Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

v.l.: Polizeipräsidentin Dr. Claudia Strößner, Oberbürgermeister Stefan Bosse, Leitender Polizeidirektor Dr. Dominikus Stadler
1.942× 4 1

Straftaten auf Rekordtief
Kaufbeuren ist die sicherste Stadt Südbayerns

Kaufbeuren ist die sicherste Stadt Südbayerns. Das geht aus dem Sicherheitsgespräch zwischen Oberbürgermeister Stefan Bosse, Polizeipräsidentin Dr. Claudia Strößner und einer Abordnung des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West am 7.Juli hervor.  Stefan Bosse dankt der Polizei Die Bilanz für das Stadtgebiet Kaufbeuren trug Polizeioberkommissar Jakob Wich, Mitarbeiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren, vor. Insgesamt wurden im letzten Jahr 2.190 Straftaten gemeldet, was ein Rekordtief darstellt. Das...

  • Kaufbeuren
  • 23.07.21
Auch in Kempten mit die Zahl der Unfälle mit E-Bikern zu. (Symbolbild)
2.608× 11 1

Zahl der Straftaten in Kempten steigt leicht an
Sicherheitslage in Kempten: Unfälle mit E-Bikern nehmen zu

Die Sicherheitslage in der Stadt Kempten ist insgesamt gut. Die Zahl der Straftaten ist im vergangenen Jahr geringfügig angestiegen. Das geht aus dem jährlichen Sicherheitsgespräch des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mit der Stadt Kempten hervor. Kriminalhäufigkeitszahl in Kempten geringDie Kriminalhäufigkeitszahl (Straftaten/100.000 Einwohner) liegt in der Stadt Kempten bei 5.210. Das ist der geringste Wert von kreisfreien Städten vergleichbarer Größenordnung in Bayern. "Die Zahl ist...

  • Kempten
  • 16.07.21
Polizei (Symbolbild)
3.732×

Eindringliche Warnung der Polizei
Kriminelle versuchen mit falschen Immobilien-Anzeigen in Lindau an Geld zu kommen

In letzter Zeit häufen sich bei der Polizei im Allgäu Anzeigen und Meldungen über betrügerische Immobilienangebote in Lindau und Wasserburg. Das teilt die Polizei mit.  Interessentin soll Anzahlung leisten und Ausweiskopie schicken Demnach wurde unter anderem ein Haus in der Friedrichshafener Straße in Lindau für 510.000 Euro zum Verkauf angeboten. Eine Interessentin aus Bodolz meldete sich auf die Anzeige. Daraufhin wurde sie aufgefordert, vorab Kopien von ihrem Ausweis zu schicken und...

  • Lindau
  • 09.06.21
Verbreitung von Kinder- und Jugendpornografie: Kripo sieht die Entwicklung mit Sorge. (Symbolbild)
10.684× 5 1 2 Bilder

80 Beamte im Einsatz
Kinderpornografie: Polizei beschlagnahmt 21 Smartphones im Oberallgäu

Am Dienstag gegen 6 Uhr klingelte die Polizei an etlichen Haustüren im Oberallgäu und beschlagnahmte 21 Mobiltelefone. Wie Josef Ischwang, Leiter der Kriminalpolizei Kempten, in einem Pressegespräch erzählt, sind die Beamten zufällig auf ein kinderpornografisches Video in einer WhatsApp-Gruppe eines wegen Volksverhetzung Beschuldigten gestoßen. Etwa 20 Personen befanden sich in besagter Gruppe. 80 Einsatzkräfte waren am Dienstag im Einsatz, haben 21 Durchsuchungsbeschlüsse ausgeführt und 21...

  • Kempten
  • 11.05.21
Polizei (Symbolbild)
2.611× 60

2020 starker Anstieg in der Region
Politisch motivierte Kriminalität: Polizei ordnet Hauptteil der Straftaten dem rechten Spektrum zu

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West hat im vergangenen Jahr einen deutlichen Anstieg der Fallzahlen von politisch motivierter Kriminalität (PMK) festgestellt. Insgesamt stieg die Gesamtzahl der Delikte von 349 auf 467 an. Das entspricht einem Zuwachs von knapp 34 Prozent. Einen wesentlichen Einfluss auf die Fallzahlen habe dabei definitiv das Internet gespielt, so Polizei-Presseprecher Holger Stabik.  Polizei ordnet knapp zwei Drittel der Straftaten dem rechten Spektrum zu Mit einem Anteil...

