Krebs

Beiträge zum Thema Krebs

40×

Angebot
Sich attraktiv fühlen trotz Krebs: Kosmetikseminar für Patientinnen im Memminger Klinikum

Wer sich zufällig in diesen Raum im Klinikum verirren würde, der würde nicht daran denken, dass es sich hier um ein Seminar für Patientinnen handelt. Die Frauen finden leicht ins Gespräch und haben Spaß: Den meisten sieht man auf den ersten Blick nicht an, dass sie sich in einer Therapie gegen Brustkrebs befinden. "Das ist eben so, wenn so viele Frauen aufeinander sitzen", sagt die eine und lacht, "dann ist gleich was los". Eine andere ergänzt ein wenig nachdenklicher:...

  • Kempten
  • 28.06.16
41×

Gesundheit
So schützen Sie sich vor der Allgäuer Sonne

In der Mittagszeit sind die UV-Strahlen besonders stark, warnt der Deutsche Wetterdienst. Ein Hautarzt aus Sonthofen erklärt, wie man die Sonne genießen kann, ohne dass die Haut Schaden nimmt Endlich warm, endlich Sonne! Doch kaum scheint die Sonne, wird schon wieder vor ihr gewarnt. Der Deutsche Wetterdienst und das Bundesamt für Strahlenschutz wiesen gestern darauf hin, dass die UV-Strahlung im Moment ungewohnt hohe Werte erzielt. Daher sei Sonnenschutz 'unbedingt erforderlich'. Das kann...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.16
18×

Ostallgäu
Die Kinderkrebshilfe Königswinkel ermöglicht seit fast zehn Jahren Besuche der KlinikClowns

So manch ein Kind wäre gern einen Tag länger im Krankenhaus geblieben, um die lustige Clowndoktorvisite zu erleben, die seit vielen Jahren einmal wöchentlich in der Kinderklinik des Klinikums Kaufbeuren stattfindet. Da wird’s schon auch mal etwas turbulent und es darf natürlich herzhaft gelacht werden. 'Im Krankenhaus zu liegen, ist für die meisten Kinder eine sehr einschneidende Erfahrung', erläutert Chefarzt Dr. Markus Rauchenzauner. 'Leider müssen wir Ärzte in der Behandlung der Kinder...

  • Kaufbeuren
  • 25.05.16
19×

Initiative
Krebsberatung in Kempten: Staat soll helfen

Unterallgäuer Abgeordneter Holetschek schreibt an Gesundheitsministerin Um die psychosoziale Krebsberatungsstelle in Kempten zu erhalten, sollten sich alle Verantwortlichen an einem Runden Tisch zusammenfinden. Das hat der Unterallgäuer CSU-Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek angeregt. Der Parlamentarier wandte sich in dieser Sache an Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml. "Es wäre fatal, wenn das hier aufgebaute Netzwerk aufgelöst werden müsste." Die Beratungsstelle bietet...

  • Kempten
  • 25.05.16
35×

Krankheit
Wir brauchen dieses Angebot: Betroffene besorgt wegen drohender Schließung der Krebsberatungsstelle in Kempten

Die Existenz der Psychosozialen Krebsberatungsstelle ist gefährdet, weil Geld fehlt. Obwohl immer mehr Menschen die Diagnose 'bösartiger Tumor' erhalten. Karlheinz Schuester aus Kempten wählt ein Bild: 'Ich kam mit einem ganzen Sack voller Sorgen hierher und als ich ging, war der nicht leer, aber doch viel leichter.' Der 78-jährige Kemptener spricht von der Psychosozialen Krebsberatungsstelle in Kempten, die für das ganze Allgäu zuständig ist und auch andernorts kostenlose Außensprechstunden...

  • Kempten
  • 19.05.16
44×

Medizin
Krebsberatung in Kempten vor dem Aus?

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle in Kempten kämpft ums Überleben. Der Grund: Die Anschubfinanzierung durch die Deutsche Krebshilfe läuft im Dezember dieses Jahres aus. 'Wir brauchen eine Übergangslösung', sagt Markus Besseler, Geschäftsführer der Bayerischen Krebsgesellschaft in München. Eine entsprechende Bitte habe man an den Freistaat gerichtet. Nach den Worten Besselers geht es um 180.000 Euro im Jahr. In der Kemptener Beratungsstelle haben vergangenes Jahr 1.400 Mal Menschen Hilfe...

