Kreisumlage

Beiträge zum Thema Kreisumlage

Wirtschaft (Symbolbild)
257×

Kreishaushalt
Finanzielle Spielräume schrumpfen im Landkreis Unterallgäu

Trotz der Corona-Pandemie erwartet den Landkreis finanziell nochmal ein stabiles Jahr. Die Spielräume werden jedoch enger. Darüber informierte Kreiskämmerer Sebastian Seefried im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus des Unterallgäuer Kreistags. In diesem Gremium findet traditionell der Auftakt zu den Beratungen über den Kreishaushalt statt. Bis der Kreistag im März kommenden Jahres über den Etat entscheidet, wird nun in den verschiedenen Ausschüssen darüber diskutiert. Steuereinnahmen kommen...

  • 05.11.20
Die Gemeinden im Unterallgäu müssen heuer voraussichtlich prozentual weniger Geld an den Landkreis weiterreichen.
313×

Kreisumlage
Unterallgäuer Gemeinden werden finanziell entlastet

Wegen der guten wirtschaftlichen Lage könnte die Kreisumlage im Unterallgäu heuer erneut sinken. Wie schon in den vergangenen Jahren würden damit die Gemeinden entlastet.  Nach Angaben des Kreiskämmerers Sebastian Seefried könnte der Hebesatz für die Kreisumlage heuer von 45,8 Prozent auf 44,1 Prozent gesenkt werden. Dies würde die Gemeinden im Landkreis um 3,1 Millionen Euro entlasten. Gleichzeitig würde der Landkreis dadurch trotzdem rund 80,3 Millionen Euro einnehmen. Im Jahr 2012 lag der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.01.19
28×

Finanzen
Kreisumlage im Westallgäu bleibt gleich: Es geht um 820.000 Euro

Eine Mehrheit des Kreisausschusses empfiehlt keine Änderung bei der Kreisumlage. Nicht zuletzt die Bürgermeister der größten Städte und Gemeinden hatten sich für eine Senkung ausgesprochen Der Landrat hat sich durchgesetzt: Der Hebesatz der Kreisumlage soll mit 44 Punkten gleich bleiben. Eine entsprechende Empfehlung hat der Kreisausschuss mit 8:5 Stimmen ausgesprochen. Ein Teil der Räte hatte im Vorfeld dafür geworben, den Hebesatz zu senken und so den Gemeinden mehr Geld zu lassen – sie...

  • Lindau
  • 22.02.16
20×

Haushaltsentwurf
Kreisausschuss Ostallgäu hat den Haushaltsplan für 2014 beschlossen

Der kreisausschuss Ostallgäu hat den haushaltsplan für das Jahr 2014 beschlossen. Der vorgelegte Entwurf finanziert einen Schuldenabbau von rund zwei Millionen Euro. Zudem wird ein Betrag von rund 1,6 Millionen angespart. Die Kreisumlage wird um einen Prozentpunkt auf einen Hebesatz von 47,5 Prozent gesenkt. Ausführliche Informationen zum lesen Sie morgen in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement...

  • Marktoberdorf
  • 25.11.13
36×

Landkreis
Kreishaushalt: Mehr Geld in den Kassen der Ostallgäuer Gemeinden

Entwurf fur das Jahr 2014 sieht vor, die Umlage zu senken. Schulden jedoch weiter auf Rekordniveau Den Kommunen im Ostallgäu bleibt im Jahr 2014 voraussichtlich mehr Geld in den Kassen. Das sieht zumindest der Entwurf für den Kreishaushalt vor, der am Montag erstmals öffentlich vorgestellt wurde. Geplant ist, den Hebesatz für die Kreisumlage um 0,5 Prozentpunkte auf 48 Prozent zu reduzieren. Die Gemeinden würde diese Absenkung um insgesamt knapp 600.000 Euro entlasten. 'Wir haben diese Luft im...

  • Marktoberdorf
  • 05.11.13
21×

Kreisausschuss
Kreisausschuss-Sitzung in Marktoberdorf: Kämmerer gibt Entwarnung

Kein Nachtragshaushalt fürs Ostallgäu nötig 'Wir brauchen keinen Nachtragshaushalt. Die Kreisumlage bleibt unverändert.' Diese Botschaft überbrachte Kreiskämmerer Hermann Thoma im Kreisausschuss den Kommunalpolitikern. Da der Haushalt bereits im Dezember verabschiedet werden musste und noch einige Planungsdaten fehlten, hat Thoma die Zahlen nochmal durchgerechnet und gab nun Entwarnung. Mehrausgaben, beispielsweise für ein weiteres Klinikgutachten oder eine Altlastensanierung in...

