Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Mark Zuckerberg will stärker gegen Hassbotschaften vorgehen.
 252×

Firmen boykottieren Facebook: So reagiert Mark Zuckerberg

Viele Firmen und Konzerne stellen ihre Werbung in den sozialen Medien ein. Facebook-Chef Mark Zuckerberg reagiert für seine Plattform - und erntet weitere Kritik. Mehr als 100 Firmen boykottieren derzeit Facebook und schalten keine Werbung auf der Seite, weil sie der Meinung sind, das soziale Netzwerk unternehme zu wenig, um Hass und Fehlinformationen auf seiner Plattform zu unterbinden. Unter dem Hashtag #StopHateForProfit haben sich viele namhafte - und vor allem finanzstarke - Unternehmen...

  • 27.06.20
Daniel Radcliffe nimmt Transgender-Frauen in Schutz.
 242×

Transphobie-Vorwürfe: Daniel Radcliffe kritisiert J.K. Rowling

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe hat auf die angeblich transfeindlichen Tweets von J.K. Rowling reagiert - und die Autorin dafür kritisiert. Die britische Autorin J.K. Rowling (54), bestens bekannt für ihre "Harry Potter"-Reihe, steht wegen angeblich transfeindlicher Äußerungen in der Kritik. Nun meldet sich auch Daniel Radcliffe (30), den die Verfilmungen der beliebten Bücher berühmt gemacht haben, öffentlich zu den Transphobie-Vorwürfen zu Wort.Die kontroversen Aussagen von J.K....

  • 09.06.20
Landwirtschaft (Symbolbild).
 6.742×  9  1

Scharfe Kritik
Schwäbischer Bauernverband und Kreisverband Unterallgäu fordern Rücktritt von Bundesumweltministerin Schulze

In Pressemitteilungen haben der Präsident des schwäbischen Bauernverbandes Alfred Enderle, der Unterallgäuer BBV-Kreisobmann Martin Schorer und die Unterallgäuer Kreisbäuerin Margot Walser scharfe Kritik an Bundesumweltministerin Svenja Schulze geübt und ihren sofortigen Rücktritt gefordert. Ausschlaggebend hierfür war die Vorstellung des "Berichts zur Lage der Natur“ am 19. Mai. Unter anderem wird dort die industrielle Landwirtschaft als Hauptursache für den Rückgang der Artenvielfalt...

  • Memmingen
  • 26.05.20
Eishockey (Symbolbild)
 2.464×

Strafanzeige nach Foulspiel
Verfahren gegen Spieler des EV Füssen eingestellt

+++Update vom 16. Mai+++ Wie die Allgäuer Zeitung berichtet hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Quirin Stocker beendet. Das Verfahren wurde demnach eingestellt. Bezugsmeldung Groß ist die Kritik nachdem der Deggendorfer SC Strafanzeige gegen Quirin Stocker, Verteidiger beim EV Füssen, gestellt hat. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet solidarisieren sich Fans aus ganz Deutschland mit dem 23-Jährigen. Nach dem Oberliga-Spiel der beiden Vereine am Sonntag, 09.02, erstattete...

  • Füssen
  • 26.05.20
Da die Schulen wegen der Corona-Krise längere Zeit geschlossen waren, sehen einige Eltern die diesjährigen Übertrittsempfehlungen kritisch. (Symbolbild)
 2.572×

Fehlende Chancengleichheit?
Viertklässler: Elternverband kritisiert Übertrittszeugnis

Auch für die Viertklässler erfolgte der Unterricht nach den Corona bedingten Schulschließungen von zuhause aus. Jetzt haben die Grundschüler ihr Übertrittszeugnis bekommen. Diese entscheiden darüber, welche weiterführende Schule die Kinder besuchen können. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, kritisiert jetzt eine Elterninitiative fehlende Chancengleichheit beim Zustandekommen der Zeugnisse. Das Verfahren sei unfair, da die Kinder weniger Proben geschrieben hätten, als die Jahrgänge...