  • Kempten
  • 13.05.16
19×

Musik
Anastacia spielt im April in Kempten: Im Interview spricht Sie über ihre Musik und ihren Kampf gegen den Krebs

Anastacia kehrt zurück auf die Bühne. Die US-amerikanische Sängerin, die schon zwei Mal an Krebs erkrankte, ist auf Tournee, um 'die ultimative Sammlung meiner Musik der letzten Jahre zu feiern'. Anastacia, Sie werden als positiv denkende und hart kämpfende Frau wahrgenommen. Ihr neuer Song "Take this Chance" handelt davon, loszulassen und die Kontrolle aufzugeben. Ist dies ein neuer Weg für Sie, wieder auf die Füße zu kommen und mit Misserfolgen umzugehen? Anastacia: Ich glaube, im...

  • Kempten
  • 26.03.16
193×

Schließung
Versäumt, rechtzeitig zu investieren: Personal der Schlossbergklinik Oberstaufen erhebt schwere Vorwürfe

Ein Teil der Angestellten will sich in der Staufner Gastronomie bewerben. Bürgermeister Martin Beckel hofft, dass das Haus als Klinik weiterbetrieben wird Auf den Tischen des Eingangsbereichs der Schlossbergklinik in Oberstaufen liegen Luftschlangen. An der Rezeption füllen Neuankömmlinge Formulare aus. Und am Schwarzen Brett wird auf die gemeinsame Wanderung am Dienstagnachmittag hingewiesen. Doch seit dem vergangenen Freitag ist es vorbei mit der Alltagsroutine in der Reha-Einrichtung für...

  • Oberstaufen
  • 02.02.16
129×

Spende
Füssener Flohmarktstube spendet 20.000 Euro an Kinderkrebshilfe

20.000 Euro für die Kinderkrebshilfe im Königswinkel hat die Flohmarktstube in Füssen gespendet. Mit ihrem gemeinnützig arbeitenden Geschäft setzt sich die Initiatorin Marlene Keller mit Ilse Guminski und Ute Papendick ehrenamtlich für diese gute Sache ein. Begonnen haben die drei Frauen vor neun Jahren. Das ist eine 'tolle Leistung dieser Damen', sagte stellvertretender Vereinspräsident Peter Grimm. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Füssen
  • 21.01.16
40×

Altlasten
Allgäu-Airport: Bund beteiligt sich nicht an Chemikalien-Beseitigung

Die Bundesrepublik Deutschland steht nicht für die Beseitigung etwaiger Altlasten auf dem Gelände des heutigen Allgäu Airports zur Verfügung. Das geht aus einer schriftlichen Antwort des Bundesfinanzministeriums auf die entsprechende Anfrage der Neu-Ulmer Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz (Grüne) hervor. , befinden sich auf dem Areal des ehemaligen Militär-Fliegerhorstes in Memmingerberg, der seit 2007 als Allgäu Airport zivil genutzt wird, Stoffe im Grundwasser, die vermutlich krebserregend...

  • Memmingen
  • 17.12.15
20×

Gute Tat
Kinderkrebshilfe Königswinkel spendet 25.000 Euro an Kaufbeurer Kinderklinik für modernes Gerät

Für kleine Patienten greift die Kinderkrebshilfe Königswinkel tief in die Tasche: Mit einer Spende in Höhe von 25.000 Euro ermöglicht der Verein der Kinderklinik Kaufbeuren, ein modernes EEG-Monitoring-Highend-Gerät anzuschaffen. 'Damit haben wir ostallgäuweit die einzige Möglichkeit geschaffen, Hirnströme von Kindern mit unklaren Anfallsleiden lückenlos über mehrere Tage aufzuzeichnen', erklärt Dr. Markus Rauchenzauner, Chefarzt der Kinderklinik. Das Gerät hat insgesamt einen Wert von etwa...

  • Kempten
  • 16.12.15
36×

Konzert
Füssener Rotarier laden zum Benefizkonzert für die Kinderkrebshilfe

Benefizkonzert Schwäbische und alpenländische vorweihnachtliche Werke mit meditativer Orgelmusik erklingen am Sonntag, 6. Dezember, bei einem Benefizkonzert des Rotary Clubs Reutte-Füssen zugunsten der Kinderkrebshilfe Königswinkel ab 17 Uhr in der Füssener Pfarrkirche St. Mang. Unter dem Titel Santa Lucia singt das Mendelssohn Vocalensemble und spielt Hedwig Bilgram die Orgel. Die Leitung hat Karl Zepnik. Die aus Memmingen stammende Orgel- und Cembalosolistin Bilgram konzertierte bereits mit...

