Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

Polizei (Symbolbild)
78.668× 82 1

Übelkeit und Fieber
Gäste weisen Krankheitssymptome auf: Kemptener Restaurant geräumt

Am Samstagnachmittag gegen 13:00 Uhr ist es in einem Restaurant in der Kemptner Innenstadt zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Gesundheitsamt gekommen. Der Grund waren vier Personen im Alter zwischen 12 und 41 Jahren, die verschiedene Krankheitssymptome aufwiesen. Nach Angaben der Polizei klagten drei Personen über Beschwerden wie Übelkeit und Unwohlsein. Eine Person wurde kurzzeitig ohnmächtig und eine Person hatte Fieber.  Laut Polizei stammen die vier Personen aus einem...

  • Kempten
  • 12.09.20
Bild Zauneidechse: Radfotosonn von Pixabay. Bild Kuh: ulleo von Pixabay.
7.688× 1

Zecken
Wie Wiederkäuer und Eidechsen Menschen vor Borreliose schützen

Zecken können verschiedene Krankheiten übertragen. Die am häufigsten übertragene Krankheit auf den Menschen ist die Lyme-Borreliose. Über Wirtstiere wie etwa Nagetiere (z.B. Mäuse) oder Vögel nehmen die Zecken die Lyme-Borreliose in sich auf. Im nächsten Stadium kann die Zecke die Bakterien dann auf den Menschen übertragen. Während vor allem Mäuse als Reservoir für die Erreger der Borreliose bekannt sind, durchbrechen andere Tiere die Infektionskette und schützen so auch den Menschen vor einer...

  • Kempten
  • 25.08.20
Momentan ein gewohntes Bild vor dem Schloss Hohenschwangau: Eine Chinesin mit Mundschutz.
19.935×

Aktuelle Lage
Coronavirus: Auswirkungen auf Tourismus und Wirtschaft im Allgäu

Geschäftsbeziehungen zu China, Norditalien und anderen Regionen, in denen sich der Coronavirus ausbreitet: Besonders die Wirtschaft spürt momentan die Auswirkungen. Auch im Allgäu. Die Allgäuer Zeitung berichtet ausführlich über Allgäuer Unternehmen, die diese Auswirkungen spüren. Rund 180 Allgäuer Unternehmen haben demnach aktive Geschäftsbeziehungen mit China, meist aus der Maschinenbau- und der Logistik-Branche. Mit Norditalien sind es sogar 250 Allgäuer Firmen. Das Kemptener...

  • Kempten
  • 28.02.20
Impfung (Symbolbild).
1.293×

Gesundheit
Ärzte raten zur Grippeimpfung im Allgäu

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, empfehlen Ärzte, sich noch vor dem Fasching gegen Grippeviren impfen zu lassen. Die Grippewelle rolle nämlich immer einige Zeit nach dem Jahreswechsel an. Gegen die Grippeviren impfen lassen sich jedoch nicht alle Bürger. Der Sulzberger Mediziner Dr. Mirco Böhme spritze pro Jahr etwa 600 Impfdosen, sein Kemptener Kollege Dr. Martin Müller über 400, heißt es weiter in der Zeitung. Hier gebe es die schlechteste Impfquote in ganz Deutschland,...

  • Kempten
  • 07.01.20
Bei den Allgäuer Lungentagen im Ärztehaus am Klinikum gab es für die Besucher neben verschiedenen Vorträgen auch Tests der Lungenfunktion. Unser Bild zeigt (von links) Susanne Kettler, medizinische Fachangestellte Pneumologie, Carola Landerer und Victoria Raschke.
3.620×

Gesundheit
Beruf macht ein Viertel der Allgäuer Landwirte krank

Ein typischer Landwirt. Da haben viele das Bild vom kerngesunden Bauern im Kopf, der im Einklang mit der schönen Natur werkelt. Lungenärzte haben da eine weniger romantische Sicht: 20 bis 25 Prozent der Landwirte klagen früher oder später über Atembeschwerden. Nicht selten führen Allergien der Betriebsleiter dazu, dass Höfe aufgegeben werden. Bei den 5. Allgäuer Lungentagen am Klinikum Kempten befassten sich Mediziner am Samstag unter anderem mit diesem berufsspezifischen Phänomen. Dr....