  • Kempten
  • 19.05.20
Barack Obama übte Kritik an Donald Trump, ohne dessen Namen zu nennen.
 218×

Barack Obama macht jungen Menschen in Corona-Zeiten Hoffnung

Barack Obama hat sein Wort an Hochschulabsolventen gerichtet. Er machte ihnen Mut und übte unterschwellige Kritik an seinem Nachfolger. Sie war ein Leitmotiv von Barack Obama (58, "Ein amerikanischer Traum: Die Geschichte meiner Familie") im Wahlkampf 2008: Hoffnung. Zwölf Jahre später benötigen diese aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie mehr Menschen denn je. Das scheint auch der ehemalige US-Präsident zu wissen. In zwei Reden, die er am gestrigen Samstag virtuell vor Schul- und...

  • 17.05.20
Immer wieder ein Selfie: Am Mittwochabend wollten sich Kinder und Erwachsene mit Kanzler Kurz fotografieren.
 6.449×  1

Kurz im Kleinwalsertal
Sicherheitsabstand nicht eingehalten: Kanzler-Besuch sorgt für Empörung

Beim Besuch des österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz im Kleinwalsertal kamen mehr Menschen als erwartet. Viele jubelten dem Kanzler zu, er stieg seinem Wagen aus, begrüßte die Menschen und ließ sich fotografieren. Eine Maske trug Kurz nicht. Dabei wurden mehrfach die Sicherheitsabstände nicht eingehalten. Dafür erntet Kurz jetzt Kritik. Auch in den sozialen Netzwerken herrscht Empörung. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ).  Der Abgeordneter des Neuen Österreich und Liberalen...

  • Oberstdorf
  • 15.05.20
Billie Eilish hat das Gefühl, es niemandem recht machen zu können
 1.824×

Billie Eilish erntet für ihren Bikini harte Kritik

Billie Eilish möchte nicht sexualisiert werden und hüllt sich deshalb üblicherweise in weite Kleidung. Sie musste sich jedoch harte Kritik gefallen lassen, weil sie im Urlaub einen Bikini trug. In Baggy Pants und möglichst weiten Pullovern, so kennt man Billie Eilish (18, "No Time To Die"). Ihre Outfit-Wahl erklärte die US-Sängerin schon mehrfach mit der Absicht, möglichst nicht sexualisiert werden zu wollen. Vor drei Monaten teilte sie auf Instagram allerdings einige Videos aus dem Urlaub, die...

  • 13.04.20
Al Pacino (l.) und "Percy Jackson"-Star Logan Lerman in "Hunters".
 342×

Neue TV-Serie "Hunters": Scharfe Kritik von der Gedenkstätte Auschwitz

Die neue Amazon-Serie "Hunters" mit Al Pacino wird kurz nach der Veröffentlichung scharf kritisiert - von der Gedenkstätte Auschwitz. Die Szene ist nur schwer erträglich. In einem Waldstück im Außenbereich des KZs Auschwitz haben die Nazis ein riesiges, begehbares Schachfeld anlegen lassen. Auf den einzelnen Feldern stehen lebende Figuren - KZ-Häftlinge, mit Rasiermessern in den Händen. Ein NS-Sadist in SS-Uniform spielt gegen einen jüdischen Gefangenen. Immer wenn eine Figur vorrückt, muss sie...

  • 24.02.20
Rathaus Kaufbeuren (Symbolbild)
 2.525×

Neues Gewerbegebiet
Stadt Kaufbeuren reagiert mit Unverständnis auf Kritik vom Bayerischen Bauernverband

Die Stadt Kaufbeuren hat mit Unverständnis auf die Kritik vom Bayerischen Bauernverband (BBV) am geplanten neuen Gewerbegebiet Im Hart reagiert. Die Stadt verfügt "über keine eigenen und geeigneten Gewerbeflächen mehr, um mehreren Kaufbeurer Unternehmen die Erweiterung und damit Schaffung dutzender geplanter neuer Arbeitsplätze zu ermöglichen", meint die städtische Wirtschaftsreferentin Caroline Moser in einer Pressemitteilung. Demnach sind die verfügbaren Flächen in der "Unteren Au" für...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.20
Wie geht es mit dem Josefsheim weiter? Das Thema beschäftigt die Röthenbacher seit Monaten.
 1.484×