  • Füssen
  • 02.12.15
34×

Dreist
Unbekannter versucht in Blaichacher Bank, den Förderkreis für krebskranke Kinder zu betrügen

Eine bisher unbekannte Person gab am Donnerstag, 19.11.2015 einen gefälschten Überweisungsschein bei der Allgäuer Volksbank in Blaichach ab und versuchte damit den Förderkreis für krebskranke Kinder e.V. um 8540 Euro zu betrügen. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin der Bank war der Schwindel aufgefallen. Die Überweisung konnte gestoppt werden. Der Vereinsvorstand erstattete Anzeige bei der Polizei, welche die Ermittlungen hierzu aufgenommen hat.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.11.15
358×

Gefährdetes Ökosystem
Der amerikanische Signalkrebs bedroht heimische Arten im Bodensee

Er hat einen gefährlichen Erreger eingeschleppt: Die Krebspest Signalkrebse, die eigentlich in Amerika beheimatet sind und über Tierimporte hier eingeschleppt wurden, sind am Bodensee auf dem Vormarsch und bedrohen die angestammten Krebsarten des Schwäbischen Meeres. Auch in der Nähe von Lindau breiten sich Signalkrebse immer mehr aus. Er ist aggressiver, vermehrt sich stärker und verdrängt die anderen Krebsarten. Und das wirkt sich schädlich auf das natürliche Gleichgewicht aus. Signalkrebse...

  • Lindau
  • 08.09.15
35×

Bebauungsplan
Steinkrebs steht dem Gewerbegebiet im Argental im Weg

Der Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet der vier Argentalgemeinden hat den Bebauungsplan für das Gebiet 'In der Au' auf den Weg gebracht. Doch ob es bei diesem Plan bleibt und ob der Zweckverband ihn bereits öffentlich auslegen kann, ist fraglich. Der gefasste Beschluss ist nämlich an die Bedingung geknüpft, dass der Plan nicht noch einmal überarbeitet werden muss. Schuld daran ist ein kleines Tierchen. Die bisherigen Planungen für das Gewerbegebiet sahen ein Regenüberlaufbecken im...

  • Kaufbeuren
  • 26.08.15
22×

Gesundheit
Was wird aus der Krebsberatung? Am Freitag Tag der offenen Tür in Kemptener Stelle

Die Diagnose Krebs stellt alles auf den Kopf: Operation, Strahlentherapie, Reha. 'Viele Probleme kommen aber erst dann, wenn die Patienten wieder zuhause sind', sagt Onkologe Dr. Hans-Bernd Orth. Kann ich weiterhin meinem Beruf nachgehen? Wie gehe ich und meine Angehörigen mit der Krankheit um? Bei diesen und anderen Themen hilft seit fünf Jahren die Krebsberatungsstelle Allgäu. Am Freitag bietet die Kemptener Filiale einen Tag der offenen Tür. Dabei ist noch immer unklar, ob es die Allgäuer...

  • Kempten
  • 02.07.15
24×

Therapie
Laufen gegen den Krebs: Walking-Kurse in Memmingen

Ausdauertraining hilft Krebspatienten, ihre Krankheit zu bekämpfen: Das belegen sowohl Studien als auch Experten und Betroffene aus unserer Region. 'Regelmäßige Bewegung wirkt Beschwerden nach einer Operation und während der Chemotherapie entgegen und unterstützt das psychische Wohlbefinden', sagt Petra Schäfer vom Klinikum Memmingen und betont: 'Krebspatienten dürfen sich nicht nur bewegen oder Sport treiben, sie sollen es sogar.' Unter dem Motto 'Mit Walking Schritt für Schritt zu mehr...

  • Kempten
  • 09.04.15
33×

Gesundheit
Paracelsus-Klinik in Scheidegg investiert 600.000 Euro in neue Therapie

Bewegung als Mittel gegen Krebs Nach einer Krebserkrankung wollen Patienten vor allem eins: dauerhaft gesunden und wieder zu Kräften kommen, um wie früher am Leben teilhaben zu können. Dabei helfen Sport und Bewegung. 'Sie ersetzen die Therapie nicht, ergänzen sie aber ideal', sagt Dr. Holger Hass, Chefarzt der Paracelsus-Klinik in Scheidegg. Deshalb hat die Klinik ihre Therapie komplett erneuert und 600.000 Euro investiert. Sport und Bewegung haben in den vergangenen Jahren eine zunehmende...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.04.15
337×