  • Marktoberdorf
  • 05.05.12
24×

Haushalt
Sparen für die Bildung

Landkreis stimmt Finanzplanung heuer auf Bau des Gymnasiums Buchloe ab - Kreisumlage soll um 1,5 Punkte steigen Bei den Haushaltsberatungen im Kreisausschuss ging es nur vordergründig um die Zahlen für 2011. In den Mittelpunkt der Beschlüsse stellten Verwaltung und Kreisräte nämlich das Jahr 2013. Dann nämlich werden auf einen Schlag 21,9 Millionen Euro für den Neubau des Gymnasiums Buchloe fällig und dies, so verdeutlichten Landrat Johann Fleschhut und Kreiskämmerer Hermann Thoma, lasse sich...

  • Buchloe
  • 14.03.11
16×

Haushalt
Sparen für die Bildung

Landkreis stimmt Finanzplanung heuer auf Bau des Gymnasiums Buchloe ab - Kreisumlage soll um 1,5 Punkte steigen Bei den Haushaltsberatungen im Kreisausschuss ging es nur vordergründig um die Zahlen für 2011. In den Mittelpunkt der Beschlüsse stellten Verwaltung und Kreisräte nämlich das Jahr 2013. Dann nämlich werden auf einen Schlag 21,9 Millionen Euro für den Neubau des Gymnasiums Buchloe fällig und dies, so verdeutlichten Landrat Johann Fleschhut und Kreiskämmerer Hermann Thoma, lasse sich...

  • Kempten
  • 14.03.11
19×

Haushalt
Sparen für die Bildung

Landkreis stimmt Finanzplanung heuer auf Bau des Gymnasiums Buchloe ab - Kreisumlage soll um 1,5 Punkte steigen Bei den Haushaltsberatungen im Kreisausschuss ging es nur vordergründig um die Zahlen für 2011. In den Mittelpunkt der Beschlüsse stellten Verwaltung und Kreisräte nämlich das Jahr 2013. Dann nämlich werden auf einen Schlag 21,9 Millionen Euro für den Neubau des Gymnasiums Buchloe fällig und dies, so verdeutlichten Landrat Johann Fleschhut und Kreiskämmerer Hermann Thoma, lasse sich...

  • Marktoberdorf
  • 14.03.11
19×

Haushalt
Sparen für die Bildung

Landkreis stimmt Finanzplanung heuer auf Gymnasiumsbau in Buchloe ab - Kreisumlage steigt voraussichtlich um 1,5 Punkte Bei den Haushaltsberatungen im Kreisausschuss ging es nur vordergründig um die Zahlen für 2011. In den Mittelpunkt stand vielmehr das Jahr 2013. Dann werden auf einen Schlag 21,9 Millionen Euro für den Neubau des Gymnasiums Buchloe fällig und dies, so verdeutlichten Landrat Johann Fleschhut und Kreiskämmerer Hermann Thoma, lasse sich nur durch vorausschauende Finanzpolitik...

  • Füssen
  • 14.03.11
14×

Finanzen
CSU kippt Haushaltsentwurf

Fraktion setzt sich bei Kreisumlage durch - Etat für 2011 verabschiedet In einer Kampfabstimmung hat die CSU/JWU-Kreistagsfraktion den vom Kreisausschuss zuvor gebilligten Haushaltsentwurf in der gestrigen Sitzung des Kreistags geschlossen abgelehnt. Dem Beschluss vorausgegangen war eine rund zweistündige Debatte, in der es vor allem um die Höhe der Kreisumlage ging. Letztendlich setzte sich die CSU/JWU mit ihrer Forderung durch, die Umlage, welche die Unterallgäuer Gemeinden an den Landkreis...

  • Kempten
  • 01.03.11
13×

Kreisfinanzen
«Ein hervorragender Haushalt»

Kreisräte einigen sich auf Kreisumlage - Hoffen auf einstimmiges Ja - SPD und Grüne wollen mehr Geld von Gemeinden Die Kreisräte sind sich weitgehend einig: Der Haushalt 2011 des Landkreises Lindau ist ein gelungenes Werk. Ob er aber am Ende im Kreistag einstimmig verabschiedet wird, ist auch nach der Diskussion im Kreisausschuss unklar. Dort ging es um die letzte offene Frage, die Höhe der Kreisumlage, also der Posten, den die Gemeinden zum Kreishaushalt beisteuern. Die große Mehrheit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.02.11
18× 2 Bilder

Finanzen
Kampfabstimmung über den Haushalt im Kreistag

CSU/JWU-Fraktion gegen Etatentwurf Bei der Verabschiedung des Kreishaushalts kommt es möglicherweise zu einem Novum. Erstmals könnte eine Kampfabstimmung im Kreistag stattfinden, der am 28. Februar zusammentritt. Wie bereits kurz berichtet, haben sich beim Thema Kreisumlage (siehe Infokasten) in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses zwei Lager gebildet. Während die CSU/JWU-Fraktion eine maximale Erhöhung um 1,5 Prozentpunkte fordert, sprachen sich die Ausschussmitglieder der übrigen...

