Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

Coronavirus (Symbolbild)
105.832× 4 Bilder

Coronavirus-Überblick
Coronavirus im Westallgäu: die aktuelle Lage

Freitag, 23. Oktober Update Das Landratsamt Lindau hat den Testbetrieb auf dem Corona-Testzentrum am Bösenreutiner Steig ausgeweitet. Wie das Landratsamt mitteilt, wird ab sofort auch am Dienstag und Donnerstag getestet. Demnach hat das Testzentrum nun von Montag bis Freitag von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr und Sonntag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.  Corona-Testzentrum im Landkreis Lindau: Ausweitung des Testbetriebs Update  Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann hat sich mit dem Schulamt...

  • Lindau
  • 23.10.20
Registrierungssets bei einer öffentlichen Registrierungsaktion. (Symbolbild)
2.653×

Leukämie
Passender Stammzellspender für fünffache Mutter Kerstin gefunden

Für die an Leukämie erkrankte Kerstin ist ein passender Stammzellenspender gefunden worden. Das teilt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf Anfrage von all-in.de mit. Zuvor hatte die gemeinnützige Organisation eine Online-Registrierungsaktion gestartet, weil nur noch eine Stammzellentherapie das Leben der fünffachen Mutter retten kann. 300 Personen lassen sich registrieren Laut der DKMS haben sich an der Aktion bisher 300 Personen beteiligt und sich ein Registrierungsset nach...

  • Lindau
  • 09.10.20
Kerstin (links) hat Leukämie und benötigt eine Stammzellenspende.
6.286× Video

Online-Registrierungsaktion
"Rettet unsere Mama!": Nur eine Stammzellenspende kann Kerstin retten

Kerstin hat Leukämie. Es steht fest: Nur noch ein passender Stammzellspender kann das Leben der fünffachen Mutter retten. Darum hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) die Online-Registrierungsaktion "Rettet unsere Mama!" gestartet. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/rettet-unsere-mama ein Registrierungsset bestellen. Kinder sollen nicht ohne Mama aufwachsen Ihre Kinder (zwei eigene und drei Pflegekinder) geben Kerstin Kraft. Für sie möchte...

  • Lindau
  • 01.10.20
Der aus Oberschwaben stammende, in München erfolgreiche Künstler Reinhard Sebastian Zimmermann inszeniert in seinem 1857 entstandenen Gemälde „Die Impfstube“ den Vorgang als Idyll (Ausschnitt). Bildmitte und rechte Bildhälfte thematisieren kindliche Schutzbedürftigkeit und mütterliche Zuwendung. Links findet die Impfung statt, wobei hinter dem Arzt ein Soldat und ein Schreiber die staatliche Autorität vertreten. Das Gemälde befindet sich im Zeppelin-Museum Friedrichshafen.
2.427× 2

Geschichte
Als noch die Pocken im Allgäu wüteten

102 der 6.000 Einwohner Memmingens starben allein im Jahr 1798 an den Pocken. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, waren unter den Todesopfern fast ausschließlich Kinder. Demnach waren die Pocken in jener Zeit in Mitteleuropa endemisch, was bedeutet, dass die Pocken fortwährend und überall auftreten konnten. In Memmingen kam es laut AZ alle vier oder fünf Jahre zu einer lokalen Pocken-Epidemie. Vermutlich war die Krankheit im Mittelalter aus Asien eingeschleppt worden. Übertragen wurden die...

  • Kempten
  • 09.04.20
Ein an Räude erkrankter Fuchs. (Symbolbild)
2.772×

Krankheit
Gefahr für Haustiere: Räudiger Fuchs im Landkreis Lindau gesichtet

Wie die Schwäbische Zeitung (SZ) berichtet wurde im Bereich Lindau/Schneehalde sowie im Bereich Sigmarszell/Zeisertsweiler jeweils ein Fuchs gesichtet, der möglicherweise an Räude erkrankt ist. Auf Anfrage der SZ weist das Landratsamt Lindau daraufhin, dass man einen tot aufgefundenen Fuchs nicht berühren dürfe. Hundehalter sollen außerdem darauf achten, dass ihre Hunde dem Fuchs nicht nachstellen. Denn es bestehe Ansteckungsgefahr. Wer ein totes Tier finden, soll dies dem Bauhof mitteilen....

