Kriminalpolizei

Beiträge zum Thema Kriminalpolizei

Anfang Juni kam es in Kaufbeuren zu einem Großbrand. Dabei zerstörten Flammen einen Großteil eines Gebäudes auf dem Gelände der Rosenbrauerei.
4.694×

Drohnenaufnahmen werden ausgewertet
Großbrand der Rosenbrauerei in Kaufbeuren - Aktueller Ermittlungsstand

Nachdem am Donnerstag, den 2. Juni, in Kaufbeuren ein Feuer auf dem Gelände der Rosenbrauerei gewütet hatte, haben die Beamten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Bis diese zu einem Ergebnis gekommen sind, könnte allerdings noch etwas Zeit vergehen.  Einsturzgefahr behindert ErmittlungWie ein Polizeisprecher gegenüber all-in.de sagt, gehen die Ermittler der Kripo davon aus, dass der Brand auf dem Dachboden des Gebäudes ausgebrochen ist. Wie genau es jedoch dazu kam, bzw. was die...

  • Kaufbeuren
  • 01.07.22
In Kaufbeuren ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Die Ursache ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. (Symbolbild)
1.705×

Brandursache unklar
Kellerabteil in Kaufbeuren gerät in Brand - Kriminalpolizei ermittelt

In Kaufbeuren ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Die Ursache ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Brandursache unklar Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus in der Straße "Am Flugfeld" soll laut Polizeibericht gegen 01:00 Uhr Nachts ausgebrochen sein. Das Feuer konnte durch die Bewohner des Hauses mit einem Gartenschlauch gelöscht werden. Dabei ist ein Sachschaden von tund 1.000 Euro entstanden. Personen kamen dabei nicht...

  • Kaufbeuren
  • 16.06.22
Gegen einen Feuerwehrmann aus dem Allgäu hat die Kriminalpolizei Kempten vergangene Woche ein Ermittlungsverfahren wegen eines Anfangsverdachts der Billigung von Straftaten nach §140 StGB eingeleitet. (Symbolbild)
27.172× 1

Ukraine-Krise
Ermittlungen gegen Allgäuer Feuerwehrmann wegen Befürwortung des russischen Angriffskrieges

Anmerkung d. Red.: In einer vorherigen Fassung des Artikels war in der Bildunterschrift vermerkt, es würde gegen einen Mitarbeiter des Landratsamtes ermittelt werden. Dabei handelte es sich um einen Fehler. Wir haben die Bildunterschrift entsprechend korrigiert! Er sollte Menschen in der Not helfen, jetzt billigt der Ehrenamtliche wohl den Angriffskrieg in der Ukraine. Gegen einen Feuerwehrmann aus dem Allgäu hat die Kriminalpolizei Kempten vergangene Woche ein Ermittlungsverfahren wegen eines...

  • Kempten
  • 15.06.22
In Vöhringen ist am Mittwochnachmittag der Dachstuhl eines Reihenhauses in Brand geraten. Dabei ist ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstanden.  (Symbolbild).
508×

Brandursache unklar
25.000 Euro Sachschaden nach Dachstuhlbrand in Vöhringen

In Vöhringen ist am Mittwochnachmittag der Dachstuhl eines Reihenhauses in Brand geraten. Dabei ist ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstanden.  Brandursache unklar Ein Anwohner hatte die Flammen im Dachstuhl des Reihenhauses in der Schützenstraße bemerkt und alarmierte die Feuerwehr. Diese konnte das Feuer laut Polizeibericht zügig löschen. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Insgesamt ist ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro entstanden. Neben 29 Personen der...

  • 19.05.22
Nach einem vorgetäuschten Raubüberfall auf ein Wettbüro in Kempten hatte die Polizei intensive Ermittlungen gestartet. Das Ergebnis: Ein Angestellter und der vermeintliche Räuber hatten gemeinsame Sache gemacht. (Symbolbild)
3.454×

Ermittlungen
Raubüberfall auf Wettbüro in Kempten: Tat war vorgetäuscht!

