfenstern (passive Maßnahmen) auskommen zu können. Anlieger sehen das anders. Die Gemeinde plant, die Anlieger zu unterstützen. Sie hat Angebote eingeholt von drei...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.08.14
 35×

Musik
Kritik an 26. Isny-Oper

Die 26. Isny-Oper ist mit einem 'schönen Anblick, aber mit schwacher Akustik gestartet'. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Die zwar romantische Kulisse an der Stadtmauer im Freien lasse die männlichen Darsteller bis auf einen Bariton untergehen. Den Frauen erging es demnach besser, besonders die Sopranistin Katharina Wittmann habe die Zuschauer auch über den Weiher erreicht. Die Allgäuer Zeitung schließt ihre Kritik an der Isny-Oper mit dem Wunsch, in Zukunft auf mehr Tontechnik zu...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.06.14
 11×

Bürgerdialog
Windkraftanlagen im Westallgäu: Vor allem Vorarlberger sind dagegen

Gar zu sehr scheint das Thema Windenergie die Scheidegger nicht zu beschäftigen - oder das Spiel Madrid gegen Bayern versprach schlicht mehr Spannung als der Bürgerdialog im Kurhaus. Die knapp 80 Gäste, die sich am Mittwochabend am Bürgerdialog Windenergie im Kurhaus beteiligten, stammten in der Mehrheit aus den österreichischen Nachbarorten. Dort scheinen die Emotionen seit Kurzem hoch zu kochen. Während die Verantwortlichen von der Initiative 'Energieregion Leiblachtal' bei einer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.04.14
 473×

Politik
Fragen oder Verleumdung? Bürgermeister aus Weiler-Simmerberg scharf kritisiert

Der Streit schwelt seit Monaten im Hintergrund. Bei der Bürgerversammlung ist er offen zu Tage getreten. Walter Böhmer, früherer geschäftsleitender Beamter der Marktgemeinde Scheidegg und Aufsichtsratschef der Raiffeisenbank Westallgäu, hat dort ein dreiseitiges Schreiben mit kritischen Fragen zu Immobilienverkäufen der Gemeinde verlesen. Im Kern geht es um Subventionen ohne rechtliche Sicherung. Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph sprach im Gegenzug von Vorwürfen, 'die an Verleumdung grenzen'....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.03.13
 24×

Kultur- und Sportzentrum
Kultur- und Sportzentrum Opfenbach: Kritik an Bauverzögerung

Opfenbacher Räte wollen Schuldfrage geklärt sehen Anfang vergangener Woche war es soweit: Der große Stahlträger als wesentliches Element der Grundkonstruktion des neuen Kultur- und Sportzentrums in Opfenbach wurde eingebaut. Doch dies hätte schon Ende Oktober erfolgen sollen. Man befinde sich dennoch im Zeitplan, versicherte Bürgermeister Matthias Bentz. Doch das ließen einige Gemeinderäte so nicht gelten. Erich Brinz, Peter Straubinger, Peter Klauber und Herbert Bader fragten mehrmals nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.11.12
 24×

Diskussion
Gemeinderäte äußern viele Fragen und Kritik an Weilers Bürgermeister Rudolph und die Verwaltung

Von Gerüchten und maroden Tafeln Nicht gespart mit Anfragen, Bemerkungen und Kritik haben die Marktgemeinderäte aus Weiler-Simmerberg bei ihrer jüngsten Sitzung. Umfassend war das Spektrum: Es reichte von den verwitterten Ortseingangstafeln in Ellhofen und Simmerberg über die Planungen für den Bereich des alten Bahnhofes und Beschwerden in Folge der Chlorung des Trinkwassers bis hin zum Altenheim Rothach. Gleich zu Beginn der Sitzung forderte Eberhard Rotter (CSU) Bürgermeister Karl-Heinz...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.06.12
 19×

Wasserschutzgebiet
Mangelhafte Informationen - Scheideggs Bürgermeister weist Kritik zurück

Pfanner: Verwaltung hat ausreichend informiert In der Gemeinderatssitzung Ende Mai haben die beiden Räte Konrad Fäßler und Hans-Jörg Berger Bürgermeister Ulrich Pfanner über die Kritik von Gemeindebürgern informiert, die der Verwaltung bezüglich der Ausweisung des Wasserschutzgebietes Greifen mangelhafte Information der Anlieger, Pächter und Betroffenen vorgeworfen haben. Mit der Ausweisung eines solchen Gebietes geht auch eine teilweise erhebliche Nutzungseinschränkung rund um die Quellfassung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.06.12
 36×

Kritik
Bund Naturschutz gegen Erweiterung der Parkplätze beim Baumwipfelpfad in Scheidegg

'Die Natur darf nicht wieder das Nachsehen haben' Mit 'großer Sorge' sieht der Bund Naturschutz die geplante Erweiterung rund um den Baumwipfelpfad Skywalk Allgäu im Scheidegger Ortsteil Oberschwenden. 275 neue Parkplätze sollen dort entstehen. Kreisvorsitzender Erich Jörg kritisiert den Eingriff in die Natur in einem Brief an Domviktar Armin Zürn, Vorsitzender der katholischen Jugendfürsorge. Der Verband hat den Baumwipfelpfad gebaut. 'Die Natur darf nicht wieder das Nachsehen haben', schreibt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.01.12
 28×

