Kriminalpolizei

Beiträge zum Thema Kriminalpolizei

Symbolbild
 12.902×

Zeugensuche
Ermittlungen zum gewaltsamen Tod in Kaufbeuren: Polizei sucht nach jungem Pärchen mit Hund

Am Sonntag wurde in Kaufbeuren-Neugablonz die Leiche eines 50-jährigen Mannes in dessen Wohnung aufgefunden. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren sucht Zeugen, speziell ein junges Pärchen, das am Samstag-Abend einen kleinen Hund im Bereich der Sudentenstraße ausgeführt haben soll. Der junge Mann und die junge Frau sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Laut Polizeibericht sind sie vor dem Lebensmittelmarkt "Feneberg" mit ihrem Hund Gassi gegangen. Die Polizei geht bei dem Opfer von einem...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.20
(Symbolfoto) Doch nicht ausgeraubt. Polizei ermittelt, findet Bargeld und Marihuana bei Verdächtigem. Am Ende ist der Raub, der zu den Ermittlungen führte, nur erfunden.
 2.771×

Verdächtigung
Vorgetäuschter Raub führt Kaufbeurer Kriminalpolizei zu Drogendealer

Ein erfundener Raub hat am Dienstag die Polizei in Kaufbeuren offenbar zu einem Drogendealer geführt. Der Senegalese (42) hatte eine Kleinmenge Marihuana in seinem Zimmer in der Asylunterkunft und rund 1.000 Euro Bargeld. Daher geht die Kriminalpolizei davon aus, dass der Mann mit Drogen handelt. Zuvor hatte ein Afghane (19) behauptet, ein Mann habe ihm in der Nähe des Berliner Platzes zunächst Drogen angeboten, ihn dann angerempelt und zu guter Letzt auch noch den Geldbeutel geraubt. Die...

  • Kaufbeuren
  • 14.03.19
Die alte Polizeiinspektion in der Kaufbeurer Schraderstraße.
 1.698×

Projekt
Freistaat kauft Grundstück für Polizei-Neubau in Kaufbeuren

Die Polizeiinspektion und die Kriminalpolizei in Kaufbeuren bekommen einen Neubau in der Kaufbeurer Moosmangstraße nahe des Innovaparks. Das Bauunternehmen Dobler hat dem Freistaat dort ein Grundstück verkauft. Damit ist die jahrelange Suche nach einem geeigneten Areal für ein neues Polizeigebäude beendet. Auch die Diskussionen über eine mögliche Sanierung der alten, viel zu kleinen Inspektion in der Schraderstraße im Stadtzentrum sind vom Tisch. Bis zum Umzug könnten allerdings noch vier...

  • Kaufbeuren
  • 19.12.18
Kripochef Andreas Trinkwalder zum Abschied
 561×

Ruhestand
Kaufbeurens Kripochef Andreas Trinkwalder blickt zum Abschied auf seine Fälle

41 Jahre Polizeidienst liegen hinter Andreas Trinkwalder, zwölf davon verbrachte er in Kaufbeuren. Im Mai verabschiedet sich der Kripo-Chef nun in den Ruhestand. „Es war eine gute Zeit. Ich habe es nie bereut, nach Kaufbeuren gekommen zu sein“, sagt der 60-Jährige. Auch wenn ihn manche Fälle zusammen mit der gesamten Inspektion für Tage in Atem gehalten haben, schlaflose Nächte inklusive. Welche Fälle ihn besonders beschäftigt haben, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kaufbeuren
  • 29.04.18
Klaus Polke leitet seit kurzem die Kriminalpolizei Kaufbeuren.
 818×

Portrait
Klaus Polke (56): Früher „Streifenschandi“ heute Kripo-Vize in Kaufbeuren

Bei Straftaten gegen Leib und Leben sowie bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sind die Experten des Kommissariats 1 (K1) im Einsatz. Das K1 der Kaufbeurer Kriminalpolizei wird seit Kurzem von Klaus Polke geleitet. Der gebürtige Franke hat fast 39 Dienstjahre hinter sich. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Gestartet hat er seine Karriere in Dachau, 1979 an der Polizeischule. Die Schule gehört zur dortigen Bereitschaftspolizeiabteilung – dem größten Einsatzstandort in...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.18
 76×