Der vermeintliche Raubüberfall auf ein Wettbüro in Kempten war wohl nur vorgetäuscht. Der 19-jährige "Räuber" und ein 23-jähriger Angestellter wollten durch die vorgetäuschte Straftat an Bargeld kommen.  Angestellter meldete Raubüberfall mit Pistole Am späten Abend des 29. April hatte der Angestellte einen Notruf abgesetzt und einen Raubüberfall auf das Wettbüro an der Klostersteige vorgegeben. Die Polizei hatte daraufhin eine Fahndung nach dem Täter herausgegeben und umfangreiche Ermittlungen...

  • Kempten
  • 12.05.22
Auch ein Polizeiboot ist an der Suche beteiligt. (Archivbild)
5.017×

In 9 Metern Tiefe
Eigenartiger Bootsunfall in Herrsching: Vermisster (59) tot geborgen

Update 12. Mai: Der seit Sonntag vermisste 59-jährige Mann wurde am Mittwochabend tot aufgefunden. Direkt nach Beginn des Rettungseinsatzes waren umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem in Moldawien lebenden Rumänen eingeleitet worden. Die verliefen zunächst ergebnislos. Nachdem das Gebietes dann erneut mit Spürhunden und einem Sonargerät abgesucht entdeckten die Einsatzkräfte am frühen Mittwochabend einen leblosen Körper in neun Metern Wassertiefe im Bereich der Herrschinger Bucht. Roboter im...

  • 12.05.22
In Überlingen brannten in der Nacht auf Dienstag Autos und eine Fassade. (Symbolbild)
1.182×

Kripo ermittelt
Mehrere Autos in Überlingen in Flammen - War es Brandstiftung?

In der Nacht auf Dienstag gegen 02:30 Uhr brannten in der Christophstraße in Überlingen (Bodenseekreis) mehrere Fahrzeuge. Jetzt hat die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Flammen greifen auf Autos und Fassade überWie die Polizei berichtet, geriet ein Auto aus bislang ungeklärter Ursache in Vollbrand. Die Flammen griffen schnell auf zwei weitere Fahrzeuge und die Fassade eines angrenzenden Drogeriemarktes über. Ein Auto wurde ebenfalls völlig...

  • 10.05.22
Knapp 35 Kilogramm Marihuan und weitere Drogen hat die Kriminalpolizei beschlagnahmt.
24.343× 18 Bilder

35 Kilo Marihuana
"Herausragendes Verfahren" - Kripo und Staatsanwaltschaft sprengen Allgäuer Drogenring

In den letzten Monaten ist der Staatsanwaltschaft Kempten und der Kriminalpolizei Kempten in Zusammenarbeit mit der Landespolizei Vorarlberg ein größerer Schlag gegen die organisierte Kriminalität im Allgäu gelungen. Bei mehreren Hausdurchsuchungen stellte die Polizei unter anderem rund 35 Kilogramm Marihuana, weitere Drogen und mehrere Waffen sicher. Aktuell sitzen acht Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Drogenhandel im großen Stil Bereits seit November 2021 hatte die Staatsanwaltschaft...

  • Kempten
  • 08.05.22
Dieser Mann soll für über 100 Einbrüche im Großraum Augsburg verantwortlich sein. Die Kriminalpolizei fahndet jetzt nach ihm.
5.272×

Über 100 Einbrüche
Kripo Augsburg fahndet nach diesem Serieneinbrecher

Die Kriminalpolizei Augsburg ist aktuell auf der Suche nach einem unbekannten Mann, der in den letzten Jahren für über 100 Einbrüche im Großraum Augsburg verantwortlich sein soll. Wie die Polizei mitteilt, verschaffte sich der Mann jeweils gewaltsam Zutritt zu verschiedenen Objekten wie zum Beispiel Gaststätten, Verkaufsbuden oder Vereinsheimen. Dabei erbeutete er Bargeld und Waren.  Kamera filmt Einbrecher Insgesamt soll die Beute im hohen fünfstelligen Eurobereich liegen. Der Sachschaden, den...