  • Lindau
  • 06.04.20
Coronavirus (Symbolbild)
5.808×

Coronavirus
Warum Institutionen keine Zahlen über genesene Corona-Patienten nennen

Häufig wird in den sozialen Medien oder auf den Corona-Hotlines die Frage gestellt, warum es keine Angaben über bereits genesene Corona-Patienten gibt. Diese Frage beantwortet das Robert-Koch-Institut (RKI) auf ihrer Internetseite. Demnach werden offiziell keine Daten darüber erhoben, ob ein Patient wieder genesen ist. Das sei gesetzlich auch nicht vorgesehen. "Das würde die ohnehin knappen Ressourcen des Öffentlichen Gesunheitsdienstes (ÖGD) unnötigerweise belasten", schreibt das RKI. Denn...

  • Lindau
  • 01.04.20
Coronavirus (Symbolbild)
12.251×

Wegen Coronavirus
Drei Schulen in Lindau zunächst bis einschließlich Mittwoch geschlossen

+++ Update: Montag, 9. März +++ Auch die Grundschule Lindau-Zech bleibt zunächst bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Wie das Landratsamt Lindau mitteilt, ist hier möglicherweise eine Lehrkraft am Coronavirus erkrankt. Um die Infektionskette zu unterbrechen und die Kontaktpersonen zu ermitteln, hat sich die Koordinierungsgruppe am Landratsamt zu der Schließung entschlossen. Die Schülerinnen und Schüler wurden laut Landratsamt am Montag nach Hause geschickt und sollen die Regeln der...

  • Lindau
  • 08.03.20
Zwei weitere Personen haben sich mit dem Virus infiziert.
14.066×

Virus
Zwei neue Corona-Fälle im Landkreis Lindau

Im Landkreis Lindau haben sich zwei weitere Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Zwei bislang "begründete Verdachtsfälle" haben sich damit bestätigt. Insgesamt hat sich die Zahl der Infizierten im Landkreis Lindau damit auf vier erhöht, wie das Landratsamtes Lindau in einer Pressemitteilung bekannt gab. Demnach stehen die Kontaktpersonen weiter unter Quarantäne. Coronavirus: Allgemeine Hinweise Informationen zum Coronavirus gibt es auf der Homepage...

  • Lindau
  • 06.03.20
Die nur 0,2 bis 0,4 Millimeter großen Krätzmilben bohren sich unter die Haut.
2.402×

Gesundheit
Krätze im Landkreis Ravensburg: Kein erhöhtes Infektionsrisiko für den benachbarten Landkreis Lindau

Mehrere Menschen sind Berichten der Augsburger Allgemeinen zur Folge im Landkreis Ravensburg in den letzten Wochen an Krätze erkrankt. Für den benachbarten Landkreis Lindau besteht derzeit wohl kein allgemeines Infektionsrisiko. Wie das Landratsamt Lindau mitteilt, sei es aber dennoch möglich, dass es zum Beispiel in Heimen oder anderen Einrichtungen zu Krätzeerkrankungen kommen kann. Was genau ist Krätze? Bei der Krätze (Scabies) graben sich die weiblichen Milben kurz nach der Infektion in...

  • Lindau
  • 11.02.19
Blauzungenkrankheit: Im Allgäu sollen Restriktionszonen eingerichtet werden.
4.866×

Tierseuche
Blauzungenkrankheit: Teile des Allgäus werden zum Sperrgebiet

Nach dem Ausbruch der Blauzungenkrankheit in Ställen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden jetzt auch in Bayern sogenannte Restriktionszonen eingerichtet. Laut Pressemitteilung des Bayerischen Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums sind davon auch Allgäuer Landkreise betroffen.  Neben den Allgäuer Landkreisen Lindau, Ober- und Unterallgäu und den kreisfreien Städten Memmingen und Kempten wird auch der Nachbarlandkreis Neu-Ulm als sogenannte Restriktionszone gelten....

  • Lindau
  • 24.01.19
2.329×

Krankheit
Landratsamt Lindau warnt vor der Hasenpest

Das Landratsamt rät Hundebesitzern, Spaziergängern und Jägern derzeit besonders vorsichtig zu sein. Grund ist die "Hasenpest", im Fachjargon Tularämie genannt. Bislang wurde die Krankheit zwar im Landkreis noch nicht nachgewiesen, im benachbarten Bodenseekreis sind aber Fälle aufgetreten. Der Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung gibt deswegen Sicherheitshinweise. So sollten laut Behörde kranke oder tot aufgefundene Hasen und Wildkaninchen nicht angefasst werden....