Courage
Ältere Dame hilft zusammengeschlagenem Afghanen (19) in Neugablonz: Zeugen gesucht

Die Kripo Kaufbeuren beschäftigt ein Fall, der sich am Freitag gegen 18 Uhr auf der Grünfläche beim Rüdiger-Brunnen in Neugablonz zugetragen hat. Ein 19-jähriger afghanischer Flüchtling saß zusammen mit anderen Jugendlichen im Park. Plötzlich kamen drei Jungs und ein Mädchen und fingen einen Streit an. Der Afghane wurde von ihnen geschubst und geschlagen. Als das Opfer bereits am Boden lag und weiter gepeinigt wurde, kam eine ältere Dame vorbei und half dem wehrlosen 19-Jährigen. Die Kripo...

  • Kaufbeuren
  • 23.10.17
 17×

Ermittlungen
Kriminalpolizei Memmingen klärt Einbruch in Bad Wörishofen: Mann (33) aus dem Unterallgäu überführt

Der Kripo Memmingen ist es gelungen, einen Einbruch in das Gebäude eines kommunalen Dienstleistungsanbieters in Bad Wörishofen zu klären. , als der Täter gewaltsam in das Objekt in Bad Wörishofen eindrang und aus einem Tresor Bargeld in vierstelliger Höhe entwendete. Durch die intensive Ermittlungsarbeit in Kombination mit einer entsprechenden Spurensicherung und -auswertung konnte der Täter nun überführt werden. Dabei handelt es sich um einen 33-jährigen Mann aus dem Unterallgäu, der in...

  • Kaufbeuren
  • 05.08.16
 15×

Aufklärung
Brandstiftung einer Kirche in Bad Wörishofen durch Memminger Kripo geklärt

Eine vorsätzliche Brandstiftung die sich am frühen Abend des 01. Februar 2015 in der St.-Michael-Kirche im Bad Wörishofer Stadtteil Stockheim ereignet hatte, konnte durch die Kripo Memmingen geklärt werden. Der Mesner, der das Feuer im Bereich des Altars entdeckt hatte, hatte damals umgehend reagiert und den Brand mit einem Handfeuerlöscher gelöscht. Durch sein Handeln und die Hilfe seiner Frau, konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Rest der Kirche, und damit ein Großbrand,...

  • Kaufbeuren
  • 05.03.15
 24×

Kriminalität
Einbrüche in Memmingen und Bad Wörishofen beschäftigen Kriminalpolizei

Zwei Einbrüche, bei denen die Täter in Bad Wörishofen und Memmingen Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeuteten, beschäftigen derzeit die Kriminalpolizei Memmingen. Fall 1 in Memmingen Der erste Fall ereignete sich in der Nacht auf den gestrigen Mittwoch, 05. auf 06. November 2013, in der Fußgängerzone in Memmingen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verschafften sich die Täter zunächst über den rückwärtigen Teil des Gebäudekomplexes "Im Klösterle"...

  • Kaufbeuren
  • 07.11.13
 30×

Betriebsunfall
Tödlicher Unfall: 56-Jähriger in Pforzen zwischen zwei Containern eingeklemmt

Ein schwerer Betriebsunfall ereignete sich am Donnerstag, dem 17.10.2013, am späten Nachmittag auf dem Gelände des Wertstoffzentrums Pforzen. Ein 56-jähriger Arbeiter war mit Reinigungsarbeiten bei abgestellten Containern beschäftigt. Als ein Fahrer mit einem Radlader einen Container verschieben wollte, wurde der Arbeiter zwischen zwei Container eingeklemmt. Hierbei zog sich der Arbeiter schwere Verletzungen zu. Er wurde ins Klinikum Kaufbeuren verbracht und verstarb dort noch am gleichen...

  • Kaufbeuren
  • 18.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020