  • Augsburg
  • 04.05.22
Ein Betreuer soll mindestens sieben Mädchen bei Freizeitveranstaltungen missbraucht haben. (Symbolbild)
2.053×

Landkreis Landshut
Betreuer soll bei Freizeitveranstaltungen mindestens sieben Mädchen sexuell missbraucht haben

Ein Mann aus dem Landkreis Landshut steht im Verdacht, als Betreuer bei mehrtägigen Freizeitveranstaltungen für Kinder und Jugendliche mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben. Jetzt ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizeiinspektion Landshut. Mann soll mindestens sieben Mädchen missbraucht habenMitte Februar wurde die Polizei über den Verdacht eins sexuellen Missbrauchs während eines Sommercamps im Jahr 2015 informiert. Bei den Ermittlungen erhärtete sich dieser Verdacht und...

  • 29.03.22
Polizei (Symbolbild)
2.385×

Streit ist eskaliert!
Tödlicher Messerangriff unter Obdachlosen in Sigmaringen - Tatverdächtiger (60) in Haft

In einer Obdachlosenunterkunft in Sigmaringen ist am Freitagabend ein 28-jähriger Mann getötet worden - "offenbar durch einen Angriff mit einem Messer", wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Ravensburg heißt. Die Polizei war demnach kurz nach 20.30 Uhr alarmiert worden, weil ein 28-jähriger Bewohner im Haus blutend zusammengebrochen war. Trotz  Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes verstarb das Opfer wenig später in einer...

  • Ravensburg
  • 19.03.22
In Bad Wörishofen gingen vier Frauen illegaler Prostitution nach. (Symbolbild)
5.605×

Dienste im Internet angeboten
Verbotene Prostitution: Polizei erwischt vier Frauen in Pension in Bad Wörishofen

Die Memminger Kripo erwischte am Dienstagnachmittag vier Frauen in einer Pension in Bad Wörishofen, die dort verbotener Prostitution nachgingen. Die Polizei war auf eine der Frauen aufmerksam geworden, weil sie ihre Dienste auf einer einschlägigen Internetseite angeboten hatte. Die Beamten überführten vor Ort nicht wie erwartet eine Frau, sondern gleich vier. Zudem nahmen sie laut Polizei einen Mann fest, der für mindestens eine der Frauen die Termine vereinbart hatte und dann ihre Einnahmen an...

  • Bad Wörishofen
  • 18.03.22
Feuerwehr (Symbolbild).
348×

Kripo ermittelt
Garagenbrand in Sigmaringen: War es Brandstiftung?

Bereits am 24. Februar hatte ein Geragenkomplex in Sigmaringen gebrannt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gezielt wegen Brandstiftung. Die Erkenntnisse aus den bisherigen Ermittlungen mithilfe eines Brandsachverständigen deuten laut Polizei auf vorsätzliche Brandstiftung. Der Brand hatte insgesamt rund 50.000 Euro Sachschaden verursacht. Feuerwehr konnte Übergreifen verhindernEine Anwohnerin hatte gegen 23 Uhr starken Rauch bemerkt, der aus mehreren Garagen eines zusammenhängenden...

  • Ravensburg
  • 07.03.22
Bei Hawangen brannte am Freitagmittag eine Scheune. (Symbolbild)
1.102×

25.000 Euro Schaden
Stadel bei Hawangen brennt fast komplett nieder - Kripo ermittelt

Am Freitagmittag brannte ein Feldstadel außerhalb von Hawangen. Wie die Polizei berichtet, stand die Scheune bereits in Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf. In dem Stadel war überwiegend Stroh gelagert. Menschen oder Tiere befanden sich nicht darin. Die Feldscheune brannte fast gänzlich nieder und musste dann schließlich eingeschoben werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen zu dem Brand übernommen. Die Brandursache ist derzeit...