  • Kempten
  • 13.05.19
477×

Hautkrankheit
Krätze breitet sich im Oberallgäu und Kempten aus

Wer das Wort 'Krätze' hört, empfindet in der Regel sofort ein Gefühl des Ekels. Dabei hat die Hautkrankheit nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Die Anzahl der Infektionen ist im Oberallgäu und in Kempten seit einiger Zeit gestiegen. Nach mehreren Fällen im Oktober melden sich jetzt erneut Kindergärten und Schulen und berichten vermehrt von Krätze-Fällen. Nun hat das Gesundheitsamt Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung einzudämmen. Krätze ist keine meldepflichtige Krankheit und wird...

  • Kempten
  • 15.01.18
29×

Gesundheit
Windpocken im Unterallgäu auf dem Vormarsch

Die Zahl der Windpocken-Erkrankungen in der Region ist im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen: Nach Angaben der Gesundheitsämter wurden in den vergangenen drei Monaten in Memmingen fünf, im Unterallgäu 46 Fälle der hauptsächlich bei Kindern verbreiteten Krankheit registriert. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2015 gab es in der Stadt keinen einzigen Fall, im Kreis waren es sechs. 'Die Krankheit ist bei Kindern in den meisten Fällen harmlos', sagt Professor Dr. Martin Ries,...

  • Kempten
  • 03.04.16
157×

Gesundheit
Grippewelle in Bayern: Kein Grund zur Sorge in Kempten und im Oberallgäu

Für Ärzte, Apotheker und Klinik-Mitarbeiter sind viele Kranke um diese Jahreszeit normal 'Die Grippewelle rollt an. Halb Bayern liegt flach,' vermelden Gesundheitsämter des Freistaats. Halb Bayern? In einem Teil, nämlich der Stadt Kempten und dem Landkreis Oberallgäu, gebe es keinen Grund zu Sorge, sei auch von einer Grippewelle nichts zu spüren, heißt es von Medizinern und Apothekern. Zwar registriere man mehr Grippekranke, doch das sei um diese Zeit normal. "Nicht besorgniserregend" sei auch...

  • Kempten
  • 18.02.15
22×

Gesundheit
Was wäre wenn ein Patient mit Ebola-Verdacht in Kempten eingeliefert wird?

Wie ist das Kemptener Krankenhaus gerüstet, wenn ein Patient mit Ebola-Verdacht eingeliefert wird? Gibt es einen Ablaufplan? Gibt es entsprechende Schutzmaßnahmen für Mediziner und medizinisches Personal? Feurwehr-Fachleute haben zumindest den Mitarbeitern im Klinikum gezeigt, wie sie richtig und korrekt den notwendigen Schutzanzug ausziehen. Denn die kleinste Berührung mit einem Infizierten steckt an. Im Kemptener Krankenhaus werden die Patienten genau abgefragt und sofort isoliert, wenn ein...

  • Kempten
  • 28.10.14
11×

Gesundheit
Memminger Klinikum beteiligt sich an deutschlandweiter Diabetes-Studie

Kann durch eine Operation an Magen und Darm die weit verbreitete Zuckerkrankheit geheilt werden? Um diese Frage geht es bei einer deutschlandweiten Studie mit 400 Patienten, an der sich das Memminger Klinikum beteiligt. Durch eine Operation, bei der der größte Teil des Magens ausgeschaltet wird, können Hormone freigesetzt werden, die der Zuckerkrankheit entgegenwirken, so Professor Dr. Carsten Gutt, Chefarzt am Memminger Klinikum. Bisher wurde eine solche Operation vor allem bei stark...