  • Kempten
  • 24.04.21
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West konnte einen Großteil der Straftaten im vergangenen Jahr aufklären. (Symbolbild)
373×

Polizeipräsidium Schwaben Süd/West
Polizei kann 74 Prozent der Straftaten 2020 aufklären

Die Polizei konnte im vergangenen Jahr 74 Prozent aller Straftaten im Polizeipräsidium Schwaben Süd/West aufklären. Das ist das bisher beste Ergebnis des Präsidiums. "Darauf können wir stolz sein - so gut waren wir noch nie", so Dr. Claudia Strößner, Polizeipräsidentin des Präsidiums Schwaben Süd/West. Anzahl der Straftaten auf niedrigem StandAuch die Kriminalität in der Region hat sich positiv entwickelt. Die Zahl der erfassten Straftaten liegt auf dem zweitniedrigsten Stand seit der Gründung...

  • 16.04.21
Am 10.02. hat das Bayerische Landeskriminalamt (BLKA) in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen eine Bande Drogenhändler festgenommen. (Symbolbild)
2.126×

10 Kilo Amphetamin beschlagnahmt
Kripo Garmisch-Partenkirchen lässt Drogenbande auffliegen

Am 10.02. hat das Bayerische Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen eine Bande Drogenhändler festgenommen. Anfang Februar haben die Beamten eine Bestellung von 10 Kilo Amphetamin im Darknet verfolgt. Beamte verfolgen PaketDie Polizei beobachtete das Paket und konnte es sicherstellen. Der 35-jährige Paketempfänger wurde beim Annehmen der Drogen beobachtet. Die Beamten wollten überwachen, ob die Drogen möglicherweise aufgeteilt werden, um weitere...

  • 16.04.21
Anleger aus ganz Europa um Millionenbeträge betrogen
3.743×

Zusammenarbeit mit Neu-Ulmer Polizei
"Cybertrading": Polizei nimmt 18 Männer im Kosovo wegen Online-Betrug fest

Am vergangenen Mittwoch hat die Polizei im Kosovo 18 Männer im Alter zischen 22 und 45 Jahren festgenommen. Durch betrügerische Online-Anlage-Plattformen haben die Täter einen Schaden in Millionenhöhe verursacht.

 Enge Zusammenarbeit mit Polizei Neu-UlmDie Generalstaatsanwaltschaft Bamberg hatte nach Zusammenarbeit mit der Kripo Neu-Ulm im Vorfeld bereits für drei Personen einen Haftbefehl erwirkt. Der Vorwurf lautet gewerbsmäßiger- und bandenmäßiger Betrug. Mindestens sechs Personen sollen...

  • 08.04.21
Die Polizei stellte mehr als ein Kilo Marihuana sicher. (Symbolbild)
4.750×

Vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft
Staatsanwaltschaft und Polizei gelingt Schlag gegen die Kemptener Rauschgiftszene

Die Polizei nahm in den vergangenen Wochen vier Männer im Zusammenhang mit Drogen fest und stellte über ein Kilo Marihuana sicher. Nachdem sich im Bereich des Hofgartens in Kempten ein Treffpunkt der lokalen Drogenszene gebildet hatte, führte die Staatsanwaltschaft Kempten gemeinsam mit der Polizeiinspektion Kempten und der Kriminalpolizei Kempten umfangreiche Ermittlungen durch. Im Oktober nahm die Polizei nach eigenen Angaben einen 23-Jährigen mit etwa 120 Gramm Marihuana und einer Stichwaffe...