  • Kempten
  • 09.02.11
35×

Haushaltsberatung
Landkreis fordert mehr Geld von den Gemeinden

Landrat und Kämmerer schlagen vor, die Kreisumlage um 1,5 Punkte zu erhöhen Die Kreisräte treten in diesen Tagen voll in die Haushaltsberatung ein. Der Ergebnishaushalt hat im Entwurf ein Volumen von 93,6 Millionen Euro (Erträge) und 92,6 Millionen (Aufwendungen). Zur Finanzierung werden die Gemeinden stärker als in den Vorjahren zur Kasse gebeten. Grund dafür ist auch, dass 2013 für den Gymnasiumsbau in Buchloe 21,9 Millionen Euro fällig werden. Vorher wollen Landrat Johann Fleschhut und...

  • Marktoberdorf
  • 08.02.11
11×

Kreisumlage
CSU will Erhöhung um maximal 1,5 Prozentpunkte

Haushalt: Diskussion über Kreisumlage Die CSU/JWU-Kreistagsfraktion fordert im Rahmen der Haushaltsberatungen bei der Erhöhung der Kreisumlage nicht über 1,5 Punkte hinauszugehen, «um nicht auf Kosten der Städte und Gemeinden den Schuldenabbau im Haushalt des Landkreises zu betreiben», heißt es in einer Presseerklärung. Wie berichtet war in der Sitzung des Kreisausschusses Mitte Januar von einer Erhöhung um zwei Prozentpunkte die Rede gewesen. Wichtigste Eckpunkte sind für die CSU/JWU nach...

  • Kempten
  • 04.02.11
19×

Haushalt
Landrat: «Finanzielle Lage besser als vermutet»

Schuldenabbau und Verzicht auf Kredite geplant - Kreisumlage soll um zwei Prozentpunkte steigen Wohl selten stieß die Vorstellung eines Haushaltsentwurfs für den Landkreis Unterallgäu auf so viel Wohlwollen der anwesenden Kreisräte wie in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses. Zumal vieles dafür spricht, dass die Kreisumlage (siehe Infokasten), die die Gemeinden an den Landkreis entrichten müssen, im Jahr 2011 auf zwei Prozentpunkte angehoben wird. Mehrere Kreisräte bezeichneten den Entwurf...

  • Kempten
  • 13.01.11

Kreishaushalt
Haushalt: Kreisumlage soll um zwei Prozentpunkte erhöht werden

In der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses hat Kreiskämmerer Gunther Füßle den Entwurf für den Haushalt 2011 vorgestellt. Wichtigste Eckpunkte sind der Verzicht auf Kredite und damit ein planmäßiger Schuldenabbau, ein Defizitausgleich bei den kommunalen Krankenhäuser in Höhe von vier Millionen Euro sowie eine Erhöhung der Kreisumlage um zwei Prozentpunkte. «Es sieht insgesamt besser aus, als wir noch im Dezember vermutet hatten», erklärte Landrat Hans-Joachim Weirather.

  • Kempten
  • 12.01.11

Haushalt
Unterm Strich fehlen fünf Millionen Euro

Landrat schließt Erhöhung der Kreisumlage nicht aus Unter dem Strich kommen beim Landkreis Unterallgäu im kommenden Jahr voraussichtlich fünf Millionen Euro weniger in die Kasse. Daher könnte die Kreisumlage (siehe Infokasten) um mehrere Punkte angehoben werden: Dies erklärte Landrat Hans-Joachim Weirather gestern vor Medienvertretern. Um rund zehn Millionen Euro werden nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes die Einnahmen aus Gewerbesteuer (neun Millionen Euro) und Einkommenssteuer...

  • Kempten
  • 15.12.10

Lindau / Westallgäu
SPD fordert höhere Kreisumlage

Die Hürde Kreisausschuss hat der Haushaltsentwurf 2010 des Landkreises Lin-dau genommen. Allerdings nicht ganz ohne Diskussionen: Jetzt bemängelte SPD-Kreisrat Helmut Böller (Lindenberg), dass die Kreisumlage eigentlich steigen müsse. Der 62-Millionen-Euro-Etat wird am 25. Februar vom Kreistag verabschiedet.

  • Kempten
  • 18.02.10

Allgäu
Wer soll Schulden aufnehmen?

Marktoberdorf/Obergünzburg Schwierig wie selten gestaltet sich heuer die Haushaltsaufstellung in den Ostallgäuer Gemeinden und im Landkreis. Denn durch zu erwartende Steuerausfälle, geringere Schlüsselzuweisungen und ein schwerfälliges Umlagensystem fehlen den 45 Gemeinden voraussichtlich über 10 Millionen Euro.

  • Kempten
  • 26.01.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