  • Hawangen
  • 04.03.22
Ein 41-Jähriger stürzte am Sonntag in den Main. (Symbolbild)
2.996×

Bekannter sprang noch hinterher
In den Main gestürzt: Rettungskräfte bergen Mann (41) vom Grund des Flusses

Ein 41-Jähriger stürzte am Sonntagabend in Kitzingen (Unterfranken) mit seinem Rad in den Main und konnte wenig später nur noch leblos von der Wasserwacht geborgen werden. Wie die Polizei berichtet, sprang ein Bekannter hinterher, um ihm zu helfen. Der Rettungsversuch blieb allerdings erfolglos. Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen. Mann (41) gerät ins Taumeln und stürzt in MainDie zwei Männer hatten gegen 18:30 Uhr ihre Fahrräder am Unteren Mainkai in Richtung der Alten...

  • 28.02.22
Polizei Baden-Württemberg (Symbolbild)
1.147×

Junger Straftäter
Jugendlicher (17) aus Ravensburg soll drei Raube begangen haben

Am Montag vergangener Woche (14. Februar) hat die Ravensburger Polizei zwei Jugendliche festgenommen, weil sie einer 66-jährigen Frau die Handtasche geraubt haben sollen. Einer der beiden soll noch zwei weitere Raub-Taten begangen haben. Zwei weitere Taten nachgewiesenErmittlungen des Kriminalkommissariats Ravensburg haben ergeben, dass der 17-Jährige am 22. Januar in der Schwanenstraße zwei Opfer (21 und 24 Jahre) beraubt hat. Die Opfer hatten den Täter beschrieben, die Beschreibung passt auf...

  • Ravensburg
  • 24.02.22
Polizei (Symbolbild)
5.744×

29 Straftaten!
Entsetzen über "Zerstörungswillen": Kripo Kempten ermittelt jugendliche Einbrecher

Der Kemptener Kriminalpolizei ist es gelungen, mehrere junge Männer zu identifizieren, die insgesamt 29 Straftaten begangen haben sollen, überwiegend Einbruchsdiebstähle. Offenbar handelt es sich um unverbesserliche Intensivtäter mit einem ausgeprägten Zerstörungswillen. Erste Einbrüche und Zerstörungen im OktoberMitte Oktober 2021 hatte die Straftatenserie begonnen. Zwei Jugendliche haben zunächst in Martinszell und Oberdorf mit großen Steinen die Fensterscheiben mehrerer Wohnhäuser...

  • Kempten
  • 21.02.22
Ein Unbekannter hat versucht eine Kirche in Wangen anzuzünden. (Symbolbild)
1.788×

Kripo ermittelt
Brandstifter versucht Wangener Kirche anzuzünden

Gleich an mehreren Stellen hat ein Brandstifter am Dienstag versucht, die evangelische Stadtkirche auf dem Bahnhofsplatz in Wangen anzuzünden. Der bislang unbekannte Täter entzündete zwischen 9 und 18.30 Uhr eine Kartonschachtel auf einem Stehtisch im Eingangsbereich, sowie mehrere Hefte auf einer Holztreppe in einer Abstellkammer und Papier im Zugang zum Gebetsraum. Keines der Feuer griff über. Lediglich die Holztreppe im Abstellraum wurde leicht beschädigt. Inzwischen ermittelt die...

  • Wangen
  • 10.02.22
Polizei (Symbolbild)
3.099×

Gegenstände beschlagnahmt
Kinder- & Jugendpornografie: Sieben Durchsuchungen in Memmingen und dem Unterallgäu

Die Kriminalpolizei hat am Mittwoch Hausdurchsuchungen wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinder- und Jugendpornografie in Memmingen und dem Unterallgäu durchgeführt. Junge Erwachsene und ein Jugendlicher im Visier Nach Angaben der Staatsanwaltschaft und der Kripo Memmingen seien in den frühen Morgenstunden ingesamt sieben Objekte durchsucht worden. Insgesamt beschlagnahmten die Ermittler dabei zwölf Smartphones, fünf Computer, eine Playstation und weitere Speichermedien. Beschuldigt...