  • Kempten
  • 19.02.14
28×

Gesundheit
Unterallgäuer Dr. Glasmann: Guter Zeitpunkt für Grippeschutzimpfung

Schutz muss jährlich erneuert werden 'Wer sich jetzt impfen lässt, kann der Grippesaison gelassen entgegen sehen', sagt Dr. Wolfgang Glasmann, Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamtes. Die Grippeimpfung habe sich seit Jahren bewährt. Jedoch müsse sie jährlich erneuert werden. 'Denn die Grippeviren verändern sich ständig', erklärt Glasmann. Deshalb werde auch der Impfstoff jährlich neu zusammengestellt, entsprechend den aktuell zirkulierenden Virustypen. Glasmann empfiehlt die Grippeimpfung...

  • Kempten
  • 28.11.13
4.380×

Gesundheit
Viele Erwachsene in Kempten von Scharlach betroffen

Fieber, starke Hals- und Gliederschmerzen? Und dann auch noch Ausschlag und eine auffällig rote Zunge? Dann könnte es Scharlach sein. Die vermeintliche Kinderkrankheit kann nämlich auch Erwachsene treffen. In Kempten beispielsweise gibt es derzeit eine ganze Reihe von Fällen. Dabei gilt: Erwachsene sollten die Infektion nicht unterschätzen. Ohne Behandlung drohen unangenehme Spätfolgen wie Rheumatisches Fieber oder Nierenentzündung. Mit Penizillin dagegen lässt sich Scharlach meist gut in den...

  • Kempten
  • 19.11.13
19×

Gesundheit
Rückenschmerzen: Dorn-Kongress in Memmingen

Hilfe bei Rückenbeschwerden und anderen durch verschobene Wirbel ausgelösten Krankheiten: Das verspricht die Dorn-Methode, entwickelt vom Unterallgäuer Dieter Dorn. Etwa 3.000 Besucher - auch aus dem Ausland - kamen laut Veranstalter am Wochenende in die Memminger Stadthalle, um sich beim 9. Dorn-Kongress über die Methode und ihre Anbieter zu informieren. 'Die Dorn Methode wird inzwischen überall unterrichtet: auch in Australien und Afrika', so Erhard Seiler, Autor eines Werks über die Dorn...

  • Kempten
  • 07.10.13
16×

Vorsorge
Gesundheitsämter empfehlen Grippeimpfung

Die Gesundheitsämter empfehlen, sich jetzt schon gegen die Grippe impfen zu lassen. Dies gelte besonders für die bekannten Risikogruppen wie chronisch Kranke, ältere Personen ab etwa 60 Jahren sowie Kinder. In den Arztpraxen sei bereits ein ausreichender Vorrat an Impfstoffen vorhanden, einen Engpass wie in den vergangenen Jahren möchte man vermeiden. Das berichtet die Augsburger Allgemeine. Laut Landesministerium für Gesundheit stehen nach bereits über 800.000 Impfdosen bereit.

  • Kempten
  • 02.10.13
30×

Gesundheit
Männer tragen ein höheres Gesundheitsrisiko - Allgäuer überdurchschnittlich oft verletzt

Das stark gefährdete Geschlecht Beim Thema Gesundheit steht das vermeintlich starke Geschlecht ganz schön schwach da. Aktuellen Studien zufolge tragen Männer ein deutlich höheres Gesundheitsrisiko als Frauen: Sie haben zum Beispiel mehr Übergewicht, erleiden im Schnitt zehn Jahre früher als Frauen einen Herzinfarkt, trinken mehr Alkohol, rauchen häufiger, führen einen riskanteren Lebensstil und scheuen Vorsorgeuntersuchungen. Nicht von ungefähr kommt, dass Männer im Schnitt fünf Jahre kürzer...