Pflege
Widerstand gegen Pläne von Allgäu-Stift für Josefsheim bei Röthenbach

Seit geraumer Zeit beschäftigen die Pläne von Allgäu-Stift die Kommunalpolitik in Röthenbach. Acht Häuser mit circa 50 Wohnungen für Senioren und Mitarbeiter sollen am Josefsheim in Oberhäuser entstehen. Kritik kommt laut der Allgäuer Zeitung von den Grünen und von einer Bürgerinitiative, die sich eigentlich gegen das zunächst geplante Demenzdorf gegründet hatte. Auch die seit Dezember vorliegenden Pläne sieht die Initiative kritisch.  Auf Widerstand stößt zum Beispiel, dass die Gebäude aus...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 31.01.20
Symbolbild.
 2.011×   2 Bilder

Engagement
Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Füssen: Lob für die Einsatzkräfte, Kritik am Verhalten mancher Bürger

Die Freiwillige Feuerwehr Füssen blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Sie wurden im vergangenen Jahr zu insgesamt 335 Einsätzen gerufen. Das sei für eine Freiwillige Feuerwehr wie die in Füssen grenzwertig. Mehr sollten es nicht werden, erklärte Kommandant Thomas Roth bei der Jahresversammlung am Freitagabend. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) mitteilt, hoben viele Redner das Engagement der Einsatzkräfte hervor. Neben viel Lob sprachen die Mitglieder auch darüber, dass sich manche...

  • Füssen
  • 27.01.20
An der Mauerstettener Straße haben dieser Tage die Baumfällarbeiten begonnen. Im Hintergrund: die riesige Kaufland-Baustelle.
 7.309×  1

Verkehr
Neben neuem Kaufland in Kaufbeuren: Arbeiten an der Mauerstettener Straße beginnen

Neben der großen Kaufland-Baustelle müssen sich die Anwohner im Umfeld der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren auf weitere Unannehmlichkeiten einstellen. Dort beginnt nach Angaben der Allgäuer Zeitung nun der umstrittene Ausbau zwischen der Zufahrt Am Hang und der Bahnunterführung, der bis zum Ende des Jahres dauern soll. Die Mauerstettener Straße ist während der Arbeiten in diesem Abschnitt für den Durchgangsverkehr gesperrt, Anwohner sollen ihre Grundstücke aber weiterhin erreichen können,...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.20
Symbolbild.
 1.814×

Kritik
Kompromiss für Bebauung der Breslauer Straße in Kempten gefunden: Anwohner weiter enttäuscht

Auf dem Areal westlich der Oskar-Maria-Graf-Straße in Kempten sollen 64 Wohnungen im Geschossbau und sechs Stadthäuser entstehen. Anwohner sind mit diesen Bauplänen nicht einverstanden. Sie kritisierten die Höhe der viergeschossigen Gebäude entlang der Hangkuppe, den Wegfall eines Spielplatzes und ein drohendes Parkchaos. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, hat die Bau- und Siedlungsgesellschaft (BSG) als Bauherrin auf manche der Kritikpunkte reagiert. Ein Haus wurde im Plan an der...

  • Kempten
  • 14.12.19
Archivbild: In der Bahnwerkstatt in Kempten werden die Züge und Lokomotiven, die in der Region unterwegs sind, gewartet. Bisher sind im Allgäu ausschließlich Dieselloks unterwegs. Immer lauter wird seit etwa einem Jahr der Ruf nach alternativen und umweltfreundlichen Antriebstechniken.
 732×

Schienenverkehr
Entwicklungsminister Müller fordert Einsatz von Wasserstoffzügen im Allgäu und wirft Bahn Versäumnisse vor

Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller (CSU) aus Kempten wirft der Deutschen Bahn Versäumnisse vor und fordert, dass in den nächsten zwei Jahren Wasserstoffzüge im Allgäu eingesetzt werden müssen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Seit über 20 Jahren werde dort über Zukunftsthemen geredet, der Ball aber immer wieder hin- und hergeschoben, heißt es dort weiter. Müller war am Donnerstag im Bundesverkehrsministerium in Berlin, um einen Förderbescheid zu übergeben. Der Landkreis Oberallgäu und...

