Krippen

Beiträge zum Thema Krippen

35×

Betreuung
100 freie Krippenplätze im Ostallgäu

Im Ostallgäu gibt es derzeit noch über 100 freie Krippenplätze. Damit werden 29 Prozent aller Ein- bis Dreijährigen in Krippen betreut. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sei es nur in wenigen Fällen nötig gewesen, einen Krippenplatz außerhalb des Wohnortes zu suchen. Derzeit gibt es 608 Kinderkrippenplätze im Ostallgäu. Bis zum nächsten Jahr sollen noch rund 220 dazu kommen.

  • Marktoberdorf
  • 22.11.13
25×

Kinderkrippen
Genügend Krippenplätze im Landkreis Ostallgäu

Aktuell werden im Landkreis 29 Prozent der Ein- bis Dreijährigen in Kinderkrippen betreut, berichtete Anja Mayr vom Jugendamt im Ostallgäuer Jugendhilfeausschuss. 608 Krippenplätze im kompletten Landkreis gibt es, 285 im Norden, 151 in der Landkreismitte, 172 im Süden. Die Jugendhilfeplanerin zog eine positive Bilanz: Denn von den 608 Plätzen sind über 100 frei – die nun als Puffer für die unterjährige Aufnahme von Kindern bereitstehen. 'In allen drei Landkreisteilen gibt es genug freie...

  • Marktoberdorf
  • 13.11.13

Erzieherinnen
Neue Fachakademie: In Kaufbeuren werden künftig Erzieher ausgebildet

Ab morgen hat jedes Kind einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Die Betreuungsangebote müssen daher ausgebaut werden - das erfordert aber auch neues Personal. Bis 2016 werden nach Einschätzungen der Bundesagentur für Arbeit 20.000 neue Erzieher gebraucht. Die Stadt Kaufbeuren hat deshalb im Februar beim Kultusministerium angeklopft: Sie möchte in Kaufbeuren eine Fachakademie für Erzieher einrichten. Auf einer Pressekonferenz gab es heute Neuigkeiten zu dem Projekt.

  • Kempten
  • 31.07.13
12×

Kinderbetreuung
Genüg Krippenplätze im Westallgäu

Eine Umfrage unter den Gemeinden im Landkreis Lindau zeigt: Die Kommunen sind vorbereitet. Über Nachfragen bei den Eltern wurde der Bedarf abgeklärt, Krippenplätze geschaffen, oder andere Lösungen entwickelt. So werden etwa die Kleinsten in Gestratz im Kindergarten mitbetreut, während die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg einen ihrer Kindergärten als Krippe umfunktioniert. Der Bedarf an Betreuungsplätzen, so zeigen die Antworten der Eltern, ist ganz unterschiedlich. Kreisweit gibt es derzeit rund...

  • Kempten
  • 28.06.13

Ostallgäu
Landkreis Ostallgäu gerüstet für möglichen Ansturm auf Krippenplätze

Das Ostallgäu hat keine Probleme, die geforderten Kinderkrippenplätze ab kommendem Jahr zur Verfügung zu stellen. Das hat eine Befragung des Landkreises ergeben. Demnach reicht es laut Landrat Johann Fleschhut aus, wenn man für 20 bis 30 Prozent der Kinder unter 3 Jahren einen Krippenplatz anbiete. Der Bund rechnet damit, dass im Schnitt 30 Prozent der unter 3-Jährigen einen Krippenplatz benötigen.

  • Kempten
  • 23.11.12
25×

Boos-kinderkrippe
56 000 Euro für neue Krippenplätze in Boos

Der Kindergarten 'Eulennest' in Boos erhält aus dem Förderprogramm 'Aufbruch Bayern' 56 250 Euro für notwendige Innenausbaumaßnahmen für die Einrichtung von 15 neuen Krippenplätzen. Dies teilte Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer in einer Pressemitteilung mit. Für die Kinderbetreuung sind in Bayern die Kommunen zuständig. Für jeden neu geschaffenen Platz trägt der Staat bis zu 80 Prozent der Kosten. Aufgrund der hohen Ausbaudynamik sind die Mittel des Bundes für den Ausbau von...

  • Memmingen
  • 09.05.12

Kempten
Kempten will noch mehr Krippenplätze schaffen

Wartelisten für Krippenplätze in Kempten sollen schon 2013 der Vergangenheit angehören. Die Stadt baut ihr Angebot für die Betreuung von unter Dreijährigen weiter aus. Demnach sollen in der nächsten Zeit 122 neue Krippenplätze geschaffen werden. Während der Freistaat Bayern fordert, dass Kommunen für 30 Prozent aller Kleinkinder einen Krippenplatz bereitstellen, werden in Kempten dann sogar rund 40 Prozent der Kleinkinder betreut.

  • Kempten
  • 17.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