  • Kempten
  • 26.08.13
22×

Gesundheit
Im Allgäu sterben wieder mehr Menschen an Herzinfarkt

Im Allgäu sterben nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wieder mehr Menschen an einem Herzinfarkt. So stieg zwischen 2011 und 2012 die Zahl der Herzinfarkt-Toten von 382 auf 432. Betroffen waren vor allem Männer. Die höchste Sterberate wurde 2004 mit 538 Fällen registriert. Bayernweit starben im vergangenen Jahr 8.148 Menschen an einem Herzinfarkt, das entspricht einem leichten Anstieg zum Vorjahr (zwei Prozent) und einem deutlichen Rückgang im Vergleich zur ältesten vorliegenden...

  • Kempten
  • 24.08.13
30×

Kempten/ München
Adi Sprinkart lädt Rheuma-Gruppe zu Plenarsitzung ein

Um ein Zeichen der Anerkennung für ihre Arbeit zu setzen, hat der Landtagsabgeordnete Adi Sprinkart die Selbsthilfegruppe Rheuma-Liga zu einer Plenarsitzung in den Landtag eingeladen. Anschließend entwickelte sich im Gespräch mit dem Politiker noch eine Diskussion zu den Themen soziale Gerechtigkeit und Erhalt der Natur im Allgäu sowie über die Arbeit des Landtagsabgeordneten. Die Rheuma-Liga bietet eine breite Palette von Hilfen bei Rheuma an. Bewegung, Begegnung und Beratung lautet dabei...

  • Kempten
  • 03.05.12
25×

Organspende
Organspende: Eine Kaufbeurerin kann aufgrund einer neuen Lunge ein normales Leben führen

'Das Sauerstoffgerät war mein ständiger Begleiter' 'Das Gefühl von Gesundheit erwirbt man sich nur durch Krankheit.' (G.C. Lichtenberg) - eine Lebensweisheit, der sicher viele Menschen zustimmen werden. Auch in Kaufbeuren und Umgebung sind immer wieder kranke Menschen auf ein Spenderorgan angewiesen, um gesund werden zu können. Nicht allen Betroffenen kann geholfen werden: Es fehlen ausreichend Spenderorgane. Jeder könnte helfen, schon durch einen Organspendeausweis. Unser zweiter Teil der...

  • Kempten
  • 17.10.11
16×

Inkontinenz
Buchautor und Mediziner klären im Kemptener Klinikum über Prostataprobleme auf

Kontrollieren und nicht gleich operieren Von heute auf morgen inkontinent und impotent - kann einem Mann Schlimmeres passieren? Dem Sonthofener Paul Boos waren nach eigener Aussage die Risiken nicht bewusst gemacht worden, als er sich nach der Krebsdiagnose «ohne langes Überlegen» die Prostata entfernen ließ. Seit dem Eingriff vor acht Jahren habe er weit über 1500 Liter Urin unkontrolliert verloren. Dennoch wirkte Boos bei seinem Inkontinenz-Vortrag im Ärztehaus am Kemptener Klinikum entspannt...

  • Kempten
  • 30.06.11
363×

Mediziner erkennt Zunahme von Pseudo-Kranken
Burn-out-Syndrom - Patienten täuschen um System auszubeuten

Immer mehr Patienten täuschen in Deutschland psychische Erkrankungen vor, um früher in Rente gehen oder unberechtigterweise Krankengeld kassieren zu können, behauptet der Ärztliche Direktor der Panorama-Fachkliniken Scheidegg, Dr. Christian Dogs. 'Das System wird wie selbstverständlich ausgebeutet', sagt der Arzt. Besonders bei einem Krankheitsbild wie dem Burn-out-Syndrom gebe es viele Pseudo-Patienten, erläuterte Dogs anlässlich eines Besuchs von Staatssekretärin Melanie Huml (Umwelt und...

  • Kempten
  • 21.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