  • Kempten
  • 15.12.20
Die Anzahl der Straftaten im Dienstbereich Lindau und Lindenberg sind im Jahr 2019 zurückgegangen (von 5.193 auf 4.543). Auch im Gesamtbezirk des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West verzeichnete die Polizei einen Rückgang der Delikte. (Symbolbild)
1.730×

Jahresbericht 2019
Auch in Lindau gehen die Straftaten zurück: "Eine der sichersten Regionen Deutschlands"

Die Anzahl der Straftaten im Dienstbereich Lindau und Lindenberg ist im Jahr 2019 zurückgegangen (von 5.193 auf 4.543). Auch im Gesamtbezirk des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West verzeichnete die Polizei einen Rückgang der Delikte. Dort seien die Fallzahlen im vergangenen Jahr um fast 9 Prozent zurückgegangen, teilt Bernhard Merkel, erster Kriminalhauptkommissar, im Jahresbericht der Polizeikommission Lindau mit. Landkreis Lindau: Eine der sichersten Regionen Deutschlands Gemessen an der...

  • Lindau
  • 09.04.20
Insgesamt weniger Straftaten, aber deutlich mehr Drogendelikte verzeichnete die Polizeiinspektion Marktoberdorf im Jahr 2019.
1.787× 1

75 Prozent Aufklärungsquote
Kriminalstatistik Marktoberdorf: Insgesamt weniger Straftaten, aber deutlich mehr Drogendelikte

Im mittleren Ostallgäu, dem Bereich der Polizeiinspektion Marktoberdorf, ist die Zahl der Straftaten weiter stark um 12,4 Prozent gesunken. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet kam es allerdings zu einer Verdoppelung der Rauschgiftdelikte. Nur halb so viele Straftaten pro 100.000 Einwohner (Hochrechnung) wie im allgäu- beziehungsweise bayernweiten Durchschnitt registrierte die Polizeiinspektion Marktoberdorf. "Diese Werte machen mich stolz. Hier auf dem Land lebt es sich einfach sicher“,...

  • Marktoberdorf
  • 24.03.20
Ein Mehrfamilienhaus in Lindenberg (Westallgäu): Hier ist möglicherweise ein Mann getötet worden.
6.760×

Kriminalität
Nach mutmaßlichem Tötungsdelikt in Lindenberg sind Anwohner und Bürgermeister geschockt

Die Nachbarn und Anwohner in der Parksiedlung in Lindenberg sind fassungslos, dass sich ein Tötungsdelikt in ihrer Wohngegend abgespielt hat. Viele haben in der Nacht auf Sonntag nur das Blaulicht der etlichen Polizei- und Krankenwagen wahrgenommen, die in der Baumeister-Specht-Straße auffuhren und sind schockiert. „Fürchterlich“, sagt ein 84-Jähriger zu der Tat. Eine 22-jährige Nachbarin ist überrascht, dass so etwas im beschaulichen Lindenberg passiert sei. Auch Bürgermeister Eric...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.07.19
Die Gesamtkriminalität in der Wertachstadt ist um 2,8 Prozent gestiegen.
2.312×

Kriminalstatistik
Immer mehr Angriffe auf Kaufbeurer Polizei

Sie wurden beleidigt, geschlagen, getreten, angespuckt, sogar gebissen – das alles haben Kaufbeurer Polizisten im vergangenen Jahr erlebt. „Ein Kollege wurde von einem Festzunehmenden sogar die Treppe runtergestoßen“, erzählt Thomas Maier, Leiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren. Zum Glück habe sich der Mann nur leicht verletzt, weil er eine Schutzweste und einen Einsatzhelm trug. In 28 Fällen wehrten sich Menschen so heftig, als die Beamten sie im vergangenen Jahr festnehmen oder auch nur...