  • Memmingen
  • 02.02.22
Trauer (Symbolbild)
20.779×

Heizung defekt?
Taxifahrer findet zwei Personen tot in ihrer Wohnung bei Bad Hindelang auf

Ein Paar wurde am vergangenen Freitag tot auf dem Sofa in ihrer Wohnung bei Bad Hindelang aufgefunden. Ein Taxifahrer sollte dort jemanden abholen, fand dann aber einen 70-jährige Mann und eine 74-jährige Frau leblos vor. Umgehend wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Leider kam aber für beide Personen jede Hilfe zu spät. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten nur noch den Tod feststellen. Die Polizei ermittelt. "Hinweise auf ein Gewaltverbrechen ergaben sich aber bislang...

  • Bad Hindelang
  • 20.01.22
In den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg hat die Polizei mehrere Wohnungen durchsucht. (Symbolbild)
1.165×

Landkreis Neu-Ulm und Günzburg
Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie: Kripo durchsucht sechs Wohnungen

Ermittler der Kriminalpolizei haben am Mittwochmorgen sechs Anwesen im Landkreis Neu-Ulm und Günzburg wegen des Verdachts der Verbreitung bzw. des Besitzes von kinder- und jugendpornographischer Schriften durchsucht. Bei den insgesamt acht Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizei um sechs Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 14 und 32 Jahren. Die Beamten stellten Speichermedien und Mobiltelefone sicher. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Sachleitung der...

  • Neu-Ulm
  • 19.01.22
In Hohenfurch (Landkreis Weilhim-Schongau) wurde in eine Bank eingebrochen. (Symbolbild)
845×

Im Rathaus von Hohenfurch
Unbekannte brechen in Tresorraum von Bank ein und flüchten ohne Beute

Unbekannte sind am Sonntag in eine Bankfiliale im Rathaus in Hohenfurch (Landkreis Weilheim-Schongau) eingebrochen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Gestohlen wurde aber nichts. Wie die Polizei berichtet, hatten sich der oder die Täter über ein Fenster auf der Gebäuderückseite Zugang zum Haus verschafft. Anschließend öffneten sie gewaltsam die Tür zum Tresorraum. Noch bevor die Polizei eintraf, flüchteten sie ohne Beute - weshalb, ist bislang nicht bekannt. Kripo...

  • 27.12.21
Im Donau-Alb-Kreis haben Zeugen eine Leiche auf einem Feld entdeckt. (Symbolbild)
13.655×

Schrecklicher Fund im Alb-Donau-Kreis
Auf einem Feld entdeckt: Toter Mann wurde möglicherweise misshandelt

Update:  Nachdem am Mittwoch in einem Feld bei Amstetten im Alb-Donau-Kreis ein toter Mann gefunden worden war, liegt den Behörden nun ein vorläufiges Ergebnis der Obduktion vor. Die Obduktion gab Hinweise darauf, dass der Verstorbene vor seinem Tod möglicherweise misshandelt wurde. Die Ermittlungen dazu, ob der Mann am Fundort verstorben ist und unter welchen Umständen der Tod eintrat, dauern laut Polizei noch an.  Polizei sucht Tatort ab und befragt ZeugenAm Donnerstagvormittag suchte die...

  • 03.12.21
In Oberbayern wurde am Samstagabend eine Leiche in einem Wald gefunden. (Symbolbild)
6.436×

Kripo ermittelt
Tödliche Verletzungen durch Kettensäge: Leiche in oberbayerischem Wald gefunden

Am Samstag gegen 22:30 Uhr wurde in einem Waldstück bei Oberpframmern (Landkreis Ebersberg) der leblose Körper eines 51-Jährigen gefunden. Nach angeben der Polizei hatte der Mann schwere Verletzungen durch eine selbst mitgeführte Kettensäge erlitten. Die Leiche wird nun obduziert. Wie der 51-Jährige gestorben ist, soll die Kriminalpolizei jetzt herausfinden.

  • 30.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