  • Lindau
  • 28.03.18
28×

Geflügelpest
Vogelgrippe: Mehr Arbeit und strengere Hygiene-Richtlinien im Westallgäu

'Ich muss häufiger ausmisten', sagt Ingrid Ruchte. Sie ist eine von 423 Geflügelhaltern im Landkreis Lindau, die wegen der Vogelgrippe von der Stallpflicht betroffen sind. Die Mehrarbeit durch das Misten sei letztlich die einzige Konsequenz der Anordnung. Die Grünenbacherin ist eine typische Kleinbestand-Halterin. Auf ihrem Hof legen 16 Hennen Eier, die sie für den Eigenbedarf verwendet. Der schriftlichen Aufforderung des Landratsamtes ist sie gefolgt und hat die Hennen in ihren ohnehin...

  • Lindau
  • 30.11.16
45×

Erreger
Vogelgrippe-Verdacht in Möggers nicht bestätigt

Der Verdacht auf Vogelgrippe auf einem Geflügelhof in Möggers (Vorarlberg) hat sich nicht bestätigt. Wie der Vorarlberger Landesrat Erich Schwärzler am Montag erklärte, sind alle 80 Blut- und Tupferproben, die am Wochenende entnommen und untersucht worden sind, negativ auf das gefährliche Virus H5N8 getestet worden. Damit wurde auch die Betriebssperre für den Hof aufgehoben. 'Für den Betrieb sind das vorgezogene Weihnachten', sagte Schwärzler. Damit ist auch eine Tötung der über 3.000...

  • Lindau
  • 14.11.16
27×

Krankheit
Landkreis Lindau weiter frei von Rinder-TBC

Das Veterinäramt hat 2.258 Rinder nach der Rückkehr von den Alpen untersucht, bei keinem wird die ansteckende Krankheit gefunden Der Landkreis Lindau bleibt weiter frei von Rinder-TBC. Das ist das Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen des Landratsamtes. Rinder-TBC ist eine ansteckende Krankheit. Ein Thema bei den Landwirten im Westallgäu ist sie vor allem deshalb, weil die TBC im benachbarten Vorarlberg – dort vor allem aufgetreten ist. Auf Alpen dorthin schicken auch Westallgäuer...

  • Lindau
  • 27.05.16
38×

Seuche
Rinder-Tbc nicht vom Tisch: Tierärzte untersuchen weiterhin Vieh im West- und Oberallgäu

Die Tuberkulose unter Rindern ist nicht vom Tisch. Der Landkreis Lindau gilt zwar nach wie vor als Tbc-frei, Tierärzte untersuchen das Vieh aber weiterhin. Die gute Nachricht: Die Befunde sind laut Landratsamt bislang alle negativ. Auch im angrenzenden Oberallgäu, wo sich die Untersuchungen mittlerweile auf den Raum Oberstdorf konzentrieren, gibt es kaum schlechte Ergebnisse. Sorgen bereitet allerdings, dass in den vergangenen Monaten zwei Tbc-Tiere im Schlachthof Kempten auftauchten, bei...

  • Lindau
  • 21.03.16
206×

Natur
Asiatische Buschmücke in Bodensee-Region entdeckt: Insekten können verschiedene Krankheiten übertragen

Fachleute in Hörbranz haben jetzt erstmals ein Exemplar der Asiatischen Buschmücke gefunden. Dieses Tier kann das West-Nil-Virus und andere Krankheiten übertragen. Vorarlbergs Gesundheitslandesrat Christian Bernhard hat bereits im Juni bestätigt, dass Experten im Rahmen einer von der EU geforderten Mückenuntersuchung jenseits der Leiblach ein Exemplar der Asiatischen Buschmücke ins Netz ging. Auf Lindauer Seite ist solch ein Fund bisher nicht bekannt, wie Sibylle Ehreiser vom Landratsamt...

  • Lindau
  • 18.08.15
619×

Schicksal
Schwerkranke ALS-Patientin Melanie Meusburger aus Lindau ist zu Hause

Schwerkranke Frau musste ihre Familie verlassen, weil kein Pflegedienst sie versorgen konnte. Nun ist der große Wunsch der jungen Mutter in Erfüllung gegangen Gute Nachricht für eine Familie mit einem harten Schicksal: Melanie Meusburger ist vergangene Woche nach Hause gekommen. Die Lindauerin leidet an Amyothopher Lateralsklerose – ALS, einer sehr ernsten Erkrankung, bei der Bewegungsnerven im Gehirn und im Rückenmark zerstört werden, was Lähmungen und Muskelschwäche zur Folge hat. . Die...