  • Kaufbeuren
  • 08.04.19
Einbruch (Symbolbild)
475×

„Sichere Ecke“
Aufklärungsquote der Polizeiinspektion Buchloe 2018 weit über dem Durchschnitt

Auch der Bereich der Buchloer Polizeiinspektion ist keine kriminalitätsfreie Zone. 823 Straftaten gab es dort voriges Jahr. Aber damit sanken sie um 4,3 Prozent und „befinden sich in einem zufriedenstellenden Bereich“, erklärt PI-Chef Bernhard Weinberger. Zugleich verweist er auf die Aufklärungsquote: „So hoch war sie noch nie.“ Denn mit 74 Prozent wurde sie zum einen gesteigert und liegt zudem deutlich über dem Bezirks- (71,6) oder Landesschnitt (66,7). Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 29.03.19
18.121× 6

Kriminalität
Das Allgäu spielt für die rechte Szene eine wichtige Rolle

Eine idyllische Urlaubsregion mit Bergen, Kühen und viel Natur. So sehen viele das Allgäu. Aber dort ist auch ein brauner Sumpf zu finden, in dem sich Rechtsextreme wohlzufühlen scheinen: Nach Angaben der Bayerischen Staatsregierung ist die 2002 im Raum Memmingen gegründete Skinhead-Kameradschaft „Voice of Anger“ die größte derartige Gruppierung im ganzen Freistaat. Ihre Fühler reichen bis ins Ausland, erklärt der Journalist Sebastian Lipp, der sich seit Jahren mit der rechten Szene im Allgäu...

  • Kempten
  • 25.03.19
Polizei Schwaben Süd/West: Erfreuliche Kriminalitätsstatistik 2018 (Symbolbild Verhaftung)
2.894×

Kriminalität
Kriminalstatistik der Polizei: Allgäuer leben "deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands"

Gut zwei Prozent weniger Straftaten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West: Eine Bilanz, die Polizeipräsident Werner Strößner freut. Zusammen mit dem Leitenden Kriminaldirektor Albert Müller hat er am Dienstag die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. „Fast schon traditionell wiederhole ich mich auch heuer gerne. Die Menschen leben hier deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands“, leitete Werner Strößner die Veröffentlichung ein. 42.253 Straftaten wurden demnach...

  • Kempten
  • 19.03.19
Symbolbild
998×

Kriminalität
Die Buchloer Polizei berichtet über den Wandel bei Betrugsdelikten

„Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit.“ So verabschiedete sich ein Absender in einer E-Mail an die Buchloer Polizeiinspektion. In dem Schreiben hatte er zuvor erklärt, dass er einen Computer der Polizei angezapft und dessen Besitzer ausspioniert habe, berichtet Inspektionschef Bernhard Weinberger. Zwar habe der Absender mit Fachbegriffen erklärt, wie er den Computer manipuliert habe, aber das sei bei der Polizei technisch nicht möglich, erläutert Weinberger. Insofern werden...

  • Buchloe
  • 18.02.19
Für ihre Ermittlungen bewegen sich die Polizeibeamten des Kommissariats „Cyber Crime“ in Memmingen, Kurt Funk (vorne) und Gerhard Aberle, hauptsächlich im Internet. Dabei steht für sie der dunkle Bereich des Internets genauso im Fokus wie der offen zugängliche.
792×

Internetkriminalität
Cyber-Crime-Kommissariat in Memmingen: Betrüger agieren flexibel und vernetzt

Wer im Internet unterwegs ist, kann schnell Opfer von Betrügern werden. Das gilt laut dem Leiter des Memminger Cyber-Crime-Kommissariats, Gerhard Aberle, keinesfalls nur für bestimmte Altersgruppen. Denn Verbrecher im Internet seien nicht nur geschickt, sondern auch flexibel und vernetzt, fügt Kollege Kurt Funk hinzu. Die Machenschaften der Betrüger seien teilweise schon für Geübte schwer zu erkennen. Und auch für die Polizeibeamten ist es nicht leicht, die Täter dingfest zu machen: „Sie sitzen...

  • Memmingen
  • 08.01.19
Horst Zimmermann hat sich im Projekt "Senioren informieren Senioren" von der Polizei zum Seniorenberater ausbilden lassen und klärt darüber auf, wie sich vor allem die ältere Generation so gut wie möglich vor Einbrechern schützen kann.
185×

Kriminalität
Lindenauer Rentner (70) klärt als Seniorenberater über Einbruchsschutz auf

Horst Zimmermann ist nicht der Typ, der es sich im Ruhestand im Fernsehsessel gemütlich macht und Däumchen dreht. Der 70-Jährige braucht eine – oder besser mehrere Herausforderungen. Und zwar nicht irgendwelche. „Sinnvoll muss es sein“, sagt Zimmermann, der zusammen mit seiner Frau seit 17 Jahren im Scheidegger Ortsteil Lindenau lebt, nachdem er vorher beruflich in ganz Deutschland, vor allem in vielen Großstädten, herumgekommen ist. Aber auch im idyllischen Westallgäu gibt es Kriminalität –...