Gesundheit
Darmkrebsvorsorge rettet Leben: Interview mit Füssener Internist Dr. Roland Smuda

Jahr für Jahr erkranken in Deutschland mehr als 62 000 Menschen an Darmkrebs, fast 26 000 sterben daran. Deshalb wollen im Darmkrebsvorsorge-Monat März deutschlandweit mehr als 5000 Arztpraxen, Apotheken und Reformhäuser über die Möglichkeiten der Vorsorge und Früherkennung informieren. Zu den Initiatoren dieser Informationskampagne gehören auch die Füssener Darmspezialisten Dr. Andreas Feil und Dr. Roland Smuda. Sie gehören zu den Fachärzten in Deutschland, die Vorsorge-Darmspiegelungen...

  • Füssen
  • 02.03.15
144×

Krebs
20 Allgäuer Krebs-Selbsthilfegruppen treffen sich zum 23. Mal in der Schlossbergklinik Oberstaufen

Zum 23. Mal trafen sich am Freitag die Leiter der schwäbischen Krebs-Selbsthilfegruppen. Ort des Treffens ist stets die Schlossbergklinik im Oberallgäuer Oberstaufen, ein Fachkrankenhaus für Krebserkrankungen. Die Bedeutung der Selbsthilfegruppen für Betroffene sei immens, sagt Renate Schreiber, die die Gruppe für Lymphom- und Leukämieerkrankte in Kempten leitet. 'Viele fühlen sich sehr allein.' So sei es oft schwierig, mit dem Partner, mit den Kindern oder weiteren Angehörigen über den Krebs...

  • Oberstaufen
  • 17.01.15
38×

Trinkwasserversorgung
Nach Entdeckung von Chemikalien: Behörden planen weitere Mess-Stellen am Allgäu Airport

Kostenfrage ungeklärt Mit einer groß angelegten Untersuchung wird nun das Altlasten-Problem am Allgäu Airport unter die Lupe genommen: 'Es wird weitere Mess-Stellen geben, um zu klären, ob für die Wasserversorgung der Gemeinde Ungerhausen eine Gefährdung besteht', sagt Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts (WWA) Kempten. Am Airport befinden sich Stoffe im Grundwasser, die vermutlich krebserregend sind. Es handelt sich dabei um Altlasten der Militär-Ära. Die Stoffe sind per- und...

  • Kempten
  • 08.01.15
187×

Unterstützung
Ehemalige Bundeswehrsoldaten des Fliegerhorst Kaufbeuren setzen sich für Radargeschädigte ein

Es war wie eine Reise in die Vergangenheit, als Dietmar Glaner (67) kürzlich Kaufbeuren besuchte. Insgesamt neun Jahre wurde der Oberstabsfeldwebel a. D. auf dem Fliegerhorst ausgebildet. Einer seiner Lehrer: Heinz Dankenbring. Mit dem 78-jährigen Kaufbeurer verbindet Glaner nicht nur die Vergangenheit, sondern auch das Schicksal. Beide erkrankten bei ihrer Arbeit am Radar unter anderem an Krebs. Beide kämpfen im Bund zur Unterstützung Radargeschädigter (BzUR) mit Sitz in Regensburg um...

  • Kempten
  • 30.11.14
14×

Interview
Schlossbergklinik Oberstaufen baut Stellen ab, will aber auch investieren

Der Akutbereich an der auf Krebserkrankungen spezialisierten Schlossbergklinik in Oberstaufen mit 80 Planbetten wird aufgegeben, 40 Betten werden nach Lindenberg verlegt. Mehr als 60 Mitarbeiter sind betroffen. Die Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz hatte die Klinik 2012 vom Helios-Konzern übernommen. Für die seit dem Sommer bekannten Pläne, sich auf den Reha-Bereich zu konzentrieren, erntete die Gesellschaft teils heftige Kritik. So mahnte auch die Gemeinde Menschlichkeit an...

  • Oberstaufen
  • 11.11.14
180×

Schicksal
Kampf gegen den Krebs: Typisierungsaktion in Leutkirch am 21. September

Viele Leukämiepatienten haben nur eine einzige Überlebenschance: die Übertragung von Knochenmark. Um diese Chance zu erhöhen und möglichst viele geeignete Spender mit passenden Gewebemerkmalen zu finden, ist am 21. September eine Registrierungsaktion in der Leutkircher Festhalle geplant. Organisiert wird sie von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und einem großen Team rund um Julia und Lars Kneipp. Sie sind die Eltern des siebenjährigen Laurin, der an einer besonders aggressiven Form...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