  • Kempten
  • 13.12.19
Symbolbild Skifahren.
 2.619×

Wintersport
Alpenvereine kritisieren immer größer werdende Skigebiete: Entwicklungen am Riedberger Horn begeistern

Die Wintersportsaison ist in vollem Gange. Viele Skigebiete haben bereits geöffnet und ziehen zahlreiche Wintersportler an. Angesichts von Klimawandel, Artensterben und Overtourism stellen sich viele Menschen die Frage, wie Skisport in Zukunft aussehen kann. Auch die Alpenvereine aus Deutschland, Österreich und Südtirol haben sich dazu Gedanken gemacht. Alpenvereine bekennen sich zum Skifahren - kritisieren aber Entwicklung Wie sie in einer Pressmitteilung schreiben, spielt Skifahren in...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 10.12.19
Auf der grünen Fläche sollte ursprünglich der Friedhof (rechts) erweitert werden. Mit dem neuen Plan sind die Anwohner nicht einverstanden.
 1.674×

Bauen
Altusrieder Anwohner wehren sich gegen geplanten Gebäudekomplex neben dem Friedhof

Auf 2.700 Quadratmetern soll auf einer Fläche südlich des Altusrieder Friedhofs ein dreiteiliger Gebäudekomplex stehen. Ein ortsansässiger Investor möchte dort Ferienwohnungen, Gästezimmer und Eigentumswohnungen errichten.  Die Anwohner sind von den Plänen nicht begeistert und äußern sich laut Allgäuer Zeitung gegenüber Bürgermeister Joachim Konrad kritisch. Ein Anwohner bemängelte nach der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass die Gebäude zu hoch seien und die tatsächliche Höhe im Modell von...

  • Altusried
  • 02.12.19
Trotz Kritik aus Kempten: Das 100-Euro Ticket ist beschlossen. (Symbolbild)
 7.880×  1

Nahverkehr
Trotz Kritik aus Kempten: Oberallgäuer Kreistag entscheidet einstimmig für 100-Euro-Jahresticket

Der Oberallgäuer Kreistag hat am Freitag einstimmig für das 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn entschieden. Und das trotz der Kritik des Kemptener Oberbürgermeisters Thomas Kiechle. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Einen festgelegten Zeitplan gibt es allerdings noch nicht, da zunächst etliche Details geklärt werden müssen. Ziel sei es nach Landrat Anton Klotz, das Ticket bis 1. April einzuführen, so die AZ. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kempten
  • 09.11.19
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020 trotz der Kritik seitens der Mitarbeiter
 7.897×

Industrie
Trotz Protesten: Voith beharrt auf Werksschließung in Sonthofen

In einem Jahr will der Voith-Konzern die Getriebebau-Produktion in Sonthofen schließen. Obwohl laut der Sonthofer Betriebsratsvorsitzenden Birgit Dolde alle Kennzahlen auf stabiles Wachstum im Konzern, besonders aber am Standort in Sonthofen deuten. Durch die geplanten Schließungen bei Voith drohe insgesamt der Verlust von bis zu 600 Stellen. Trotz der Kritik seitens der Mitarbeiter aber auch örtlicher Politiker hält Voith laut Allgäuer Zeitung an der Werksschließung fest.  Das Unternehmen...

  • Sonthofen
  • 24.10.19
Sichere Radwege sind ein Schwerpunkt im Mobilitätskonzept.
 1.377×

Verkehr
Wie geht es mit dem Kemptener „Mobilitätskonzept 2030“ voran?