  • Scheidegg
  • 07.11.18
1.504×

Kriminalitätsstatistik
Füssener Polizei hat Rauschgift und Motorräder im Fokus

Rauschgift bei Minderjährigen – das ist ein Thema, das die Füssener Polizei beschäftigt. Darüber hinaus haben die Beamten weitere Themen im Blick: So sollen Motorräder verstärkt kontrolliert werden. Beide Themen sprach der Leiter der örtlichen Inspektion, Edmund Martin, bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für das südliche Ostallgäu im Zweckverband Allgäuer Land an. Was der Polizeichef zum Thema Rauschgift bei Minderjährigen noch berichtete und welche Themen die Beamten noch...

  • Füssen
  • 11.07.18
937×

Kriminalität
Einbrecher suchen jetzt auch das Westallgäu heim

Einbrüche in Wohnungen hatten im Westallgäu in der Vergangenheit Seltenheitswert. Das hat sich Ende vergangenen Jahres schlagartig geändert. Zwei Dutzend Einbrüche hat die Lindenberger Polizei binnen weniger Wochen registriert. Für Westallgäuer Verhältnisse ein sehr hoher Wert. An der grundsätzlichen Einschätzung der Sicherheitslage durch den Inspektionschef Christian Wucher ändert das allerdings nichts. „Wir leben in einer sehr sicheren Region“, sagte er bei der Vorlage der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.04.18
In der neuen blauen Uniform: Inspektionsleiter Günter Hackenberg und sein Stellvertreter Markus Asbach.
1.644×

Kriminalität
Polizei in Kempten und im Oberallgäu ärgert Respektlosigkeit

Günter Hackenberg, Leiter der Polizeiinspektion Kempten, wirkt von Jahr zu Jahr zufriedener. Es ist der Blick auf die Kriminalitätsentwicklung in Stadt und Altlandkreis, die den örtlichen Polizeichef positiv stimmt. Seit Jahren geht die Zahl der Straftaten zurück. So auch 2017, als die Polizei insgesamt 5606 Vorfälle zählt – und damit 4,3 Prozent (also 252) weniger als das Jahr zuvor. Für Hackenberg ist das der Beweis, „dass man hier sicher leben und wohnen kann – und das schon seit Jahren.“ In...

  • Kempten
  • 14.04.18
1.125× 1

Straftaten
Kaufbeurer Polizei stellt Kriminalstatistik 2017 vor

Auch wenn die Kriminalität in Kaufbeuren im vergangenen Jahr rein rechnerisch um acht Prozent gestiegen ist, halten Kripo-Chef Andreas Trinkwalder und der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren, Reinhard Janko, die Wertachstadt nach wie vor für sicher. Denn für viele Taten seien ein Betrüger und mehrere Diebe verantwortlich, die inzwischen allesamt dingfest gemacht worden seien. So zogen im vergangenen Jahr zwei Männer und ein Paar unabhängig voneinander durch die Stadt und...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.18
Positives Fazit: Die Allgäuer Polizei konnte im vergangenen Jahr viele Straftaten aufklären.
813×

Verbrechen
Kriminalstatistik 2017: Allgäuer Polizei zieht positives Fazit

Bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2017 hat der Allgäuer Polizeipräsident Werner Strößner ein positives Fazit gezogen: „Die Sicherheitslage in unserem Zuständigkeitsbereich ist, wie auch in den vergangenen Jahren, sehr gut. Die Bürgerinnen und Bürger hier leben in einer der sichersten Regionen Deutschlands.“ Die registrierten Straftaten seien im vergangenen Jahr nur leicht angestiegen. Insgesamt wurden 43.193 Taten begangen. Das ist ein Anstieg um 0,3 Prozent...

  • Kempten
  • 04.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