Neujahrsempfang
Scheideggs Bürgermeister Pfanner lobt Urteilsvermögen innerhalb der Gemeinde

Kritik als Basis der Demokratie 'Es gibt eine große Bereitschaft, Themen kritisch zu diskutieren und zu begleiten. Das ist enorm wichtig für eine funktionierende Demokratie', lobte Bürgermeister Ulrich Pfanner anlässlich des Neujahrsempfangs in den Räumen von Scheidegg Tourismus die Bevölkerung und die Mitglieder seines Gemeinderates gleichermaßen. Als Beispiel nannte er das Neubaugebiet 'Hitzenbühl', dessen Größe und Lage innerhalb des Ortes kontrovers diskutiert worden ist. Pfanner verwies...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.01.12
 22×

Kritik
Kiesabbau: Bürgermeister von Heimenkirch fühlt sich übergangen

Obwohl sich Heimenkircher Gemeinderat dagegen ausgesprochen hatte, gab es Probebohrungen in Riedhirsch – Zustimmung des Marktes ist nicht notwendig, Markus Reichart hätte aber Information erwartet Aus seiner Enttäuschung machte Bürgermeister Markus Reichart in der Sitzung des Marktgemeinderates keinen Hehl: 'Erst wollte man gemeinsam mit uns. Als unsere Antwort nicht so ausgefallen ist, wie es gefallen hätte, übergeht man uns.' Anlass dieses öffentlichen Klagens: Im Sommer 2010 hatten die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.12.11
 31×   2 Bilder

Diskussion
Gogo-Tänzerinnen und Sternsinger - Schneeflockenfest der Hergatzer Landjugend beschäftigt Gemeinderat

Morgens kommen Sternsinger, abends leicht bekleidete Damen' Kritik im Gemeinderat Die Anwohner im Bereich der Festhalle Maria-Thann dürfen sich im Januar auf drei Tage Schneeflockenfest einstellen, statt der üblichen zwei. Der Hergatzer Gemeinderat hat jetzt eher zähneknirschend und mit drei Gegenstimmen sein Okay für die Veranstaltung erteilt. Zuvor hatte Tobias Zantner seinen Auftritt vor dem Gremium. Mangelndes Selbstbewusstsein kann man dem Organisator des von der Landjugend veranstalteten...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.11.11
 16×

Brandunglück
Bürgermeister Köberle wehrt sich

Kritik am Brandmelder sei 'reine Panikmache' Josef Köberle, Bürgermeister der Gemeinde Argenbühl, hat in der Sitzung des Gemeinderats die Berichterstattung der Schwäbischen Zeitung über den deaktivierten Brandmelder am Ratzenrieder Rathaus als 'reine Panikmache' bezeichnet. Seit 2002 abgeschaltet Hintergrund: Der Vater der Familie, die bei einem Hofbrand vor drei Wochen zwei Kinder verlor, war in der Unglücksnacht zu dem Apparat gefahren, um den Notruf abzusetzen. Dieser ist aber im Zuge der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.10.11
 16×

Gemeindetag
Reduzierte Städtebauförderung stinkt den Bürgermeistern aus dem Landkreis Lindau

Kritik an den Abgeordneten Der Bundestagsabgeordnete Gerd Müller (CSU) und sein Allgäuer Kollege Stefan Thomae (FDP) mussten wegen der deutlich reduzierten Städtebauförderung heftige Kritik einstecken auf der Bürgermeisterversammlung in Nonnenhorn, bei der die Gemeindechefs aus dem Landkreis Lindau zusammengekommen waren. Thomae hatte zu dem Thema Zahlen parat: Danach wird die Städtebauförderung von 535 Millionen Euro > auf 455 Millionen sinken - ursprünglich sei sogar ein Rückgang auf 310...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.08.11
 20×

Weltagrarbericht
Maria Heubuch kritisiert in Weitnau Überproduktion in der Landwirtschaft

Jeden Tag sterben weltweit 25000 Menschen am Hungertod. Insgesamt leidet ein Siebtel der Weltbevölkerung an Hunger, das ist mehr als eine Milliarde Menschen. Gleichwohl werden auf der Erde pro Kopf mehr Lebensmittel produziert, als je zuvor. Die stetige Zunahme der Weltbevölkerung und die Klimaveränderung stellen die Landwirtschaft künftig vor ungeheure Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund gab Maria Heubuch, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.04.11
 282×

Gebetsstätte
Diözese verbietet Buch über Wigratzbad

Schrift fördere «Wundersucht» und bezeichne kritische Auseinandersetzung als «Werk des Teufels» Die Diözese Augsburg hat per Dekret das Buch «Sieg der Sühne - Marias Botschaft an den Menschen» aus dem Verkehr gezogen. In ihm schreibt der Esslinger Autor Alfons Sarrach über die Westallgäuer Gebetsstätte Wigratzbad. Seit seinem erstmaligen Erscheinen vor rund einem Jahr wurde das Werk über 5000 Mal verkauft. Derzeit ist es vergriffen, eine dritte Auflage wurde angekündigt. Laut kirchlichem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.03.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020