Klimafreundlich, generationenübergreifend, emissionsarm – so soll künftig der Verkehr in Kempten gestaltet werden. Konkrete Vorhaben dazu sind im „Mobilitätskonzept 2030“, kurz Moko, festgelegt. Doch seitdem dieser Masterplan im Jahr 2018 vom Stadtrat abgesegnet wurde, hört man Kritik: Es gehe nichts voran, die Verwaltung arbeite zu langsam, es fehle eine Prioritätenliste, lauten die Vorwürfe – beispielsweise aus den Reihen der UB/ÖPD. Das Tiefbauamt, unter dessen Regie das Moko umgesetzt wird,...

  • Kempten
  • 14.10.19
Die Bahndächer in Kempten sollen stark verkürzt werden. Das Bayerische Verkehrsministerium kritisiert das Vorhaben der Bahn scharf (Symbolbild).
 2.445×

Bauarbeiten
Neue Bahndächer in Kempten zu kurz: Bayerisches Verkehrsministerium fordert Bahn zum Umdenken auf

Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) hat die geplanten Bauarbeiten am Bahnhof in Kempten kritisiert. Die Bahn will dort die Dächer an den Steigen stark verkürzen. Dass die Bahndächer bei Modernisierungen schrumpfen, ist in Deutschland kein Einzelfall. Der Bahnhof in Kempten soll barrierefrei umgebaut werden. Dabei erneuert die Bahn auch die Bahndächer. Von 140 Meter auf 65 Meter werden sie dabei schrumpfen, so der aktuelle Stand. Da sich die Fördergelder vom Bund nach den...

  • Kempten
  • 10.10.19
Musikalische Höchstleistung in einem wenig inspirierenden Umfeld: Sänger Michael Hanel mit dem Polymnia-Salonorchester bei einem Benefizkonzert im Immenstädter Hofgarten 2018.
 845×

Veranstaltungshalle
Künstler und Veranstalter kritisieren Immenstädter Hofgarten

Für immer hitzigere Diskussionen sorgt der Hofgarten, die Immenstädter Stadthalle. Einige wollen den vor 50 Jahren errichteten Saal erhalten, der einst das „Theaterwunder von Immenstadt“ ermöglichte, andere wollen ihn abreißen und durch einen Neubau ersetzen, wobei die Verwaltung dafür das Grundstück einem Investor übereignen möchte. Weitgehend unberücksichtigt blieb in der Debatte bisher die Meinung jener, die im Hofgarten die Kultur pflegen: die Künstler und Veranstalter. Deren Urteil...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.10.19
Das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren will seinen Verwaltungsrat im nächsten Jahr neu aufstellen.
 597×

Neuregelung
Verwaltungsrat der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren soll um zwei Sitze kleiner werden

Das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren will seinen Verwaltungsrat im nächsten Jahr neu aufstellen. Das Gremium mit bisher 19 Mitgliedern soll auf 17 abgespeckt werden. Zudem sind nicht nur Kreis- und Stadträte entsendbar, sondern auch Experten, die keinem dieser kommunalen Gremien angehören. Der Verwaltungsausschuss des Kaufbeurer Stadtrats sprach sich trotz einiger kritischer Anmerkungen einstimmig für diese Neuregelungen aus, die erst im Mai 2020 nach den Kommunalwahlen...

  • Kaufbeuren
  • 11.09.19
Markus G. Feil leitet die psychotherapeutische Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in München.
 2.336×  1

Interview
Kritik an geplanter Straftäter-Ambulanz in Memmingen: Leiter der Fachambulanz klärt auf

In der Hirschgasse in der Memminger Altstadt sollen Psychotherapeuten verurteilte Straftäter nach ihrer Haftstrafe und während ihrer Bewährungszeit betreuen. Die Einrichtung ist als Außenstelle der psychotherapeutischen Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in München geplant. Der Psychologe und Psychoanalytiker Markus G. Feil leitet die Einrichtung. Herr Feil, müssen die Anwohner in der Hirschgasse Angst vor der geplanten Fachambulanz haben? Markus G. Feil: Nein, das müssen sie...

  • Memmingen
  • 07.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020