  • Lindau
  • 01.06.15
194×

Schicksal
Zu wenig Intensiv-Pflegekräfte: ALS-Patientin aus dem Kreis Lindau will nicht in eine Wohngruppe

Melanie Meusburger leidet an Amyothopher Lateralsklerose - ALS, einer sehr ernsten Erkrankung, bei der Bewegungsnerven im Gehirn und im Rückenmark zerstört werden, was Lähmungen und Muskelschwäche zu Folge hat. Und es geht ihr immer schlechter. Melanies Versorgung zu Hause ist nicht mehr gesichert. Der Pflegedienst, der die Intensivpflege übernommen hat, hat auf Ende März aus Personalmangel gekündigt. Der Kontakt zu einem neuen Pflegedienst, der Kronenhof Intensivpflege aus Kempten, steht,...

  • Lindau
  • 28.03.15
38×

Gesundheit
Die Grippe ist im Landkreis Lindau angekommen

Hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, trockener Reizhusten: Die Grippewelle hat den Landkreis Lindau erreicht. Die Grippe-Karte des Robert-Koch-Instituts ist in der Region rot eingefärbt, heißt: Die Influenza-Aktivität ist stark erhöht. Im Landratsamt sind bislang zwölf Fälle gemeldet. Und die Tendenz geht nach oben. Es scheinen auch sehr viele Infekte in der Region zu grassieren. "Die ganz schweren Fälle haben wir nicht, aber viele Krankheiten mit Grippesymptomen wie Fieber oder...

  • Lindau
  • 16.02.15
20×

Untersuchung
18.000 Tiere getestet: Keine Rinder-Tbc im Westallgäu

Im Landkreis Lindau gibt es keine Rindertuberkulose. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamts hervor. Demnach sind über 18.000 Rinder in den zurückliegenden 13 Monaten untersucht worden - bei keinem wurde der Erreger nachgewiesen. Die Veterinärmediziner haben alle 559 untersuchungspflichtigen Betriebe unter die Lupe genommen. Vor rund einem Jahr hatte das bayerische Gesundheitsministerium Reihenuntersuchungen angeordnet, nachdem in Bayern Fälle der Tierseuche bekannt worden...

  • Lindau
  • 02.05.14
15×

Gesundheit
Durchschnitts-Allgäuer gesünder als der Durchschnitts-Bayer

11, 8 Tage war der durchschnittliche Allgäuer im letzten Jahr krank und hat in der Arbeit gefehlt. Damit liegen die Allgäuer knapp unter dem bayernweiten Trend von 12, 2 Tagen. Das sind die aktuellen Zahlen der Techniker Krankenkasse. Den niedrigsten Krankenstand verzeichnet der Landkreis Lindau mit knapp 10,6 Fehltagen, der Landkreis Oberallgäu den höchsten mit 11,1 Fehltagen. Im Städtevergleich liegt Memmingen mit fast 14 vorn. Ein wenig gesünder sind der Statistik zufolge die Kemptner, sie...

  • Lindau
  • 17.07.13
15×

Untersuchung
Allgäuer Landräte heben strenge Bestimmungen zur Rinder-TBC auf

Die Allgäuer Landräte lockern die strengen Vorschriften und Auflagen zur Rindertuberkulose. Gemeinsam haben sie dies in einem Schreiben an Staatsminister Huber fixiert. Wie der Lindauer Landrat Elmar Stegmann mitteilte, seien im Kreis Lindau 10 Prozent der rinderhaltenden Betriebe untersucht worden, in keinem Fall konnte Rinder-TBC nachgewiesen werden. Laut dem Schreiben der Landräte werden nun die Amtstierärzte im Allgäu ab sofort wieder nach den zuvor geltenden, weniger strengen Richtlinien...

  • Lindau
  • 01.07.13
41×

Lindau
Obstbauern am Bodensee befürchten Schäden durch Feuerbrand

Die plötzlich steigenden Temperaturen am Bodensee bereiten den Obstbauern einige Sorgen. Denn mit den hohen Temperaturen droht Gefahr durch den sogenannten Feuerbrand. Der Feuerbrand wird durch ein Bakterium verursacht, das vor allem Kernobst angreift. Der Frost hätte bislang keine besorgniserregenden Schäden an den Obstblüten verursacht, sagte Martin Nüberlin, Sprecher der Obstbauern am Bayerischen Bodensee.

  • Lindau
  • 02.05.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